Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Mai 2015, 21:15

Zuverlässiges und stabiles Alltagsrad bis 1000,- EUR

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte direkt zu Beginn euren Rat erbitten. Letzte Woche ist mein MTB geklaut worden und so bin ich wieder auf ein neues Fahrrad angewiesen.. Da ich gemerkt habe, dass ich eigentlich eher ein Trekkingbike benötige, bin ich auf der Suche nach einem passenden Fahrrad... Da ich bei der Vielzahl an Angeboten aber nicht durchblicke und das, was mir gefällt auch nicht finde, bitte ich euch um Hilfe und Rat:

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Hauptsächlich im Alltag für Erledigungen im nahem Umfeld sowie für kleinere und größere Touren mit der Familie. Es wäre aber schön auch mehrere Tage mal nur mit Fahrrädern unterwegs sein zu können... z.B. Urlaubstouren

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?
Fast ausnahmslos auf Strassen und mehr oder weniger befestigten Wegen

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Ich komme aus dem Bergischen Land und bin meine Jugend immer mit einem 10-Gang-Rennrad unterwegs gewesen, von daher kann ich mir gut vorstellen auch heute noch mit 20 Gängen auszukommen...

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
Ausser bei Schnee und Eis eigentlich immer... allerdings finden die Familientouren doch eher bei gutem und sonnigem Wetter statt...

- Wie viel darf das Rad kosten?
max 1000,- EUR

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
50-100km/Woche zzgl. der Fahrradtouren mit der Familie... zukünftig gerne mehr... zum abnehmen ,-)

- Wie groß bist Du?
180cm

- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
100kg

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
Schlauch wechseln, Bremse einstellen und Pedalen anbauen oder so ist kein Problem... alles weitere müsste ich noch lernen... bin da aber offen...

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Das Radon TLS 9.0 und das Cube Delhi Exc gefallen mit schon ganz gut, da hier auch gröenteils Deore XT verbaut ist, an welche ich mich noch als sehr robust erinnern kann. Mit SRAM habe ich bisher keine Erfahrung gemacht, bin da aber nicht festgelegt...

Als Bremse hätte ich gerne eine gute Felgenbremse. Die HS33 R Urban von Magura z.B. ...

Ich möchte weder vorne noch hinten eine Federung haben, da mich das an allen Rädern bisher eher gestört hat!! (Was ja o.g. Räder wieder ausschliesst.... Ich habe nur nichts passenderes gefunden)

Reifen gerne wie Conti Top Contact

...ansonsten bin ich für Vorschläge offen und freue mich sehr auf eure Tipps... Vielen Dank dafür schon einmal im Voraus.

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:13

Cyclocrosser als Alternative??

Als Alternative zu dem angedachten Trekkingbike habe ich mich auch einmal mit Cyclocrossern auseinandergesetzt... und je länger ich mich damit beschäftige, desto mehr reizt mich diese Kombination aus Rennrad und Trekkingrad... Da ich mein ganzes Studium über eigentlich nur mit meinem Rennrad unterwegs war, kenne ich ich Kompromisse, die ich in bei vielen Kurzstrecken in Kauf nehmen muss... aber mit breiteren Reifen wie den von mir präferierten Conti Top Contact müsste das eigentlich eine richtig tolle Sache sein...

Mein altes Chesini aus den 80ern war großartig... mit Colnago Vorbau, Lenker und Sattelstütze von 3t, einem Nadax Lager, Mavic Felgen, Rolls Sattel und sonst fast alles von Campagnolo (z.T. Record)...

Es wäre ja total cool solch ein Fahrrad wieder zu fahren... nur an die heutige Zeit und die veränderten Bedürfnisse angepasst:

- Stahlrohrrahmen
- Campagnolo Athena Gruppe (ohne Bremse)
- Magura HS 33 Bremse
- Felgen von DT Swiss oder Mavic
- Reifen Conti Top Contact
- Lenker, Vorbau, Sattelstütze von 3t
- Brooks Kernledersattel

So etwas gibt es aber höchstwahrscheinlich nicht von der Stange.... Nur wo bekomme ich so etwas in Essen / Mülheim / Oberhausen?

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Mai 2015, 08:18

Keiner, der mir eine Hilfestellung geben kann?

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Mai 2015, 08:53

Hm... gerade zum letzten finde ich so nichts.

bzgl Händlern die in deiner Ecke sind - falls es das Richtige Oberhausen ist was ich rausgesucht habe kenne ich nur Radsport Lakes.
Der baut dir Wunschräder zusammen
http://www.radsport-lakes.de/

Wie teuer der ist? Keine Ahnung.

