Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. April 2018, 15:25

Kinderfahrradanhänger?

Nun ist es soweit, der Wunsch nach einem Kinderfahrradanhänger ist da. Ich habe ein bisschen recherchiert, aber ich finde es sehr schwer, mir da ein Urteil zu bilden.
Wünsche wären:
- Buggy-Funktion
- irgendwie auch für Kind geeignet, das noch nicht sitzen kann (evtl. weil man die Babyschale reinstellen kann?)
- für 2 Kinder geeignet
- 1-2 Kisten Getränkekisten sollte man darin auch transportieren können


Einen Maximalpreis haben wir noch nicht festgelegt. Günstiger als ein Auto sollte er sein.
Einer von den Anhängern von Thule sieht schick aus, aber ich konnte online nicht heraus finden, ob und wie man das Kind darin anschnallen kann. Hat jemand eine Idee?

macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. April 2018, 18:51

Soweit ich weiß,

kann man in allen Anhängern anschnallen. Thule (ehem Chariot) ist halt die Luxusvariante, es geht auch günstiger. Mit der Weberschale kannst du in so gut wie jeden Hänger eine Babyschale einhängen, funktioniert ab dem 2. Monat wunderbar (haben wir bei beiden so gemacht).
Die 2Kinderhänger sind halt deutlich breiter, z.B. in der Bahn kommst du damit nicht mehr durch die Sitzreihen.

Einzig die Tranportoption ist ein wenig exzeptionell, da die meisten Hänger einen Stoffboden haben, der nicht wirklich viel trägt. Ich glaube Burley hat noch eine feste Aluwanne. Schau mal.

Mein Favorit bei egal welchem Hänger: Weber-Kupplung.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ToG

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. April 2018, 19:02

Zum Thule kann ich nichts sagen, da ich keine praktische Erfahrung damit habe.
Was ich kenne und auch wieder kaufen würde, ist der Kindercar.
Ich nutze ihn seit neunzehn Jahren, immer noch mit den original Laufrädern, lediglich der Stoff hat gelitten unter viel Sonnenlicht.
Das Konzept mit der Aluwanne macht ihn robust und vielseitig. Über achtzig Kilo Ladung hat er vielfach weggesteckt.
Auf der Homepage sind auch Videos, die den Aufbau veranschaulichen.
http://www.kindercar.de/infos-service/bedienungsanleitung/
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ToG

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2018, 19:04

Mein Favorit bei egal welchem Hänger: Weber-Kupplung
Unbedingt
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2018, 20:40

Danke für die Hinweise! Vor allem das mit der Stoffwanne hat mich überrascht. Kindercar sieht toll aus, aber auch teuer. Ich werde mal nach dem Gebrauchtmarkt schauen. Evtl. ist meine Suche schon beendet damit. Weber-Kupplung ist ein Muss, da meine Liebste und ich den Anhänger abwechselnd an unseren Rädern benutzen wollen.

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. April 2018, 20:55

Ich möchte hinzufügen, dass wir damals auch eine Unterstützung der Großeltern erhielten.

Und, ja, teuer war er schon damals, aber gemessen an der Nutzbarkeit und Lebensdauer mehr als seinen Preis wert.

Ich nutze ihn nach drei Kindern, davon einige Jahre zwei Kinder auf einmal, jetzt ausschließlich als Lastenhänger, zum Einkaufen, Camping...
Dank diesem Hänger fällt es um einiges leichter autofrei zu leben.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. April 2018, 22:59

Dank diesem Hänger fällt es um einiges leichter autofrei zu leben.
Kann man gar nicht dick genug unterstreichen. Selbst wenn ich mir heute einen "teuren" Lastenanhänger kaufen würde -Beispiel: Hinterher mit Alubox- wären diese knapp 1000 Euro geradezu lächerlich gegenüber den reinen Fixkosten eines KFZ, die pro Jahr schon höher liegen. Und rein geht da einiges.......

