Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

abe000

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »abe000« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. November 2019, 09:39

Suche City-/ Trekkingrad bis 3.000 EUR

Moin, ich nutze nachfolgend mal die vorgegebenen Fragen zur Einschätzung meines Kaufvorhabens...


- Wofür soll das Fahrrad benutzt werden: Pendeln, Alltagsfahrten, Einkaufen, kleinere Touren mit Kinderanhänger.- Auf welchen Wegen wirst du vorwiegend unterwegs sein: Teerwege, Waldwege.


- Alltagsgebrauch im Flachen, Touren auch mal in bergigen Regionen.- Gefahren wird bei jedem Wetter (auch leichter Schnee/ Eisbelag).

- Wie viel darf das Rad kosten? 2.500,- bis 3.000,- EUR, max.

- Wieviel Fahrrad fährst Du (bisher und zukünftig geplant)? Bis 10.000 km pro Jahr.

- Wie groß bist Du? 1,80 m

- Wie viel wiegst Du? 75 kg

- Was kannst Du an einem Fahrrad selber reparieren oder einstellen? Eher nein.

- Hast Du schon bestimmte Fahrräder rausgesucht (wenn ja, welche)?
Contoura Werkmeister: https://www.contoura.de/modelle/werkmeister/#tab-id-2
Contoura Freejack: https://www.contoura.de/modelle/freejack/
Rose Black Lava Urban: https://www.rosebikes.de/rose-black-lava…n-damen-2676781

--> Die Räder kann ich in der Umgebung testen, daher sind sie in der engeren Auswahl. Eine reine Online-Bestellung möchte ich ungern.
Ich schwanke zwischen 8er Alfine und Rohloff, tendiere aber deutlich zur Rohloff.
Von der 11er Alfine wurde mir beim Händler wegen häufigen Problemen bei Kunden abgeraten.
Es soll ein Gates Riemenantrieb werden und Scheibenbremsen. Bei Contoura werden TEKTRO HD-T520 verbaut - dazu konnte ich nichts wirklich brauchbares finden, taugen die Bremsen etwas?

Ich freue mich auf eure Unterstützung!Vielen Dank schon mal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »abe000« (27. November 2019, 20:42)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. November 2019, 19:12

Ich schwanke zwischen 8er Alfine und Rohloff, tendiere aber deutlich zur Rohloff.

Wenn der Preis nicht stört, gibt's da doch nix zu überlegen. Die Rohloff hat nicht nur einfach mehr Gänge, die sind zudem noch schön gleichmäßig abgestuft. Die Alfine hat im mittleren Bereich 2 größere Gangsprünge, das kann besondes bei Gegenwind nerven. Kann man beim Ritzelrechner schön vergleichen.

Zur Bremse kann ich nix sagen, aber Tektro hat sich mittlerweile als ordentlicher unabhängiger Hersteller etabliert.
Ich habe das Grauen gesehn

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sudi