Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Freitag, 11. Dezember 2015, 09:41

Hotrod, würdest du bitte versuchen, dem TO zu helfen? Ich habe erklärt, wo ich den Nachteil der Di2 sehe (langfristige und schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen, erschwerte Fehlersuche im Defektfall)... Jetzt bring doch mal Argumente für das Ding? Deine Rennradkollegen fahren das, weil ihre 11-fach-Kettenschaltung damit einfacher zu justieren ist. Das ist bei der hier diskutierten Alfine aber völlig egal. Spricht sonst was dafür, elektronisch zu lösen, was mechanisch prima funktioniert? Schonmal vom KISS-Prinzip gehört?

Warum bist du eigentlich so empfindlich, weil jemand deine Lieblingskomponente kritisiert? Vor dem Posten mal tief durchatmen, dann klappt's hoffentlich auch ohne persönliche Beleidigungen. :kaffeeschild:

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 11. Dezember 2015, 09:51

Oho, hier ist ja was los. Wenn es hier einen Troll gibt, dann wird es der TO sein. Ist schon merkwürdig, dass trotz der knappen Angaben so viel geschrieben wird, wirkt das großzügige Budget so stimulierend?

http://www.radforum.de/threads/3023389-n…l=1#post1192951

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 11. Dezember 2015, 10:18

Wieso Goradzilla? Bis Post 19 bin ich doch sachlich geblieben! Aber wer dann im besagten Post so provoziert, muss sich über eine entsprechende Antwort nicht wundern!

Der TE will eine eierlegende Wollmilchsau, denn Alltagsrad und Sportrad in einem Rad vereint vertragen sich nur schwer. In solchen Fällen halte ich einen Randonneur für passend, allerdings haben sie in der Regel eine Kettenschaltung. Will man nun eine Nabenschaltung ohne ein Vermögen auszugeben, kommt man an eine 11-Gang Alfine DI2 nicht vorbei, da es die STI meines Wissens nur für DI2 gibt. Da der TE in Berlin lebt und keine Weltreise mit seinem Rad machen will, halte ich die elektrische Variante auch nicht für allzu problematisch. Dass KISS-Prinzip kenne ich, ist für Reiseradler auch sinnvoll, nicht aber unbedingt für Alltagsradler mit schnellem Zugriff auf Werkstätten und Radläden. Das magst Du anders sehen, völlig okay, aber deswegen die DI2 grundsätzlich zu verteufeln, ist schlicht Unsinn. Sorry.

In Post 17 schrieb ich aber bereits, dass ich eine 2 Räder-Lösung auch für sinnvoller halte.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

kylogos

unregistriert

24

Freitag, 11. Dezember 2015, 10:19

Habt Ihr's bald? ?(

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 11. Dezember 2015, 10:20

Oho, hier ist ja was los. Wenn es hier einen Troll gibt, dann wird es der TO sein. Ist schon merkwürdig, dass trotz der knappen Angaben so viel geschrieben wird, wirkt das großzügige Budget so stimulierend?

http://www.radforum.de/threads/3023389-n…l=1#post1192951
Merkwürdig ist es in der Tat, dass sich der TE nicht mehr meldet. Allerdings gibt es vielleicht noch andere Interessierte, die Nutzen aus den Infos ziehen können :pardon:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

26

Freitag, 11. Dezember 2015, 10:46

Danke, Hotrod - ich fand das vor Post 19 zwar schon nicht mehr so sachlich (z.B. "kiloweise" mit Blick auf einen Schaltzug), aber den Zusammenhang mit dem Randonneur habe ich leider übergangen, weil der TO sich nicht geäußert hat, ob er sich einen Rennbügel vorstellen kann. Er spricht ja von einem "Herrenrad", da hielt ich das für unwahrscheinlich. Mein Fehler!

Wenn man also STI und Alfine will... ja, dann sehe ich darin einen Sinn - auch wenn ich eine mechanische Ansteuerung bevorzugen würde, aber Shimano wird schon wissen, womit sie mehr verdienen können.

Also schlagen wir uns doch erst weiter die Köppe ein, wenn sich unser Besucher wieder meldet :knuddel:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 11. Dezember 2015, 10:56

Sorry, das "kiloweise" bezog sich auf eine gerissene Kette. Ich hätte natürlich auch darauf kommen können, dass in solchen Fällen auch ein Kettenschloss ausreicht und man nicht unbedingt eine Kette mitnehmen muss :pardon: .

Tja, die Radtechnik ist eine Technik voller Missverständnisse :D
Also schlagen wir uns doch erst weiter die Köppe ein, wenn sich unser Besucher wieder meldet
Einverstanden ;) :beer:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HotRod« (11. Dezember 2015, 10:59)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Radsonstnix, ullebulle

28

Freitag, 11. Dezember 2015, 15:44

Zitat von »Goradzilla«

Leider von fast Berlin aus 'ne ziemliche Ecke. Ansonsten finde ich die Idee mit zwei Rädern auch charmant, wenn der TO den Platz hat. Und wieso dann nicht zwei "Gifte"?
Hab meinen Besuch bei Poison (noch am alten Standort) damals mit einem Wanderwochenende verbunden, alles besprochen, und das Rad dann liefern lassen.


