Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sekon

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »sekon« ist männlich
  • »sekon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 21:44

fahradschloß kaufberatung

fahradschloß kaufberatung







möchte mir ein fahradschloß kaufen. es sollte sehr sicher und nicht schnell zu knacken sein



möchte ca 50 € ausgeben.
evtl. auch mehr wenns passt.






welche arten von schlößern gibt? welche könnt ihr empfehlen?

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 21:58

Am besten sind Bügelschlösser und dann Faltschlösser.
Bewährt haben sich von Trelock die Bügelschlösser. Für ein gutes gibt man da aber auch 80-100 Euro aus.
Je sicherer ein Schloss werden soll um so teurer wird es auch...

Und in anbetracht Deines anderen Threads im Bezug auf die Versicherung, solltest Du prüfen welche Schlösser von der Versicherung zugelassen werden. Manche Versicherungen schreiben vor welche Hersteller verwendet werden dürfen und in welcher Preisklasse diese Schlösser sein müssen.
Lieben Gruß

Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

kylogos

unregistriert

3

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 22:00

Mit 50 € kommst Du nicht sehr weit.

4

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 22:10

Am besten sind Bügelschlösser und dann Faltschlösser.



Naja, kommt drauf an. Die richtig fetten Ketten (ich meine sowas und aufwärts) haben auch ihre Vorteile. Wohl zumindest ähnlich robust, dafür flexibler um den festen Gegenstand zu legen. Dafür aber meistens wieder schwieriger zu transportieren, wenn man nicht eh immer eine Tasche dabei hat.

Wenn das Rad eh einen fetten Gepäckträger bekommen soll, finde ich die Kombination Tubus Locc und Abus Bügelschloss klasse, da kann man das Schloss prima verstauen.

Sonst eben ein Faltschloss an einem der Getränkehalterplätze, wenn das möglich ist.

Bewährt haben sich von Trelock die Bügelschlösser.


Bei dir jetzt, oder hast du irgendeinen Anhaltspunkt, dass die per se besser sind als Abus und (selten zu kriegen und dann teuer: ) Kryptonite?

5

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 22:15

The one and only: Kryptonite New york

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 22:22



Die richtig fetten Ketten (ich meine sowas und aufwärts) haben auch ihre Vorteile. Wohl zumindest ähnlich robust, dafür flexibler um den festen Gegenstand zu legen. Dafür aber meistens wieder schwieriger zu transportieren, wenn man nicht eh immer eine Tasche dabei hat.





das von dir gezeigte habe ich auch und bin zufrieden damit. Mir war das Flexible sehr wichtig. Hat ein ziemliches Gewicht, läßt sich aber locker 2 mal um die Sattelstütze schlingen und hält auch ohne Tasche und im Normalfall klappert es dann noch nicht mal. War aber Preislich, wenn ich mich recht erinnere, bei 80-90 Euro.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 22:52

Zitat von »kairo-hh« Bewährt haben sich von Trelock die Bügelschlösser.

Bei dir jetzt, oder hast du irgendeinen Anhaltspunkt, dass die per se besser sind als Abus und (selten zu kriegen und dann teuer: ) Kryptonite?


Mit bewährt meine ich nicht, dass die besser als andere sind.
Wir benutzen hier in der Familie mehrere Trelock und haben nie Probs damit gehabt. Sie haben sich eben bewährt. Zufrieden bin ich aber auch mit den Abus-Schlössern die wir haben.
Lieben Gruß

Kai

Ähnliche Themen