Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. April 2019, 21:01

Ergonomie Reiserad bei Rheuma?

Eigentlich passt mein Rad mir sehr gut, leider habe ich immer häufiger Probleme mit Rheuma in Handgelenken und Fingern.
Wenn ich gerade keinen Schub habe, bekomme ich auch vom Radfahren keine Schmerzen, wenn ich einen habe, schmerzen meine Handgelenke so sehr, das ich kaum fahren kann, und bekomme Loge-de-Guyon-Syndrom, weil ich eine Ausweichhaltung einnehme.
Was mir als Lösung einfällt, ist zB den Lenker noch höher mache, indem ich einen Vorbau mir steilerem Winkel anbaue (oder die Gabel tausche, aber das wird dann gleich teuer), einen schmaleren Rennlenker nehme, oder gleich eine ganz andere Lenkerform wähle.

Da kenne ich mich aber nicht so aus.

Aus Erfahrung kann ich sagen, das meine Handgelenke weniger Probleme machen, wenn meine Hände senkrecht sind, näher aneinander, und wenig Last tragen müssen. Problem ist, das an dem Rad die Force-Gruppe mit hydraulischen Bremsen verbaut ist, die ich ungern austauschen möchte.

Hat jemand da eine Idee zu? Salamander zB scheint über ein unerschöpfliches Wissen über Lenkerformen zu verfügen, oder jemand anderes, der ein ähnliches Problem schon einmal hatte?

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. April 2019, 22:38

Ehm, Danke für die Blumen

Lenker höher stellen ist schonmal eine gute Idee. Das mindert die Belastung der Hände und beugt einem LdG-Syndrom vor. Fährst Du denn viel Unterlenker? Dann könntest Du über eine andere Lenkerform nachdenken. Compact-Lenker mit weniger "reach" und "drop", also weniger Ausladung nach vorne und nicht so tiefem Unterlenker. Oder einem "mud bar", das sieht aus wie ein in die hydraulische Presse gekommener Rennlenker mit nach außen gerichteten Lenkerenden. Wird gerne von Schlammkämpfern gefahren. Beispielbild hier: http://4.bp.blogspot.com/-2BMZk7nxuvQ/U9…r+trial+013.JPG Am besten im Laden probgreifen.

Aber ich denke, besser wäre ein flacher Trainingsbügel oder französischer Lenkerbügel. Ich vermute, meine Abhandlungen über diese geniale Lenkerform hast Du gelesen, sonst frag nach wenn Dir was unklar ist. Eigentlich wird der mit Lenkerband gefahren, aber Dir würde ich ergonomische Griffgummis empfehlen. Griffe auf jeden Fall vorher ausprobieren, die müssen an Deine Pranken passen, sonst kann das den gegenteiligen Effekt haben. Nach innen zum Vorbau trotzdem Lenkerband wickeln, damit Du da für hurtiges Fahren auch greifen kannst.

Achja, auf längeren Strecken sind gepolsterte Handschuhe empfehlenswert.

Weitere Möglichkeit: ein gekröpfter Lenker wie der an stino Rädern üblich war. bevor diese dämlichen Brezel-Lenker aufkamen. Auch hier mit passenden Griffgummis. Für bessere Aerodynamik und für entspannende Wechsel der Sitzposition mit Lenkerhörnchen. Aber nicht wie bei MTBs außen am Lenkerende montiert, sondern innen. Richtung Vorbau, für eine Sitzhaltung Richtung Zeitfahr-Rad

Und wenn Du es noch nicht gemacht hast, lass Dir manuelle Therapie verschreiben. Bei meiner Zunft der Ergotherapeuten, aber auch die Kollegen Physiotherapeuten sollten das können. Vor allem bei einem akuten Schub lindert das die Schmerzen und erweitert den Bewegungsumfang. Solltest Du auch selber machen können: Vorsichtig abwechselnd die Finger nach außen lang ziehen dann nach innen drücken. Das regt die Bildung und Verteilung von Gelenkflüssigkeit an. Im Gegensatz zu gut durchbluteten Knochen werden Gelenke ja nur durch Bewegung versorgt (ein fataler Kreislauf). Anschließend sukzessive zunehmend die Finger in die Streckung biegen und nach innen beugen.