Ich war auch mal am alten Standort. Hat mir sehr gut gefallen. Echt kompetent die Mannen dort.
Und man konnte Mountis auf der hauseigenen Strecke testen... :P

Wer dieses Budget ausgeben kann und will, der sollte den Weg nicht scheuen, da mal vorbei
zu fahren und sich SEINE Räder fertigen zu lassen, quasi ein Maßanzug. Dann hat man auch
Räder, die einem passen. Und nicht das, was im Laden noch so rumstand und weg muß... :rolleyes:

Und warum sich keine 2 personalisierte Gifte im Partnerlook holen. 8)
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Benutzer 47

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Benutzer 47« ist männlich
  • »Benutzer 47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rangsdorf

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 9. Januar 2016, 21:25

So ich habe mich jetzt mal bei einem Fahrradhändler beraten lassen und
einige Räder Probegefahren. Der Händler hat mir eine Shimano Aline 11
Gang oder Rohloffnabe empfohlen, da ich viel fahre und sich somit die
höhere Haltbarkeit gegenüber den billigeren Radnarben renntiert.

Eine Federung vorn (Gabelfederung) und hinten (Sattelstütze) hilet er für durchaus sinnvoll.

Scheibenbremsen halten nach seiner Aussage länger als Felgenbremsen und wären somit auf lange Sicht vorteilhafter.

Ich
habe 2 Räder getestet. Einmal das Super Flight Disc von Stevens
http://www.stevensbikes.de/2015/index.ph…u=DE&lang=de_DE
und einmal das Souvereign R14 ebenfalls von Stevens
http://www.stevensbikes.de/2015/index.ph…u=DE&lang=de_DE.


Die Alfine 11 als auch die Rohloff lassen sich gleich gut schalten. Da konnte ich keine Unterschiede beim fahren feststellen.

Bezüglich
der Gabelfederung konnte ich ebenfalls keinen Unterschied zum Rad ohne
Gabelfederung feststellen. Lediglich bei der gefederten Sattelstütze
habe ich einen erhöhten Fahrkomfort festgestellt.

Alternativ zu Stevens hat er noch das T-900 R14/ HS11 von der Fahrradmanufaktur vorgeschlagen.
https://www.fahrradmanufaktur.de/de/kata…&product_id=669

Zu welcher der beiden Radnaben würdet ihr tendieren oder würdet ihr eine gänzlich andere empfehlen?
Ist eine Rohloff vom Preis/Kilometer Verhältnis besser als eine Shimano Alfine 11?
Könnt ihr mir eines der 3 Räder empfehlen?
Welche Tipps könnt ihr mir sonst noch geben?

florian-80

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »florian-80« ist männlich

Wohnort: Traunstein

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 9. Januar 2016, 23:15

Ich habs schon hinter mir

Hallo,

im Herbst stand ich auch vor der gleichen Frage, welches Trekkingrad es sein sollte, nachdem mein Fahrrad recht überraschend über Nacht den Besitzer wechselte.

Ich habe mich gegen ein Bike von der Stange und für ein Custom Made entschieden. Ist nicht teurer aber dafür nur das drauf was ich will, brauche und mir passt. Auch die gewünschte Farbe war ohne Probleme möglich. Ich hatte mich bei meinem Rad für die Shimano Alfine entschieden. Da wir oft im Ausland mit den Bikes unterwegs sind war mir wichtig, dass überall und schnell auch Ersatzteile verfügbar sind. Shimano kann jede Werkstatt schnell bestellen.

Wen es interessiert, das Bike habe ich bei Link entfernt bauen lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (24. Juni 2016, 08:45)


HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 10. Januar 2016, 12:22

Nun, Du wolltest ein Rad um damit auch sportlich unterwegs zu sein. Die von Dir verlinkten Räder sind Trekking-Räder und nach meiner Ansicht haben sie mit sportlichen Rädern nicht viel zu tun. Aber vielleicht habe ich auch einen anderen Anspruch :rolleyes:
Zu welcher der beiden Radnaben würdet ihr tendieren oder würdet ihr eine gänzlich andere empfehlen?
Ist eine Rohloff vom Preis/Kilometer Verhältnis besser als eine Shimano Alfine 11?
Könnt ihr mir eines der 3 Räder empfehlen?
1. Ich würde die Alfine bevorzugen. Die 3 Gänge mach den Braten nicht fett und man kann sie - wenn man denn will - auch mit einem Rennlenker artgerecht schalten. Du könntest aber auch mal die Pinion oder NuVinci ausprobieren.
2. Eindeutig: Nein!
3. Von den dreien würde mir das Stevens Super Flight am besten gefallen. Ich würde keine Felgenbremsen mehr haben wollen (mit Ausnahme am Rennrad).

