Du bist nicht angemeldet.

Trekkingrad Bis 700 Euro Rad !

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. März 2017, 10:41

Bis 700 Euro Rad !

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?

Alltagsfahrten und Radreisen


- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?

Teer & Waldwege & Feldwege

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?

Nein

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?

Schönem Wetter und Winter abundzu

- Wie viel darf das Rad kosten?

max.700 Euro

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?

3000-4500 Kilometer

- Wie groß bist Du?

1,82


- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )

71 Kilo

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?

Lampen :-(

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?

Pegasus Premio SL M, 699 Euro

Gudereit SX 30 oder SX45 , für 700 Euro wird schwer

KTM Avenza 8 HS , 749 Euro

VSF T50 oder VSF T50s

Probe gefahren bin ich bisher das Pegaus Premio SL M und war angenehm. Will aber wohl eher eine Starrgabel, da leichter und direktere Lenkung und die bis 700 Räder deren Federgabeln wohl nicht brauchbar sind. Eine Nabenschaltung , da mein Daumen leider angebrochen ist/war und dementspechend schalten "weh"tut.

Bin für Vorschläge und Tipps offen ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porco« (12. März 2017, 11:20)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. März 2017, 20:10

Wenn ich nicht die Neigung hätte, mir meine Räder selber zu bauen, wäre für mch die vsf Manufaktur erste Wahl. Kein überflüssiger Schnickschnack, die Räder sind alltagstauglich und langlebig (zB widerstandsfähige Pulverbeschichtung, Edelstahlschrauben wo möglich). Solltest Du bei "Drahtesel" probefahren können.

Gudereit ist inzwischen wieder für mich ähnlich positiv besetzt.
KTM Räder fand ich früher technisch OK, optisch gefielen mir einige nicht so. Zu aktuellen Rädern kann ich nix sagen.

Pegasus ist eine Eigenmarke der ZEG, die hat keinen Ruf zu verlieren. Jedenfalls keinen guten... Die sind bekannt für Anzeigen mit schreienden Durchstreichpreisen, die Schnäppchenjäger nehmen auch gerne sinnfreie Teile wie Brezellenker und Federgabeln mit.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

George, Porco

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. März 2017, 20:28

Ich kann nur folgende Erfahrung beitragen:
Ich hab' das VSF T50 mit 24-Gang Acera jetzt seit knapp einem Jahr in Gebrauch - fast ausschließlich im Alltagsbetrieb. Kilometerstand heute: 6264km.
Früher habe im Alltag eine SRAM-Nabenschaltung gehabt und eigentlich ganz positive Erfahrungen gemacht. Ich wollte vor einem Jahr dann auch eigentlich wieder ein Rad mit Nabenschaltung, der Händler hatte aber nur Kettenschaltung auf Lager und hat mir einen sehr guten Preis für das VSF T50 Vorjahresmodell mit Kettenschaltung gemacht.
Also: für den Preis ist das ein wirklich gutes Teil, falls man wie du wie im Posting geschrieben vor allem ein Alltagsrad sucht. Hätte ich die Wahl würde ich auch zur Nabenschaltung (hier Shimano Nexus) tendieren.

"Radreisen":
Mein T50 hat vorne an der Gabel entsprechende Befestigungspunkte für Gepäckträger. Der Gepäckträger hinten ist für den normalen Gebrach wirklich o.k.. Ich transportiere da häufiger so Sixpacks mit 1.5l Flaschen von Aldi nach Hause. Für richtige Radreisen (d.h. mindestens mehrtägig mit Camping) sollte man vielleicht nochmal was von Tubus,Racktime o.ä. nachrüsten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco

George

Alter Sack

Blog - Galerie
  • »George« ist männlich

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. März 2017, 16:52

Moin.
Ich kann Dir VSF auch nur nahelegen.
Habe mir damals ( 10Jahre ) ein T100 zum Crossrad umbauen lassen.
So mit Rennlenker usw. Andere Geschichte.
Stahlrahmen ist wirklich top.
Gute Geometrie.
Den Rahmen nur nicht zu groß wählen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. März 2017, 18:19

Leider wohl nicht für 700 Euro, aber das Stevens 4X Lite Tour soll wohl ziemlich brauchbar sein !?

