Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. April 2014, 22:07

Richtig entschieden?

Hallo ihr Lieben
Liebe Grüße, Sykkel :)

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. April 2014, 22:19

Ich weiß ja nun nicht wohin der Rest von meinem Roman verschwunden ist, aber ich stelle einfach noch mal den Link ein.

http://www.univega.com/en/models/2014/ha…24-g-altus.html

Dieses Rad habe ich mir nun bestellt und hoffe es war für einen Anfänger wie mich die richtige Wahl! Dieses Forum habe ich natürlich erst entdeckt, als die Entscheidung schon gefallen war! ;-)

Liebe Grüße :-)
Liebe Grüße, Sykkel :)

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. April 2014, 00:28

Hm....

Kommt wohl darauf an, was du mit dem Radel vorhast.

Aber die Farbe ist hübsch ^^
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. April 2014, 08:10

Guten Morgen :)

@Hausdrache so richtig Auswahl hat man ja irgendwie nicht bei den Farben, aber so lange es nicht schwarz ist, ist mir alles recht. :)


Ich bekam zwar eine Privatnachricht, dass mein Beitrag aktiviert wurde, aber der Eingangspost ist leider immer noch nicht da. So ganz blicke ich hier noch nicht durch. :hmm:

Dafür habe ich einen Fragebogen in einem anderen Beitrag gefunden und das einfach mal kopiert.

Hier meine Antworten:



- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?

Alltagsfahrten im Umkreis von ca. 10km.



- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?

Kopfsteinpflaster (historische Altstadt, alte Guts-Wege), Feldwege mit Schlaglöchern und Treckerspuren, Modder und weichem Sand, klar auch mal auf dem Radweg, aber will ich die Straßenseite hier im Ort wechseln muss ich gelegentlich den Bordstein runter. Dass man die Dinger absenken kann ist hier scheinbar noch nicht angekommen. ;)



- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Bergig ist wohl Ansichtssache... Für mich sind es Berge, aber jemand aus Süddeutschland wird wohl nur darüber schmunzeln. Ich fahre hier ganz oben an der Ostsee, also sind es wohl eher Hügel. Aber den Wind darf man auch nicht unterschätzen. 8)



- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?

Da ich kein Auto mehr habe, wohl in Zukunft bei jedem Wetter...



- Wie viel darf das Rad kosten?

Das ausgesuchte liegt jetzt bei 400,-. Ohne Licht, Schutzbleche, irgendwelche ergonomischen Griffe etc.


- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?Kaum zu glauben, aber ich habe mal nachgerechnet - auch mit vielen kurzen Strecken komme ich im Alltag auf bis zu 10km täglich.


- Wie groß bist Du?

169



- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass
die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein
bisschen Gepäck wird's da schnell eng )

72kg



- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?

Keine Ahnung?! Am alten war das Rad irgendwie eierig und da hab ichs zur Reparatur und Inspektion gegeben. Für 58,- war dann alles wieder gut.


- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Ja, das oben verlinkte von Univega :)
Liebe Grüße, Sykkel :)

kylogos

unregistriert

5

Samstag, 19. April 2014, 08:22

Guten Morgen,

die Eingangsfrage "Richtig entschieden?" würde ich mit einem ganz klaren "Nein!" beantworten. MTB und Alltag, das geht für mich - zumindest ohne umfangreiche Umbauten - gar nicht! Und wenn man die Umbauten vornimmt, hat mein kein MTB mehr, sondern ein Trekkingrad.

An ein Alltagsrad gehören (für mich!) Schutzbleche, ein Gepäckträger und eine vernünftige Beleuchtung. Dein Kandidat hat nichts davon.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alltagsradler_2, meusux, mick

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 19. April 2014, 08:41

Hallo @kylogos

Schutzbleche hat mein Händler des Vertrauens ja da. Die brauchte ich also nicht mitbestellen und dachte ich schau mal wie es ohne so ist?! Merke ich, dass es so gar nicht geht, dann bin ich in 5 Minuten bei ihm und eben so schnell sind die Dinger doch angebaut, oder?