Wirklich keine Kettenschaltung? Ich finde dieses Rad ganz nett :D
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

32

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:02

... und man kann sie - wenn man denn will - auch mit einem Rennlenker artgerecht schalten.


Es gibt für die Rohloff auch einen Schalter für RR-Lenker.
https://www.bike-mailorder.de/bike-teile…f-speedhub.html

Und ich habe hier auch noch einen herum zu liegen. :P

Gruß Normen
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:28

Es gibt für die Rohloff auch einen Schalter für RR-Lenker.Und ich habe hier auch noch einen herum zu liegen.
Und das schreibst Du erst jetzt? Ich liebäugele mit dem Soma Wolverine. Dabei könnte ich meine Rohloff gleich auf Scheibe und Riemen umbauen lassen. Was möchtest Du denn dafür haben ? :love:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:28

Es gibt ja einige Lösungen für Rohloff mit Rennlenker, aber seit Gebla die Rohbox marktreif hat, eigentlich nur noch eine.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

35

Montag, 11. Januar 2016, 20:03

Und das schreibst Du erst jetzt? ... Was möchtest Du denn dafür haben ? :love:


Meiner ist nigelnagelneu. :rolleyes:
Der liegt hier seit einer laaaangen Zeit neben einer
polierten Rohloff-Nabe in der Vitrine.

Beides wird zu gegebener Zeit in meinen handgefertigten
Rahmen von Muffengang operiert.
Sorry.

Gruß Normen
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 12. Januar 2016, 08:04

Sorry.
;( ... bin aber total gespannt auf der Ergebnis 8o
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Benutzer 47

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Benutzer 47« ist männlich
  • »Benutzer 47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rangsdorf

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 12. Januar 2016, 18:21

So ich habe mich jetzt mal bei einem Fahrradhändler beraten lassen und
bin einige Räder Probegefahren. Der Händler hat mir eine Shimano Aline 11
Gang oder Rohloffnabe empfohlen, da ich viel fahre und sich somit die
höhere Haltbarkeit gegenüber den billigeren Radnarben renntiert.



Eine Federung vorn (Gabelfederung) und hinten (Sattelstütze) hilet er für durchaus sinnvoll.



Scheibenbremsen halten nach seiner Aussage länger als Felgenbremsen und wären somit auf lange Sicht vorteilhafter.



Ich habe 2 Räder getestet. Einmal das Super Flight Disc von Stevens http://www.stevensbikes.de/2015/inde...=DE&lang=de_DE und einmal das Souvereign R14 ebenfalls von Stevens http://www.stevensbikes.de/2015/inde...=DE&lang=de_DE.



Die Alfine 11 als auch die Rohloff lassen sich gleich gut schalten. Da konnte ich keine Unterschiede beim fahren feststellen.



Bezüglich der Gabelfederung konnte ich ebenfalls keinen Unterschied zum
Rad ohne Gabelfederung feststellen. Lediglich bei der gefederten
Sattelstütze habe ich einen erhöhten Fahrkomfort festgestellt.



Alternativ zu Stevens hat er noch das T-900 R14/ HS11 von der Fahrradmanufaktur vorgeschlagen.

https://www.fahrradmanufaktur.de/de/...product_id=669



Zu welcher der beiden Radnaben würdet ihr tendieren oder würdet ihr eine gänzlich andere empfehlen?

Ist eine Rohloff vom Preis/Kilometer Verhältnis besser als eine Shimano Alfine 11?

Könnt ihr mir eines der 3 Räder empfehlen?

Welche Tipps könnt ihr mir sonst noch geben?

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 13. Januar 2016, 06:01

Mein Tipp:

Mach mal ausgiebige Probefahrten. Also mindestens eine halbe Stunde am Stück. Besser noch länger. Seriöse Händler haben, wenn man z.B. den Ausweis als Pfand da lässt, kein Problem mit. Und dann sollte Dich Deine Probefahrt auch mal ein Stück z.B. über Kopfsteinpflaster führen. Einmal mit und einmal ganz ohne Federung. Danach kannst Du vielleicht besser entscheiden, ob Du wirklich ein vollgefedertes Rad brauchst.
Muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber sportlich bist Du damit nicht unterwegs. Ein vollgefedertes Rad fährt weniger dynamisch und ist schwerer. Im sportlichen Bereich findest Du so was bei MTB`s, und da macht es auch Sinn.
Hast Du schon mal über einen Stahlrahmen nachgedacht? Etwas breitere Reifen (z.B. 42er), und der Fahrkomfort reicht im Großraum Berlin allemale aus. Und so ein Rad ist dann deutlich sportlicher - und noch relativ leicht unterwegs.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L 2019: 38L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla