Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

godewind

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »godewind« ist männlich
  • »godewind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46325

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 22. Februar 2013, 10:15

Rad gesucht, dass auch für längere Strecken und Gepäck geeignet ist, aber meistens wird ohne Gepäck gefahren

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Alltagsfahrten aber auch Radreisen. Ich möchte gern auch Tagestouren machen, die mal 80-100km lang sein dürfen.

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?
Meistens wird auf normalen Strassen gefahren, aber ich möchte auch mal eine Tour durch Schweden mit Gepäck machen können

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Eher weniger, aber falls es vorkommt, möchte ich das natürlich mit diesem Rad bewältigen können

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
Ich hoffe hauptsächlich bei schönem Wetter, aber was will man machen, wenn man eine Woche Radurlaub gebucht hat ...

- Wie viel darf das Rad kosten?
max. 1000,-

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
Fast nur von Frühjahr/Sommer bis kurz in den Herbst, und dann hauptsächlich am Wochenende.
Vielleicht fahre ich aber auch irgendwann mal mit dem Rad täglich zur Arbeit, wenn es mir mal mehr Spaß machen sollte ...

- Wie groß bist Du?
1,95m

- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
95kg
Ich habe im letzten Jahr den Ems-Radweg mit einem eher schlechten Gudereit-Rad (15 Jahre alt) mit wenigen Gängen, ohne Kettenschaltung usw. bis nach Borkum gemacht. Ok, es hätte leichter laufen können, aber von den ca. 40 kg Gewicht hinten drauf wurde es nicht unstabil. Ich möchte also nicht so ein schweres klobiges Rad haben, sondern lieber was Leichteres. Es soll leicht laufen!
Gerade auch weil ich meistens ohne schweres Gepäck unterwegs sein werde.

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
Ich denke eher weniger

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Noch gar nicht, weil ich nicht weiß, wonach ich schauen soll.
Ich wollte mal zu diesem Laden:
http://www.radwelt-coesfeld.de/
Der wurde mir schon mehrfach als sehr gut in unserer Nähe empfohlen.
Natürlich gibts unweit von hier auch den Roseversand, aber ich denke da wirds preislich eher schwierig ...

Ich muß im Grunde alles wissen worauf man achten sollte:
- Welche Schaltung?
- Welcher Lenker?
- Welcher Sattel?
- Welcher Gepäckträger?
- Welcher Rahmen?
usw.
Im Grunde also ALLES ....

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 22. Februar 2013, 12:18

Ich habe im letzten Jahr den Ems-Radweg mit einem eher schlechten Gudereit-Rad (15 Jahre alt) mit wenigen Gängen, ohne Kettenschaltung usw. bis nach Borkum gemacht. Ok, es hätte leichter laufen können, aber von den ca. 40 kg Gewicht hinten drauf wurde es nicht unstabil.

Also nur weil ein Gudereit "alt" ist, ist es ja noch lange nicht "eher schlecht". Und Gudereit baut ja eher stabile Räder.
Also...95kg + (min.) 17kg Fahrrad-Gewicht + 5 kg Klamotten&Co = 117kg
Die meisten Räder sind nur für 120kg zugelassen und da bleibt bei dir kein Platz mehr für Gepäck etc.. Natürlich wird dir so ein Rad nicht gleich unter'm Arsch zusammenbrechen. Letztlich musst du wissen, ob du das ausprobieren möchtest...und auch mal den ein oder anderen Berg mit ordentlich Gepäck runtersausen willst. Mir wäre dabei unwohl! Vor allem, da du wegen deiner Größe eh schon Probleme mit der Rahmengröße bekommen wirst.
Solltest du dir also ein normales Rad kaufen wollen (wovon ich abrate), solltest du bei der Probefahrt (schwer) gefüllte Gepäckträgertaschen an den Gepäckträger hängen, dir einen Hügel suchen und dort versuchen freihändig zu fahren. Solltest du es nicht schaffen eine gewisse Zeit freihändig zu fahren, ist der Rahmen nicht ausreichend steif. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn du es normalerweise schaffst freihändig zu fahren ;) .

