Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. Juli 2013, 10:20

Crossrad bis ca. 1500 Euro

hallo,

ich komme aus dem flachen Norden und fahre Strasse, Schotter und bischen im Wald. Bin 178cm, 74kg.
Mein Fahrstil ist sportlich und fahre bei jedem Wetter (auch im Winter). Deshalb müssen Schutzbleche und Licht montierbar sein.

Habe ein altes, mittlerweile ausgelutsches MTB Merida ohne Federung, mit Shimano XT.
Will updaten.

Bin am Überlegen, ob für mich ein Crossrad mit Profilreifen und XT Ausstattung besser wäre, oder doch ein MTB Hardteil29 mit XT.

Crosser:

1. CUBE Tonopah Race black anodized
http://www.cube.eu/tour/cross/tonopah-race/

2. Radon Scart Light 10.0
http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Sca…0_id_21733_.htm

3. CANNONDALE Quick CX1
http://www.cannondale.com/deu/2013/bikes…k-cx/quick-cx-1

4. DYNAMICS Speedcross Pro
http://www.zweirad-stadler.com/shop/dyna…pro.html,a25965

5. Stevens Bikes 2013 _ 8X SX Disc Gent

http://www.stevensbikes.de/2013/inde...=DE&lang=de_DE

Ich hatte auch an sowas gedacht:
DRÖSSIGER RSA 3.2
http://www.truebikes.de/droessiger-kompl…fix-rsa3-2.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Genev« (13. Juli 2013, 15:10)


ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. Juli 2013, 16:54

Wie gesagt, was brauchst Du Federgabel und Scheibenbremse?

Schau Dir mal sowas an: http://www.stevensbikes.de/2013/index.ph…u=DE&lang=de_DE

Da Reifen ähnlich wie der Schwalbe Racing Ralph dran, dann kannst Du alle, auch etwas übleren Wege damit langbrettern.
Es gibt dafür ein Touring-Kit "Optionen Touring-Kit: Optional Schutzbleche, Gepäckträger"
Falls Licht dran soll, werden es sowieso Stecklichter.

Oder gleich einen Cylco-Crosser...

Gruß ulle

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. Juli 2013, 17:07

Wie gesagt, was brauchst Du Federgabel und Scheibenbremse?

Schau Dir mal sowas an: http://www.stevensbikes.de/2013/index.ph…u=DE&lang=de_DE

Da Reifen ähnlich wie der Schwalbe Racing Ralph dran, dann kannst Du alle, auch etwas übleren Wege damit langbrettern.
Es gibt dafür ein Touring-Kit "Optionen Touring-Kit: Optional Schutzbleche, Gepäckträger"
Falls Licht dran soll, werden es sowieso Stecklichter.

Oder gleich einen Cylco-Crosser...

Gruß ulle
...ja was brauche ich Federgabel und Scheibenbremse.
Nun, tendenziell will ich es eher overperformed als nach 2 Jahren ein Klappergestellt zu haben.
Mein Merida mit XT Ausstattung hat ewig gehalten.

ja, das http://www.stevensbikes.de/2013/index.ph…u=DE&lang=de_DE
sieht ok aus. ! nein, sieht nicht OK aus! weil RR Ausstattung. Ich will eher MTB Schaltung.
Habe auch dieses ins Auge gefasst:
http://www.stevensbikes.de/2013/index.ph…u=DE&lang=de_DE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Genev« (13. Juli 2013, 22:46)


ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. Juli 2013, 17:30

Also, mein X8lite hält und hält und hält,
aber das gibts ja so nicht mehr.

Deshalb der Vorschlag hin zum Strada, ist doch mehr hin zum echten Renner.


Gruß ulle

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. Juli 2013, 22:53

danke für den Tip.
Doch der Strada fällt wohl weg, weil RR Schaltung. Ich will aber wieder eine XT Schaltung.
Also Crosser mit XT.

Dieses gefäält mir schon gut:
http://www.stevensbikes.de/2013/index.ph…u=DE&lang=de_DE

oder es wurde auch vorgeschlagen:
noch das Gudereit Xx-90.


Bin allerdings skeptisch, ob die Suntour Gabel was taugt. Ich will keinen Papiertiger. Dann lieber eine ordentliche Carbongabel.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Juli 2013, 09:45

Ich persönlich bin der Meinung, das man ein Fahrradkauf nicht unbedingt nur von den Komponenten abhängig machen sollte.
Viel wichtiger sollte der Rahmen sein, das dieser zu einem passt, leicht und stabil ist. Da kann dann auch gerne etwas völlig unbekantes wie "Bottecchia" oder "Marin" darauf stehen. Die Deore-Schaltung arbeitet genau so zuverlässig wie die XT, entsprechende Wartung vorrausgesetzt. Ich persönlich würde auf eine Federgabel verzichten, wie die meisten hier. Außerdem würde ich das Rad eher auf Speed auslegen, wozu brauchst Du in und um Bremen eine Untersetzung?? Von daher würde ich auf eine 3-fach-Kurbel verzichten, und auf eine 2-fach setzen, wie die Kompakt, mit 50-34. Hinten sollte es dann schon eine 11-28er Kassette sein.
Bedenke das die neuen 10-fach Ketten von Shimano Laufrichtungsgebunden sind. Das macht jetzt zwar noch nix, ist aber interessant bei der Ersatzteilbeschaffung.

