Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kylogos

unregistriert

1

Dienstag, 24. Mai 2016, 15:40

Hat der Kauf beim lokalen Händler wirklich Vorteile?

Hallo zusammen,

wir raten Neulingen in Kaufberatungen gerne dazu, sich bei lokalen Händlern beraten zu lassen, und dort auch zu kaufen. Begründet wird das mit der Beratungsqualität, die wesentlich besser sei, als bei Versendern.

Nun sind meine persönlichen Erfahrungen eigentlich ganz andere, ich war in der Vergangenheit von der Beratung bei örtlichen Händlern eher enttäuscht. Bin ich eine Ausnahme? Sind die Händler andernorts wirklich so gut, wie gerne behauptet wird?

Um diese Behauptungen und Annahmen mal auf eine breitere Datenbasis zu stellen, würden mich Erfahrungen interessieren, die Ihr bei Händlern vor Ort gemacht habt. Dazu habe ich eine kurze Umfrage entworfen, und würde Euch bitten, daran teilzunehmen.

Link zur Umfrage: https://www.survio.com/survey/d/S5W4K8B8W6D2J0P2Z

Vielen Dank

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crossy2014, Draht_Esel, NMG

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Mai 2016, 16:17

Leider konnte ich jetzt nur den Händler beurteilen, wo letztendlich
auch der Kauf stattfand - letztes jahr schon wieder, ich bin da Wiederholungstäter.

Die negativen Erlebnisse bei anderen Händlern, die ich vorher hatte, sind da
jetzt natürlich nicht eingeflossen.

Wenn ich da die Umfrage noch mal machen würde, würde das Ergnis völlig
verfälscht werden.

Gruß ulle :D

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Mai 2016, 17:01

Na ja, ich hatte mich halt ziemlich gut vorher informiert und wußte, was ich wollte. Trotzdem hat der Händler nochmal die Nutzung abgefragt - und im Endeffekt meine Vorstellungen bestätigt. Was wir intensiver diskutiert haben, waren Rahmenhöhe, Kurbelarmlänge und Reifenwahl, weil ich da nicht absolut sicher war. Aber wir sind auf einen Nenner gekommen. Alles in allem würde ich jederzeit wieder zu diesem Händler gehen, auch und gerade weil ich bei ein paar anderen, wo ich vorher war, etwas andere Erfahrungen gemacht hatte.

Vielleicht können wir ja einen Teil im Forum eröffnen für Händler- und Werkstattempfehlungen, geordnet nach Postleitzahl? Zwei im PLZ-Bereich 47 kann ich definitiv empfehlen...
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

kylogos

unregistriert

4

Dienstag, 24. Mai 2016, 17:57

Vielleicht können wir ja einen Teil im Forum eröffnen für Händler- und Werkstattempfehlungen, geordnet nach Postleitzahl? Zwei im PLZ-Bereich 47 kann ich definitiv empfehlen...
Lieber nicht. Lob für den einen geht zu oft einher mit Kritik an dem anderen. Und da bewegen wir uns dann in Regionen, die gelangweilte und/oder notleidende Anwälte für Abmahnungen oder Klagen nutzen könnten. Und ich könnte mir vorstellen, dass Kirsche ihr Geld lieber für andere Dinge ausgibt. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

meusux

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:11

Ich kenne das halt aus dem Note-Forum. Dort steht folgender Hinweis:

Zitat

Bewerte deine Werkstatt oder schreib was über deine Erfahrungen mit deinem Autohaus / Händler Bedenke ! Immer schön sachlich bleiben, du bist für deine Beiträge selbst verantwortlich
- und das funktionierte zu meinen aktiven Zeiten gut. Außerdem kann man nur angemeldet darauf zugreifen. Alternativ würde sich eine einfache Positiv-Liste anbieten, die ohne Bewertung funktioniert, wie wir es bei CK-Wissen haben. Da ist schon alleine die Tatsache, *daß* die drinstehen, ein Garant dafür, daß diese Ärzte und Kliniken wissen, was sie tun.

Aber war ja nur ne Idee, damit sich Interessenten die Händler nicht zusammensuchen müssen.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Mai 2016, 20:23

Tja online vs lokaler Handel

Beraten werden kann man in beiden Fällen gut oder schlecht - probefahren geht nur im lokalen Handel.
Einstellen eines neuen Rades macht auch nur der Händler vor Ort.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crossy2014

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Mai 2016, 21:19

Bei unseren GEZ ² Radverkäufern verlieren die ganz schnell ihre Freundlichkeit, wenn man ein Schächtelchen mit Flicken haben möchte.