Zu dem Gepäckträger: Hier habe ich mich ganz bewusst dagegen entschieden. Unsere Bordsteine sind gefühlte 30cm hoch und derzeit halte ich immer an, steige ab und hebe das Rad die Kante runter. Und das Teil ist echt schwer, gerade hinten! Erst recht, wenn ich noch fachmännisch meinen Einkaufskorb am Gepäckträger festgetüddelt habe. Wenn ich keinen habe tüddel ich da auch nix fest. :D
Dafür habe ich einen Korb bestellt, den ich nach bedarf mit so einem Klicksystem am Lenker befestigen kann. Ansonsten werde ich umsteigen auf Rucksack.

Beleuchtung habe ich erstmal außen vor gelassen, da es jetzt in die helle Jahreszeit über geht und ich nachts wohl eher nicht fahren werde. Ansonsten steht so ein Lampenset auf meinem Geburtstagswunschzettel für Juni. ;)

Kurzum wollte ich erstmal eine taugliche Basis auf der ich dann aufbauen kann. Wie und was ich wirklich brauche wird sich dann im Alltag bemerkbar machen dachte ich?!
Liebe Grüße, Sykkel :)

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 19. April 2014, 09:16

Moin :)

Ich weiß nicht wie scharf die Rennleitung bei euch ist, aber gemäß §67 StVZO musst du im öffentlichen Verkehr diverse Beleuchtung und Reflektionsmaterialien am Fahrrad haben ;)
Im schlimmsten Fall bekommst Du ein Ticket dafür und musst das Fahrrad nach ein paar Tagen bei der nächsten Dienststelle vorführen, natürlich mit behobenen Mängeln.

Schutzbleche sind immer wieder so ein Thema für sich. Spätestens wenn es regnet oder es gerade geregnet hatte, wirst Du die Dinger vermissen. Nichts ist schöner als wenn das Dreckwasser einem hinten in den Nacken läuft, nur weil das Hinterrad alles nach oben wirft :P

Ob Du dich aber richtig entschieden hast, wirst du nach ein paar Wochen mit dem Fahrrad wissen. Wir hier können das Fahrrad nur anhand der technischen Daten bewerten.
Wann soll es denn geliefert werden?
Lieben Gruß

Kai

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 19. April 2014, 10:41

Ach du liebes Bisschen... 8| Naja, dann werde ich wohl doch noch son Licht dazu kaufen bei Abholung... Deutschland, deine Gesetze... :thumbdown:

Durch die Osterfeiertage wird es wohl noch ca. 10 Tage dauern bis es da ist... Was meint ihr denn zu den technischen Daten?
Liebe Grüße, Sykkel :)

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 19. April 2014, 11:56

Das Rad ist technisch nicht der Hit, wird aber denke ich zumindest erstmal eine Zeit lang halten.
Wenn du geplant hättest damit Offroad zu gehen, dann wäre es nicht das Richtige Rad. Dann wäre es sehr schnell im Eimer.
Solltest du dich in einen Vielfahrer entwickeln, dann wäre es immernoch eine Option später ein höherwertiges Rad zu kaufen. Für den Anfang reicht das. Man muss nicht immer gleich hightech kaufen

Zu den Schutzblechen: Ja die sind wenn man wirklich alles mit Rad macht außerordentlich praktisch. Ich musste aber auch 3 Jahre ohne Bleche fahren um das Festzustellen.
Eigentlich ist es Geschmackssache.

