Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 5. Mai 2017, 10:09

Suche Rennrad für die Stadt unter 250€

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?


- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?


- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?


- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?


- Wie viel darf das Rad kosten?


- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?


- Wie groß bist Du?


- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )


- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?


- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. Mai 2017, 10:51

Nun, "Rennrad" und "Stadt" ist schonmal ein Gegensatz: durch die Position, auf die man beim Rennrad gezwungen wird ist die Haltung des gemeinen Renners im Stadtverkehr nicht unbedingt artgerecht und ergonomisch wenig zu empfehlen. Obwohl man immer wieder Hipster sieht, die sich das antun. Aber ja, wer schön sein will muss halt leiden! Ein weiteres Problem dürfte dein begrenztes Budget sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Draht_Esel« (5. Mai 2017, 10:56)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HaraldKrüppers

ToG

Pendler

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Mai 2017, 09:36

Naja, Rennrad für 250€ heißt m.E. gebraucht kaufen. Wenn man ein bisschen Geduld hat, findet man ca. 30 Jahre alte Stahlrenner mit Rahmenschaltung und damaliger Top-Ausstattung für den Betrag.

Wenn es für die Stadt sein soll, achte darauf, das der Rahmen Ösen für Gepäckträger und Schutzbleche hat, und eine Lichtanlage wirst du auch brauchen - die kostet sonst ca. 30-50€ zusätzlich.

Beim Gebrauchtkauf sollte man einigermaßen Bescheid wissen - ist der Antriebsstrang noch OK? Die Lager? Die Laufräder und Reifen? Wenn man nicht sicher ist, lieber einen Freund mitnehmen der sich auskennt, sonst kauft man eine teure Überraschung.

Du kannst gern Links mit Fahrradanzeigen hier reinstellen, dann schauen wir mal drüber.

Ansonsten ist ein Rennrad mit entsprechender Geometrie m.E. ein ziemlich gutes Stadtrad.
Ich fahre ein Rad mit Rennlenker, und beim Anblick von Rädern mit Besenstiel-Lenkern bekomme ich Handgelenksschmerzen.
Ein Rennlenker bietet einem die Möglichkeit, in Oberlenkerhaltung bzw. den Bremsgriffen an der Ampel und in anderen unübersichtlichen Situationen die volle Übersicht, während man auf langen, geraden Strecken in Unterlenkerhaltung schnell ist.

Das gilt natürlich nur für Räder mit nicht ganz so aggressiven Geometrien, also nicht zuviel Überhöhung, einem kurzen Vorbau und relativ kurzem Oberrohr.
Die Sitzhaltung ist natürlich immer etwas gestreckter als auf einem Hollandrad, entsprechende Arm/Bauchmuskeln sollte man trotzdem haben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HaraldKrüppers

4

Montag, 8. Mai 2017, 10:18

Ja ist vielleicht ein Gegensatz, aber man kann ja auch noch Außerhalb des städtlichen Bereiches fahren :thumbsup: Gebraucht reicht mir mir aber auch.

Ich danke schon mal für die Ratschläge und werde mich mal durch das Netz forsten :)


Melde mich dann später nochmal :thumbup: