Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wadenkrampf

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wadenkrampf« ist männlich
  • »Wadenkrampf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. August 2016, 10:53

Rollentrainer für Crossbike

Hallo zusammen,

ich hoffe, dieser Thread ist nicht zu sehr OT. Ich suche kein Fahrrad (noch nicht), sondern einen Rollentrainer.
Und zwar bin ich ein Schönwetter-Fahrer (bzw kein Regen-Fahrer), und da werden die Möglichkeiten für draußen ja tendenziell weniger zum Jahresende hin.

Nun hab ich keine Ahnung von Rollentrainern, ja nicht mal von meinem Fahrrad. Ich hab ein Crossbike mit Profilreifen (?!) und glaub ich einen 64er Rahmen (bin ziemlich groß).

Jetzt suche ich einen Rollentrainer, der was taugt und den ich im Wohnzimmer verwenden kann (Geräuschpegel?).
Die Suchmaschinen spucken da Preisspannen von 100 bis 400 EUR aus.

Meine laienhaften Anforderungen (nicht lachen):
  • schneller Auf- und Abbau
  • leise
  • Widerstand während der Fahrt regulierbar
  • fixes Hinterrad
  • ohne spezielle Reifen verwendbar
Ich möchte also spontan ins Wohnzimmer wechseln können, wenn das Wetter nicht mitspielt, und ansonsten weiter draußen fahren. Wenn ich da jedes mal den Reifen wechseln und alles aufwändig aufbauen muss, dann wird das nichts.

Kann mir da jemand was bis ca. 200 EUR emfehlen?

kylogos

unregistriert

2

Montag, 29. August 2016, 11:33

Moin,

die Lösung ist ganz einfach: https://www.rosebikes.de/artikel/xtreme-…ainer/aid:23840
Die aktuelle Version ist sogar faltbar.

Falls für Dich auch die alte, nicht faltbare Variante infrage kommt, sag Bescheid. Der steht bei mir ungenutzt irgendwo im Keller, weil ich Rollentraining einfach nur schei...langweilig finde.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wadenkrampf

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. August 2016, 15:52

Du suchst die eierlegende Wollmilchsau 8) .

Für eine gute und vor allem leise Rolle musst Du deutlich mehr als 200€ investieren oder Dich auf dem Gebrauchtmarkt umhören (rennrad-news.de).

Eine Rolle mit fixem Hinterrad (also zum Einspannen) benötigt immer einen speziellen Hinterreifen, da sich die Lauffläche deutlich mehr erhitzt als unter normalen Bedingungen. Ein Standardreifen löst sich relativ schnell in seine Bestandteile auf und hinterläßt unschöne schwarze Stippen im Wohnzimmer :fie:.

Mein Tipp: Rolle ist langweilig und man schwitzt sich den Wolf! Fahre draußen. Für den Preis einer ordentlichen Rolle bekommst schon angemessene Winterkleidung. Das härtet ab, ist Gesund und macht deutlich mehr Spaß :D .
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, Wadenkrampf

Wadenkrampf

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wadenkrampf« ist männlich
  • »Wadenkrampf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. August 2016, 09:37

Vielen Dank für eure Einschätzungen!

"Langeweile" kann ich mir auf dem Rollentrainer eher nicht vorstellen. Ursprünglich wollte ich mir sogar nur einen Heimtrainer zulegen. Allerdings passe ich da nicht drauf. Selbst "bekannte" Hersteller planen offenbar nur mit Körpergrößen bis knapp über 1,90m.
Fernseher oder Stereoanlage an, den sportlichen Teil dadurch vergessen und ab geht die Post.

Was aber gar nicht geht, sind Geräuschpegel und vor allem das Wechseln des Reifens. Das mache ich wahrscheinlich 2-3x, aber ab dann icht mehr. Und dann hab ich auch einen verstaubten Rollentrainer im Keller stehen. :)
Ich lasse das jetzt erstmal sein. Sollte ich es mir nochmal anders überlegen, komme ich dann wahrscheinlich auf das Angebot von kylogos zurück!

Ich danke euch!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

Ähnliche Themen