Licht... klar, aber Reflektoren und Akkuleuchten nachrüsten kostet nicht die Welt und reicht (zumindest hier) sämtlichen Rennleitungen. Selbst bevor die Dynamopflicht entfiel. Wichtig ist dabei, wenn es auf den Abend und die Dämmerung zugeht, das Licht zumindest in der Tasche mitführen. Das wird nämlich hier gerne mal kontrolliert obwohls noch hell ist dann

Nochmal zum Fahrrad selber: Da das Rad scheinbar online geschossen wurde: Mach eine ordentliche Probefahrt. Wenn du dich nicht wohlfühlst drauf, dann schicke es lieber zurück, auch wenns nur 10km am Tag sind, selbst die können bei unpassendem Rad irgendwann unangenehm werden.
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Tourenradler

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 19. April 2014, 13:42

Sei gegrüßt Sykkel,

Da Du das Rad ja nun schon bestellt hast, ist es eben so...
Es nützt ja nicht viel, zu sagen, dass ein MTB kein Alltagsrad ist.
Damit Du als Alltagsrad lange daran Freude hast, solltest Du neben Schutzblechen, Klingel und Licht auf jeden Fall noch in ein sehr gutes Schloß investieren (ich empfehle mal die Falt- und Bügelschlösser der "Granit" Serie von Abus).
Eine meiner Lieblingswahrheiten: Ein gutes Fahrradschloß kauft man sich einmal im Leben - leider oft zu spät.

Liebe Grüsse
Torsten
Mein Blog: Tourenrader

grenzenlos

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grenzenlos« ist männlich

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 19. April 2014, 14:15


Eine meiner Lieblingswahrheiten: Ein gutes Fahrradschloß kauft man sich einmal im Leben - leider oft zu spät
Absolut richtig ;)
Grüße Wi grenzenlos :)
www.grenzenlosabenteuer.de

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 19. April 2014, 14:36

@Hausdrache

Sollte ich mich später zum Vielfahrer entwickeln, oder sich meine Fahr(rad)vorlieben verändern, dann nimmt der Händler das Fahrrad gerne zürück bzw. in Zahlung für ein neues.

Reflektoren werden mir vom Händler angebaut und Lichtsets hat er wie gesagt da. Das geht ja dann auch schnell.

Online habe ich es nicht bestellt, sondern beim Händler hier im Ort. Wir haben gleich zwei Fahrrad-Fachgeschäfte und der Inhaber des Ladens bei dem ich war fährt selbst gern und viel mit dem Rad! Ich habe da schon ein gutes Gefühl!
Das Rad, das ich mir nun ausgesucht habe bin ich auch kurz Probe gefahren. Das waren wirklich schon Welten zu meinem!
Meines hat so einen schmalen Lenker, da verdreht es mir immer die Handgelenke und das schmerzt nach ner Weile, der Sattel ist sehr breit, weil ich dachte dass mir sonst der Hintern schmerzt, aber irgendwie ist es mit dem schmalen besser gewesen?! Na ja, so Kleinigkeiten halt die sich summieren...

@Tourenradler

Eine Klingel ist glaube ich dabei, aber sicher bin ich mir nicht... Das warte ich mal ab.

Ein Schloss macht mir auch Sorgen und der Spruch ist echt mal gut!

So ein Faltschloss schaut auf den ersten Blick ganz gut aus! Das ist ja leichter mitzunehmen als so ein großes Bügelschloss! Da werd ich noch mal stöbern gehen!

Vielen Dank schon mal euch beiden! :-)
Liebe Grüße, Sykkel :)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 19. April 2014, 15:58


- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Bergig ist wohl Ansichtssache...[/color] Für mich sind es Berge, aber jemand aus Süddeutschland wird wohl nur darüber schmunzeln. Ich fahre hier ganz oben an der Ostsee, also sind es wohl eher Hügel. Aber den Wind darf man auch nicht unterschätzen. 8)


Täusch dich mal nicht, was die Bergigkeit von Süddeutschland angeht:
Vor drei Jahren habe ich eine Tour durchs Allgäu gemacht.
Letztes Jahr bin ich von Wolgast nach Eckernförde an der Ostsee entlang geradelt.
Und es gab mehr als eine Stelle, an der ich dachte: Hier sieht's aus wie im Allgäu! ;) Die Hügel an der Ostsee können ganz schön beanspruchend sein! 8)

