Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Geisslerson

unregistriert

1

Sonntag, 9. November 2014, 22:09

Alltagsrad für den täglichen Gebrauch

3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Geisslerson« (4. Januar 2021, 15:00) aus folgendem Grund: Distanzangaben waren wirr.


thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. November 2014, 16:51

Das sind aber ganz schön kontroverse Favoriten, mal vorn gefert, mal nicht, mit Scheiben- o. Felgenbremsen, eins ohne Bleche + Beleuchtung. Gut, aber wenigstens steht die Nabenschaltung.

Das Forum wird dir (nahezu) durch die Bank be deinem Anforderungsprofil zur Starrgabel raten.

Das Radel vom bekannten Online-Anbieter Pepperbikes für deinen Verwendungszweck mag dir deine weitere Suche erleichtern.

http://www.pepperbikes.de/trekkingrad/tr…starrgabel.html für 530.- + 30.- Versand mit 8fach Nabe
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Geisslerson

unregistriert

3

Montag, 10. November 2014, 17:07

Danke für die Antwort, Thomas.

Kontrovers ist's sicherlich, da mir noch relativ viel Expertise fehlt, was nötig und was unnötig ist und ich gerade erst anfange, die "Wertigkeit" einzelner Komponenten zu erfahren. Das Pepperbike ließt sich erstmal ganz chic, werde es im Auge behalten.

Die Federung ist definitiv kein Muss. Bringt die Elastizität und Duktilität des Stahls tatsächlich so viel, dass man trotz höheren Gewichts eher zu Stahl tendieren sollte?

Blog - Galerie
  • »cloudestrife« ist männlich

Unterwegs von: von zu hause

Unterwegs nach: immer der nase nach oder zur arbeit

Unterwegs über: stock und stein

Wohnort: bottrop

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 10. November 2014, 17:19

Es bringt viel wenn mann dann noch breitere mäntel nimmt.
Gesendet vom Nokia Lumia 950 XL oder 2520


ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. November 2014, 18:47

Am Begriff "Nabenschaltung" würde ich aber noch mal arbeiten, wenn Du nur Kettenschaltungen raussuchst...

http://de.wikipedia.org/wiki/Nabenschaltung


Gruß ulle

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. November 2014, 18:48


Die Federung ist definitiv kein Muss. Bringt die Elastizität und Duktilität des Stahls tatsächlich so viel, dass man trotz höheren Gewichts eher zu Stahl tendieren sollte?


Nein, jedenfalls nicht in deiner Preisklasse, Duktilität (danach musste ich erst mal googeln) hin o. her. Du findest harte Stahl- + komfortable Alurahmen, idR. meist aber deutlich jenseits deiner Preise. Ich würde mich da weder verrückt machen noch auf einen Werkstoff festlegen.

Das meiste machen wohl die Pneus aus, wie cloudestrife schon geschrieben hat. Ein breiter Pneu kann mit weniger Druck, also komfortabler, gefahren werden. Dafür ist er dann schwammiger, komisch in den Kurven + langsam. Ich fahre meine Pneus (24, 28 + 32 mm breit) lieber schnell mit Maximaldruck + Porschefeeling (dafür werde ich durchgerütelt) als im Mercedesmodus mit weniger Bar + dafür mehr Komfort.

Ein weniger seitenwandgeschützter Pneu schluckt mehr als ein Mantel mit viel Pannenschutz, ist aber auch deutllich gefährdeter.

Ein klassisch mit 36 Speichen gefertigtes Laufrad bringt dir zudem wesentlich mehr Komfort als ein Systemlaufrad mit 22 Speichen + Hochprofil.

Eine 27,2 mm Sattelstütze kann mehr flexen als eine mit 31,8 mm; ist also ebenso komfortabler.

Alles klar?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Geisslerson

unregistriert

7

Montag, 10. November 2014, 19:17

1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Geisslerson« (4. Januar 2021, 14:59)


Ähnliche Themen