Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

coder09

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »coder09« ist männlich
  • »coder09« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juni 2019, 04:18

Bergamont vs. Orbea?

Hi liebe Leute,

ich möchte mir gerne ein neues Rad anschaffen.
Ich habe das Vector 20 19 von Orbea und das Swipe 4 von Bergamont im Auge.
Kann mir jemand eins der Räder empfehlen? Ich habe mit einigen Radlern gesprochen und fast alle meinten, dass das von Bergamont nicht so gut ist im Vergleich zum Orbea Rad. - Kann das jemand bestätigen?

Würdet ihr euch eher das von Orbea oder von Bergamont kaufen?
Wenn gar keins von beiden, warum und welches andere Urban-Bike würdet ihr mir stattdessen empfehlen?

- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden (Radreisen, Alltagsfahrten, Einkaufen, Sport...)?
Alltagsfahrten, Sport, Kleinere Touren durch die Stadt, Zur Arbeit und zurück etc.

- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein (Teerwege, Waldwege, MTB-Trails,...)?
Stadt

- Wohnst du in einer bergigen Gegend bzw. hast du vor in bergigen Gegenden zu fahren?
Nicht wirklich. Ich Pendel zw. Köln und Brühl wenn das jemanden was sagt.

- Bei welchem Wetter wird gefahren(nur bei schönem Wetter, auch bei Regen, Winter)?
Hauptsächlich beim guten Wetter

- Wie viel darf das Rad kosten?
700-800

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)?
3-4x die Woche

- Wie groß bist Du?
1.82m


- Wie viel wiegst Du? (Musst du nicht beantworten! Aber beachte, dass die meisten Räder gerade mal 100kg Zuladung zulassen und mit ein bisschen Gepäck wird's da schnell eng )
78 Kg

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen?
Gänge, Bremsen

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Vector 20 19 von Orbea und das Swipe 4 von Bergamont

Freue mich auf eine Antwort.

P.s. weiss jemand zufällig wie viel Kg das Vector 20 19 von Orbea wiegt?

Links zu den jeweiligen Rädern:
Orbea - Vector 2019
Bergamont - Sweep 4

Vielen Dank und frohes Radeln. (:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coder09« (9. Juni 2019, 04:22)


sakura

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hamm

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juni 2019, 07:53

Moin coder09,

moin zusammen,

im Grunde hat das Orbea die nächst höhere Shimano Gruppe als Basis und das Bergamont Sweep 4 "nur" die Claris. In wie weit das sich jetzt wirklich als Ausschlußkriterium werten lässt möchte ich mal anzweifeln. Ich habe zwar keine direkten Erfahrungen mit den beiden Gruppen, kann aber von mir aus sagen, daß damals der Unterschied zwischen einer 105er Gruppe, ebenfalls von Shimano, zur angeblich hochwertigeren Ultegra im Testfahrbetrieb nicht spürbar war.

Der echte technische Unterschied ist, das beim Bergamont mit der Claris eine 2 x 8 Schaltung verbaut ist, während das Orbea schon mit einer 2 x 9 Schaltung daher kommt. In wie weit dir der eine Gang fehlen kann, wirst Du auf einer ausgiebigen Probefahrt auf deinen Strecken am besten beurteilen können.

Ich geh mal davon aus, daß Du beide Räder wo beim Händler stehe hast. Das Orbea gefällt mir rein optisch einen Tacken besser, ist natürlich auch der geringeren Marktpräsenz auch eher ein Hingucker.

Ich denke, mit beiden Rädern, ordentliche endmontiert wird man für den von Dir angedachten Bereich nix verkehrt machen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coder09

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2019, 13:49

Acera Naben beim Bergamont. Warum stehen da eigentlich anderen nicht die Naben der Laufräder dabei?! Die wären mir am wichtigsten, wie z.B. doppelt gedichtete Deore Naben.
Die Glorreichen schieben ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spike on Bike« (9. Juni 2019, 13:57)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coder09

coder09

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »coder09« ist männlich
  • »coder09« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juni 2019, 14:40

Leider nein. Die haben nur das Bergamont da und das ist das letzte. Sonst ist das überall ausverkauft.
Das Orbea-Rad kann ich nur online beim Hersteller direkt bestellen. Aber ich weiss weder wie viel es wiegt im Vergleich zum Swift 4 noch wie es sich fahren lässt.

