Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. April 2016, 14:24

Täglich grüßt das Murmeltier - wieder mal auf der Suche nach einem guten Gebrauchten

Diesmal suche ich ein Rad für einen kleineren Freund 168m groß mit 78er Schrittlänge.
Ich suche also ein Rad mit ca 51er Rahmenöhe (Ergebnis des Größenrechners mit den Daten für ein Trekking - Tourenrad.

War mit Sicherheit ne Schnapsidee, geboren auf deren 40km "Herrentour" letzten Montag. 10 km radfahren - eis essen, 10 km radfahren - Bierchen trinken - 10 km radfahren und dann essen und aufm Nachhauseweg nach weiteren 8-10 km, 1km vór der Heimat bei Kollegen in der Gaststätte versacken ich suche also ein Rad für nen etwas über 60 jährigen Gastronomen.
Bei dessen Tour am Montag km er mit seinem alten Rad nicht mehr zurecht ist auchn sackschweres Holland Herrenrad mit 3 Gängen.

Es soll nun "etwas leichtes" sein. Da es sich hierbei um einen absoluten Schönwettrfahrer handelt, wenns regnet wird irgendwo eingekehrt und das Rad notfalls nächsten Tag mit Auto abgeholt oder maximal kürzere Strecken im Regen gefahren - Klick Schutzbleche würden also reichen, Gepäckträger unnötig da eigentlich nichts mitgeführt wird - Trekkingräder mit Vollausstattung dennoch nicht ausgeschlossen. Da liegt meine Vorstellung dann maximal bei 15kg. Ein Crossrad oder Hardtail wären aber ebenso vorstellbar, die sollten dann aber max 13kg ca wiegen. Marke egal, Ausstattung ab Deore aufwärts, alternativ Nabe, geht das in Verbindung mit "leicht"? Wartungsanfälligkeit egal -2 Fahrradhändler links und rechts ca 200m entfernt, da geht das dann hin, wenn was mit ist.

Befahren werden natürlich nur Strassen, Rad und gute Waldwege,
Preisvorstellung 300-500 Euro mit etwas Luft nach oben, Zustand des Rades sollte top gepflegt und unfallfrei sein.

Das ist meine Vorstellung basierend auf seinen eher mageren Angaben.

Nun suche ich in 47906 Kempen + 30 km.

Mach einiger Suche habe ich mal einige Räder auf die Merkliste gesetzt
  1. Tracking-Bike Panther ST1299 - da ist irgendwie zuviel dran um "leicht zu sein, oder? Könnte mit 53cm aber zu hoch sein. 399, VHB,

  2. Trekkingrad mit Nuvinci NabeDa ich die Nuvinci Nabe nicht kenne, fällt mir hier eine realistische Wertschätzung sehr schwer, ansonsten sieht die Ausstattung ordentlich aus

  3. KTM Veneto
    mit 51er Rahmen die (errechnete) richtige Höhe, die 490,- sehe ich aber nicht, setze das eher mit 350 und mit ganz viel Goodwill 350-400,-an.

  4. ]KTM Life Cross
    den Bildern nach gehen die Vorstellungen hier von einem "Top Zustand" auseinander. Die Federgabel sieht wie das Schaltwerk ungepflegt aus, eher 300 als 400 wert.

  5. Rose Red Bull @ 359,-, mit 53er Rahmen aber vermutlich zu hoch, Beschreibung und Bilder eher dürftig

  6. Nochn KTM Trekker, diesmal für 450,- - mir zu hoch der Preis für dieses Rad, davon ab ist dies mit 46er Rh vermutlich zu klein

  7. Ein Bergamont Horizon 5.0 475,-? die sehe ich hier nicht eher 350,-, oder lieg ich da falsch.


Suche nun das 3. gebrauchte rad innerhalb des letzten Jahres, mit dem 1. fahre ich, mit dem 2. eine Freundin und nun das 3.
Welches Rad könnte am ehesten die Vorstellung von "leicht erfüllen, gemessen an der Ausstattung insgesamt, klar ist ein Crosser mit wenig Ausstattung leichter als ein voll ausgestatteter Trecker..

Kann mir jemand was zu den Rädern sagen, insbesondere zur Nuvinci Nabe?