Zitat

Ich möchte also nicht so ein schweres klobiges Rad haben, sondern lieber was Leichteres.

Leicht + stabil + in deiner Größe/Gewichtsklasse verfügbar + <1000€ wirst du NICHT finden.
Das Gewicht des Rades spielt eh nur am Berg eine Rolle...und bei deiner Größe+Systemgewicht, machen da 2kg hin oder her einen Unterschied?


- Welche Schaltung?

Ich würde zu einer Kettenschaltung raten. Shimano Deore oder LX.

Zitat

- Welcher Lenker?

Trekkinglenker mit 16° Kröpfung...ein Randonneur (mit Rennlenker) wäre eventuell auch was.

Zitat

- Welcher Sattel?

Das wirst du in Ruhe selber rausfinden müssen.

Zitat

- Welcher Gepäckträger?

mMn Wurst, solange er von einer anständigen Firma kommt (Racktime, Tubus, Topeak,...)

Zitat

- Welcher Rahmen?

Hauptsache steif/stabil.


Schau mal auf die Liste. Da stehen so ziemlich alle Räder, die uns bekannt sind, dass sie min. 140kg Systemgewicht aushalten.
Was hast du denn für eine Schrittlänge?

Der Beitrag von »godewind« (Freitag, 22. Februar 2013, 14:15) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »DerDavid« gelöscht: Doppelpost, einer ist freigeschaltet (Freitag, 22. Februar 2013, 16:08).

godewind

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »godewind« ist männlich
  • »godewind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46325

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 22. Februar 2013, 14:18

Hallo OmikronXi


Vielen Dank schonmal für die Antwort.
Ich hatte eben ein Gespräch mit einem Kollegen. Der sprach von KTM oder aber VSF.
Das mit dem Gepäck ist so ne Sache. Im Grunde fahr ich vielleicht nur 1-2x im Jahr mit Gepäck.
Ich könnte da noch etwas sparsamer packen, aber ich denke trotzdem wirds nicht wirklich leicht.


Ich hab nen VSF Händler in der Nähe. Ich glaub da schau ich mal vorbei.
Und KTM seh ich mir auch ml an.


Ich weiß aber noch nichtmal nach welcher Rahmenhöhe ich bei meiner Größe schauen soll.
1,95 ist zwar groß, aber auch nicht riesig ...
Der Begriff Schrittlänge sagt mir nichts. Was ist damit gemeint? Kann ich das messen?

Was für mich auch ganz wichtig ist, wenn ich schon ein neues Rad kaufe: ich hätte gern dieses AHA Effekt, wie leicht ein neues Rad doch laufen kann ;)


VG Christof

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. Februar 2013, 15:06

Nun, ob Kettenschaltung oder Nabenschaltung ist inzwischen Geschmackssache. Eine gute, moderne Nabenschaltung steht einer Kettenschaltung inzwischen in nichts nach. Und auch bei einer 30-Gang-Kettenschaltung hast Du effektiv nur 15-16 verschiedene Gänge. Der Rest ist irgendwo immer doppelt, oder zumindest ähnlich.

Grundsätzlich würde ich schonmal kein Rad mehr mit ner Federgabel nehmen. Die ist zwar nicht schlecht, und nimmt auch im gewissen Rahmen Stöße auf, aber letzlich wird Dich diese nur noch nerven.

Schau dir mal dieses Rad hier an, vielleicht gefällt es Dir ja:

http://www.giant-bicycles.com/de-de/bike….2/12607/59111/
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 22. Februar 2013, 15:07

Der Begriff Schrittlänge sagt mir nichts. Was ist damit gemeint? Kann ich das messen?
Ja.
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Noogman

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Noogman« ist männlich

Wohnort: Herdecke

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 22. Februar 2013, 15:46

Hallo,

ich habe mir vor knapp 2 Wochen ein Gudereit SX-45 mit Rahmenhöhe 64 cm gekauft, allerding ein 2010er Modell als Ausstellungsstück in neuwertigem Zustand.

http://www.gudereit.de/newsite/sportline-gesamt.php

Ich habe eine Körpergröße von 193 cm und eine Schrittlänge von 96 cm. Das passt mit dem SX-45 und Rahmenhöhe 64 ganz gut. Bin noch nicht so viel gefahren bis jetzt aber sehr zufrieden.