Oder z.B. den Stahlrandonneur von Poison, ggf kann man da ab von der Page über deine Wunschkomponenten verhandeln.
Falls die Art Rad überhaupt in deine Vorstellung passt
http://www.poison-bikes.de/shopart/99140…himano-105.html

Achja - liegt dann aber alles über dem Budget
Hab vergessen was ich wollte... ?(


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hausdrache« (20. Mai 2015, 08:57)


acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Mai 2015, 10:46

Hallo Crowner,

bei Stahl fällt mir jetzt nichts ein und auch deine Wunschbremse wird es auf Anhieb nicht bei einem Cyclocrosser geben, mir kommt aber folgendes Rad in den Sinn:

Focus Mares AX 4.0

Das Rad hat schon alles an Bord für den Alltagseinsatz an Bord, ist für ungefähr 1000€ zu ergattern und deine "Sonderwünsche" kannst du ja schrittweise nachrüsten.
Denn alleine die Athena+guter Laufradsatz+Brooks Sattel wird recht schnell in Richtung 1000€ tendieren...

Vielleicht findest du auch ein Modell der vergangenen Jahrgängen, die sind ähnlich ausgerüstet (soweit ich weiß, war früher noch kein Licht mit bei) und unter Umständen etwas günstiger,
dürfte allerdings schwierig werden, da du mit 1,80m Körpergröße nicht in die Kategorie der "Ladenhüterrahmengrößen" fällst...

Quasi nackt, dafür aber schon mit der aktuellen Shimano 105 - 2x11 Schaltung

Stevens - Namur
Auch dort ist es möglich Schutzbleche anzubringen und das Rad bremst mit Mini-V-Brakes, du hättest also den entsprechenden Bremssockel um u.U. hydraulische Bremsen anzubauen.
(braucht dann natürlich auch andere Schaltgriffe)
Was mir an dem Rad nicht gefällt, ist dass die Kurbel nicht die aktuelle 105er ist, sondern eine gruppenlose von Shimano, das ist in sofern schade, da es mit den neuen 4-Arm Kurbeln möglich wäre, viele Kettenblattgrößen mit einer Kurbel fahren zu können. Bei dem Preis ist das aber verschmerzbar...

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Mai 2015, 14:32

Prima, besten Dank für eure Hinweise.

Mit einer Shimano 105er könnte ich ja noch leben, aber irgendwie haut mich das nicht um.... Das Marex AX 2.0 gibt es für 1249,- EUR und erreicht mich irgendwie rein optisch schon eher... hat aber ne Tretkurbel "FSA Gossamer"... kenne ich nicht...

Bei Poison-Bikes frage ich aber auf jeden Fall nach...

Wenn ich jetzt in kmponenten zusammensuche... welchen Rahmen würdet ihr empfehlen..?

kylogos

unregistriert

7

Mittwoch, 20. Mai 2015, 14:55

HS33 geht nicht mit Rennradlenker. Campa Athena geht nur mit Rennradlenker. Rennradlenker geht nur mit Rennradgeometrie, damit ist das Poison raus (auch wenn die das mit RR-Lenker anbieten, die Geo passt hinten und vorne nicht). Als Rahmen käme der Sporttourer von Patria in Frage, ansonsten ist die Luft bei Rennradgeometrie und Stahl mehr als dünn.

Und für 1.000 € geht gar nichts, bei Deinen Wünschen würde ich das Budget mindestens verdoppeln.

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Mai 2015, 16:20

...selbst zusammenstellen und konfigurieren wird bei 1000€ einfach schwer, wenn du dir nur den Rahmen holst und den Rest zukaufst dann landest du schnell bei 2000€

Bei ROSE kannst du dir die Crosser auch in gewissem Umfang konfigurieren, die Gruppe bleibt aber recht unberührt und die Preise fangen jenseits der 1000er Grenze an, aber die haben in der Start-Konfiguration oft schon Mavic oder DT-Swiss Laufräder. Allerdings bringt dich das Label auf den Laufrädern auch nicht groß weiter, auch die beiden können im unteren Preissegment nicht zaubern.

FSA liefert Anbauteile für Rennräder, Lenker, Kurbeln, Bremsen, Vorbauten und Sattelstützen in allen Preislagen. Die im Mare verbaute Gossamer hat etwa 105er Niveau... also brauchbar...

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Mai 2015, 21:19

Bei Rose gucke ich gerne noch einmal nach. Ich habe wirklich die Befürchtung, dass ich meine Ansprüche viel zu hoch geschraubt habe, sei es aus und Kenntnis oder sonst was...

Bianchi, Cinelli, Chesini, Colnago und Co klingen mir immer noch in den Ohren....
Wie wäre es denn damit?
http://www.wigglesport.de/colnago-world-…%7C5360673233de

Ritze

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ritze« ist männlich

Wohnort: Neuhausen

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Mai 2015, 21:56

:vain: ...oder das Budget zu nieder.

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Mai 2015, 22:01

Hmmm.... Fürchte ich auch...
Nur bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich wirklich viel mehr fahren werde als jetzt... Und wenn nicht, wären 2000,- € einfach viel zu viel Geld für ein Fahrrad...

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Mai 2015, 00:22

Was fällt dir denn leichter:
Die Ansprüche "runterschrauben"
oder das Budget "höherschrauben"?

Für 1.000 Euro wirst du mit ziemlicher Sicherheit ein taugliches Rad finden, das zu deiner Fahrleistung passt ...