Ich hoffe, dass der Thread nicht gelöscht wird nur weil ich die allgemeine Kaufberatungsliste nicht abgearbeitet habe, aber auch so dürfte der Verwendungszweck klar sein :) Übrigens ist der "Fahrer ca 60-65kg schwer, es gibt also auch keine gewichtstechnischen Restriktionen zu beachten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michihh« (23. April 2016, 16:18)


Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. April 2016, 19:16

Das mit der NuVinci.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michihh

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. April 2016, 19:37

Das mit der NuVinci.


Das mit der Nuvinci? Warum denn dieses?


Update:
Ich hab mal nach Rädern mit Nuvinci Naben gegoogled und außer einer Masse E-Bikes finde ich nur ein etwa vergleichbares, Abweichend von dem gebrauchten Rad sehe ich nur die hydraulischen Alfine Scheibenbremsen. Ob diese nun im Anwendungsfall: Flachland und Schönwetter besser als die Magura HS 11 sind, ist nicht klar

Wenn das Gewicht vergleichbar ist, mit ca 14,x kg würde es die Voraussetzung "leicht" erfüllen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michihh« (23. April 2016, 20:08)


Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. April 2016, 21:28

Das mit der NuVinci.


Das mit der Nuvinci? Warum denn dieses?


Update:
Ich hab mal nach Rädern mit Nuvinci Naben gegoogled und außer einer Masse E-Bikes finde ich nur ein etwa vergleichbares, Abweichend von dem gebrauchten Rad sehe ich nur die hydraulischen Alfine Scheibenbremsen. Ob diese nun im Anwendungsfall: Flachland und Schönwetter besser als die Magura HS 11 sind, ist nicht klar

Wenn das Gewicht vergleichbar ist, mit ca 14,x kg würde es die Voraussetzung "leicht" erfüllen.


Die Maguras und die Nabenschaltung dürften am wenigsten Probleme im Alltag machen. Kettenschaltung und Scheibenbremsen muss man sich schon öfters drum kümmern.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michihh

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. April 2016, 22:21

Ich hab die Magura 33er am Rad und bin mit denen zufrieden, die 11er kenne ich nicht. Die an dem Nuvinci Rad verbaute Federgabel ist leider nicht näher bezeichnet, ich gehe aber eher vom Preissegment 50-100 aus, Ansonsten erscheinen mir die zusammengestellten Komponenten soweit spezifiziert, schon stimmig,

Zitat

Alltagstaugliches, sehr wenig genutztes MTB/Trekkingrad mit folgenden Bauteilen:
Verwindungssteifer Alu-Diamantrahmen RH 52 (Bicycle Systems, Deutschland)
Federgabel, verstellbarer Vorbau,
Magura HS 11 Hydraulik-Felgenbremsen,
Pedale Alu (auch mit Snap-In-Platte möglich)
Neue Kork-Griffe, geschraubt (alternativ auch neue, gummierte Griffe möglich)
Moderne LED-Beleuchtung AXA Pico 30 mit Nabendynamo DH3,
Sattel Selle Royal (ungefedert, ist Gefühlssache),
Gepäckträger, Rad-Ständer (hebie)
Alu-Felgen Vision, Speichen geöst, Schwalbe Reifen (Stollen mit Mittelsteg)


Ich frage mich nur wieso man kaum neue Räder im Netz findet mit dieser Nabe

stilleswasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »stilleswasser« ist männlich
  • »stilleswasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 24. April 2016, 14:26

Vielleicht weil die User sie nicht gerne wieder her geben ..
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cloudestrife

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 24. April 2016, 15:58

Zitat

Ich frage mich nur wieso man kaum neue Räder im Netz findet mit dieser Nabe

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 24. April 2016, 17:27

Das ist genau das gleiche wie Schwalbe & Continental. Aufgrund der Einkaufslemminge, die das haben wollen, was andere auch haben, wird das nicht so häufig verkauft in den Kartell- ZEG & Co Läden. Ist eben wie mit Jack Wolfskin, die Marke, die Freiheit und Abenteuer verspricht.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michihh

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 24. April 2016, 18:09

Ich hab alle Anbieter aus meiner Merkliste angeschrieben und um mehr Infos gebeten und bessere Fotos, nur das Nuvinci Rad ist so in der Nähe dass ich es mir im Vorbeigehen ansehen kann.