Bei der Größe bieten auch nicht mehr alle Hersteller passende Rahmen an.

Viel Erfolg noch bei der Suche.

Gruß Dirk

Der Beitrag »Vorschlag Gudereit SX-45« von »Noogman« (Freitag, 22. Februar 2013, 15:51) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Kirsche« gelöscht: Doppelpost (Freitag, 22. Februar 2013, 19:06).

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 22. Februar 2013, 18:54

Hallo Christof,

auf der Seite von Radwelt Coesfeld ist mir das KTM Maranello light insgesamt positiv aufgefallen. Auch ich halte eine Federgabel für verzichtbar, denke aber, dass die Suntour SF10 NCX-E Lo Lite eine der besseren ist. Das Rad wiegt insgesamt nur 13,5 kg, für ein voll ausgestattetes Trekkingrad ist das ein guter Wert. Bei Deiner Körperlänge wirst Du allerdings mit 56 cm Rahmenhöhe nicht auskommen. Außerdem solltest Du für Deine Radreisen einen belastbareren Gepäckträger anbauen.

Ähnlich wie OmikronXi habe ich bei Deinem Anforderungsprofil auch an einen Randonneur gedacht: ein Reiserad mit Rennlenker und -schaltung (z.B. das Cicli B Trekking Alltour).

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 22. Februar 2013, 19:02


- Welche Schaltung?
- Welcher Lenker?
- Welcher Sattel?
- Welcher Gepäckträger?
- Welcher Rahmen?


Sattel, Lenker + -griffe sind individuellen Vorlieben ebenso wie den Sitzknochen geschuldet, da kann es keine Empfehlungen, die über mehr als das generelle hinausgehen, geben.

Träger: stabil, also weder Tubus Airy noch Fly, eher Tubus Cargo oder Cosmo, alternativ Xtreme Grand Tour CroMo (letztere 3 bis 40 kg).

Rahmen: Diamantrahmen,meinetwegen geslopt, Starrgabel. Und achte auf klassiche Laufräder mit 32 o. 36 Speichen beim Gesamtgewicht.

Schaltung: Kettenschaltung ist effizienter, aber (meist bei schlechtem Wetter) pflegeintensiver, leichter + feiner abgestimmt / abzustimmen.

Zitat

Ok, es hätte leichter laufen können, aber von den ca. 40 kg Gewicht hinten drauf wurde es nicht unstabil.


Was nimmst du alles mit? Du hast ja eigentlich nur 2 Taschen à 20l, die du so voll packst wie zwei Urlaubskoffer. ?(
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

sportugalois

unregistriert

11

Freitag, 22. Februar 2013, 20:07

.... aber ich möchte auch mal eine Tour durch Schweden mit Gepäck machen können
Das machts bei deiner Größe und deinem Gewicht schwierig, weil dann eigentlich nur noch ein solides Reiserad in Frage kommt, und dafür sind 1000.- eigentlich zu wenig.
Für ein solides Trekkingrad (max. 25kg Zuladung auf dem Gepäckträger!) kannst Du dich in der Gudereit SX Reihe umschauen, die wird teilweise bis RH 67 angeboten. z.B. das SX-S http://www.gudereit.de/newsite/sportline-gesamt.php
Alternativ das SX-45 mit Deore-Kettenschaltung.

Wenn Rose bei dir in der Nähe ist, würde ich da durchaus mal vorbei schauen, und sei's nur, um sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen.

"Leicht laufen" braucht eine gute Bereifung und gute Laufräder, leider wird da bei Rädern von der Stange oft gespart.

12

Freitag, 22. Februar 2013, 22:01


1,95 ist zwar groß, aber auch nicht riesig ...
VG Christof


Deinen Optimismus möcht' ich haben. Bei deiner Körpergröße reden wir schnell von Rahmenhöhen jenseits der 62-64 cm. Da gehen schon einige Hersteller nicht mehr mit.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

godewind

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »godewind« ist männlich
  • »godewind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46325

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 22. Februar 2013, 22:38

Danke @all!

