Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Phelan

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Phelan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2016, 13:29

Stahl (?) Cyclocross

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?

Täglich 8km einfache Strecke zur Arbeit, dann und wann auch mal an die 100km, kann auch mehr werden.

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?

Hauptsächlich Strasse, aber auch Feldwege sind dabei. Gerade auch mit der Familie dann.

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?

Nein, aber meine (derzeit) fixe Idee ist es, von Karlsruhe an den Bodensee zu radeln.

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?

Ich fahre gerade bei jedem Wetter (mit meinem Fujii absolute 1.0 ohne bleche), habe gutes Regenzeug ;)

- Wie viel darf das Rad kosten?

3500

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?

s.o. täglich so um die 16km, vorgenommen sind auch kleinere touren

- Wie groß bist Du?
1,80

- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
75

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?

Reifenwechsel, Bremsen / Schaltung einstellen.. bislang ging an einem Rad noch nichts kaputt, was ich nicht selbst reparieren konnte, ein Rad selbst aufgebaut habe ich jedoch noch nie.

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Patria Querfahrer, Velhoheld IconX, Poisonbike Cyanid, VSF


So.. zur prosa.. Ich glaube, bis auf das Preislimit ticke ich so wie Trekkingrad Zuverlässiges und stabiles Alltagsrad bis 1000,- EUR Crowner. Ich will eine schicke eierlegende Wollmilchsau, seit ich das Rauchen vor 2 Jahren aufgab und der Gewichtszunahme mit dem Radfahren konterte, will ich mir nun etwas gönnen.
Nachdem ich bei meinem lokalen Händler recht gut beraten wurde, er sich gerade selbst einen Patria Querfahrer aufbaut, dachte ich, das wäre auch mein Rad. Bis das erste Angebot kam. Irgendwelche 3400 Euro, mit mechanischen Bremsen, 105er Ausstattung, Brookssattel, Son Dynamo umd Buschmüller Beleuchtung.
Der Aufpreis für eine hydraulische Bremse wären dann nochmal 350 Euro, und die eigentlich von mir gewünschten Edellux lichter... Ich will mir was gönnen, aber irgendwann ist es auch mir zu viel. Das Querfahrer Rahmenset (Rahmen, Feingussgabel und Steuersatz) liegt bei 1055,00 Euro. Konfiguriere ich mir bei Poisonbikes das Cyanid bis auf das licht so, wie ich das gerne hätte, komme ich mit RS685, 105er Schaltung und Mavic Ksyrium Disc Laufrädern, nem Brookssattel auf irgenwelche 2000 Euro. Packe ich dazu noch 500 Euro für Licht dazu (mal schauen, ob das geht, aber da sie den gleichen Rahmen auch als randoneur anbieten, denke ich schon...), bin ich immer noch nen Tausender günstiger als das Patria mit mechanischen Bremsen. Ich finde es ja toll, wenn der Rahmen in Deutschland geschweißt würde, und die 1055 Euro wären es mir auch wert. Aber die Anbauteile scheinen bei Patria sehr teuer.
Ausser den Stahlrädern oben gibt es noch etwas? (Ja, aus irgendwelchen emotionalen Gründen tendiere ich sehr stark zu Stahl..)
Poison Bikes.. ausser dass ein Taiwanrahmen mein Wirtschaftsgewissen nicht so beruhigen würde wie ein hier geschweißter (ich finde das schon cool), macht ein Columbus Zona Rohrset wirklich soviel aus?
Auch das IconX gefällt mir, auch hier wäre ich, bei vergleichbarer Ausstattung deutlich günstiger..


Wie groß wäre meine Aussicht auf Erfolg, das Rad selbst zusammenzuschrauben? Das mechanisch Komplexeste was ich je gemacht habe, war wohl das Wechseln einer Antriebswelle an meinem Golf..




Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. März 2016, 13:44

Da fällt mir spontan das SURLY Cross-Check ein. Einen Preis zu nennen ist nicht ganz einfach, weil es v.a. als Rahmenkit angeboten wird - und dann entsprechend nach Auswahl der Komponenten kostet.

In Berlin bekommt man das z.B. bei der Rad-Spannerei.

Die habe als Philosophie den Stahlrahmen, vielleicht findest Du da beim Stöbern noch andere interessante Marken.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Phelan

Onkeljoni

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Onkeljoni« ist männlich

Wohnort: Wolfsburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 1. März 2016, 14:17

Wenn du dir was gönnen willst und unbedingt einen Stahlrahmen haben willst, dann könnte ich noch Norwid empfehlen. Die Räder sind auch sehr teuer, dafür bekommst du aber wirklich ein individuelles Rad aufgebaut. Dort kannst du alle deine Wünsche verwirklichen lassen.

Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Phelan

Phelan

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Phelan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 1. März 2016, 14:26

Jo, das Norwid Malmö gefällt mir auch. Aber das dann nochmal teurer als der Querfahrer ;)
Es geht mir nicht um mangelnde Komponenten Auswahl, das bekommen die bei Patria auch hin. Ich will aber für ein Gruppenupgrade (in dem Fall von der mechanischen zur hydraulischen Shimanobremse 350Euro Aufpreis bei Patria) nicht soviel zahlen, wie die Gruppe einzeln auch kosten würde (: http://www.bike-discount.de/de/kaufen/sh…CFULnGwodf5ULPQ ).

Gibt es irgendwo ein "Fahrräder selbstaufbauen für Dummies Ding" ?

Phelan

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Phelan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 1. März 2016, 14:52

Das Nowird Malmö kostet ja noch mehr als der Querfahrer von Patria :D
Es geht mir auch nicht wirklich um die mangelnde Auswahl, ich bin gar eher überfordert da, aber mich ärgert es, wenn Patria für das upgrade von der mechanischen zur hydraulischen Scheibenbremse soviel verlangt, wie das hydraulishe Scheibenbremsenset online kostet: http://www.bike-discount.de/de/kaufen/sh…CFULnGwodf5ULPQ

Der Beitrag von »Phelan« (Dienstag, 1. März 2016, 14:55) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »kylogos« gelöscht: doppelt (Dienstag, 1. März 2016, 15:56).

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 1. März 2016, 15:01

Moin, auch sehr schön ist das "Croix de Fer 30".

Selber aufbauen ist auch für Laien möglich, sofern man geduldig ist, sich Zeit nimmt und eine freundliche Zweirad-Werkstatt zur Hand hat, die auch mal einen Steuersatz einpresst, eine Gabel kürzt oder Gewinde nachschneiden will. Der Rest ist kein Hexenwerk. Es gibt ausreichend Videos im Netz und wenn Du keine zwei linken Hände hast auch machbar. Den "Croix de Fer" gibt es übrigens auch als Frame-Set zum selber aufbauen :D


Ich warte zur Zeit auf den Soma Wolverine Rahmen in meiner Größe und dann möchte ich mir einen "Monster-Crosser" mit einer Rohloff Nabenschaltung aufbauen. Der sieht dann ungefähr so aus. Den Rahmen gibt es recht günstig hier.


Tante Edit meint: Bei Patria kannst Du doch die teuren Anbauteile weglassen und selber kaufen und anbauen. Das ist wirklich kein Hexenwerk!
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Onkeljoni

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Onkeljoni« ist männlich

Wohnort: Wolfsburg

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. März 2016, 15:09

Bei Norwid könntest du aber dir aber auch nur den Rahmen maßfertigen lassen und den restlichen Aufbau selber machen.

Phelan

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Phelan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 1. März 2016, 16:24

das Croix de Fer 30 ist echt wunderschön.
Und in Freiburg gibt es gar nen Händler, der das zum Probefahren da hat... Danke!

Phelan

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Phelan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 1. März 2016, 18:32


EmilS

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »EmilS« ist männlich

Wohnort: Meckenbeuren

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2016, 20:34

Was mir an all diesen Stahlrahmen nicht gefällt, dass ist das lange Oberrohr im Verhältnis zur Sattelrohr.
Gerade beim Poison Cyanit. Mit einem Rennlenker sitzt man entweder ganz schön überstreckt, oder nimmt den Rahmen eine Nummer kleiner, was dann zu einer beachtlichen Sitzüberhöhung führt.

Bei Poison käme mir persönlich das Codein oder Taxin von der Geometrie eher entgegen.

Da ist ein Maßrahmen doch nicht zu verachten, wenn es denn Stahl sein soll.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. März 2016, 08:11

Nur vom sehen. Knapp 1.300 € nur für das Rahmen-Set ist mir dann eindeutig zu teuer. Das grenzt schon an Dekadenz. Wie Emil schon schrieb, für das Geld (und weniger) gibt es schon deutlich schönere Maßrahmen. Wie die von Herrn Vogel zum Beispiel :love:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. März 2016, 08:32

Wie die von Herrn Vogel zum Beispiel :love:

Hast du die aktuelle Preisliste (von 2013) aufgerufen? Rechnet man Rahmen, Gabel und die wichtigsten Anlötteile zusammen landest du schnell über 2000 EUR.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. März 2016, 10:13