² Ähnlichkeiten mit realen Namen und Marken sind rein zufällig.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Mai 2016, 22:09

Najo.... bei mir fiele die Umfrage je nach Händler auch komplett unterschiedlich aus.

Bei dem der in der Umfrage nu drin hängt wird auch mein zukünftiges Rad gekauft.
Der hat sich ewig Zeit genommen um ein passendes Rad zu finden. War mehrere Stunden im Laden bei der Erstberatung.

Bei Reparaturen und vor allem Umbauten gibt er Tipps wie er es für sinnvoller hält, erwähnt günstigere Alternativen, etc
Viele Kleinreparaturen laufen nur über die Kaffeekasse.


Haben hier vor Ort aber auch alles mögliche an anderen Händlern, aber da man ja nicht böse über andere Menschen schreiben soll =)
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Mai 2016, 23:14

Das selbe Erlebnis hatte ich neulich als ich zunächst "nur" ein Kettennietstift haben wollte, da war der VSF Händlr sehr kurz angebunden, meine folgende Fragen zu Reifen beantwortete dieser nur noch harsch mit haben wir nicht, führen nur Schwalbe, andere können wir bestellen und wandte sich der nächsten Kundin zu, dass ich Schutzbleche Gepäckträger und eine Federgabel noch auf der Einkaufsliste hatte, erwähnte ich dann nicht mehr, das war mir einfach zu blöd!!!
Bin dann um die Ecke zum ZEG Händler und wurde da sehr freundlich empfangen (liegt das am ZEG Rad?), mitgenommen habe ich dann dort aber auch nur Putzzeugs für knapp 40 Euro, Steckschutzbleche für 20,- undn paar Magura Ersatzklötze zu insgesamt 22. Einen passenden Gepäckträger wie ich ihn wollte hatten sie nicht, und zur benötigten Federgabel hattte ich die Maße nicht die kauf ich mir wieder online, genauso wie ich letzten Endes auch die Reifen online kaufen musste. Wieso gibts im Handel nur Schwalbe Reifen?

Ich kauf eigentlich lieber lokal, da ich mir das Zeugs gerne anguck und anfass zahl dafür dann auch gerne etwas mehr solange es nicht absurd wird 20% + ggü online sind aber ok, dafür hab ichs dann auch gleich in der Hand und muss nicht auf Post warten.

Beratung in Form einer kurzen Unterhaltung und etwas Luft für die Federgabel gab es gratis wie auch Infos zu kommenden RTFs und sonstigen Radsportveranstaltungen in der Umgebung.

Ich vermute dass es beim VSF Händler zwischenmenschlich nicht gestimmt hat oder der nen miesen Tag hatte und ich ja (zunächst) nur so nen Nietstift brauchte, wie auch immer der ZEG Laden ist 400m weiter und da passt die Chemie, online hätte ich vermutlich nur die Steckies und Bremsklötze für 35 gekauft, so hab ich 80,- ausgegeben.

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Mai 2016, 10:20

Ich habe meine drei Räder bei drei unterschiedlichen Händlern gekauft und sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht - Servicenoten von "grottig" bis "genial", es war alles dabei. Mittlerweile bestelle ich Teile zu 99% im I-Net. Mit einem neuen Rad würde ich es genauso halten, falls ich bei der kleinen ein-Mann-Klitsche (die mit der Note "genial") nichts passendes finden würde: Zum Reparieren schleppe ich die Räder eh nicht zum Händler, dafür ists mir zu teuer und obendrein der Zeitaufwand viel zu hoch. Lediglich die Möglichkeit, eine Probefahrt durchzuführen, das gute Stück vor dem Kauf mal anzusehen und evtl. eine Modifikation durchführen zu lassen reizt mich daran.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Mai 2016, 12:41

Ich hatte meine beste Beratung bei ROSE in Bochholt. Einem Versender. Dort wurde ich gut vermessen, es waren alle Größen zum Probieren vorhanden und der Kundenberater hat sich meine Haltung auf dem Rad angeschaut, so dass wir gemeinsam auf die passende Größe gekommen sind. Anschließend wurde das Rad noch nach meinen Wünschen konfiguriert und ich bekam aufpreislos einen hochwertigeren, stabileren Laufradsatz mit der Begründung, ich könne ja nichts dafür, dass ich 1,90 und kräftig gebaut bin :D . Dabei war das Rad schon herabgesetzt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei den sog. Fachhändlern in etwa ähnlich viele miese Pfuscher wie gute Meister gibt. Leider kann man das las Laie kaum einschätzen. Darum empfehle ich eigentlich immer, jemanden zum Fahrradkauf mitzunehmen, der sich mit der Materie schon auseinander gesetzt hat. Eine Positiv-Liste könnte also eine echte Hilfe sein!
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Mai 2016, 13:42

Für eine positiv Liste müsste man bei großen Läden auch noch den Namen des Verkäufers/Berater nennen.
Gerade bei großen Läden machen häufig die Verkäufer den Unterschied.