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. März 2017, 20:25

Eine Anmerkung noch: das vorgeschlagene T50 hat einen Aluminiumrahmen mit Stahlgabel, was auch o.k. ist.
Die "höheren" Modelle von VSF haben dann wohl Stahlrahmen - auch keine schlechte Wahl falls es ins Budget passt :) .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henner« (13. März 2017, 20:28)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. März 2017, 23:22

Leider wohl nicht für 700 Euro, aber das Stevens 4X Lite Tour soll wohl ziemlich brauchbar sein !?

Von der Papierform her, ja. Gruppenrein ist schonmal ein gutes Indiz, besser als ein teures Belnderschaltwerk und der Rest Schrott.

Aber das hat Kettenschaltung, das wolltest Du doch nicht ?(
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. März 2017, 08:39

Wen Du eh schon in Münster wohnst, fahre doch mal rüber nach Altenberge zu AT Zweirad. Ich war vor rund zwei Jahren mal da und fand die Beratung dort sehr gut - und die Auswahl sowieso. Ist ja schließlich der Hersteller Velo de Ville. Wahrscheinlich kommst Du mit einem AT Conception-Rad besser weg als mit einem Velo de Ville. Allerdings sind sämtliche Räder erstmal nur für 120 kg Systemgewicht ausgelegt (die Velo de Ville Premiumräder können teilweise mit den entsprechenden Paketen bis 160 bzw. sogar 180 kg Systemgewicht ausgelegt werden).
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. März 2017, 19:15

Kann über mein VSF T-500 auch nichts negatives sagen. Saubere Verarbeitung, alles stimmig und durchdacht, klasse Handling. Ich denke, das wird auch bei den günstigeren Modellen der Fall sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 14. März 2017, 19:31

Wusste ich gar nicht, daß AT einen Werksverkauf hat. AT Conception ist eine günstige Alternative zur vsf Manufaktur; weitgehendes Alleinstellungsmerkmal ist die umfassende Konfigurationsmöglichkeit der Räder.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. März 2017, 10:23

Leider wohl nicht für 700 Euro, aber das Stevens 4X Lite Tour soll wohl ziemlich brauchbar sein !?

Von der Papierform her, ja. Gruppenrein ist schonmal ein gutes Indiz, besser als ein teures Belnderschaltwerk und der Rest Schrott.

Aber das hat Kettenschaltung, das wolltest Du doch nicht ?(
Schon, aber so eine Alternative wollte ich mir mal ansehen. Ist ja nur das die linke Schaltung Probleme machen kann, weil bei mir der Daumen gebrochen war (garnicht mitbekommen) und dann wieder zusammengewachsen ist. Dran operieren möchte ich mich nicht, und tut nur wirklich weh wenn ich den alleine belaste also nicht die ganze Hand.

Ich schweife ab ^^

@Honigbaerchen

Wiege 71 Kilo , also haut das hin mit Gepäck. Schaue mir mal AT an.

@Draht_Esel

Tendenz geht zu VSF. Hätte am liebsten das Gudereit SX-45, aber zu teuer ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porco« (16. März 2017, 10:27)


rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. März 2017, 13:18

Für das KTM und VSF spricht die Magura HS11 Bremse: Die hat eine super Wirkung, ist langlebig und Pflegeleicht.
Was mich beim KTM stört ist die billig Federgabel. "Mechanische Dämpfung": das kann auf Dauer nicht funktionieren.

Wenn häufig Wald und Feldwege fährst, würde ich auf breite Reifen setzen. Die 50er Big Apple vom VSF sind
bei trockenem super, da sie aber fast kein Profil haben, wird es schon bei feuchtem Gras problematisch.
(Auf der Straße spielt Profil kaum/keine Rolle.)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. März 2017, 15:25

Mir wurde in meiner Nähe ein kompetenter, servicetechnisch netter Radladen gefunden und nachdem Gespräch um zu erfahren ob folgende Räder

-T-50 Shimano Nexus 8-Gang / FL / HS11
- T-50 Shimano Acera 24-Gang / HS11
- T-50S Shimano Acera 24-Gang


da sind zum Probefahren kann ich erstmals bestätigen :-) Mal sehen vielleicht hat der ja eine Idee bzw. Schalten bei Kettenschaltung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porco« (16. März 2017, 15:29)


14

Donnerstag, 16. März 2017, 19:22

Schon, aber so eine Alternative wollte ich mir mal ansehen. Ist ja nur das die linke Schaltung Probleme machen kann, weil bei mir der Daumen gebrochen war (garnicht mitbekommen) und dann wieder zusammengewachsen ist. Dran operieren möchte ich mich nicht, und tut nur wirklich weh wenn ich den alleine belaste also nicht die ganze Hand.
Wenn es Kettenschaltung sein soll und der linke Schalter wirklich ein Problem wäre: Es gibt von Sram auch Shimano-kompatible Drehgriffe. Der linke ist immer zum Shimano-Umwerfer kompatibel und würde das Problem mit der linken Hand vielleicht beheben (wenn Drehen besser für den Daumen ist); rechts/Schaltwerk müsste man drauf achten, ob die Übersetzung stimmt (oder eben den originalen Schalthebel lassen).


