Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nenxy

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »nenxy« ist männlich
  • »nenxy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. Februar 2014, 21:49

Stevens Courier SL 2013 oder 2014 Entscheidungshilfe

Hallo,



habe vor mir eines der oben genannten Bikes zu kaufen, das 2013 Modell würde ich um 100EUR günstiger bekommen, der Händler meinte, die sind von der Ausstattung gleich, nur die Farbe hätte sich geändert. Nun war ich auf der Stevens Seite und habe beide Fahrräder miteinander verglichen und es sind doch manche Komponenten geändert worden.

Lenker, Rahmen, Gabel, Steuersatz, Bremsen etc.

beim 2014er steht Nexus Premium (freilauf) beim 2013 nicht, hatte aber bei der Probefahrt keine Rücktritt, evt. ist ja etwas anderes mit Freilauf gemeint.

Jetzt stellt sich für mich natürlich die Fragen, lohnt es sich das 2013 Modell zu kaufen bzw. welches hat die bessere Ausstattung? :S



Stevens Courier SL 2013:
http://www.stevensbikes.de/2013/inde...=DE&lang=de_DE

Reiter Ausstattung

Stevens Courier SL 2014:
http://www.stevensbikes.de/2014/inde...=US&lang=de_DE

Reiter Ausstattung




Hoffe ihr kennt Euch da ein bisschen besser aus wie ich, und könnt mir sagen ob ich das 2013er Modell für 899 Euro kaufen kann, oder sich das Modell von 2014 für 999 Euro mehr lohnt.


lg
:-)

rifi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rifi« ist männlich

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. Februar 2014, 00:03

In Sachen Geometrie identisch, die Ausstattung praktisch gleich (es ist in beiden Fällen die Nexus Premium Freilauf). Wenn dir die andere Farbe keine 100 Euro Aufpreis wert ist, greif zum 2013er Modell!
Gruß Konrad

EmilS

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »EmilS« ist männlich

Wohnort: Meckenbeuren

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Februar 2014, 09:48

Das 2013 ist 400g leichter, da würde ich doch das nehmen!

nenxy

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »nenxy« ist männlich
  • »nenxy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. Februar 2014, 17:07

hallo,

habe mir das fahrrad jetzt gekauft, jetzt wo ich zu hause bin, habe ich nochmal die Bilder verglichen, und der Händler hat mir das Modell von 2012 Verkauft es ist nicht von 2013 wie er meinte? Soll ich das Bike trotzdem für den Preis von 900 Euro hinnehmen? Wieso hat ein Verkäufer noch Räder von vor 2 Jahren?


Linke zum Courier SL 2012:

http://www.stevensbikes.de/2012/index.ph…u=DE&lang=de_DE

mal bitte mit denen oben Vergleichen, ob ich es hinnehmen soll oder nochmal anrufen etc.


lg

EmilS

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »EmilS« ist männlich

Wohnort: Meckenbeuren

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Februar 2014, 18:23

Glückwunsch zum Erwerb des neuen Rades. Ich Denke Du hast Dir ein ganz passables Rad rausgesucht egal ob von '12, oder '13. So auf den ersten Blick sehe ich da keine großen Unterschiede, außer dass das '12 das gleiche wiegt wie das '14.

Wenn Dich das Alter so stört kannst Du ja beim Händler noch einmal vorfühlen, ob da im Preis noch was geht. Solange im Vertrag nicht explizit Modeljahr 2013 steht kannst Du da eh nicht mehr viel machen.

Ich würd mich einfach über das neue Rad freuen und das schöne Wetter heute genießen und eine erste Ausfahrt machen.

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Februar 2014, 18:30

... Wieso hat ein Verkäufer noch Räder von vor 2 Jahren?


Weil er im Sommer/Herbst für das nächste Jahr bestellen muss und leider die KäuferInnen nicht immer genau das nehmen, was im Laden steht, sondern (berechtigterweise) das kaufen wollen, was ihnen noch besser gefällt und was dann passend für sie bestellt wird.
Die Bevorratung / der Vorabeinkauf ist auch für geübte Händler jedes Jahr ein risikobehaftetes Geschäft.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)