Das Gudereit SX-90 macht ja nen guten Eindruck, ebenso das LC-95
Ok, sprengt ein wenig das Budget, aber ich neige dazu drüber nachzudenken.
Was ich nicht finde ist das zulässige Gesamtgewicht ...
Auf jeden Fall nehm ich es erstmal in die engere Wahl.
Aber auch KTM wird mir immer wieder von Kollegen nahegelegt ...
z.B.
Herren Trekkingrad KTM Teramo 30, schwarz, 63 cm - Mod. 2012


man man man ... wird noch wohl ein wenig dauern mit meiner Entscheidung ...
Ich denke ich muß einfach mal losfahren und die Händler abklappern sobald ich Zeit habe.
Ein VSF möchte ich mir ja auch mal ansehen ...

@thomaspan
Stimmt, mit den 40kg Gepäck war vielleicht etwas hochgegriffen.
Ich denke aber an die 20kg bin ich schon gekommen. Ich hatte das Gepäck für 2 Personen mit dabei.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »godewind« (22. Februar 2013, 22:48)


14

Freitag, 22. Februar 2013, 23:45

@ godewind

schau dir auch einmal das Radon an: klick. Radon ist allerdings ein Versender. Willst du es Probe fahren, wirst du dich nach Bonn bemühen dürfen.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

godewind

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »godewind« ist männlich
  • »godewind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46325

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 23. Februar 2013, 07:29

Danke Boramaniac!
Das hat ein Kollege mir auch schon empfohlen.

Ich denke ich werd mir mal ne Tabelle machen und versuchen so zumindest die Komponenten des Gudereit, KTM, Radon und VSF miteinander vergleichen zu können.
Ich habe aber im Grunde zu wenig Ahnung und kann bspw. erst mal danach schauen, was z.B. alles "XT" ist ...
Das Radon hätte natürlich genau meinen Budget Preis ;)
Aber immer wieder kommen einem so Gedanken, wie: Vieleicht lieber 200-300,- mehr ausgeben, als sich später nur noch zu ärgern .... Dann muß es halt noch etwas dauern mit dem kaufen ...

godewind

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »godewind« ist männlich
  • »godewind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46325

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 23. Februar 2013, 09:16

Was hast du denn für eine Schrittlänge?
Schritthöhe = 92 cm

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 23. Februar 2013, 09:16

Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

godewind

godewind

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »godewind« ist männlich
  • »godewind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46325

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 23. Februar 2013, 12:02

Ich hab mal viel im Web geschaut und gelesen.
Bisher ist natürlich alles pure Theorie, solange ich nicht mal die Räder beim Händler gesehen habe,
und probegefahren habe.

Das Radon sieht ja schon gut aus, auch von den Komponenten.Ich denke ich werde mich von der Möglichkeit des hohen Gesamtgewichtes ein wenig verabschieden.Ebenso muß ich mich ETWAS von meinem Budget verabschieden ...
Die engere Auswahl sind bis jetzt:
http://www.gudereit.de/newsite/sportline-gesamt.php (SX-90)
http://www.gudereit.de/newsite/trekkingline-gesamt.php (LC-95)
http://www.radwelt-shop.de/fahrraeder/tr…63-cm-mod.-2012
http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/TLS…1735_.htm#geo64
http://www.fahrradmanufaktur.de/bikes/trekking/(wobei mir bei VSF noch die Auswahl etwas schwer fällt. Da muß ich schon beim Händler im Nachbarort mal vorbei)
Jetzt schau ich halt auch mal ein wenig nach solchen Dingen wie XT-Komponenten etc.
Falls jemandem bei den o.a. Rädern was auffällt, was z.B. ein "No-Go" für meine Zwecke ist, bitte gerne anmerken.
Vielen vielen Dank!

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 23. Februar 2013, 12:49

Also, mir persönlich gefallen das SX 90 und das VSF am besten ;)
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

20

Samstag, 23. Februar 2013, 13:13

Bei SX90 und TLS 9.0 geh' ich mit...

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Ähnliche Themen