Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marmark

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Marmark« ist männlich
  • »Marmark« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:38

Erneuerung Laufräder und Antrieb

Hallo liebes 2radforum,
langsam ist es soweit, nach jahrelanger Nutzung (und einer Trulla die in mein Vorderrad gefahren ist, einen hakeligen Freilauf und ekligen Geräuschen aus der Hinterradnabe, sowie einen ganzen Hai-Rudel an der Kasette) ist es soweit, ich brauche neue Laufräder und einen neuen Antrieb.

Ich fahre hauptsächlich in der Stadt, mal schnell zur Uni oder zu Freunden. Wichtig sind mir ein guter Antritt und das das Zeug auch einen halbversenkten Bordstein am Radweg übersteht.
Fahre einen 19"/48cm Marin-Rahmen und hatte bisher eine CS-GH50-9 Kassette und hinten eine LX FH-M570 Nabe. Brems/Schalter sind LX, V-Brakes Deore und dürften von der Feder noch das nächste Jahr ohne Probleme halten. Sattel und Griffe sind schon erneuert. Züge kommen mit Laufrädern neu. Also steht eine für studenten größere Investition an.

Machen die folgenden Ideen Sinn? (darf man auch direkt verlinken?)

Laufrad:
*28" Shimano Deore LX 660 Silber, Mavic A 319 Schwarz 160,-
*28 Zoll Shimano Tiagra silber, Mavic Open Pro 165,- (etwas raciger, aber passt das bei meinen Gewicht? Kann ich da auch Mtb-Kränze draufstecken, bzw Tiagra Kränze mit der LX-Schaltung schalten?)
*28" Shimano Deore XT 780 Schwarz, Mavic A 119 Schwarz

*28" Laufradsatz Xtreme airline 3 / Shimano Sportnabendynamo DH-3N80 / Deore XT FH-T780 (mit Nady, vielleicht etwas Stadt tauglicher, Rahmen hätte Bohrungen) 170,-

Kassette+Kette+Kurbeln:
da bin ich etwas ratlos evtl das gleiche wie vorher oder eine Deore Kassette CS-HG61-9
Die Kettenblätter schauen auch etwas nach Haibecken aus, da wird aber anscheinend der Kurbelsatz billiger als Einzeltausch, könnt ihr was empfehlen?

Ganz generell, gibt es versender/händler mit freundlichen Preisen die Ihr mir empfehlen könnt? Habe nicht so viel Lust die Laufräder erstmal ewig zentrieren zu müssen....

vielen Dank euch,
Marmark



- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Schneller Sprint zur Uni (zwischen 10-20km/tag) und Freizeitausflüge (z.B. München-Freising 40km)

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?
Fahrradwege in München (also Schlaglöcher, Bordsteine und Kopfsteinpflaster; seltener feiner Schotter im Park)

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
an der Isar entlang ist es harmlos, größtenteils Stadt

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
immer, höchstens Hagelstürme treiben mich freiwillig in eine U-Bahn

- Wie viel darf das Rad (Komponenten) kosten?
ca. 200 die Laufräder, wenn mit Nady, dann etwas mehr
400 gesamt als erste Idee (kann auch zu Laufrädern mehr verlagern)

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
täglich

- Wie groß bist Du?
1,77

- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
80 dürfte +/-5 mit Jahreszeitenschwankung zutreffen

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
Bis auf Innenlager (fehlt das Werkzeug zu) geht so ziemlich alles

- Hast Du schon bestimmte Komponenten rausgesucht (wenn ja, welche)?

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:50

Ich täte Laufräder mit airline Felgen empfehlen, Miche Kassetten in 9 fach (wenns passt) + ne Campa C9 Kette.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Marmark

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Marmark« ist männlich
  • »Marmark« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Mai 2013, 01:28

airline sind die von Rose, oder? sind mavic nicht zu empfehlen? Airline sind stabiler, oder was ist deren Vorteil? leider sehe ich nirgend wo ein Gewicht.

Gewichts und preismäßig hätte ich solche gefunden:
*28" Shimano Deore XT 780 Schwarz, Mavic A 119 für 160,-

dadrauf würden auch die breitesten Continental gp 4seasons passen (Maulbreite 19mm und Reifenbreite 28mm)
Ist das eine komplett abwegige Kombination? Hohlkammerfelge ist es zumindest auch. Du empfiehlst sowas wie: Miche Primato für Schimano mit 14-23: 14/15/16/17/18/19/20/21/23 ? Was ist so auf die schnelle finde ist die Haltbarkeit besser? das wäre natürlich topp; ansonsten sind die Ritzel für meinen Fahrstil zu vielzähnig, so wie ich das sehe.

Danke schonmal soweit :)

liberator

mind the cat

Blog - Galerie
  • »liberator« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. Mai 2013, 07:55

Kleiner Tip: wenn Du beim Versender Laufräder bestellst, kontrolliere sofort nach dem Auspacken die Felgen auf Höhen- und Seitensschläge und Dellen. Ich habe das nicht gemacht und habe jetzt den Salat. Beim nächsten Mal gehe ich direkt zum Fachhändler um die Ecke. Weil ich es meinerseits asig finde, die einen Tacken günstiger bei Rose gekauften Laufräder dann beim Fahrradhändler um die Ecke zur Wartung zu bringen.
Zu den Ritzeln: auf meinem ehemaligen Stadttrekkingrad bin ich 45/11-21 gefahren, auf meinem Mädchen-für-alles-Trekkingrad fahre ich 48/12-25. Reicht sogar für Berge (wenn ich die kleineren Blätter nutze, weiß aber nicht, wie groß die sind).
Die Kombination Trekkingfelge/28mm-Reifen ist nicht abwegig.
Bedenke aber, die 32mm Conti Sport-Contact sind irre schnell, mit mehr Breite hast Du mehr Fläche für schnelle Kurven, starkes Bremsen und mehr Komfort für den Bordstein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »liberator« (6. Mai 2013, 07:59)


sportugalois

unregistriert

5

Montag, 6. Mai 2013, 10:47

Einen 28mm Reifen finde ich für den Einsatzzweck arg schmall, 35mm halte ich für einen guten Kompromiß zwischen Speed/Gewicht und Alltagstauglichkeit.
Als Naben Deore, für die Felgen 15 oder 17mm Maulweite, 32 Speichen, Kassette Deore, Kette Ultegra/LX, Kurbel Deore. Flexibel bleiben und schauen, was gerade im Angebot ist.
Hast du am Hinterrad 130 oder 135mm Einbaubreite?

Ähnliche Themen