Bei meinem Händler des Vertrauen in Holm-Seppensen ist der Chef auch gleichzeitig
der Hauptverkäufer/Berater.
Bei ihm habe ich auch mein Trekkingrad gekauft. Ein von ihm zusammengestelltes
Böttcher, dass er mir zu einem guten Preis überlassen hat und an dem ich auch nicht
viel ändern "musste". Das von meiner Frau auch.

Mein E-Bike dagegen ist fast komplett aus dem Netz von verschiedene Händler.
Der Antrieb ist von E-Bike-Solution. Mit deren Service habe ich bisher nur
gute Erfahrung (telefonische Beratung, E-Mail und auch Garantieabwicklung),
leider kommen bei Garantie die langen Postlaufzeiten dazu.

Und in der Hochsaison sind beide (lokal und online) "überlastet" ;) .

Aber einige lokale Händler im Großraum HH meide ich dagegen. Zumindest wenn ich Beratung
benötige. Und Online habe ich auch eine "Blacklist".


Ich könnte also kein klares Ja/Nein zu online/lokal geben.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Mai 2016, 14:39

Alle Welt schimpft über den ganz grossen Laden STADLER.

Merkwürdig, ich bin hier schon ein paar Mal von sehr netten Leute sehr kompetent, freundlich und auch zeitintensiv berdient worden.

Das erste Mal, wie ich Kette und Ritzel brauchte,
das 2. Mal beim Kauf von neuen Radschuhen.
Der hat sich gut eine Stunde mit mir abgegeben, mir bei Weitem
nicht die teuersten angedreht und auch so etwas Small-Talk gemacht.

Gerade in solchen Läden erwartet man da ja nun mal nichts...

Gruß ulle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Mai 2016, 19:10

Ulle, ich glaube da sind wir wieder bei rautaxes Aussage, dass es auch Verkäuferabhängig ist.
Mit dem richtigen Personal denke ich kann durchaus auch ne Filiale von ner Kette gut sein
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. Mai 2016, 21:28

Ulle, ich glaube da sind wir wieder bei rautaxes Aussage, dass es auch Verkäuferabhängig ist.
Mit dem richtigen Personal denke ich kann durchaus auch ne Filiale von ner Kette gut sein


Das ist auch meine Erfahrung. Im ZEG-Laden in W (den ich klischeehaft ablehne) haben sie mir zweimal schon eine kleine Reparatur sofort durchgeführt und eine Bezahlung dafür ging nur, weil ich mir die Kaffeekasse hab' zeigen lassen. Als ich dort mal vor einer Helmwand mit Nutcases stand, kam die Verkäuferin und hat mir abgeraten, weil die wegen der eingeschränkten Belüftung nichts für mich wären. Das schloss sie aus meinem Auftreten dort - gut beobachtet! ;) Auch das Abraten kann ja eine gute Beratung sein.

Mein Lieblingsschrauber hat einen 1-Mann-Betrieb. Ich gehe da schon seit ein paar Jahren "regelmäßig" hin - inzwischen redet der Mann sogar in ganzen Sätzen mit mir. Ansonsten ist er eher der Techniker, der gerne was in den (nicht vorhandenen) Bart nuschelt. Der ist aber so richtig gut in Technik, dabei beschämenswert günstig in seinen Rechnungen, und die Ersatzteile, die er mir immer mal wieder verkauft (Kette, Ritzel) sind ok im Preis. Das verlockt nicht zum Online-Kauf und selbermachen.
Ein Rad habe ich bei ihm allerdings noch nicht gekauft. (Er hätte mir ein Böttcher-Rad passend gestrickt.) Dazu ist in diesem kleinen Betrieb die Auswahl zu klein.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

16

Mittwoch, 25. Mai 2016, 22:14

Eine Umfrage, bei der ich ja gerne mitmachen würde, nur kaufe ich nie komplette Räder, sondern immer nur Teile :D.