Da ließe sich entweder von vorn herein mit dem Händler drüber sprechen oder später umrüsten. Bräuchtest aber auch einen kürzeren Lenkergriff (oder eben zwei).

edit: Viel Spaß beim Probefahren!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Porco, ToG

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 21. März 2017, 18:19

Zum Probe gefahen noch nicht gekommen :-(, aber verratet mir wenn ihr könnt etwas über dieses Rad !?

Breezer Downtown 8
Trekking Classic


8 Gang Freilauf

CHR - MO Rahmen

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 24. März 2017, 19:34

Bin jetzt folgende Räder Probe gefahren

- VSF T50 S ( nein, nicht mein Ding so zu sitzen)
- VSF T50 2016 ,Shimano Nexus 7-Gang Rücktrittbremse / V-Brake , war gut und für 499,- Euro angeboten worden
- VSF T50 Damenrad 55èr Rahmen mit Shimano nexus 8-Gang Freilauf und HS11 Bremse für 549,- Euro

meine Tendenz geht zum VSF T50 Damenrad :) Die Preise sind doch ok , oder ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porco« (24. März 2017, 19:37)


Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 24. März 2017, 21:45

Die Preise sind doch ok , oder ?

Ja, die Preise sind meiner Meinung nach wirklich o.k.. Wenn das Wetter noch wärmer/sonniger wird wird's wieder teurer :rolleyes:

ToG

Pendler

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 25. März 2017, 11:40


Wenn es Kettenschaltung sein soll und der linke Schalter wirklich ein Problem wäre: Es gibt von Sram auch Shimano-kompatible Drehgriffe. Der linke ist immer zum Shimano-Umwerfer kompatibel und würde das Problem mit der linken Hand vielleicht beheben (wenn Drehen besser für den Daumen ist); rechts/Schaltwerk müsste man drauf achten, ob die Übersetzung stimmt (oder eben den originalen Schalthebel lassen).


Nur mal so: Meiner Erfahrung nach sind Drehgriffschalter sowohl simpler zu bedienen als auch Wartungsärmer als klassische Daumenschalter. Daumen- und Fingerschonender sowieso.
Und von Shimano gibt es die auch, bis 8-fach-kompaktibel (Shimano Tourney SL-RS47-R Revoshift). Wenn es hinten mehr Gänge sein sollen, braucht man einen SRAM-Drehgriff (ca. 25-30€) und ein SRAM-Schaltwerk (ca. 30-50€), das aber mit einer Schaltung die sonst aus Shimano-Teilen besteht kompatibel ist.
10- und 11-fach geht auch, wird aber ziemlich teuer.
Ansonsten, wenn es wirklich an den Daumen scheitert, könntest du Rennrad-Schalt-Bremsgriffe versuchen, mit dazu passenden Lenkertypen. Bequemer, als man annehmen könnte, wenn man sie hoch genug anbaut.

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 25. März 2017, 16:03

Danke euch,

aber ganz ehrlich ich will ein Rad kaufen und vielleicht Pedalen & Sattel wechseln und mehr nicht ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porco« (25. März 2017, 16:12)


Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich
  • »Porco« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 31. März 2017, 11:54

Kettenschaltung ist leider völlig raus, mehrmals verschiedene probiert aber klappt nicht :-(

Bin jetzt nur am überlegen ob

VSF Fahrradmanufaktur Herren Trekking Fahrrad T-50 8-Gang Nexus HS11 2016 für 699,- Euro
VSF Fahrradmanufaktur Herren Trekking Fahrrad T-50 7 oder 8-Gang Nexus mit V-Brake 2017, für 499,- Euro


, außer den hydraulischen Bremsen lohnen die 200 Euro mehr
und könnt ihr etwas sagen zum Raleigh Devon HS 8-Gang Nexus FL sagen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Porco« (31. März 2017, 12:08)