Falls du dich für ein Faltschloss entscheidest, und das Schloss bald anfängt in seiner Halterung zu klappern: Ein dickes Haargumme um die Gelenkseite gespannt, bevor das Schloss in die Haltetasche geschoben wird, macht das Schloss wieder leise!
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 19. April 2014, 19:54

Zitat


- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Bergig ist wohl Ansichtssache...[/color] Für mich sind es Berge, aber jemand aus Süddeutschland wird wohl nur darüber schmunzeln. Ich fahre hier ganz oben an der Ostsee, also sind es wohl eher Hügel. Aber den Wind darf man auch nicht unterschätzen. 8)


Täusch dich mal nicht, was die Bergigkeit von Süddeutschland angeht:
Vor drei Jahren habe ich eine Tour durchs Allgäu gemacht.
Letztes Jahr bin ich von Wolgast nach Eckernförde an der Ostsee entlang geradelt.
Und es gab mehr als eine Stelle, an der ich dachte: Hier sieht's aus wie im Allgäu! ;) Die Hügel an der Ostsee können ganz schön beanspruchend sein! 8)

Falls du dich für ein Faltschloss entscheidest, und das Schloss bald anfängt in seiner Halterung zu klappern: Ein dickes Haargumme um die Gelenkseite gespannt, bevor das Schloss in die Haltetasche geschoben wird, macht das Schloss wieder leise!


Das klingt nach tollen Touren! Und seeehr weit!

Hier war ich heute unterwegs:



Ab da wird der Weg auch erstmal besser!

Danke für den Tipp mit dem Haargummi fürs Faltschloss! Das werde ich doch glatt beherzigen! Denke nämlich für so eines werde ich mich entscheiden.
Liebe Grüße, Sykkel :)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 20. April 2014, 19:41



Das klingt nach tollen Touren! Und seeehr weit!


Ich habe für mich noch keine bessere Form gefunden, Urlaub zu machen. Zu Hause bleiben geht nicht - da hänge ich doch nur an der Kiste rum. Am Strand liegen passt mir auch nicht, und da mein Sohn schon so groß/alt ist, dass ich mich weigere, mit ihm Urlaub zu machen, bin ich eben auf dem Rad unterwegs... Für dieses Jahr muss ich mich noch entscheiden, wo es langgehen soll ...
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 20. April 2014, 20:19

@Hausdrache

Sollte ich mich später zum Vielfahrer entwickeln, oder sich meine Fahr(rad)vorlieben verändern, dann nimmt der Händler das Fahrrad gerne zürück bzw. in Zahlung für ein neues.

Reflektoren werden mir vom Händler angebaut und Lichtsets hat er wie gesagt da. Das geht ja dann auch schnell.

Online habe ich es nicht bestellt, sondern beim Händler hier im Ort. Wir haben gleich zwei Fahrrad-Fachgeschäfte und der Inhaber des Ladens bei dem ich war fährt selbst gern und viel mit dem Rad! Ich habe da schon ein gutes Gefühl!
Das Rad, das ich mir nun ausgesucht habe bin ich auch kurz Probe gefahren. Das waren wirklich schon Welten zu meinem!


Achso, habe ich dann falsch verstanden.
So ists natürlich perfekt. Nichts ist besser als ein Händler vor Ort, der brauchbar ist.
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 20. April 2014, 22:57

Zitat



Ich habe für mich noch keine bessere Form gefunden, Urlaub zu machen. Zu Hause bleiben geht nicht - da hänge ich doch nur an der Kiste rum. Am Strand liegen passt mir auch nicht, und da mein Sohn schon so groß/alt ist, dass ich mich weigere, mit ihm Urlaub zu machen, bin ich eben auf dem Rad unterwegs... Für dieses Jahr muss ich mich noch entscheiden, wo es langgehen soll ...


