Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nico87

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »nico87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. August 2016, 22:49

KTM Maranello Light oder Gudereit SX 45

KTM Maranello Light oder Gudereit SX 45

Ich bin in meiner Kaufentscheidung schon recht weit und würde gerne eure Meinung zu den beiden oben genannten Fahrrädern hören.

Ich bin eine absolute Fahrrad-Laie und schildere euch nur meine Eindrücke zu beiden Fahrrädern.

Die Händler der beiden Fahrräder sind gut eine Stunde auseinander, deswegen finde ich den Vergleich vom Fahrgefühl sehr schwer, da ich beide nicht direkt nacheinander vergleichen kann. Dennoch würde ich das reine Fahrgefühl als gleichwertig bewerten, eventuell mit minimalen Vorteilen für Gudereit.

Ansonsten meine Gedanken:

Vorteile Gudereit:

+ 150 € günstiger (850€)
+ eventuell ein minimal besseres Fahrgefühl (bin mir aber nicht sicher)
+ Händler ist um einiges näher

http://www.gudereit.de/kollektion/sp...how/sx-45.html

Vorteil KTM:

+ macht mir insgesamt einen etwas hochwertigeren Eindruck (subjektiv, kann die Qualität der Komponenten als Laie aber nicht bewerten). Finde aber Ständer stabiler, Rahmen etwas dicker (bei etwa gleichem Gewicht), zusätzlich gibt es noch einen Kettenschutz

+ hat eine Federgabel, die ich aber meiner Meinung nicht unbedingt brauche (nice-2-have)

+ KTM hat Deore XT Schaltwerk

--> es gäbe auch ein anderes Modell zum gleichen Preis (990 €) mit Scheibenbremse, dafür soll laut Verkäufer die Schaltung etwas schlechter sein. Habe aber gehört, dass die Scheibenbremse anfälliger sein sollte, daher habe ich mich für die bessere Schaltung entschieden. Habe mir das Modell nicht aufgeschrieben.

http://www.ktm-zeg.de/maranello_light.php

Was denkt ihr denn zu den beiden Fahrrädern (und zu der Option mit Scheibenbremsen?)

2

Samstag, 20. August 2016, 22:11

Kurz: Nimm das Gudereit.

Die Händler der beiden Fahrräder sind gut eine Stunde auseinander, deswegen finde ich den Vergleich vom Fahrgefühl sehr schwer, da ich beide nicht direkt nacheinander vergleichen kann. Dennoch würde ich das reine Fahrgefühl als gleichwertig bewerten, eventuell mit minimalen Vorteilen für Gudereit.


Das kann sogar ein Vorteil sein - wenn du direkt von Rad A auf Rad B wechselst, hast du dich unterbewusst evtl. schon auf das erste eingestellt.


Vorteile Gudereit:

+ 150 € günstiger (850€)
+ eventuell ein minimal besseres Fahrgefühl (bin mir aber nicht sicher)
+ Händler ist um einiges näher


Das scheinen mir sehr wichtige Vorteile zu sein. Punkt 2 ist erstmal das wichtigste, wenn "Bauch und Hintern" das Rad leicht besser finden, ist das doch was.

Händler näher ist praktisch, und die gesparten 150 € kannst du bei Bedarf noch für Zubehör verwenden, zum Beispiel...

+ macht mir insgesamt einen etwas hochwertigeren Eindruck (subjektiv, kann die Qualität der Komponenten als Laie aber nicht bewerten). Finde aber Ständer stabiler, Rahmen etwas dicker (bei etwa gleichem Gewicht), zusätzlich gibt es noch einen Kettenschutz


... einen Kettenschutz. Der Pletscher Hinterbau-Ständer ist eigentlich nicht schlecht (war der fest?), aber bei Bedarf lässt auch der sich natürlich tauschen.

Ausstattungsmäßig finde ich die Räder ziemlich vergleichbar, Schaltwerk Deore XT und sonst nix wird gern gemacht, weil das eben die sichtbarste - aber nicht wichtigste - Stelle ist. An sich sind beide Räder weitgehend Deore, was voll in Ordnung ist, mit etwas günstigeren Bremsen und beim KTM etwas übertriebenem Schaltwerk. Nabendynamo bei beiden der gleiche, Beleuchtung kenne ich beide nicht, aber nominell beim KTM besser - lässt sich aber auch leicht gegen was besseres tauschen, wenn nötig.

Reifen z.B. beim Gudereit sind prima (für vorwiegend fester Untergrund) und hochwertiger (heißt: teurer) als die beim KTM. Wobei die auch ok sein sollten - will nur sagen, von der Liste her erscheint mir das KTM nicht durchweg höherwertig, schon gar nicht für mehr Euros.

+ hat eine Federgabel, die ich aber meiner Meinung nicht unbedingt brauche (nice-2-have)


So wenig Federung wie nötig (schwer, Wartung, frisst Energie). Wenn keine Federung nötig, keine kaufen.

+ KTM hat Deore XT Schaltwerk


Siehe oben.

Scheibenbremsen sind sinnvoll wenn viel nass und/oder viel Matsch und/oder viel Wintersalzbrei und/oder probegefahren mit dem Ergebnis "genau so soll sich die Bremse anfühlen, damit fühle ich mich sicherer und dafür bezahle ich mehr". Dann aber gute, sonst gern zickig.

Sorry für den Telegramstil, muss gleich weg! :rad:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Goradzilla« (20. August 2016, 22:18)