Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kyrillov

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Kyrillov« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hagen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Mai 2018, 06:53

Kaufberatung - cyclocross bike

Schönen guten Tag,

Ich hoffe ich werde hier nicht direkt dumm angemacht, ich erhoffe mir hier hilfe :)

Ich mache mir zur Zeit viel Kopf über die Anschaffung eines Cyclocrosser. Merke das mich das Mountainbike nicht mehr ausfüllt seitdem ich eher in eine Gegend gezogen bin mit vielen geraden wenig Bergen. Ein voller Rennradfahrer bin ich aber dennoch nicht ich liebe die leichten trails mit Schotter, Waldwegen usw. Was die Straße nicht ganz ausschließt aber reiner Asphaltfahrer bin ich dann doch nicht. Daher bin ich auf ein Cyclocrosser gekommen. Habe da irgendwie die Vision mit schön speed durch die trails zu hauen. Ich würde mich später auch gern an crossrennen versuchen.

Ich habe nun zwei bikes in die engere Wahl genommen. Einmal das: zähle einmal die pros und cons auf die ich so rausgesucht habe.
INFLITE CF SLX 9.0 PRO Race
und das
XEON CROSS ULTEGRA DI2
- Vorteile beim rose bike sind es kostet weniger 3164 Euro gegen 3800 Euro.
- es ist konfigurierbar heißt kann Kassette und Kurbel frei wählen somit eine 53/39 - 11/28 bei canyon nicht.
- elektronische Schaltung das Canyon hat hat eine mechanische..


Die Vorteile vom canyon es ist leichter im Gegensatz zum Rose. Canyon stattet auch die Profis beim Cyclocross aus.

Hier sind mal die links zu den bikes

https://www.canyon.com/road/inflite/infl…0-pro-race.html

https://www.rosebikes.de/rose-xeon-cross…ticle_size=54cm

Ich kann mich da null entscheiden...Habe auch leider null Erfahrung mit direkt Versender. Ich persönlich finde eine elektrische schaltung besser aber die könnte man ja beim Canyon nachrüsten.

Meine Frage ist welches der beiden bikes ist besser für Rennen und Freizeit. Welches würdet ihr empfehlen. Oder habt ihr noch andere Räder die vielleicht besser sind und auch in meinem Budget liegen welches rund bei ca 4000 Euro liegt. Da es sehr viel Geld ist bin ich für jede Hilfe sehr dankbar.

Vielen Dank für eure Zeit.

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kyrillov« (24. Mai 2018, 14:44)


Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Mai 2018, 09:39

Bei Rose oder Canyon machst Du qualitativ nichts falsch. Wir haben von beiden MTBs und Rennräder.

Es muss passen!


Ob nun mechanisch oder elektronisch geschaltet wird muss jeder für sich entscheiden. Beide Varianten funktionieren bestens und liegen auf hohem Niveau. Beim letzten Rennrad habe ich mich gegen die DI2 entschieden, da mir bei der Probefahrt in Koblenz der "WOW-Effekt" gefehlt hat.
Da ich bei Canyon nichts konfigurieren konnte (Compactkurbel und mittellanger Schaltarm war mir wichtig), habe ich mich für ein Rose mit Compactkurbel und SRAM Red entschieden.

Ansonsten ist ein Crosser oder Gravelbike auch gut, wenn man doch mal Rennradluft schnuppern möchte. Mit einem zweiten Laufradsatz und 25er Straßenreifen lässt sich das schnell anpassen.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Gruß aus Bremen

Sudi

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. Mai 2018, 22:36

Sind beides schöne Räder. Ich würde Canyon mal anschreiben und die fragen, ob du das Rad mit einer Kompakt-Kurbel und einem mittellangen Schaltarm bekommst. In dem Preisbereich könnte ich mir vorstellen, das die da mit sich reden lassen.

Bist du schon einmal ein Rennrad mit einer Shimano- oder SRAM-Schaltung gefahren? Die schalten sich deutlich unterschiedlich, ich würde beides mal Probe fahren.
Ich persönlich fühle mich mit Shimano STIs sehr unwohl, und fahre viel lieber SRAM DoubleTap - aber ich kenne auch Menschen, bei denen es umgekehrt ist.
Funktionieren tut beides perfekt; darum nur die Empfehlung, beides auszutesten.

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. Mai 2018, 23:00

Zitat

Sind beides schöne Räder. Ich würde Canyon mal anschreiben und die fragen, ob du das Rad mit einer Kompakt-Kurbel und einem mittellangen Schaltarm bekommst.


Kannst derzeit vergessen, ich war vor Ort und einige die ich persönlich kenne auch. Bei Canyon musst Du das kaufen was da steht. Die Empfehlung des Verkäufers zur Compactkurbel war, "bau doch um, der Lochkreis ist ja gleich".

....wobei ich die optisch schön finde. 2 Rennräder und ein MTB sind ja von Canyon im Haushalt.
Gruß aus Bremen

Sudi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sudi« (26. Mai 2018, 06:43)


ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2018, 16:43

Vor dem Kauf dann bitte bedenken, daß Cross- und Gravelbikes jetzt keine Saison haben.
Im spätem Sommer/Anfang Herbst kommen die neuen Modelle und mesitens sind jetzt die Läger nichr mehr sonderlich bestückt.
Aber ein Schnäppchen wäre mit ein bischen Glück vllt. zu machen..
Gruß ulle

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:36

Zitat

Sind beides schöne Räder. Ich würde Canyon mal anschreiben und die fragen, ob du das Rad mit einer Kompakt-Kurbel und einem mittellangen Schaltarm bekommst.


Kannst derzeit vergessen, ich war vor Ort und einige die ich persönlich kenne auch. Bei Canyon musst Du das kaufen was da steht. Die Empfehlung des Verkäufers zur Compactkurbel war, "bau doch um, der Lochkreis ist ja gleich".

....wobei ich die optisch schön finde. 2 Rennräder und ein MTB sind ja von Canyon im Haushalt.


Wäre in dem Preisbereich ein Grund, da nix zu kaufen. Auf der anderen Seite bauen die schon schöne Räder, und auch mal mit SRAM-Komponentent.