Das Problem mit Schwalbe/Continental hatte ich ja vor kurzem. im lokalen Fachgeschäft wo ich den Reifen lieber gekauft hätte (wegen "look n feel") gab es in ALLEN besuchten Geschäften in Kempen und Krefeld nur Schwalbe Reifen. Conti hätte man mir bestellen können, kostet dann 80% mehr gg. online Kauf und dauert zwei Tage länger. Plus meiner eigenen Hin und Rückfahrt. Hab sie mir dann online bestellt.

In der Tat favorisiere ich derzeit das Rad mit der Nuvinci Nabe nur das vergleichsweise hohe Gewicht der Nabe stört mich etwas

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 24. April 2016, 19:12

Habe mal nach weiteren Infos zur Nuvinci Nabe gesucht und bin auf diesen Test gestoßen zum Wirkungsgrad der verschiedenen Naben. Hier fällt die Nuvinci im Vergleich zu den anderen schon deutlich ab. In dem Fall meines Bekannten handelt es sich aber gewiss nicht um einen sportlich ambitionierten Fahrer
Das Fazit des Tests:

Zitat

Fazit
Während die Rohloff Speedhub (insbesondere ohne Kettenspanner und mit eher geringer Kettenspannung montiert) in allen Leistungsbereichen vergleichbar effizient wie eine Kettenschaltung arbeitet, zeigen preisgünstigere Nabenschaltungen doch deutlich höhere Verluste. Das ungewöhnliche Funktionsprinzip der NuVinci N360 kann in der Praxis zwar durch angenehm leichtgängige, stufenlose Wahl der Übersetzung und geräuschlosen Betrieb gefallen, insbesondere bei kräftigem Antritt ist die N360 aber erheblich verlustreicher als die Konkurrenz. Für sportliche Fahrer ist sie somit uninteressant.

hmmm das hohe Gewicht der Nuvinci
Gewicht komplett: Nabe bis Schalter, mit Zügen, ohne Bremsscheibe : ca. 2.950 g

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 25. April 2016, 20:36

Habe gerade länger mit dem Verköufer des Rades mit der Nuvinci Nabe telefoniert, kein Wunder konnte ich das Modell nicht verifizieren, es handelt sich dabei um nen Selbstaufbau. Gucke mir das Rad morgen mal genau an, hat jemand nen Tipp worauf ich bei nem Selbstaufbau insbesondere achten muss?

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 25. April 2016, 22:26

8er, Speichenspannung, Lagerspiel, Leichtlauf, Bremsen, Pflegezustand.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michihh

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich
  • »Michihh« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. April 2016, 01:54

Also exakt aufs selbe was ich mir auch bei nem Rad "von der Stange" anseh.

Ich gehe üblicherweise so vor:
  • Guck ich mir den Rahmen genau an und suche nach Beschädigungen
  • Dann guck ich mir Kette Kettenblatt und Ritzel an
  • Überprüfe ich ob das Lager zu viel Spiel hat
  • Drehe das Rad um und gucke ob: die Speichenspannung stimmt und ob die Laufräder in einer Spur laufen oder ob der Rahmen verzogen ist.
  • Schließlich in dem Moment auch, ob die Räder verzogen sind, sprich ich ne acht sehe oder die Felgen nen Schlag weg haben, da hier eine Beschädigung der Hinterradfelge der Super Gau wäre (neu einspeichen der Nabe und Felge teuer wird)
  • Weiterhin wie leicht die Räder laufen
  • Da hier Maguras verbaut sind, ist auch deren Zustand leicht zu prüfen

Wenn ich das alles gecheckt habe und nichts feststellen kann, ist mein Freund dran mit der Probefahrt, schließlich muss es ja ihm passen wenn dann auch der Rest wie die Beleuchtung und die Schaltung sauber funktionieren, kommt der leidliche Teil. 460,- Euro sind für ein gebrauchtes, selbst aufgebautes Rad schon ne starke Hausnummer.

Hier habe ich das größte Problem, würde das Rad neu und vom Händler mit dieser Ausstattung bei ca 1.000€ sehen,
Ohne diese Nuvinci Nabe sehe ich das Rad bei max 300,- mit dieser Nabe vielleicht bei 400,-

Liege ich da richtig?

JensVollmer

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »JensVollmer« ist männlich

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. April 2016, 05:46