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

17

Mittwoch, 25. Mai 2016, 23:18

Ich hatte meine beste Beratung bei ROSE in Bochholt. Einem Versender.


Das ist ja ein Sonderfall: Wenn man sich zum Versender bequemt, kann man natürlich richtig gut beraten werden - eben so verkäuferabhängig wie anderswo auch. Das Abraten vom Versender in der Kaufberatung richtet sich meiner Wahrnehmung nach gegen blinde Bestellung, meist von Leuten ohne allzu viel Erfahrung und in erster Linie aus Kostengründen.

Ich habe auch schon viele gruselige Erfahrungen mit Händlern gemacht - und einige wirklich sehr, sehr gute.

Ausgesprochen gut war auch ein anderer Versender, den ich aber genau wie HotRod vor Ort besucht habe, um das probegefahrene, besprochene und stark individualisierte Rad dann geschickt zu bekommen. Allerdings - und hier erklärt sich wieder der Rat zum Händler für Ort für den "technischen Anfänger": Eine Kleinigkeit hatten die bei der ganzen Veränderei nicht bedacht und falsch (oder jedenfalls nicht zu Ende gedacht) geliefert. Das zu melden und Ersatz geschickt zu bekommen, war kein Problem - aber man sitzt halt erstmal da und schraubt.

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. Mai 2016, 23:20


Mein Lieblingsschrauber hat einen 1-Mann-Betrieb. Ich gehe da schon seit ein paar Jahren "regelmäßig" hin - inzwischen redet der Mann sogar in ganzen Sätzen mit mir. Ansonsten ist er eher der Techniker, der gerne was in den (nicht vorhandenen) Bart nuschelt. Der ist aber so richtig gut in Technik, dabei beschämenswert günstig in seinen Rechnungen, und die Ersatzteile, die er mir immer mal wieder verkauft (Kette, Ritzel) sind ok im Preis. Das verlockt nicht zum Online-Kauf und selbermachen.


So einen Laden hab ich auch, ist ein Bekannter, der seit Kindheit radsportaktiv war und sich seine Ausrüstung duch jobben in einem Radladen verdiente. Bei diesem Laden hab ich dann auch mein erstes Rennrad gekauft und bin dort top bedient worden.
Vor einigen Jahren hat er sich dann erst nebenberuflich selbstständig mit einem Radladen gemacht und mittlerweile im Hauptberuf. Bei ihm hab ich mir auch zur Ladeneröffnung mein Zeitfahrrad gegönnt zu einem wirklich unverschämt guten Preis!
Das "betreute Schrauben" dort, bekomm ich natürlich sonst nirgends und ein heißer Kaffee steht auch immer bereit, im Gegenzug revanchier ich mich dann z.B. mit erledigen von Schreinerarbeiten, die im Laden notwendig sind.
Dies ist sicher eine besondere Beziehung zum Schrauber, allerdings habe ich bisher von Leuten, die ich dorthin empfohlen habe auch nur positive Rückmeldungen erhalten.

Crossy2014

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Crossy2014« ist männlich

Unterwegs von: Glückstadt

Unterwegs nach: Bönningstedt

Unterwegs über: Wedel

Wohnort: Bönningstedt /SH

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. Mai 2016, 23:45

Darum empfehle ich eigentlich immer, jemanden zum Fahrradkauf mitzunehmen, der sich mit der Materie schon auseinander gesetzt hat.

Das Glück hatte ich beim Kauf meines 1. Crossbikes auch! War eine Fachfrau dabei (Zweirad-Mechaniker Meisterin)! :thumbsup:

Gruß Crossy

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 26. Mai 2016, 06:28

Hilfreich wäre vielleicht gar nicht mal eine Positivliste die einzelne Läden enthält - sondern vielmehr eine Liste / Checkliste / Fragebogen, die dem Unerfahreren hilft, eine schlechte von einer guten Beratung zu unterscheiden?
Ich habe das jetzt nicht zu Ende gedacht, mir schwabert da sowas rum, wie bestimmte Schlüsselfragen, wo man bei guter Beratung bestimmte Antworten erwarten darf. Ich weiß nicht, etwa sowas wie "Wenn der Sattel nicht passt, tauschen wir den selbstverständlich kostenneutral gegen einen anderen" o.ä. Oder "Setzen Sie sich mal drauf, ich schau mal, ob Ihnen dieses Rad passt".
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L