Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2013, 11:10

Treckingrad für Neueeinsteiger

Hallo,

ich (35) möchte seit öanger Zeit mal wieder Fahrrad fahren, eventuell soll das Fahrrad das Auto für den täglichen Arbeitsweg ablösen.

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Arbeitsweg 8km, vielleicht mal eine Wochenendtour

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?
hauptsächlich Straße und leichte Waldwege

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
viele Berge um mich herum, egal in welche Richtung

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
nur bei schönem, bei Schlechtwetter wird die umständliche ÖNV-Verbindungen genutzt

- Wie viel darf das Rad kosten?
schwierige Frage: da ich nicht weiß, wie gut mir nach 20Jahren ohne Rad das Fahrradfahren gefällt. Erst mal klein anfangen bei 500€

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
bisher 0, zukünftig 150 x 16km pro Jahr

- Wie groß bist Du?
1,85m

- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
80kg

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
ich bin Ingenieur - also 2 linke Hände.

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Das Vermont James Cook
http://www.bruegelmann.de/fahrraeder/tre…ver/327294.html

Alternativen? Ich bin wirklich Anfänger, bin bspw. noch nie Fahrrad mit Schaltung gefahren. :D

Nach ersten kurzen Überblick im Radhandel würde ich für mich ein Treckingrad 28" mit 56cm Rahmenhöhe bevorzugen.

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2013, 17:00

das von dir verlinkte Rad würde ich jetzt nicht unbedingt nehmen. Bin was die Gabel angeht eher skeptisch. Die wird wohl mit das 1. sein was im Eimer ist.

Wenn du gar keine Ahnung hast, weil du einfach ewig nicht mehr auf nem Gaul gesessen hast, hilft erstmal wohl nur zu den Örtlichen Händlern tappen, vor Ort beraten lassen und dann verschiedene (!!) Optionen Probefahren.

Damit du dir klar wirst was du willst, da wirst du nur mit Ausprobieren hinkommen.

Nabenschaltung / Kettenschaltung
Federgabel/Starrgabel
Eher sportlich/eher gemütlicher Gaul
usw...

Da hat jeder seine eigenen Vorlieben....
Hab vergessen was ich wollte... ?(



stilleswasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »stilleswasser« ist männlich
  • »stilleswasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juli 2013, 21:20

und weil du noch gar nicht sicher bist, ob es dir überhaupt gefallen wird, solltest du den händler bitten, dir die mögklichkeit zu ausgedehnten probefahrten zu geben.

kann dir aber jetzt schon verraten: hälst du es die ersten tage durch und bist in der zeit vom rüpelhaften verhalten anderer verkehrsteilnehmer verschont geblieben, kommt der kick nach spätestens einem monat und du wirst zusätzlich den effekt der vermehrten frischluftzufuhr und der sich steigernden fitness zu schätzen wissen ;).
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

4

Sonntag, 28. Juli 2013, 00:52

Moin Borstel,

du bist der sichere Kandidat für unseriöse Händler dir das falsche Rad anzudrehen... Sorry...

Dein gepostete Rad ist ein bunter Mix quer durch die einzelnen Shimano-Gruppen. Nix Halbes, nix Ganzes. Wenn du auch einen Online-Kauf in Betracht ziehen solltest - wovon ich dir aber als Radneuling abraten würde, denn nix geht über eine Probefahrt - und du noch einen weiteren Hunni loseisen könntest, möchte ich deinen Blick mal auf das Schwarze Pfeffer lenken. Ein Gruppenreines Rad mit viel Fahrspasspotential.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Juli 2013, 13:46

So, Wiedergeburt als Radfahrer 2. Schritt: Der freundliche Fachhändler konnte mir tatsächlich 1 bike empfehlen - das Diamant Ubari. Auch wenn ich meinen Aufenthalt in Ubari damals genossen habe, das Rad ist nichts für mich - ich kam zwar gut zurecht, aber so aufregend und stylisch wie ein Holzstapel, Fahrspaß ist etwas anderes. Was anderes hatte / konnte er mir nicht empfehlen: Preis 600€.
Moin Borstel,

du bist der sichere Kandidat für unseriöse Händler dir das falsche Rad anzudrehen... Sorry...

