Du bist nicht angemeldet.

Anderes Fitnessrad

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joto

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joto« ist männlich
  • »joto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: San Diego

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Januar 2013, 13:33

Fitnessrad

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?

Überwiegend um von zu Hause zur uni und ins Fitnesstudio zu fahren.


- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?

Straße/Stadt

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?

nicht unbedingt...steigungen gibt es aber wirklich bergig würd ich nicht sagen

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?

fast ausschliesslich bei gutem wetter
- Wie viel darf das Rad kosten?
nicht mehr als 300

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?

vllt 2-3 mal die woche aber immer nur kurze strecken, max 15 min

- Wie groß bist Du?

1,80

- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )

90kg

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?

flicken, gänge einstellen..kleinigkeiten halt

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?

keine spezifischen aber wollte mir ein fitnessrad anschaffen


Vielen dank!! :D

2

Mittwoch, 2. Januar 2013, 16:29

Meine ehrliche Meinung: Fitnessrad -> rausgeschmissenes Geld (bei den gestellten Anforderungen)

Hol dir ein gutes Gebrauchtes, vllt. ein altes Rennrad, demontier alles Unnötige und bau dir ein Singlespeed, z.B. klick. Da haste Fitness und es ist günstig. Wenn du mit dem Rennradlenker nicht klar kommst, nimmst du wahlweise einen gebrauchten Trekker.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Januar 2013, 17:04

Also für mich liest sich das Anforderungsprofil nach einem Citybike....
2-3x die Woche...max15min
von zu Hause zur Uni und zum Fitnessstudio :D
-max 300,-
-Alltagsfahrten, Einkaufen (zum?) Sport...nur die Radreisen passen da nicht so wirklich rein...

alternativ tuts halt auch 'ne Stadtschlampe. :D

Btw.: wenn Dein Wohnort stimmt, dann brauchst Du einen Commuter :thumbsup:

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Januar 2013, 17:11

joto, für 300 Taler gibts nicht mal ansatzweise ein Fitnessrad, die fangen so ab etwa dem Doppelten an.

Aber ... du fährst nur so knappe 3 Stündchen im Monat, so dass ich auf eine ungefähre Jahresfahrdauer von vllt. 25 Std. komme + dabei voraussetze, dass du winters nicht fährst. Dass dürften dann max. 750 km/Jahr sein, eher weniger.

Dafür kannst dir eigentlich alles kaufen, was du im Netz/im lokalen Handel findest (am besten aber ungefedert).
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Januar 2013, 20:22

Meine ehrliche Meinung: Fitnessrad -> rausgeschmissenes Geld (bei den gestellten Anforderungen)

Hier schließe ich mich an, wie schon woanders geschrieben.

Hol dir ein gutes Gebrauchtes, vllt. ein altes Rennrad, demontier alles Unnötige und bau dir ein Singlespeed, z.B. klick. Da haste Fitness und es ist günstig. Wenn du mit dem Rennradlenker nicht klar kommst, nimmst du wahlweise einen gebrauchten Trekker.

Hier nicht :P Ein Singlespeeder hat zwar auch nur eingeschränkten Gebrauchswert, sehr eingeschränkt... Allein schon für die Rückfahrt vom Training, wo man womöglich schwere Beine hat. Ich weiß nun nicht, ob es wegen der Fahrt zum Fitneßstudio ein Fitneßrad sein muß, oder aus optischen Gründen :rolleyes: Falls letzteres, ein Fahrrad ohne Gepäckträger wirkt schon ganz anders. Für den Einsatzzweck hier tut es ja auch ein Rucksack. Allerdings würde ich mir das Generve mit Anstecklampen vergessen und Akkus leer nicht mehr antun. Bei dem Budget würde ich auch sagen, kauf Dir ein gebrauchtes Trekkingrad ohne Federgabel, da hast Du sogar noch etwas Spielraum für Verbesserungen oder Verschleißteile. Wenn der Gepäckträger Dich stört. kannst Du den abschrauben und ein Schutzblechrücklicht montieren.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Januar 2013, 16:20

merke: ein rad, mit dem man ins fitti fährt, ist nicht automatisch ein fitnessrad ;-)

joto

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joto« ist männlich
  • »joto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: San Diego

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Januar 2013, 18:41

Ja Fitnessrad eigentlich nur weil ich sozusagen n Rennrad mit gradem Lenker haben wollte.
Danke für die Antworten!

Ähnliche Themen