Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. November 2013, 12:47

Wasn datt schon wieder?

Hallo aus dem Tal der Ahnungslosen.

Mein Kollege hat sich dazu entschlossen, eines seiner "Schrotträder" zu veräußern. Da kam er natürlich erstmal auf mich zu. Und jetzt steh ich da und finde überhaupt keine Hinweise auf den Hersteller des Rades.

Der einzige vorhandene, aber beschädigte, Aufkleber erzählt nur was von Titanlegiertem Stahl und ein Logo das wohl "Mesu" heissen soll.

Ausgestattet ist es durchgehend mit einer Shimano Deore Schaltung. ( Schalthebel, Umwerfer, Schaltwerk, alles -MT60 )

Bei der Kurbel handelt es sich um eine Biopace. Das Innenlager ist ein BSA.

Die Bremsen sind vorne und hinten Sachs Trommelbremsen.

Interessant ist auch der Vorbau mit dem Anschlag für Cantis, oder Mittelzugbremsen.

Hat irgendjemand eine Ahnung, was das für ein Rad darstellen soll?

Falls sogar Interesse besteht, gerne auch ein Angebot abgeben. ;)

PS: Schade, daß ich grad keine Kohle übig habe. Schon alleine die Trommelbremsen würden mich zu´nem Projekt reizen.
»bhoernchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0898.jpg
  • DSC_0900.jpg
  • DSC_0901.jpg
  • DSC_0902.jpg
  • DSC_0903.jpg
  • DSC_0904.jpg
  • DSC_0905.jpg
  • DSC_0906.jpg

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. November 2013, 13:33

Hallo aus dem Tal der Ahnungslosen.

Mein Kollege hat sich dazu entschlossen, eines seiner "Schrotträder" zu veräußern.


Wenn ich das, was ich auf Bild 2 vorn unten an der Sitzmuffe sehe, richtig deute, verdient das Radel die gewählte Bezeichnung.

Titanlegierter Stahl heißt übrigens, dass sich im Stahl Titan im Promillebereich befindet.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. November 2013, 13:38

Jepp, das deutest du richtig. Leider scheint der Titan-Anteil wirklich nicht hoch zu sein. ;)

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. November 2013, 15:07

Wenn das Ritzel noch nicht hinüber ist 30€. Mit ner einfachen Seitenzug Bremse am Hinterrad als Stadt- und Bahnhofsschlampe nutzen.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. November 2013, 15:58

Aber nur als Ersatzteilspender.

Ich hätte Angst, der Rahmen bricht (#2).
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. November 2013, 18:26

mikrolegierter stahl - zaehlt noch nicht als legierter stahl durch zu geringe anteile an legierungsbestandteilen ( gelesen bei nem hersteller ) - dadurch erhaelt man nen stahl der halt seine uerspruengliche zaehigkeit beibehaelt . also grundsaetzlich sach ich ma schon n nettes teil . wobei ich auch dazu tendiere das das ding sicherlich hoechstens ideellen wert hat .
das der rahmen bricht ist durch die mikrolegierung halt unwahrscheinlich - schon eher verbiegen .
viel licht und liebe auf euren wegen !

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. November 2013, 21:46

Interessant ist auch der Vorbau mit dem Anschlag für Cantis, oder Mittelzugbremsen.
Dieser geteilte Vorbau ein typisches Teil von Ende der 80er, Anfang 90er Jahre. Theoretischer Vorteil: spart einige Gramm für einen Zuggegenhalter am Steuersatz. Praktischer Vorteil: solche Gegenhalter aus einfachem Stanzblech sind zu nachgiebig und erhöhen die Hysterese bei der Bremsbetägigung. Praktischer Nachteil: Schrittweises Anpassen der Vorbauhöhe ist nervig.

Deore MT60 kam 1988 raus WIMRE

Zitat

Hat irgendjemand eine Ahnung, was das für ein Rad darstellen soll?
Das ist ein Cityrad. Heute sind das Räder mit Nabenschaltung, Geweih- oder Brezellenker, Federgabel, Laufradgröße unterschiedlich. Zu der Zeit waren das Räder mit MTB-Reifen 26 Zoll und MTB-Rahmen, oft billiger bis billigster Bauart.

Titan als Legierungsbestandteil war damals etwas in Mode (auch für Alurahmen). "Mesu" als Rohrsatz sagt mir nix, das Netz spuckt einen Hersteller von Rohren ua für die Autoindustrie im sauerländischen Sundern aus: http://www.mesu.de/en/home.html

Zum Rohrsatz ZStE 420 hab ich gefunden, daß der eine Streckgrenze von 420 N/MM² hat. 25CrMo4 hat 440, ist schonmal ganz ordentlich. Besser wären Reynolds 531 oder Columbus SL, schlechter St37-2 (einfacher Baustahl, "Wasserrohr"-Rahmen).

Der Rahmen hat noch horizontale Aufallenden, das ist eine gute Basis für Umrüstung auf Nabenschaltung. Ist auch interessant mit dem klassischen Aussehen durch das waagerechte Oberrohr.

Zitat

Die Bremsen sind vorne und hinten Sachs Trommelbremsen.
Die sind berüchtigt für spontane Blockieneigung schon beim Antippen des Bremshebels. Abhlife: vor allem regelmäßig fahren und nicht so abstellen, daß die Bremstrommel durch Kondenswasser rostet. Innereien mit Bremsreiniger saubermachen, etwas hitzebeständiges Fett an den Bremsnocken, die Bremsbeläge anfasen und ggf aufrauhen. Obacht, die Beläge sind asbesthaltig! Mundschutz verwenden und den Staub auffangen und sicher entsorgen.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (20. November 2013, 22:57)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. November 2013, 21:56

Wenn ich das, was ich auf Bild 2 vorn unten an der Sitzmuffe sehe, richtig deute, verdient das Radel die gewählte Bezeichnung.

Hallo aus dem Tal der Ahnungslosen.

Mein Kollege hat sich dazu entschlossen, eines seiner "Schrotträder" zu veräußern.


Wenn ich das, was ich auf Bild 2 vorn unten an der Sitzmuffe sehe, richtig deute, verdient das Radel die gewählte Bezeichnung.
Wenn ich das Bild in Vergrößerung richtig interpretiere, ist das kein Schrott. Für mich sieht das aus wie eine kleine Roststelle weil der Lack durch ist. Aber gut aufgepasst hast Du. Schrott wäre ein nicht mit Lot gefüllter Spalt zwischen Muffe und Rohr, sowas kann man auch an den restlichen Stellen nicht trauen.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. November 2013, 15:44

Die Segelstange würde auch der Gorch Fock gut stehen. Und an ihren Enden orangene "Positionslichter", hrhr.

Auf jeden Fall ein echt krudes Gefährt...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. November 2013, 19:34

Die Segelstange würde auch der Gorch Fock gut stehen. Und an ihren Enden orangene "Positionslichter", hrhr.

Das wär doch mal ne Idee für ein Projekt. Den Rahmen fehgrau gepönt, Backbord-/Steuerbord-Positionsgriffe am Lenker. Dazu eine Glocke aus Messing, die jeden Tag poliert wird. Und für den Gepäckträger ein Paar selbst genähte Packtaschen aus imprägniertem Segeltuch.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag