Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

los rockos

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »los rockos« ist männlich
  • »los rockos« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baar-Ebenhausen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juli 2013, 13:47

Tretlager "knackt" ! ursache? abhilfe?

hallo Leute,

mein tretlager knackt ab u. zu.
weiß jemand die ursache?
und was kann man hier machen? auswechseln? schmieren? etc.

DANKE !!

kylogos

unregistriert

2

Dienstag, 30. Juli 2013, 14:41

ja

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Juli 2013, 15:34

Hallo Los Rockos,

Erstmal würde ich mir die Frage zu stellen: ist es wirklich das Tretlager was knackt? Ich will jetzt nicht an deiner Wahrnehmung zweifeln, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass oft genug Geräusche, die ich dem Tretlager zugeordnet habe, von ganz wo anders herkommen. Das menschliche Ohr und die Resonanz im Fahrradrahmen spielen einem da gerne einen Streich. In den meisten Fällen war bei mir der Sattel bzw. die Sattelstange oder die Pedale der Übeltäter.

Daher: Am besten diese Checkliste abarbeiten

- wie oft treten die Geräusche auf? (z.B. einmal je Radumdrehung, einmal je Kettendurchlauf, einmal je Kurbelumdrehung?)
- gibt es Situationen, in denen die Geräusche nicht oder aber verstärkt auftreten (z.B. beim aus-dem-Sattel-gehen)

Grüße.

Olli.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

los rockos

los rockos

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »los rockos« ist männlich
  • »los rockos« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baar-Ebenhausen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juli 2013, 15:56

danke olli!!!
danke vielmals für deine tipps...!!
werd ich mal ab-checken ;-)
grüße
Andreas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Juli 2013, 08:59

Und ruhig ein paar Infos zum Fahrrad:
Was für ein Tretlager (Vierkant, Octalink oder Holowtech )
Naben oder Kettenschaltung?

Bei mir trat das Knacken immer auf, wenn ich in die Pedale getreten bin.
Nach dem ich schon Kette und Pedale gewechselt hatte,
konnte es "eigentlich" nur noch das Tretinnenlager sein, obwohl es sich leicht und
ohne knirschen drehen lies.

Die Ursache war ein zu loses Vierkant-Lager. Festgezogen und es herrscht wieder Ruhe :D

Aber wie Olli schon sagte, kann es auch von ganz woanders herkommen.

Grüße
Axel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

meusux

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »meusux« ist männlich

Unterwegs nach: Rad am Ring 2016

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Juli 2013, 12:43

Kyologos hat recht. 42 ist die Antwort :-).
Darf ich raten? ALU-Rahmen? Mt dem Problem kämpfe ich an 2 Rädern. Am Rennrad hat sich das Problem von selbst gelöst. Auf alle Fälle wars das Lager nicht. Stevens X7 bin ich noch nicht soweit, das Lager wars hier auch nicht. Ich will damit sagen, Ursdachen gibt es viele, muss nicht unbedingt am Lager liegen, kann der montierte Flaschenhalter sein usw. Alurahmen tragen den Schall weit.

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Juli 2013, 13:23

@Meusux: Stimmt, aber jetzt muss noch die richtige Frage gefunden werden ;-)

Ob es mein Problem war kann man recht einfach prüfen:
Kurbelarm parallel zur Kettenstrebe
Beide zusammendrücken
und dann den Kurbelarm wieder von der Strebe wegziehen.
Dann hab ich bei mir gemerkt und sogar auch leicht gesehen,
dass sich das Lager minimal bewegt hat.

Und heute Morgen fuhr sich das Fahrrad wieder traumhaft,
die Suche hatte mich schon ganz kirre gemacht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Draht_Esel

Ähnliche Themen