Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 18. März 2017, 11:27

Was haltet Ihr von Gudereit?

Ich möchte mir ein neues Rad zulegen, es wird wohl überwiegend auf der Strasse rollen. Ich habe in letzter Zeit viel gutes von Gudereit gehört. Hat hier jemand Erfahrung mit dieser Marke? Mit einer schönen 8 Gang Nabenschaltung von Shimano, das wäre schön. 28 Reifen sind Pflicht, es soll ein treuer Alltagsbegleiter sein, wie mein Bergsieger, was ich jetzt fahre. Bin auf eure Antworten gespannt!!!!

2

Samstag, 18. März 2017, 12:21

Ohne jetzt auf eigene Erfahrung im Sinne von "hab eins" zurückgreifen zu können: Relativ viel. Die Räder sind oft stimmig ausgestattet, mit der "Sportline" kriegt man problemlos Räder ohne Federgabel, und preislich ist das für ein Rad vom Fachhändler oft fair.

Ich bin mal eins probegefahren (im Vergleich zu mehreren vergleichbaren Konkurrenten, auch teurer) und das wäre es damals geworden, wenn ich mich dann nicht schließlich für ein anderes Konzept entschieden hätte. Allerdings: Nur weil mein Hintern sich wohlgefühlt hat, muss das nicht jeder tun - Probefahren ist wie immer Pflicht.

Was ich gar nicht beisteuern kann sind Langzeiterfahrungen. Würde mich ggf. auch mal schlau machen, wie lange die Garantie auf die Rahmen geben.

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. März 2017, 13:47

Gudereit an Sich hat schicke Räder.
Hatte auch mal eins, es existiert und fährt sogar noch, wenn auch nicht mehr bei mir. Ist Familienintern weitergereicht worden.

Das Fahrrad an Sich ist ein Top Teil. Fuhr sich super, Rahmen sauber verarbeitet, Komponenten sind bei den meisten Modellen sehr stimmig
Nur mit der damals verbauten Bremse war ich nicht zufrieden.

Zu den direkten Garantieleistungen von Gudereit selber kann ich leider nicht sehr viel sagen, habe ich nie in Anspruch genommen.
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. März 2017, 14:05

Ein Kollege fährt das LC90 Edition seit 3 Jahren und ist zufrieden, obwohl viele hier es und woanders als ein Blender ansehen. Nach meiner Researche kannst bei den SX- Modellen bedenkenlos zugreifen, vor allen das SX45 wird Preis/Leistungstechnisch sehr gelobt. !

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. März 2017, 14:14

Was ist daran Blender?

Finde um 2014 das Rad als Komponentenmix von LX und XT. Geht doch soweit?
Finde allerdings auch keine komplette Komponentenliste. :D
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. März 2017, 14:31

Falsch ausgedrückt , in anderen Foren wurde es für 599 Euro als zu teuer gesehen wenn man 100-150 Euro mehr drauflegen würde bekäme man was besseres für`s Geld von Gudereit.

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. März 2017, 14:42

So ist es doch immer. Preislich nach oben kann man meistens noch was tun - die Frage ist nur ob es einem das Wert ist.

Aber dann reden wir definitiv von 2 unterschiedlichen Rädern. Das was ich fand lag bei knapp über 1000 Euro

Fände höchstens noch das LC30 als Edition was in dem Preisbereich läge.

In der aktuellen Jahresausstattung ists nen Bunter Mix aus Alivio, Altus und leider einer Tourney Kurbel. Da gäbe es tatsächlich Verbesserungspotential. aber großartiges Blendwerk sehe ich da nicht.

Kann natürlich auch sein, dass das Modell von vor 3 Jahren besser ausgestattet war, bei gleichem Preis, finde ich auf die schnelle nix zu.