Auch ein bewusste Ernährung kann Rheuma positiv beeinflussen. Aber das würde an dieser Stelle zu weit führen.
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (14. April 2019, 22:59)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chasse Patate, Michihh

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. April 2019, 09:45

Mir kam adhoc auch Moustache oder Trainingsbügel in den Kopp. Moustache fahre ich an französischen Rädern aus den 70ern und 80ern und auch an einen Damenrennrad; Vorteil: Rennradbremshebel funktionieren und man hat verschiedene Griffpositionen (Hände senkrecht (Brustkorb geöffneter, da Schulterblätter enger), waagerecht zur Fahrtrichtung und mehrere Zwischenpositionen. Zudem ist der Winkel des Rückens damit veränderbar und somit die Belastung im Schulterbereich und auf dem Handballen. Die verhassten Opalenker an den Treckingrädern von vor 10 Jahren lassen sich auch wunderbar absägen!
2 Moustache:




Trainingsbügel:

Moustache again:

Ritter Eisenknie
:airborne:

KTFL Racing Team
man fährt oder schiebt

2019: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 15. April 2019, 10:34

aus der unerschöpflichen Quelle Stanford University ... die Seite war mir noch im Kopp, weil er Dummies mitverbaut hat

Moustache
:airborne:
man fährt oder schiebt

2019: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. April 2019, 13:49

Meine halbierter Brezellenker greift sich wunderbar. :D
Die Glorreichen schieben ...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 16. April 2019, 23:11

Moustache fahre ich an französischen Rädern aus den 70ern und 80ern und auch an einen Damenrennrad; Vorteil: Rennradbremshebel funktionieren und man hat verschiedene Griffpositionen

Zunächst: Vorsicht, Rennradbremshebel funktionieren nur wenn der Lenkerdurchmesser (im Griffbereich - nicht die Klemmung) 23,8 mm ist. Das war damals bei den meisten Lenkern der Fall, nicht bei allen. Gilt für alle Trainingsbügel, nicht nur für Moustache. Heute hat sich da das allgemeine 22,2 mm durchgesetzt, aktuelle Bügel mit RR-Durchmesser muss man lange suchen.

Moustache haben aber auch einige Nachteile. Mit manchen kann man leben, zB daß der mit Lenkertaschen meist nicht vereinbar ist. Für mich gibt es nur einen objektiven Grund für diesen Lenker: wenn der Rahmen kein ausreichend langes Oberrohr für einen Trainingsbügel hat, und man das nicht mit einem längeren Vorbau ausgleichen kann oder will. Da ist der Griffbereich ja ein großes Stück hinter der Vorbauklemmung, der Lenker kommt also zu nahe zum Körper für eine sportlich geneigte Sitzposition. Aber eine zu gestreckte Haltung ist dem Fragesteller ohnehin nicht zu empfehlen, um die Hände zu entlasten. Was hier aber kritisch ist:

Wenn man den Moustache weit innen greift - zum schnell fahren oder bei Gegenwind - muss man dabei das Handgelenk stark nach innen abwinkeln. Bei akuten rheumatischen Beschwerden sicher nicht das, was der OP will. Noch schlimmer: Durch die fast parallel verlaufenden Lenkerenden lastet relativ viel Gewicht auf dem Kleinfingerballen und damit dem Bereich des N.ulnaris. Genau das richtige, um das vom Fragesteller berichtete Loge-de-Guyon-Syndrom hervorzurufen (Mißempfindungen, u.U. Muskelschwäche).

Hier gehört ein richtiger Trainingsbügel hin mit weiter nach außen abgewinkelten Lenkerenden. Da kann sich die Hand überwiegend auf den daumenseitigen Handballen abstützen, der hat mit dem betroffenen N. ulnaris nix zu tun.
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 16. April 2019, 23:14

Brustkorb geöffneter, da Schulterblätter enger

Damit wärst Du ein anatomisches Wunder
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich
  • »ToG« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

8

Gestern, 08:06

Ich habe gerade viel um die Ohren, und komme darum nicht dazu ausführlich etwas zu schreiben. Ich lese aber interessiert mit. Vielen Dank für all die Antworten!
Spätestens kommende Woche habe ich mehr Zeit, dann antworte ich ausführlich.

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

9

Gestern, 10:06

Brustkorb geöffneter, da Schulterblätter enger

Damit wärst Du ein anatomisches Wunder

stimmt ... das merke ich auch immer wenn ich warmgefahren bin. Das hat mit dem Eisenknie zu tun.
@ Tog: Viele Wege führen nach Rom

aba ehrlich, anstatt des Kommas da oben sollte ich eigentlich noch son paar muskeln benannt auf schlau einsetzen, womit wir dann eine die Privatdiskussion beginnen. :thumbsup:
man fährt oder schiebt

2019: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

10

Gestern, 13:39

Brustkorb geöffneter, da Schulterblätter enger

Damit wärst Du ein anatomisches Wunder

stimmt ... das merke ich auch immer wenn ich warmgefahren bin. Das hat mit dem Eisenknie zu tun.
@ Tog: Viele Wege führen nach Rom

aba ehrlich, anstatt des Kommas da oben sollte ich eigentlich noch son paar muskeln benannt auf schlau einsetzen, womit wir dann eine die Privatdiskussion beginnen. :thumbsup:



Du hast vergessen, den Klappmechanismus zur Verbesserung der Aerodymik zu erwähnen. :rolleyes:
Die Glorreichen schieben ...