Was mich persönlich ja reizen würde, wäre mal was ganz anderes auszuprobieren. Eine Schaltung von Sram, die Via GT. Allerdings fehlen mir Erfahrungen zu Sram, insbesondere zu den Kettenschaltungen.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Juli 2013, 11:35

...irgendwie bin ich auf XT fixiert.
Hatte mir vor 15 Jahren das MTB Merida mit XT und ein Rennrad mit 105er gekauft.
Fazit: mit dem Rennrad kaum gefahren und verkauft.

Ich will halt auch auf Schotter und im Wald fahren können.
Noch etwas spricht wohl für eine XT Geschichte. - Dreckunempfindlichkeit!

Tja, und nun?

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Juli 2013, 11:47

Es ist schon toll, wenn man mit der XT schaltet, das gehr super auch auf voller Belastung, der Gang ist sofort
sauber gewechselt und das dazu noch ziemlich lautlos.
Bei der SLX-Schaltung an meinem Mtb merkt man schon einen Unterschied, aber ich finde nicht, daß das
kaufentscheidend sein sollte, auch hab ich beim Renner noch keine Probleme mit der Tiagra-Gruppe gehabt.

Was hat denn Dein alter Crosser ausser den Klapperproblemen?
Die kann man doch bestimmt ohnen großen Aufwand abstellen, vor allem, wenn da eine gute Schaltgruppe
verbaut ist.
Und vor allem: das Rad muß passen und nicht die Technik!

Gruß ulle

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Juli 2013, 14:26

...ich werde mein altes Merida XT nicht wegwerfen. Aber es ist halt über 15 Jahre alt.
Ich will zusätzlich neues Rad mit neuerer Technik und guten Lager. Un d auch was fürs Auge.

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Juli 2013, 19:06

Habe ein altes, mittlerweile ausgelutsches MTB Merida ohne Federung, mit Shimano XT.
Will updaten.

Etwa mit CrMo-Rahmen und starrer Gabel? Warum nicht den alten Rahmen mit neuen Komponenten upgraden? Wenn ich was neues als Ersatz für etwas in derart suchen würde, wäre ein Ritchey P-Team Rahmen mit einer Salsa Cromoto-Gabel ganz weit vorne.
Only steel is real!

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Juli 2013, 19:20

Also, jetzt mal ehrlich, die Ultegra von Shimano steht der XT in nix nach. Bei der XT, die ja für MTBs entwickelt wurde, kannst Du halt größere Ritzel fahren. Aber mir will derzeit noch nicht wirklich einleuchten, warum Du in der Bremer Gegend unbedingt eine Untersetzung fahren möchtest??? Du wirst wahrscheinlich eh nie, oder wenn dann eher selten 26-34 fahren.
Von daher würde ich Dir wirklich eher dieses Rad empfehlen. Vor allem weil man mit 100,-€ mehr 3 kg Gewicht einspart. Und das ist schon eine Hausnummer!!! Und damit es Dich beruhigt, die Bremsen sind von der XT :D

Und wenn Du Di mal den Cyclocross anschaust, dort quälen die Jungs ihre Rennräder, mit Rennradschaltungen, durch übelste Schlamm- und Buckelpisten.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 15. Juli 2013, 11:53

Mein alter Merida hat natürlich starre Gabel, ist ja schon fast 20 Jahre alt.
Ich würde es zu meinem neuen Bike upgraden, doch weiß nicht so recht womit ich anfangen soll.
Da müsste eigentlich die komplette Schaltung mit Felgenbremse erneuert werden.
Auch die Tretlager.
Hier würde ich auch die SLX Gruppe akzeptieren.

@Cassie2003
Deine Argumente sind willkommen, !
Bin zugegeben fixiert und dadurch wenig flexibel.
Ich lasse mich von Irrvorstellungen leiten, dass ich mit der MTB + XT Geschichte gut für die nächsten 10 Jahre ausgerüstet bin, auch wenn ich mal in den Harz damit bretten wollte.
Wie schon geschrieben, habe ich wegen Nichtgebrauch mein ehemaliges Rennrad 105er verkauft.

Ich will mit dem Bike eben auch mal in den Wald, Schotter, und auch kleinere Waldhügel bewältigen können.

Ich schließe es nicht aus, dass ich untzer dem Eindruck der auf mich prasselnden Argumente pro Ultegra von meinem ursprünglichen Wunsch MTB-XT abkomme.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 15. Juli 2013, 20:31

Wald, Schotter, und kleinere Waldhügel fahre ich auch mit meinem Trekker. Ist nicht unbedingt optimal, da ich den Schwalbe Supreme montiert habe. Wenn es fies wird, ist der Semi-Slick einfach nicht dafür geignet. Aber es geht :D .... irgendwie.
Ich bin mit meinem beladenen Trekkingrad z.B. einen Single-Trail runter gefahren, da haben die MTBler nur noch mit dem Kopp geschüttelt.