Dein gepostete Rad ist ein bunter Mix quer durch die einzelnen Shimano-Gruppen. Nix Halbes, nix Ganzes. Wenn du auch einen Online-Kauf in Betracht ziehen solltest - wovon ich dir aber als Radneuling abraten würde, denn nix geht über eine Probefahrt - und du noch einen weiteren Hunni loseisen könntest, möchte ich deinen Blick mal auf das Schwarze Pfeffer lenken. Ein Gruppenreines Rad mit viel Fahrspasspotential.

Gruß Bora

Das ich ein Neuling bin, hatte ich schon geschrieben, oder? Ein wenig fehlt mir die Begründung in Deinem Post, warum das Vermont schlecht/durchwachsen ist und das Black Pepper besser. Ein Hunni mehr ist kein Problem, aber als Neuling (und als möglicher Kandidat für unseriöse Händler) sind mir Argumente wichtiger als Meinungen.

Ich werde diese Woche mal zum nächsten Händler fahren, mal einen anderen Gaul Probefahren. Persönlich halte ich das Vermont James Cook noch immer für meinen Favoriten - hat jmd. das Rad schon gefahren?



@ Bora: Das Black Pepper erscheint mir nur als 47 und 52cm Rahmenhöhe und würde daher wahrscheinlich rausfallen.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Juli 2013, 16:49

Entscheidend muß erstmal sein das Du ein paar Räder verschiedener Geometrien zur Probe fährst. Alleine um festzustellen, welche Sitzposition für Dich das angenehmste ist. Im Internet ist ein Fahrrad schnell bestellt, aber wenn man nach 4-500 km feststellt das es nicht zu einem passt, ist das Kind bereits im Brunnen. Deswegen rate ich eigentlich Neulingen von dem bestellen im Internet ab. Auch wenn der Preis noch so verlockend ist. Ein Händler vor Ort ist in der Regel betrebt auch nach dem Kauf einen guten Service zu bieten.

Zu der Kritik an dem Vermont pflichte ich Bora bei. Das Rad ist aus den windigsten Bauteilen einmal quer Beet zusammen gebaut worden. Außerdem kann das Rad nie im Leben 699,- gekostet haben. Also beginnt dort schon das erste Blendwerk.

Zitat

Bauart: Trekkingrahmen
Materialtyp: Aluminium
Material: 7005 Aluminium


Standardrahmen aus Fernost, wie bei den meisten Herstellern

Zitat

Gabel:
Bauart: Federgabel
Marke: Suntour
Typ: SF11-M3010AL


Einstiegsklasse, preislich in den unteren Regionen

Zitat

Schaltung:
Schaltungstyp: Kettenschaltung
Anzahl Gänge: 24
Marke: Shimano
Typ: Deore LX


Die LX ist normalerweise 9-, bzw. 10-fach. Was solls....

Zitat

Umwerfer:
Ausführung: 3-fach
Marke: Shimano
Typ: Altus


Funzt..... wenn sie gepflegt wird. Sonst aber untere Preisregion.

Zitat

Schalthebel:
Marke: Shimano
Typ: Acera


Etwas besser wie die Altus. Gibt es aber auch nur mit 3x7/8 = 24 Gänge

Zitat

Kettenradgarnitur:
Marke: Shimano
Übersetzung Blatt 1: 48 Zähne
Übersetzung Blatt 2: 38
Übersetzung Blatt 3: 28 Zähne


Welche???? Wahrscheinlich die billigste die Shimano anbietet.

Zitat

Innenlager:
Marke: Thun
Typ: Jive 123mm
Bauart: Cartridge


Marke unbekannt. Wahrscheinlich war Shimano da zu teuer.

Zitat

Kette:
Marke: KMC
Typ: Z72


KMC ist nicht schlecht, wärs ne Dose Erbsensuppe, fällt diese in die Kategorie: gut + günstig.

Zitat

Zahnkranz:
Marke: Shimano
Typ: CS-HG31-8
Übersetzung: 11 Zähne - 32 Zähne


Wie an jedem Baumarktrad....

Zitat

Bremsen vorne:
Marke: Magura
Typ: HS-11 Pure
Bauart: hydraulische Felgenbremse
Bremsen hinten:
Marke: Magura
Typ: HS-11 Pure
Bauart: hydraulische Felgenbremse
Bremshebel:
Marke: Magura
Typ: Evo 2


Das einzige Highlight an dem Rad!!!!

Zitat

Lenker:
Marke: HL
Typ: NR-16
Material: Hi-Ten light steel


Hmmmm....... HL erinnert mich an Heinrich Lanz. Aber der baut keine Fahrradlenker.

Zitat

Vorbau:
Marke: Promax
Typ: MQ527
Bauart: Konus
Material: Alu
winkelverstellbar: ja


Natürlich mit Konus, wie soll der Drist sonst in der Gabel halten??? Winkelverstellbar..... Wozu??? Und mit Promax wieder ein eher, äähhh günstiges Produkt.

Zitat

Nabe vorne:
Marke: Shimano
Typ: DH-3N20DS
Nabendynamo: ja


´türlich mit Nady, die DH-3N..-Baureihe bezeichnetbei Shimano die Dynamos.

Zitat

Nabe hinten:
Marke: Shimano
Felgen:
Marke: X-Pert
Typ: X3
Material: Aluminium
Größe: 28 Zoll


Welche Hinterradnabe von Shimano???? Und Felgen von Schürmann waren noch zu teuer, oder was???

Zitat

Reifen vorne:
Marke: Schwalbe
Typ: Silento II
Größe: 28 Zoll
Reifenbreite: 40.64 mm
besondere Merkmale: Reflex
Reifen hinten:
Marke: Schwalbe
Typ: Silento II
Größe: 28 Zoll
Reifenbreite: 40.64 mm
besondere Merkmale: Reflex


Wow, Reflexstreifen...... das ist neu..... Ansonsten sind Schwalbe-Reifen gut, auch über diese recht günstigen kann man nicht meckern.

Zitat

Scheinwerfer:
Marke: Basta
Bauart: Halogen
Typ: Sport H Switch
Rücklicht:
Marke: Basta
LED: ja
Typ: Spark Steady


Macht Licht, entspricht der StVO.... viel Spaß im Dunkeln.

Zitat

Gewicht:
17.5 kg (ca.)


Wer es glaubt...... Mit Helium in den Reifen vielleicht. Ich denke die Tonne liegt eher bei 20-22kg.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

borstel, rautaxe, ullebulle

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Juli 2013, 19:19

@Casi2003:



Hallo Cassi,



vielen Dank, dass Du Dir soviel Mühe gegeben hast - auf so etwas hatte ich gehofft. Damit ist das Vermont für mich aus dem Rennen...



Die nächsten Tage wollte ich sowieso mal die verschiedenen Fahrradhändler abklappern, vielleicht kann ich mal länger als 10min mit mehreren Rädern fahren.



So, als Alternative zur Verkaufsberatung (im ersten Laden war's ja nur "nimm dieses Rad oder den Bus"): habt ihr noch weitere Vorschläge, welches Rad zu mir passen könnte? Ich halte Euch gern auf dem Laufenden, wie die Beratung im Laden erfolgte.

Über die Räder von Pepper habe ich in der Tat viel Gutes gehört.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Juli 2013, 06:37

Wenn ein Fahrradhändler Dich nur 10 Min. auf dem Hinterhof fahren lässt, kannst Du im Grunde gleich wieder gehen. 45-60 Min. sollten für eine Probefahrt eingeplant werden.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

9

Montag, 29. Juli 2013, 11:43

Wegen Der RH würde ich mal Pepper direkt anrufen. Diehaben einen guten telefonischen Support. Angeblich nehmen sie Räder, wenn sie nicht passen, kostenfrei zurück. Klär das doch mal direkt ab.