Aber letztendlich.... Solange man zufrieden ist und der Rahmen passt ist alles gut. Verschleissteile kann man immernoch runter fahren und ggf eine Stufe höher ersetzen.
Hab vergessen was ich wollte... ?(



Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. März 2017, 15:08

Ich bin ja auch doof, ich meinte die ganze Zeit das LC-30 :cursing: :rolleyes:

9

Samstag, 18. März 2017, 16:08

Vielen Dank für die Antworten! Vom Preis her denke ich, das 650 - 700 Euro für einen Normalfahrer wie mich reichen. Das alte war sogar noch etwas billiger, und hält bis heute sehr gut, wird aber nach 14 Jahren etwas müde. Ich weiß das viele hier extrem viel fahren, da muss man natürlich höhere Ansprüche gelten lassen! Toll finde ich die Bereitschaft der Mit User, einem zu helfen, das habe ich in einem anderem Forum für Räder schon anders erlebt. Ich fühl mich wohl hier! :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kirsche

Porco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Porco« ist männlich

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 18. März 2017, 16:34

Die Grenze habe ich mir auch gesetzt , max. 700 Euro. Und ansonsten scheinst dieselben Ansprüche zu haben wie ich

Trekkingrad Bis 700 Euro Rad !

, diese Woche nicht zu gekommen. Versuche nächste mal über meine Probefahrten zu berichten.

11

Samstag, 18. März 2017, 16:58

Vom Preis her denke ich, das 650 - 700 Euro für einen Normalfahrer wie mich reichen. Das alte war sogar noch etwas billiger, und hält bis heute sehr gut, wird aber nach 14 Jahren etwas müde.
Die Inflation ist leider auch an Fahrrädern in den vergangenen Jahren nicht spurlos vorüber gegangen, so sind heute 650-700 € schon ein guter Wert für ein solides Rad ohne Chichi vom Händler... Was wir hier in der Kaufberatung versuchen, in den Fokus zu rücken: Auch ein günstig ausgestattetes Rad muss passen, und den Anspruch kann man auch in der Preisklasse auf jeden Fall haben. Da ist nicht Geld zu investieren, sondern in erster Linie einmal Zeit.

Wenn man dann mehr fährt als erwartet (was deutlich wahrscheinlicher ist, wenn die Möhre sich gut anfühlt), sind die Komponenten irgendwann durch. Dann lohnt sich bei einem ordentlichen Rahmen, auf dem man sich wohlfühlt, auch wieder Geld reinzustecken - und dann kann man auch gezielt höher ins Regal greifen, wenn es eben die Fahrleistung rechtfertigt und man inzwischen gelernt hat, wo die ursprünglichen Teile sich nicht gut bewährt haben.

Nicht sparen sollte man je nach persönlicher Empfindlichkeit am Sattel und an Lenkergriffen... und an Zeit zum Probefahren und Einstellen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Honigbaerchen, Radsonstnix

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 21. März 2017, 15:58

hallo
ich habe mir vor ca 1,5 jahren beim fahrradhaendler ein gudereit lc15 fuer 450 euro gekauft . bin soweit zufrieden . kann allerdings nich viel zum originalzustand und der haltbarkeit sagen da ich das ding halt viel benutzt habe und einiges ueber gebuehr beansprucht habe ... die felgen haben die 180 grad drehung des fahrrades mit gepaeck nich gut ausgehalten ... vorne und hinten ne acht drin ... war aber bei der belastung ok denk ich ...
ansonsten hat die kette einige 10tkm gehalten . schaltung und bremsem hab ich nu vorsorglich komplett neu verkabelt da mir der schaltzug fuer vorne gerissen ist ... ritzel und kettenblaetter alles nich mehr original da ich andere uebersetzungsverhaeltnisse brauchte ... war zu lang fuer die berge - vor allen dingen mit gepaeck ...
nunja ... ich gehoere allerdings zu dem menschen die sich auch n kaufhaus rad kaufen und damit gute erfahrungen machen weil ich eh sehr viel anpasse ... gibt halt fuer mich kein passendes rad ... auch im bereich von 1000 euro und mehr sicher nich ... von daher lieber guenstig einsteigen und alles anpassen was im laufe der fahrzeit so auf und anfaellt ;-)
der sattel is ok
viel licht und liebe auf euren wegen !