Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mrdoubledisc

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mrdoubledisc« ist männlich
  • »Mrdoubledisc« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Start

Unterwegs nach: Ziel

Unterwegs über: Weg

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 15:20

Gelegenheits- Mountainbike

Hallo ihr lieben,
Ich bin in der Mountainbike- Sparte noch Anfänger, deshalb frag ich mal hier. Ich bräuchte ein fahrbares mtb, hier die Kriterien



- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Mal zum Bäcker und in den Wald zum arbeiten


- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-
Trails,...)?

Vorwiegend Waldwege, STS Skala ca st1-2, seltener Radweg, aber keine weiteren Strecken als 10 km


- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Fränkische Schweiz ist wohl als bergig zu bezeichnen


- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
Alles an Wetter!


- Wie viel darf das Rad kosten?
Oh... Also.... Max.500€


- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
Mit dem Rad relativ wenig


- Wie groß bist Du?
1,75


- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
62 kg

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
Alles außer hydraulik ( kommt aber noch) und Federung


- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…6892?ref=search
Evtl. Sowas?

Wegen des winzlingsbudgets wird es wahrscheinlich ein gebrauchtes werden. Worauf sollte man denn dabei so achten?

Danke für eure Hilfe,
Jonas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mrdoubledisc« (12. Dezember 2013, 15:28)


thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 15:46


Vorwiegend Waldwege, STS Skala ca st1-2, seltener Radweg, aber keine weiteren Strecken als 10 km


Die Frage ist: Brauchst du dafür ein MTB?

Ich stehe ja auf dem Standpunkt, dass man S0 + S1 zumindest bei Trockenheit locker mim schmal- + slickbereiften Rennradel pedalieren kann. Davon ausgehend, würde ich dir eher einen Crosser als ein MTB anraten, z.B. Radon Cross 5.0 für 500.-

http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Scart-5-0_id_25028_.htm

oder Green Pepper (wahlweise auch mit Starrgabel), ebenso für 500.-

http://www.pepperbikes.de/cross-bike.html
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Mrdoubledisc

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mrdoubledisc« ist männlich
  • »Mrdoubledisc« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Start

Unterwegs nach: Ziel

Unterwegs über: Weg

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:06

Hmm...

Natürlich, mit'm crosser kann man das auch fahren, bin einige dieser Wege auch schon mit nem Cityrad entlanggestrampelt. (Man kann solche Wege auch mit einem vw Golf fahren, aber mit nem Unimog ist das ganze relaxter. ) Da ich hier ja klar die Priorität Auf Gelände habe ( Waldweg hört sich ja noch recht Zivil an, aber wer unsere Wege kennt....) sind die Vorteile des crossrades mit strasseneignung nicht sooo wichtig. Ich würde auf jeden Fall downhillreifen aufziehen, mit allem anderen macht das sonst keinen Spaß.

Jonas

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:07

Die Frage ist was für Waldwege. Ich habe es dieses Jahr mit einem Trekkingrad probiert.
Ich bin ganz schnell von 42er Marathon extrem auf 47er Mondealbreite Reifen gewechselt (breiter geht nicht).
Denn sobald es feuchter wurde oder der Boden sandiger, war mit den 42er Schluß mit lustig.

Und letzten Monat habe ich mir einen größeren Rahmen für mein MTB zugelegt und ein Starrgabel
rein. Die erste Tour durch den modderigen Wald mit den 55er breiten Reifen war einfach genial.

Ich gebe aber Thomas in der Hinsicht recht, dass du lieber nach einem Bike mit Starrgabel schauen
solltest. Eine vernünftiger Federgabel fängt bei 200€ an.

Und lieber gute Felgenbremsen, als billige Scheiben. (Die billigen hydraulischen sind dann mal schnell undicht,
und mechanisch ist eigentlich nur die Avid BB7 gut).

Zu dem Fahrrad kann man wenig sagen, da steht ja nichts (Shimano baut Schaltungen von Schrot bis Spitzenklasse,
genauso wie Rockschocks Federgabeln von Schrott bis Spitzenklassen baut ;) )

Mrdoubledisc

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mrdoubledisc« ist männlich
  • »Mrdoubledisc« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Start

Unterwegs nach: Ziel

Unterwegs über: Weg

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:14

Was für Waldwege? Die Frage ist schnell beantworten: von leichtem Schotter bis 20 cm Spurrillen und übelster Lehm und Matsch. Im Winter / Herbst noch ne nette laubdecke...

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:24

Da muß ich dem Thomas mal wiedersprechen! :D

Ich, für meinen Teil habe einen etwas größeren Wald fast vor der Haustür und fahre
da doch lieber mit dem MTB, als daß ich meinen Crosser dafür nehme.
Die breiten Reifen haben einfach mehr Dämpfung, mehr Grip und machen
daher mächtig viel Spaß.

Das Rad könntst Du in Erwägung ziehen, dann hast Du ja noch 200 € in Deinem
Budget, also anschließend damit mal zu einem Fachmann und mal durchchecken lassen,
wenn Dir irgendetwas "komisch" vorkommt.

Und an vernünftige Schmutzfänger denken!

Gruß ulle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mrdoubledisc

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 17:04

Da muß ich dem Thomas mal wiedersprechen! :D


Das machst du doch ständig. ;(

---

btt

Während ich es liebe, Unebenheiten auf dem ungefederten Radel durch körperliche Aktivität auszugleichen (im Sinne von "Fahrsicherheitstraining") + damit sicher auch langsamer bin als andere mit besser geeignetem Material, mögen andere es sicher mehr mit passenderen Rädern . Woran ja auch nix auszusetzen ist.

Über den durchweichten Waldboden würde ich aber auch ein breitbereiftes MTB schätzen (ich allerdings auch vorne starr).
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 17:14

Da muß ich dem Thomas mal wiedersprechen! :D


Das machst du doch ständig. ;(



Über den durchweichten Waldboden würde ich aber auch ein breitbereiftes MTB schätzen (ich allerdings auch vorne starr).



Meine Gabel hab ich ständig "gelockt", und bisher hat sie alles mitgemacht.
Wenn man den Hebel mal auf "unlock" stellt während der Fahrt, denkt man fast,
daß jemeand gerade einen Besenstiel in die Spreiche gesteckt hat, so geht
die Geschwindigkeit flöten.
Das gleichen ja schon die fetten Reifen aus und der geringere Luftdruck, wodurch
der Grip auch schön erhöht wird.

Gruß ulle
(der Thomas mal nicht wiedersprochen hat... ;(

9

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 21:09

Moin

hier ist was Brauchbares in deiner Nähe. Am Preis läßt sich sicher noch was verhandeln.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…8754?ref=search

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 22:42

hier ist was Brauchbares in deiner Nähe

RH 52 bei 1,75m erscheint mir grenzwertig. Das 48er in der Anzeige darunter dürfte passender sein.