Kindertransport dito: Ich brauche locker 30 min länger per KFZ zur Kita. Warum soll ich das tun?
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 22. April 2018, 10:35





Zitat von »rogger«



Dank diesem Hänger fällt es um einiges leichter autofrei zu leben.

Kann man gar nicht dick genug unterstreichen. Selbst wenn ich mir heute einen "teuren" Lastenanhänger kaufen würde -Beispiel: Hinterher mit Alubox- wären diese knapp 1000 Euro geradezu lächerlich gegenüber den reinen Fixkosten eines KFZ, die pro Jahr schon höher liegen. Und rein geht da einiges.......




Naja, ich habe gar keinen Führerschein, und bis jetzt nie einen Fahrradanhänger gebraucht, um autofrei zu leben. Im Moment haben wir zwar ein Auto zur Verfügung, und das ist recht luxuriös, aber eigentlich auch überflüssig.
Ein Führerschein ist auch teurer als ein Fahrradanhänger, der Baumarkt ist in Laufweite (und wenn er das nicht mehr ist, weil wir umgezogen sind, bin ich nicht so in Versuchung Geld für evtl. unnötige Projekte auszugeben)

Ein (teurer) Anhänger wäre mehr so ein Luxus-Ding. Für den Preis von einem Kindercar könnten wir eine Menge mit den Öffentlichen fahren (und auch ab und an ein Taxi bestellen).

Ungefähr zeitgleich zu dem Kind gab es nur eine große Lohnsteigerung für mich, so das wir uns jetzt einen recht teuren Anhänger leisten könnten, wenn wir wollten. Der Betrag ist trotzdem so hoch, das wir erstmal überlegen.

Für das Kindercar spricht die Aluwanne. Kann man den Aufbau oben beschädigungsfrei entfernen, wenn man gerade kein Kind mitnehmen möchte, sondern Lasten?

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. April 2018, 20:32

Richtig, man kann einiges ohne Hänger machen und bei mir war es so, dass wir zur Zeit, als wir den Hänger kauften, sogar noch ein Auto hatten.
Dieses Auto ging mal den Weg des Irdischens und wurde nicht mehr ersetzt, weil es eben durch den Besitz des Hängers so leicht fiel, auf ein Auto zu verzichten.
Große Einkäufe, Ausflüge mit Campingmöbeln und Grill, und wie oft und gerne praktiziert, auch Urlaub mit Zelt und Zubehör. Ergänzt wird aber auch mit Einspurhänger, weil einfach nicht alles in einen Hänger passt.

Kann man den Aufbau oben beschädigungsfrei entfernen, wenn man gerade kein Kind mitnehmen möchte, sondern Lasten?


Ich kann jetzt nicht für die neuen Modelle sprechen, aber bei meinem alten Modell ist das mit geschickten Händen, die auch ein Werkzeug nutzen können, durchaus möglich.
Wenn auch mit etwas Aufwand.
Die Sitzvorrichtung ist problemlos aushängbar, die Abdeckung kann man auch leicht entfernen, nur die Seitenteile sind etwas komplizierter entfernbar und dadurch logischerweise auch wieder schwieriger anzubringen.
Was in den Innenraum passt, ist mMn problemlos transportierbar.
Eine Bierbankgarnitur ging auch schon mit rein und würde wegen Überlänge mit einem am Ende darunter verzurrten Einspurhänger sicher transportiert.


Ich würde direkt mal beim Hersteller nachfragen, gerade in Bezug zur Frage bei aktuellen Modellen.
Auch hier gibt es leider nicht die eierlegende Wollmilchsau.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rogger« (22. April 2018, 20:42) aus folgendem Grund: Ergänzt


ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. April 2018, 18:37

Habe den Hersteller angeschrieben, der meint ungefähr das selbe wie du, rogger, es geht, aber es ist umständlich. Ich versuche mir den Hänger kommende Woche in Worpswede mal anzuschauen.

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 24. April 2018, 21:24

Da bin ich mal gespannt, was Du berichten wirst nach deiner Besichtigung.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de