Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DasMoritz

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »DasMoritz« ist männlich
  • »DasMoritz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. September 2014, 15:19

Wechsel Trekkingrad (von LC 45 zu unbekannt) bis 1.500 EUR

Guten Tag,

ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden und möchte mich direkt mit einer Frage an euch wenden. Erstmal stelle ich mich aber vor.
Ich heiße Moritz, bin 25 Jahre alt, komme aus dem wunderschönen Oldenburg und bin auf der Suche nach einem neuen Fahrrad.
Bisher nutze ich ein Gudereit LC 45 (ca. 7 - 8 Jahre alt). Ich fahre im Moment pro Jahr ca. 2.000 Kilometer im Schnitt mit 19,20 km/h.

Ich denke mein Rad hat über den bisherigen Lauf der Zeit ca. 18.000 Kilometer runter, es gab schon Zeiten da bin ich deutlich mehr als die 2.000 Kilometer pro Jahr gefahren, nunja.

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Das neue Rad soll eigentlich für alles benutzt werden. Sowohl für den täglichen Weg zur Arbeit (Strecke ca. 5 km, Asphalt, Radweg), für das gelegentliche Einkaufen mit Packtaschen und auch für Radreisen. Bisher sind meine "Radreisen" eigentlich eher eine Art Kampftour. Ich fahre ab und zu mal zügig mit dem Rad nach Bremen oder an die Küste. Mehrtagestouren habe ich noch nicht gemacht, möchte ich aber künftig gerne machen. Wichtig ist mir, dass ich mit dem Rad sportlich fahren kann. Auf meinem LC 45 bekomme ich ab ca. 32km/h ein etwas schwammiges Gefühl.

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?
Wie beschrieben, primär Asphalt, gepflasterte Wege, Gehwege aber auch mal ein Wald- oder Feldweg

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Nein, habe ich erstmal nicht vor.

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
Das Rad wird eigentlich immer dann genutzt, wenn es nicht regnet. Natürlich komme ich auch mal in den einen oder anderen Schauer, aber wenn es schon morgens stark regnet, fahre ich nicht im Anzug zur Arbeit um dort klatschnass anzukommen.

- Wie viel darf das Rad kosten?
maximal um die 1.500 EUR

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
steht oben. ca. 2.000 Kilometer im Jahr

- Wie groß bist Du?
184cm

- Wie viel wiegst Du?
Zu viel - um die 90 Kilogramm

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
Bisher konnte ich an meinem LC 45 alles reparieren (neues Schaltauge, mehrfacher Kettenriss, neues Ritzelpaket, neues Lagerfett hinten, neue Bremsklötze).

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht?

Ja, das habe ich.
Ich finde das Stevens City Super Flight (http://www.stevensbikes.de/2014/index.ph…u=TW&lang=de_DE) recht interessant.
Mir gefällt auch das Gudereit SX-95, allerdings hat dies eine Kettenschaltung und das ist mir viel zu bunt (http://www.gudereit.de/kollektion/sportl…duct/sx-95.html)
Das Bergamont Sweep MGN EQ Gates finde ich auch recht gut, kann aber den Riemenantreib nicht einordnen (http://www.bergamont.de/bikes/urban/sweep-mgn-eq-gates/), zudem fehlt der Kettenschutz (sicherlich nachrüstbar). Das Specialized Source Expert Disk finde ich auch optisch sehr gelungen (http://www.nano-bike-parts.de/Specialize…lack-Gray-White).

Grundsätzlich finde ich auch die Radon-Fahrräder sehr gelungen, meine Wunschkonfiguration finde ich dort aber nicht.

Ich habe mir noch die Räder der Fahrradmanufaktur angesehen (als Oldenburger muss man dies ja quasi), allerdings konnte ich dort keine Scheibenbremsen finden. Ich finde diese filigranen Stahlrahmen persönlich auch nicht besonders chic - aber das ist ja wirklich nur Geschmackssache.

Mir ist an meinem neuen Rad folgendes wichtig:

  • Starrgabel (meine günstige Federgabel an dem LC 45 federt nicht mehr und hat mich auch nie restlos überzeugen können, zudem schränkt eine Federgabel zumindest in der Theorie ja die Wahl des Low-Riders ein). Teilweise hat sich die Federgabel bei schnellen Fahrten über Pflaster so aufgeschwungen, dass das ganze Rad gebremst wurde. An der Starrgabel soll mal ein Low-Rider montiert werden
  • sportlich schlichtes Design
  • nach Möglichkeit keine Kettenschaltung - wie beschrieben ist mir meine Kette an der Shimano LX-Schaltung mehrfach gerissen, ich trete aber teilweise auch wie ein "Ochse", schalte aber recht umsichtigt. Meine Ketten bekommen eigentlich relativ gute pflege. Schön wäre natürlich so ein Chainglider.
  • nach Möglichkeit keine Felgenbremsen - ich bin mit den Magura HS11 prinzipiell zufrieden, allerdings überzeugen sie mich nicht bei Nässe sodass ich bei Regen schon das ein oder andere mal eine kleine Überraschung erleben durfte.
  • Guter Gepäckträger - bei dem City Super Flight und auch bei anderen Rädern ist mir aufgefallen, dass die Gepäckträger nicht mehr mit zwei Streben mit dem Rahmen verbunden sind, sondern dass diese Funktion vom Schutzblech übernommen wird. Ist das wirklich "Fortschritt"? Beim City Super Flight gibt es wohl Bohrungen im Rahmen für diese beiden Streben, ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit dem Schutzblech so richtig stabil ist. Ich würde da dann lieber einen schönen Tubus etc. montieren wollen.
Frage ist nun, ob ihr weitere Vorschläge zu der von mir genannten Konfiguration habt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Anforderungen so exotisch sind.

Vielen Dank,
Moritz

liberator

mind the cat

Blog - Galerie
  • »liberator« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. September 2014, 18:41

http://www.maxcycles.net/

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. September 2014, 22:19

Fahr das Rad weiter und optimiere es wenn Bauteile getauscht werden müssen.

Investiere das Geld in ein reines Rennrad für sportliche Runden. Hab es probiert mit einer "eierlegenden Wollmilchsau", war aber nix. Renn- und Trekkingrad ist eine gute Kombination.

Ein gutes Randoneur wäre ggf. noch eine Alternative. Dann wird das Budget aber knapp.

PS: Können uns am Huntesperrwerk für eine Tour nach BHV treffen. (Ist für uns gleich weit weg ;) )
Gruß aus Bremen

Sudi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sudi« (14. September 2014, 22:30)