Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dirk65

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Dirk65« ist männlich
  • »Dirk65« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Mai 2018, 20:22

Kaufempfehlung günstiges Trekkingbike für Anfänger

Kaufempfehlung Anfänger Trekkingbike


Zitat



Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
Meine Name ist Dirk, bin 53 Jahre und komme aus dem Großraum Recklinghausen...ziemlich flaches Land.

Ich bin auf der Suche nach einem günstigen Trekkingbike bis 400 Euro.
Es soll hauptsächlich für gelegentliche Sonntagsausflüge auf Rad- oder Feldwegen sein.
Es ist nicht als täglicher Begleiter zur Arbeit gedacht, sondern eben lediglich für gelegentliche
Ausflüge.
Auch möchte ich gerne ein nigelnagelneues Fahrrad und kein gebrauchtes.

In der engeren Auswahl sind 3 Räder:

Kreidler Raise RT4 - 2017
https://www.fahrrad-xxl.de/kreidler-...1&varid=258299



Kalkhoff Voyager 21 - 2017
https://www.fahrrad-xxl.de/kalkhoff-voyager-21-x0028695


B'twin Hoprider 500
https://www.decathlon.de/trekkingrad....html#v2391692


Es wäre sehr schön, wenn ihr mir eins von den hier aufgeführten Rädern empfehlen könnt, da ich
hier um die Ecke dann gleich auch einen Servicepartner habe.


Schon einmal recht herzlichen Dank !

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Mai 2018, 23:25

Hallo Dirk,
du suchst ein Rad für gelegentliche Fahrten,
du willst wenig Geld ausgeben.

Welche Art von Empfehlung sollen wir hier geben? Dass es bei diesem kleinen Budget kein Toprad ist, das du kaufen kannst, ist dir ja klar.

Und egal ob Toprad oder nicht: auch bei nur gelegentlichen Fahrten ist es ziemlich wichtig, dass der Rahmen zu dir und deinem Fahrgefühl passt. Kannst du die Räder in deiner Größe Probe fahren (nicht nur einmal um die Ladenecke)?
Welches der Räder sagt dir beim Probefahren am meisten zu? Dann wird das vermutlich auch das beste für dich sein. (Ob es Sinn macht 400 € für ein neues Rad auszugeben oder mehr Sinn macht erst beim doppelten Preis einzusteigen, sollen andere beurteilen.)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)