Wie die von Herrn Vogel zum Beispiel :love:

Hast du die aktuelle Preisliste (von 2013) aufgerufen? Rechnet man Rahmen, Gabel und die wichtigsten Anlötteile zusammen landest du schnell über 2000 EUR.
8| :fie: Da hatte ich doch tatsächlich andere Preis im Kopf. Sorry! Aber schöner als das "Shand" sind sie trotzdem :whistling:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

15

Mittwoch, 2. März 2016, 16:06

Stahl ist deutlich überbewertet. Ein gut ausgestattetes Rad muss nicht über 3000 € kosten und darf auch aus Aluminium und Carbon sein. Es sind eh immer die gleichen Zubehörteile (Schaltung, Laufräder, Bremsen, etc.) dran. Und nur für den Rahmen Mondpreise zahlen,weil irgendendein "Markenname" dransteht würde mir im Traum nicht einfallen. Für das Anforderungsprofil würde mir spontan der Randonneur auf Basis des Team DX Cross 3000 von Rose einfallen. Link: Rose Randonneur
Grüße
Alltagsradler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. März 2016, 07:56

Ein gut ausgestattetes Rad muss nicht über 3000 € kosten und darf auch aus Aluminium und Carbon sein
Da hast Du eindeutig recht. Es muss nicht, kann aber :D

Warum kaufen sich Menschen einen uralten Ferrari, wenn sie für das gleiche Geld einen neuen bekommen können? Warum fahren Menschen einen Sportwagen, wenn ein Golf ausreichen würde? Es geht nicht nur um das Radfahren an sich, sondern auch um die Freude beim Konfigurieren des Traumrades, beim Aufbauen oder um die Freude, die man bei jedem Termin mit dem Rahmenbauer empfindet. Wenn dann auch noch das Holen aus der Garage zur Freude wird, weiß man, dass das Rad jeden Euro wert war. Warum fährt Paule seine Räder? Weil sie praktisch sind? Weil sie ausreichen?
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HotRod« (3. März 2016, 11:54)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FraWie

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. März 2016, 09:07

Stahl ist deutlich überbewertet.

Technisch gesehen hast du ja recht. Ein Leben ohne Esoterik ist möglich, aber sinnlos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FraWie« (3. März 2016, 09:10)


Phelan

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Phelan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 3. März 2016, 10:29

Und nicht nur das.. auch das Aussehen spielt eine Rolle. Gibt es tolle Alu oder Carbonrahmen? Bestimmt. Mir gefällt aber ein Stahrahmen besser.
Momentan bin ich drauf und dran, mir ein Poisonbike zu bestellen. Sollte ich irgendwann dann doch nochmal Geld in die Hand nehmen wollen, z.B. weil mir das Poison zu aufrecht ist, dann Kaufe ich mir nen passenden Rahmensatz und schraube rum (und wäre dann insgesamt immernoch weniger Geld los). Ich glaube, ich bin noch nicht soweit, dass ich den Unterschied wirklich zu würdigen. Das hätte wahrscheinlich was ähnliches wie wenn ich vor 20 Jahren nen wirklich guten Single Malt getrunken hätte. Hätte ich vermutlich kaum von einem Lagavulin unterscheiden können.
Danke für eure Antworten, hat mir echt geholfen!

Onkeljoni

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Onkeljoni« ist männlich

Wohnort: Wolfsburg

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 3. März 2016, 10:48

Es ist doch vollkommen legitim lieber einen Stahlrahmen zu wollen. Wenn er dir besser gefällt, alles gut.

PS: Ich hoffe das die Esotherik bei der Auswahl des Rahmenmaterials noch keinen Einzug gefunden hat, wobei das Aussehen eindeutig nicht zur Esotherik zählt. Ein Leben mit Esotherik ist für mich vollkommen sinnlos.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FriBuKo

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 3. März 2016, 12:02

Das hätte wahrscheinlich was ähnliches wie wenn ich vor 20 Jahren nen wirklich guten Single Malt getrunken hätte. Hätte ich vermutlich kaum von einem Lagavulin unterscheiden können.
Ähm, ein Lagavulin ist ein "guter Single Malt" und gehört sogar zu DEN "Classic Malts ". Ein Kumpel von mir liebt die Malts von der Insel Islay, ich finde ja eher, dass sie nach kaltem Aschenbecher schmecken und bevorzuge klar die Lowland oder Speyside Malts ^^ . Sorry für OT, ich konnte obiges nur nicht so stehen lassen 8)
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975