Ich habe 2 Pepper und bin bislang sehr zufrieden. Beide nach telefonischer Beratung gekauft. Das einzige, was ich getauscht habe, war der Sattel und die damals verbaute Halogenleuchte.

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 29. Juli 2013, 19:37

So, bin gerade zurück vom 2. Händler - nach längerem Warten kam dann doch ein Verkäufer der glücklichen Bikes. Obwohl viele Räder im Laden war, wollte er mir nur eins zeigen, das Raleigh Rushhour, das durfte ich dann auch auf dem hausinternen Parcour testen. Fazit: nicht schlecht, aber ich möchte endlich mal ein Bike unter Realbedingungen fahren (wäre am Wochenende möglich, heute leider nicht mehr, obwohl noch 90min offen).

http://www.lucky-bike.de/Fahrraeder/Trek…r-LTD-2013.html

Schlecht ist das Bike nicht, ein Wow-Effekt blieb aus (wie auch, wenn man nur in der Halle rumgurken darf). Für mich aber besser als das Diamant Ubari, obwohl selbe Preisklasse. Für 600€? Ich schau die Woche noch mal bei einem anderen Händler vorbei, dann überlege ich, das Black Pepper auf Verdacht zu bestellen - mal sehen, ob das mehr Feuer unterm Sattel hat.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 29. Juli 2013, 20:48

Gibt es denn in Chemnitz keinen kleinen Fahrradhändler, der nicht einer dieser großen Ketten angehört??? Eines dieser Familienunternehmen, die einen guten Ruf in der Stadt genießen???
Ich kenne diese Indoor-Parcourt nur von den ZEG-Händlern in Wolfsburg und Gifhorn. Und umreißen täte mich das auch nicht :S
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. Juli 2013, 19:34

So,ich war heute bei einem kleinen Fahrradhändler - freundliche und super Beratung, Probefahren kein Problem, sowas macht Spaß.

Dort wurde mir ein Ghost TR 1300 empfohlen, das Rad hat mir auch gut vom Handling gefallen, optisch nicht wirklich der Reißer, aber das ist ja nicht so wichtig.

Werde mir wohl trotzdem mal das Vermont bestellen, ganz einfach um diese Option auch abgehakt zu haben, ansonsten am Wochenende mal ein 20-30min Tour mit dem Ghost. Für 599 Euro für mich akzeptabel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »borstel« (31. Juli 2013, 20:25)


Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. August 2013, 07:37

Würde dir als Alternative sowas gefallen? Denke würde sich lohnen sowas Probezufahren, wenn du einen Händler der Gudereit führt in der Nähe hast.

http://www.das2rad.de/fahrraeder/guderei…reit-sx-30.html

Zum Ghost: Für den Preis erwarte ich eigentlich zumindest eine reine Aceraausstattung - Alivio wäre noch netter. :-P
Nicht so ein Gemisch von Acera und Altus mit einer kleinen Zugabe Tourney *kopfkratz*
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Casi2003

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. August 2013, 18:02

Heute ist das Vermont "James Cook" angekommen, zusammengebaut und ....



weiß nicht so recht, das Fahrgefühl ist für mich nicht schlechter als bei den anderen, eher etwas besser, die Schaltung leichtgängiger, die Bremsen jetzt schon spitze. Ich werde wohl am Wochenende eine längere Fahrt machen und mich danach entscheiden. Das Einzige, was mich wirklich stört, ist der Sattel - aber der wäre ja schnell gewechselt.



Die Verarbeitung ist natürlich bestenfalls okay, der Anschluss am Dynamo etc. nicht sehr langlebig/wasserfest. Aber das Rad kostet auch 200€ weniger als die anderen. Die Frage ist, wie lange hält es?