Ich wollte es ja vor einigen Jahren selbst nicht wahr haben, aber das Gewicht eines Rades spielt definitiv eine Rolle!!! Und 3 kg sind eine Menge. Und wenn Du auf der Strasse mit 30-35 km/h dahin gleitest, wirst Du Dein MTB nicht mehr vermissen. Und sollte es Dich doch in den Fingern jucken, genau DIESEN Feldweg zu mehmen, und durch diesen oder jenen Wald zu fahren, mach es!!!! Solltest Du mit Slicks nicht zufrieden sein, montierst Du eben Stollenreifen, wie z.B. den Racing Ralph von Schwalbe.

Ich will Dich nicht von einem MTB oder einen Crosser abbringen. Wenn Du für Dich persönlich meinst, Scheibenbremsen und/oder ne Federgabel sind für Dich unverzichtbar, dann nimm es mit. Ich persönlich würde aus heutiger Sicht darauf verzichten. Denn ich hatte einen Crosser mit Scheibenbremse und Federgabel. Und am Trekker ist auch beides. Der Crosser ist verkauft, und das Trekkingrad verliert in den nächsten Tagen seine Federgabel.

Da ich das Bremer Umland ein wenig kenne, verstehe ich z.B. nicht, warum Du eine XT-Schaltung haben möchtest. 30 Gänge sind ja schonmal ne Ansage, aber was beibt effektiv davon über??? 14, vielleicht 16 Gänge. Bist Du denn mit Deinem jetzigen Rad schonmal auf dem kleinsten Ritzel an der Kurbel gefahren??? 3x10 mit einer 26-36-48er Kurbel, und einer 11-32er Kassette ist mMn völlig unterdimensioniert. 2X10 mit einer 50-34 Kompakt und einer 11-28er Kassette ist auch für den Harz völlig ausreichend. Zudem ist die Gangabstufung feiner.
Auf meinem Trekker fahre ich derzeit eine 11-28er Kassette 9-fach, bei einer 26-36-48er Kurbel. und ich hab das kleinste itzel noch nie großartig benutzt.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

herseus, ullebulle

Genev

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Genev« ist männlich
  • »Genev« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Juli 2013, 10:11

@cassie2003
gute Argumente!
Damit wird die Suche nach dem "richtigen" Bike für mich noch schwerer.

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Juli 2013, 16:31

Zitat

2X10 mit einer 50-34 Kompakt und einer 11-28er Kassette ist auch für den Harz völlig ausreichend.
uff, da muss man aber stark sein :-o
ich habe gestern abend eine mtb-runde gedreht mit 2x10 (38&24, 11-36) und war wieder am fluchen. ich brauch 36&22, das hat so keinen taug.

aber: es kommt ja drauf an, wie oft man dann tatsächlich in den harz fährt. für 1-2x im jahr würde auch ich keine untersetzung die anderen 363 tage spazieren fahren. bremen dürfte einfach mehr rr-schaltungsregion sein....

Zitat

Viel wichtiger sollte der Rahmen sein, das dieser zu einem passt, leicht und stabil ist. Da kann dann auch gerne etwas völlig unbekantes wie "Bottecchia" oder "Marin" darauf stehen.
tsts, marin ist doch nicht unbekannt?? hier ein marin-team (nicht mein bild, nicht mein rad) mit mtb mit heldenblatt http://www.bikeactivities.de/gallery61.jpg geht also doch? ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3rd_astronaut« (16. Juli 2013, 16:34)


Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Juli 2013, 18:35

:D Tja, was das Geländefahren im Harz angeht, da kann ich nicht viel zu sagen, da könnte 34/28 wirklich etwas zu sportlich sein. Aber für für ne Strasse im Harz, wenn man geübt ist, reicht das. Ich kenne jemanden, der fährt mit seinem Rennrad zum Torfhaus hoch, von Bad Harzburg aus. Steigung, ca. 10-15%, Länge ca. 6-8 km. Bundesstrasse 2-spurig. Und das macht er mit ner 53/25 8|

Tja, den meisten Leuten mit den ich bisher zu tun hatte ist "Marin" völlig unbekannt, oder auch "Moser", oder eben "Bottecchia". Die meisten kennen aber "Pegasus" und "Bulls", und "Cube", weil "Cube" hier gerade zur In-Marke wird, wie es bis vor kurzem "Bulls" war :rolleyes:


Zitat

@cassie2003
gute Argumente!
Damit wird die Suche nach dem "richtigen" Bike für mich noch schwerer.


Sorry... :whistling: Aber fahr doch einfach mal diese Räder zur Probe, also das Stevens X... und das Strada ... Da werden wir dann wieder zum Anfang kommen: Der Rahmen muß zu Dir passen, Du mußt Dich darauf wohl fühlen!!! Denn die Komponenten kommen im Grunde erst an der 2. Stelle.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.