Hast du denn schon eine Strecke näher ins Auge gefasst, oder machst du das so richtig spontan? Man muss ja auch sehen, dass man nachts irgendwo unter kommt!

Zitat

Achso, habe ich dann falsch verstanden.
So ists natürlich perfekt. Nichts ist besser als ein Händler vor Ort, der brauchbar ist.


Na ich hoffe er ist brauchbar! Selbst kenne ich mich ja überhaupt nicht aus und muss mich drauf verlassen, dass der Jung ne ehrliche Haut ist.
Liebe Grüße, Sykkel :)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 20. April 2014, 23:25



Hast du denn schon eine Strecke näher ins Auge gefasst, oder machst du das so richtig spontan? Man muss ja auch sehen, dass man nachts irgendwo unter kommt!


Es gibt zur Zeit zwei Routen in meiner Diskussion mit mir. ;) Da ich in der Regel zum Startort mit dem Zug fahre und dafür i.d.R. im IC für's Fahrrad einen reservierten Platz benötige, werde ich mich irgendwann mit mir einigen müssen, damit ich die Fahrkarte kaufen kann.
Aber außer der Fahrkarte und passendem Kartenmaterial bereite ich nichts vor. Als Alleinreisende habe ich bis jetzt immer ein freies Zimmer in einer Pension / in einem Hotel / in einer Jugendherberge gefunden. Das regel ich dann vor Ort, wenn ich weiß, bis wohin ich gelange. (Manchmal rufe ich dann ca. 25 km vorher an (z.B. in Jugendherbergen und wenn ich über das B&B-Buch 'ne passende Tel.Nr. habe), damit ich auf den letzten km die Motivation der wartendenden Dusche/Abendessen/Bett habe.)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

mick

KAMPFRADLERINNENMÄZEN

Blog - Galerie
  • »mick« ist männlich
  • »mick« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Unna

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 21. April 2014, 04:56

Hallo Sykkel, herzlich willkommen im Forum und viel Spaß mit Deinem neuen MTB. Mir gefällt das Rad sehr gut und für den Preis ist es sinnvoll und solide ausgestattet. Vermutlich hast Du bei der großen Auswahl an Rahmengrößen das genau für Dich passende Rad gefunden?! Die Zugführungen sind ordentlich gemacht und es fehlt unnötiger Schnick-Schnack ;-)
Allerdings würde ich auf Pedal- und Speichenreflektoren, sowie Rückstrahler und zumindest Akkulicht nicht verzichten und die genannten Teile nachrüsten (lassen). Bei den Batterielichtern ist die Auswahl riesig, von ganz billig bis sehr teuer. Wichtig ist, dass das Licht zugelassen ist und das erkennst Du am Prüfbuchstaben -K-. Ein Rucksack wäre mir lästig und ein Lenkerkorb auch. Ich würde einen kleinen chicen Gepäckträger und Flaschenhalter montieren. Weil Du kein Auto hast ist ein Anhänger vielleicht keine dumme Idee. Den kannst Du bei Bedarf mitnehmen und ansonsten zerstört der nicht den sportlichen Charakter des MTB. Gleiches gilt für die Schutzbleche - Steckis kann man je nach Wetterprognose und/oder Strecke montieren oder weglassen ;-)

Frohe Ostern - Viel Freude mit dem Rad
Ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer!

Sykkel

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Sykkel« ist weiblich
  • »Sykkel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 21. April 2014, 09:05

