Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 23. August 2013, 10:24

Suche neue Starrgabel für mein 26er MTB

Es wird Zeit meinem 99er Giant Terrago (Stadt-, Arbeits- und Winterrad) vor dem Winter einige neue Teile zu spendieren.

Lenker & Vorbau sind noch original und knacken wie blöd wenn mal an ihnen gerissen wird. Aus Sicherheitsgründen werden sie ersetzt. Bei der Gelegenheit möchte ich die ebenso alte Suntour Gabel mit 80mm Federweg und ~ 435 mm Einbauhöhe durch eine Starrgabel ersetzten. Schaftdurchmesser 1 1/8'' mit normalem Ahead Steuersatz (also nicht integriert oder semi-integriert) und Cantisockel. Der Rahmen hat keine Scheibenbremsaufnahme.

In Frage kommen die Kinesis Alu Gabeln Maxlight (Einbauhöhe 425 mm) und Crosswind (Einbauhöhe 450 mm) sowie die Vortrieb (EH 440 mm).

Macht es Sinn für einen Alurahmen Stahlgabeln zu nehmen? Wenn ja, wären noch die Surly 1x1 (EH 413 mm) und Salsa CroMoto (EH 425 mm) interessant. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob sie auch optisch passen.

So, nun meine Fragen...

1. Welche Rolle spielt die Einbauhöhe? Keine Gabel passt 1:1. Lieber etwas mehr oder weniger?
2. Dass ich eine neue Kralle brauche ist klar, aber der vorhandene Steuersatz funktioniert noch sehr gut und ich würde ihn gerne behalten, oder brauche ich einen neuen?
3. Habt Ihr schon Erfahrungen mit einer der Gabel machen können?


Ach ja, die Ösen für Schutzbleche sind Pflicht ^^ .


Vielen Dank für Eure Zeit :thumbsup:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

liberator

mind the cat

Blog - Galerie
  • »liberator« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. August 2013, 10:40

Hatte die Kinesis am Mountainbike über 9000km gefahren und fand sie unkaputtbar. Sie war so gut, dass sie mitsamt Fahrrad geklaut wurde. Eine klare Empfehlung von mir. Das Rohr lieber zu lang, einen Rohrschneider zum perfekten kürzen gibt es für 10 Euro im Baumarkt. Ein zu kurzes Rohr kann übel ausgehen. Ein Zentimter zu kurz geht vielleicht noch, aber irgendwann wird die Klemmfläche zu klein und Du kannst bei zu dollem Ziehen das Gabelrohr und/oder Dich beschädigen.
Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 23. August 2013, 10:47

Vielen Dank für die Antwort! :)

Die Schaftlänge wird auf jeden Fall lang genug gewählt. Das Kürzen überlasse ich dem Fachmann, der er mir auch die Kralle einschlagen soll.

Mit Einbauhöhe meine ich den Abstand zwischen Mitte Ausfallende bis zur Oberkante des Steuersatz-Lagersitzes an der Gabelkrone. Bei einer abweichenden EH ändert sich entsprechend die Geometrie. Ich weiß aber nicht, wieviel da 1-2 cm ausmachen oder ob das vernachlässigbar ist ?(
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

kai de cologne

unregistriert

4

Freitag, 23. August 2013, 14:57

Die Surly 1x1 habe ich an meinem ollen Rocky Mountain:



In meinen Augen kommt sie ziemlich bullig daher, macht dafür aber einen stabilen Eindruck.
Verarbeitung ist solide, wenn auch nix besonderes.
Standardqualität halt, durch 'Surly'-Aufkleber geadelt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 24. August 2013, 12:59

Keiner eine Idee zur Einbauhöhe?
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

6

Samstag, 24. August 2013, 14:09

Moin,

die 1-2cm kannste glorreich vernachlässigen. Das wirste nicht merken.
Und die Kralle könntest du auch wieder verwenden, wenn du sie einfach
nach unten durch den alten Gabelschaft durch kloppst...

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 24. August 2013, 15:19

Danke Bora, das wollte ich hören :thumbsup:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975