Das Gudereit sieht erst einmal nicht schlecht aus.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 2. August 2013, 12:18

Dann fahr es doch erst einmal, nimm es richtig hart ran, und dann weißt Du irgendwann genau, was Du eigentlich willst. Heißt ja nicht umsonst "Erfahrung" ... ;)
Und später über ein Zweitrad zu verfügen ist nicht verkehrt.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. August 2013, 08:32

Nach 3 Tagen / 50km ein lautes und fühlbares Knacken im Bereich der Pedale/Tretlager - und da ich zufällig an einem Fahrradladen vorbeifuhr, habe ich das Rad dem Freundlichen vorgestellt: Nach kurzer Probefahrt meinte der, die Pedale kaputt (glaube ich zwar nicht ganz so, aber nach einem Wechsel war das Geräusch weg). Die alten Pedale habe ich mitgenommen (werde sie am Wochenende noch mal draufschrauben, ich vermute, die waren nur lose). Die 20€ für Neue werde ich mal dem versandhändler in Rechnung stellen.

2 weitere Sachen, die am Wochenende geändert werden - ein anderer Sattel (der Selle Royal Rio SR 6421wird durch einen Contect Anatomic 2 - Trekking Zone Cut und die Funzel Basta Bauart Halogen gegen ein LED-Model (HL 200 35lux) getauscht.

Bisherige Mehrkosten: 60Euro


17

Donnerstag, 8. August 2013, 09:13

Hmmmmh, würde dich bitten mal weiter zu berichten.
Für das, was du so täglich fährst ist das Rad eigentlich total unterdimensioniert. Aus meiner Sicht sogar ein astreiner Blender, wenn ein veraltetes LX Schaltwerk (ich weiß nicht, seit wann es eigentlich nur noch 9 fach gibt) mit einem Acera Schalthebel verbaut wird. Auf das Schaltwerk wird meistens nur geguckt, obwohl der Hebel das eigentlich wichtige ist.
Aber das wurde dir ja schon gesagt. Mich würde nun interessieren, wie Theorie und Praxis aussehen -). Man kann natürlich die Verschleißteile alle nacheinander gegen höherwertige austauschen, was im Endeffekt aber teurer wird (eigene Erfahrung). Wie gesagt - mich und auch andere wird es interessieren.

Das Knacken an Pedale bzw. Tretlager würde ich auch eher auf eine nicht festsitzende Verschraubung hin vermuten. Ist gerade beim Neurad meist so. Deswegen sollte man ja auch alles nach ein paar Hundert Kilometer mal nachziehen lassen. Auch die Speichen...

Wünsch dir hals- und Beinbruch mit dem Rad ;-)))))

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Casi2003

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. August 2013, 09:35

Ich werde gerne weiter berichten...

... das noch ein paar Euros reingesteckt werden müsste und das Rad ein Blender ist, habe ich schon vermutet: aber so kann ich lernen, ein bißchen basteln und Erfahrung sammeln. Der wichtigste Test war ja, ob mir das Radfahren gefällt und ich es weiter machen möchte - jaaa. Nun kann ich mich auch langsam um eine vernüftige Ausrüstung kümmern, vielleicht im Schlußverkauf oder über den Winter - ich habe erst mal keine Eile.

Vielleicht wird dieses Rad mal die Wintermöhre.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. August 2013, 14:15

Was mich auch mal interessieren würde, was wiegt die Tonne???? :D Wenn möglich bitte mal wiegen. Hab meine Rennräder in der Firma mal auf ne Waage gestellt, und es hat mich doch gewundert wie "schwer" diese waren :huh:
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

borstel

2rad Anfänger

Blog - Galerie
  • »borstel« ist männlich
  • »borstel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. August 2013, 14:40

Exakt 17,5kg wie angegeben.
Zum Glück muss ich es nicht tragen.

Obwohl: das Gesamtgewicht wird ja schon immer weniger...

@Cassie: Du musst schon beim Wiegen absteigen. :D
Meine Baustellen sind im Moment zu weit weg, als dass ich mal kurz die LKW-Waage nutzen könnte - so musste die Personenwaage herhalten.