Guten Morgen :)
Es gibt zur Zeit zwei Routen in meiner Diskussion mit mir. ;) Da ich in der Regel zum Startort mit dem Zug fahre und dafür i.d.R. im IC für's Fahrrad einen reservierten Platz benötige, werde ich mich irgendwann mit mir einigen müssen, damit ich die Fahrkarte kaufen kann.
Aber außer der Fahrkarte und passendem Kartenmaterial bereite ich nichts vor. Als Alleinreisende habe ich bis jetzt immer ein freies Zimmer in einer Pension / in einem Hotel / in einer Jugendherberge gefunden. Das regel ich dann vor Ort, wenn ich weiß, bis wohin ich gelange. (Manchmal rufe ich dann ca. 25 km vorher an (z.B. in Jugendherbergen und wenn ich über das B&B-Buch 'ne passende Tel.Nr. habe), damit ich auf den letzten km die Motivation der wartendenden Dusche/Abendessen/Bett habe.)
Das find ich echt cool! So ähnlich haben wir das mal ein Wochenende gemacht. Allerdings mit dem Auto. Start hier zu Hause, Ziel der Knuthenborg Park in Dänemark.
Ich glaube, ich werde das mal vorschlagen für den nächsten Urlaub im Spätsommer! :)
Für deine Reise wünsche ich dir ganz viel Spaß und noch mehr gutes Wetter! :thumbup:
Hallo Sykkel, herzlich willkommen im Forum und viel Spaß mit Deinem neuen MTB. Mir gefällt das Rad sehr gut und für den Preis ist es sinnvoll und solide ausgestattet. Vermutlich hast Du bei der großen Auswahl an Rahmengrößen das genau für Dich passende Rad gefunden?! Die Zugführungen sind ordentlich gemacht und es fehlt unnötiger Schnick-Schnack ;-)
Allerdings würde ich auf Pedal- und Speichenreflektoren, sowie Rückstrahler und zumindest Akkulicht nicht verzichten und die genannten Teile nachrüsten (lassen). Bei den Batterielichtern ist die Auswahl riesig, von ganz billig bis sehr teuer. Wichtig ist, dass das Licht zugelassen ist und das erkennst Du am Prüfbuchstaben -K-. Ein Rucksack wäre mir lästig und ein Lenkerkorb auch. Ich würde einen kleinen chicen Gepäckträger und Flaschenhalter montieren. Weil Du kein Auto hast ist ein Anhänger vielleicht keine dumme Idee. Den kannst Du bei Bedarf mitnehmen und ansonsten zerstört der nicht den sportlichen Charakter des MTB. Gleiches gilt für die Schutzbleche - Steckis kann man je nach Wetterprognose und/oder Strecke montieren oder weglassen ;-)

Frohe Ostern - Viel Freude mit dem Rad
Hallo mick :)

Sinnvoll und solide war der Plan für meine Fahrrad-Anfänge! :D

Rahmengröße hat der Händler an mir und dem ausgesuchten Fahrrad ausgemessen. Die ermittelte Größe von 48 sollte also passen.
Pedal- weiß ich jetzt gar nicht, aber Speichenreflektoren baut er immer an alle Räder an sagte er mir. Das ist Service bei ihm!
Ein Akkulicht und Rückstrahler gibt es ab nächsten Montag bei Aldi (nord) für 6,99€. Meint ihr das tuts erstmal? http://www.aldi-nord.de/aldi_led_fahrrad…1717_23666.html
Einen Gepäckträger will ich irgendwie auf gar keinen Fall! Nun ist erstmal der Lenkerkorb bestellt und die Zeit soll zeigen, ob das eine gute Entscheidung war und im alltag später tauglich. Find halt toll, dass man den so einfach mit dem Klicksystem anbringen bzw. abmontieren kann!
Einen Anhänger fürs Fahrrad habe ich tatsächlich bei den Kleinanzeigen entdeckt für 16,-€ und ihn gleich mal auf die Merkliste gesetzt. Allderdings glaube ich, dass ich mir da eher ein Auto leihen würde. Mein Freund hat ja noch eins (bzw. mehrere) ;)
Das es Schutzbleche zum stecken gibt wusste ich gar nicht! Dachte entweder man hat welche, oder eben nicht! Das ist ein toller Tip und ich werde beim Händler mal nach so Dingern fragen! Danke für den tollen Tipp! :)

Danke auf für die lieben Wünsche! Die gebe ich gerne zurück! :)

Frohe Ostern! :)
Liebe Grüße, Sykkel :)