Lg

sakura

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hamm

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Juni 2019, 09:28

Moin zusammen,
Acera Naben beim Bergamont. Warum stehen da eigentlich anderen nicht die Naben der Laufräder dabei?! Die wären mir am wichtigsten, wie z.B. doppelt gedichtete Deore Naben.
weil das "normal" ist. Ich kann mich noch daran erinnern, daß bei meinem Volotec die Naben wohl auch eher unterster Güte waren. Das habe ich auch erst, unwissend wie ich damals war, von einem Radschrauber erfahren, weil ich rein zufällig bei ihm ihm Rahmen einer Radtour vorbei kam.

Das sind halt dann die Bauteile, wo die Label beim Fertigverkauf echtes Geld sparen kann. Und Unwissende wissen es eben nicht, oder fragen dann verwundert, wenn ein Bike mal hochwertiger ist, warum das so ist.

sakura

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hamm

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. Juni 2019, 09:31

Moin zusammen,
Acera Naben beim Bergamont. Warum stehen da eigentlich anderen nicht die Naben der Laufräder dabei?! Die wären mir am wichtigsten, wie z.B. doppelt gedichtete Deore Naben.
weil das "normal" ist. Ich kann mich noch daran erinnern, daß bei meinem Volotec die Naben wohl auch eher unterster Güte waren. Das habe ich auch erst, unwissend wie ich damals war, von einem Radschrauber erfahren, weil ich rein zufällig bei ihm ihm Rahmen einer Radtour vorbei kam.

Das sind halt dann die Bauteile, wo die Label beim Fertigverkauf echtes Geld sparen kann. Und Unwissende wissen es eben nicht, oder fragen dann verwundert, wenn ein Bike mal hochwertiger ist, warum das so ist.

Schade das Du das Orbea nicht haptisch greifbar hast. Ich hatte mich irgendwann mal auch für eine interessiert und letztendlich gab es gerade mal zwei Händen in der BRD, die welche im Laden hatten.

Oder anders gesagt, dann wird Dir wohl kaum was anders übrig bleiben, sich gründlich um zu schauen.

( Was´n jetzt wieder von mir produziert worden - zwei Beiträge ???? )

Gut rollen wir die Sache doch mal von hinten auf. Das Bergamont ist greifbar, sind noch andere Händler in der Nähe die was vergleichbares haben ? Ghost und Stevens so meine ich sollten ähnliche Bike im Programm haben. Bei Stevens zahlt man zwar wider etwas mehr, dafür lassen die sich ob ihres Namens nicht bei der Qualität lumpen.

Oder, Dir gefällt das Bergmont und Du nimmst es, wenn es für dich vom Fahren her stimmig ist. Dann hast Du zwei Möglichkeiten was die Laufräder explizit die Naben angeht. Dem Händler flüstern der Sol doch noch mal bitte die Naben checken ( da wird auch ganz gerne bei der Erstmontage geschludert - meine Erfahrung - muß aber nicht ) und dann die serienmäßigen solange gurken bis die hinüber sind.

Ich schätze jetzt mal, Du bist noch neu in der Szene wirst also nicht gleich 1.000km/ Monat fahren, was dann wiederum bedeutet, daß die Laufräder-Naben-Kombi erstmal ein paar gute Jahre hält.

Das halte ich fürDich erstmal für die beste Lösung.

Die andere wäre, gleich ab Kauf sich Laufräder aus zu suchen die eben bessere Naben haben. Ich hatte dann damals für die verdunsten und kaputt gefahrenen Laufräder am Volotec für neue und letztendlich immer noch super laufende Naben 200 Euro gesamt auf den Tisch gelegt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sakura« (10. Juni 2019, 09:39)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coder09