Vielleicht kannst du ja auch deinen Arbeitgeber überzeugen, dass es ganz klasse wäre, wenn er ein Firmenrad kauft, das du auch privat nutzen kannst - und du versteuerst nur den geldwerten Vorteil ...
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Mai 2015, 00:30



Du möchtest deine Alltagstouren / Besorgungsfahrten sowie später mal den Urlaub mit einem Rad ohne Licht, Schutzbleche und Gepäckträger machen?
In meinen Augen passt das Rad nicht zu deinen Fahrtwünschen, um es alltagstauglich zu machen, musst du es nachrüsten ... und bist gleich noch mal einen dreistelligen Betrag mehr los.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Mai 2015, 09:14

Oh, Grüße nach Wuppertal... Ich habe selbst die ersten 30 Jahre meines Lebens in Cronenberg verbracht ;-)

Nun, entweder kaufe ich mir ein Fahrrad, das praktisch ist wie das Radon TLS 9.0 (steht auch gerade eines bei eBay zum Verkauf)... Das wäre sicher die vernünftigste Entscheidung.... Oder aber ich kaufe mir ein Rad, dass ich auch nach Jahren noch toll finde... und das würde dann eher in Richtung Budgeterhöhung gehen... Und irgendwie sehne ich mich wieder danach Rennrad zu fahren und mich an italienischem Design und Klang zu erfreuen... und dabei auf einem englischen Sattelklassiker zu sitzen... und Reifen/felgen zu haben mit denen ich auh auf Schotter und Waldwegen klarkomme)... :love:

Wenn ich mir jetzt Einzelkomponenten kaufen würde - was würdet ihr denn nehmen:

gesetzt ist/wäre:

600,- EUR Gruppe Campagnolo Athena komplett in silber
100,- EUR Brooks Sattel
200,- EUR Laufräder DT Swiss R24
40,- EUR Continental CycloXKing Faltreifen
10,- EUR Continental Cross Schläuche

Rahmen? (gene italienisch / weiß-bunt)
Gabel? (gerne italienisch /weiß-bunt)
Vorbau? (3t oder italienisch)
Lenker? (3t oder italienisch)
Sattelstütze?
Pedale?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »crowner« (21. Mai 2015, 09:18)


crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Mai 2015, 09:30

Stahlrohrrahmen


acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. Mai 2015, 10:39

...Cinelli ist ja in Deutschland recht schwer zu beziehen, aber laut Homepage sind die Räder frei konfigurierbar.

Das Gazetta della Strada hat doch schon mal CroMo Rahmen,
ist Italiener, alltagstauglich und wenn man den Körbchenhalter wegschraubt, kann man sich auch gerne auf einem RTF blicken lassen...

und es kommt nicht mit den Bollerpneus daher, die im Alltag eh unnötig sind... vielleicht gibt es ja sogar noch Lackalternativen... wobei so eine graue Maus für den Alltag auch von Vorteil sein kann...

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Mai 2015, 11:18

Der Surly Rahmen stand auch schon einmal bei mir auf der Wunschliste, als er bei BC im Angebot war. Ich kenne einen Vielfahrer, der damit sehr glücklich ist und sich diesen auch wieder kaufen würde.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

crowner

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. Mai 2015, 12:27

Herzlich willkommen, Stahlfreund :)

Den Surly Cross Check hätte ich auch vorgeschlagen, oder mal bei Bornmann anrufen, ob die noch ein Cicli B Trecking aufbauen ...

http://www.ciclib.de/Raeder/Trekking/Cic…8&c=1003&p=1003

Da müsste man dann wieder Kompromisse eingehen.

Besten Gruß, Pit

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Mai 2015, 21:56

Also, meinen Wunsch-Rahmen habe ich gefunden...

Cinelli Vigorelli Caleido
http://www.cinelli-bikes.de/neue_seite_3.htm
699,- EUR

Damit und mit meiner Wunschkonfiguation würde ich dann aber echt in Preisdimensionen aufsteigen, die nicht mehr machbar sind...

---

However, ich habe angefragt, ob das Cinelli Gazetto della Strada auch mit kompletter 105er Gruppe oder Camapgnolo Athena ausgliefert werden kann... Bin gespannt, ob das geht...
Kennt jemand die verbauten Alex Laufräder?

Alternativ zu diesem bleiben dann noch:

ROSE PRO DX CROSS-2000 für 1300,- EUR

Focus Mares AX 2.0 für 1400,- EUR

Colnago World Cup Disc 105 für 1350,- EUR


Optisch finde ich alle schön, aber welches Rad bietet am meisten Qualität fürs Geld?

crowner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »crowner« ist männlich
  • »crowner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. Mai 2015, 22:02

...ach so... und dann gibt es noch ein Mares CX 3.0 bei eBay für 1500,- EUR

http://www.ebay.de/itm/171693966612?_trk…K%3AMEBIDX%3AIT

Wäre das eine Alternative, oder ist das Augenwischerei im Vergleich zum Mares AX 2.0?