Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Torben

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Torben« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 27. April 2012, 20:39

Alu-Trekking-Herrenfahrrad

Tach,

bei Aldi gibt es ab Montag ein Alu-Trekking-Herrenfahrrad. Der eine oder andere scheint hier ja etwas Ahnung zu haben, daher möchte ich von euch gerne wissen, ob das Fahrrad für das Geld was vernünftiges ist.

Zu finden ist das unter: http://www.aldi-nord.de/aldi_ab_montag_3…_946_14331.html

Danke.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. April 2012, 20:48

Fährst du wenig km im Jahr, kannst es ein- / unterstellen + es passt dir von der Höhe, nimm es.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. April 2012, 21:33

Hi Torben,

habe selber 3 oder 4 Jahre lang ein Rad vom Aldi gefahren. Bin damit gut zurecht gekommen, trotz ca. 3000 km Fahrleistung pro Jahr. Ich fand es nur vom Gewicht her sehr schwer, ansonsten, als normales Rad für die City, gut geeignet (sofern man von meinem auf "deines" schließen kann).
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. April 2012, 01:53

Tach,

bei Aldi gibt es ab Montag ein Alu-Trekking-Herrenfahrrad. Der eine oder andere scheint hier ja etwas Ahnung zu haben, daher möchte ich von euch gerne wissen, ob das Fahrrad für das Geld was vernünftiges ist.

Zu finden ist das unter: http://www.aldi-nord.de/aldi_ab_montag_3…_946_14331.html

Danke.

Fragen wie diese lassen sich recht leicht beantworten.

Billig + Leicht ≠ Haltbar
Haltbar + Leicht ≠ Billig
Haltbar + Billig ≠ Leicht

Nun drehst Du das mal um und Du siehst....

Billig ≠ Haltbar + Leicht

You get what you pay for. Ansonsten haben Kirsche und Thomas recht und ich schliesse mich deren Meinung an. Als Stadt- und Arbeitsrad und die Picknic-tour am Wochenende ausreichend und da kommen ja auch einige Km zusammen.
Vielleicht sagst Du uns was Du damit alles vorhast.

Gruss BNE
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BNE_2011« (28. April 2012, 04:50)


5

Samstag, 28. April 2012, 06:38

Moin,

auf den Fotos ist allerdings "nur" ein Deore Schaltwerk verbaut. Wenn alerdings die Schalthebel eine niedrige Baugruppe sind, ist es egal, welches Schaltwerk drin ist, die Performance verbessert sich dadurch nicht merklich. Wie die anderen schon sagten, leicht wirde der Bock nicht sein. Und bei dem Preis muss sicher auch an anderer Stelle gespart worden sein: einfachstes Innenlager, Zinkspeichen, keine Niro-Ausstattung, was weiss ich... Das wird ja nicht detailliert beschrieben.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. April 2012, 09:57

Verzinkte Speichen gibt es inzwischen fast nur noch in der untersteten Schublade bei McKenzie und Konsorten, aber Edelstahlspeichen bringen auch nix wenn der Einspeichautomat auf schnellsten Durchsatz eingestellt ist und die Laufräder nicht manuell nachgespannt werden. Ein Blender-Schalterk ist da wichtiger als Niro Schrauben und geschteite Schraubensicherungen (selbstichernde Muttern, Federringe). Da reicht auch mal ein einfacher Sperrzahnbund, der spart gleichzeitig die Unterlegscheibe (kostet bei wegertseder im 10.000er Pack 0,357 cent pro Stück - als Privatkunde). Damit sind alle Kriterien erfüllt, die der Durchschnittsdeutsche an ein Fahrrad erfüllt: billig, klapprig, rostig. Die letzten beiden Eigenschaften müssen nicht bei allen diesen Rädern zutreffen, aber das ist reine Glücksache. Die Qualitätsstreuungen sind da enorm.

Was die detaillierten Beschreibungen angeht, da wird natürlich ordentlich auf die Kacke gehauen wie man hier im Ruhrgebiet sagt. Beim ichlgaube vorletzten Rad von Aldi wurde da groß auf den tollen 10-Lux-Scheinwerfer hingewiesen. Ein Witz, Scheinwerfer mit weniger Beleuchtungsstärke sind seit einigen Jahren nicht mehr zulassungsfähig. Genausogut könnte man schreiben "Fahrrad mit 2 Rädern, und die sind sogar rund".

Zum gelegentlichen Rumgurken ist das Rad sicher in Ordnung, mehr aber auch nicht. Die Begriffe "vernünftig" und "Federgabel" passen nicht zusammen, jedenfalls im unteren bis mittleren Preissegemnt. Das gilt genauso für Räder vom Fachhändler. Insofern muß ich hier widersprechen:
Als Stadt- und Arbeitsrad und die Picknic-tour am Wochenende ausreichend und da kommen ja auch einige Km zusammen.

Als Rad für den täglichen Arbeitsweg würde ich das nur empfehlen, wenn das nur ne handvoll Kilometer sind. Für mich muß ein Fahrrad aber auch 15 Jahe halten, mindestens.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (28. April 2012, 12:03)


Torben

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Torben« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 28. April 2012, 11:49

Tach,

ich wollte das Fahrrad hauptsächlich für die Fahrt zum Bahnhof benutzen und wenn mal am Wochenende eine kleine Radtour zur Eisdiele oder so.

Lange Radtouren mache ich nicht.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 28. April 2012, 12:10

Für die Fahrt zum Bahnhof wird's schon reichen. Da das Rad wahrscheinlich viel draußen stehen wird: Pfleg die Federgabel regelmäßig, sonst gammelt die Dir fest. Ich kenn das manual jetzt nicht, wird wohl auf etwas Brunox Spray odersowas auf die Buchsen an den Tauchrohren hinauslaufen. Vor Rost schütz Atlantik Rafglanz.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

BNE_2011

Absolvent der Josef Stalin Charmeschule

Blog - Galerie
  • »BNE_2011« ist männlich

Wohnort: Woody Point

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 28. April 2012, 12:13

Tach,

ich wollte das Fahrrad hauptsächlich für die Fahrt zum Bahnhof benutzen und wenn mal am Wochenende eine kleine Radtour zur Eisdiele oder so.

Lange Radtouren mache ich nicht.

Go for it.

Gruss BNE
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

rifi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rifi« ist männlich

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 28. April 2012, 12:49

Dafür eignet sich das Rad durchaus.

Trotzdem bin ich persönlich dann eher ein Freund von alten Qualitätsrädern. Für deinen Zweck würde ich eher nach einem älteren Stahlrad, evtl. mit einer Nabenschaltung schauen. Solche Räder sind durchaus für 100-200 Euro zu bekommen und da hat man in meinen Augen mehr Spaß dran, gerade auf lange Sicht!
Gruß Konrad

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 28. April 2012, 13:01

Seh ich genauso, @rifi. Alllerdings muß man dann entweder Glück bei der Suche bzw einen wirklich vertrauenswürdigen Händler haben. Oder man kann gut schrauben - solche Leute werden dan aber kaum so eine Frage stellen. Neu kriegt man solche Räder ab ca 70 bis 100 Euro mehr, kann dann auch ein Alurahmen sein (wobei ich doch lieber eine Stahlgabel hätte, das Material ist einfach gutmütiger). Nach solchen Räder sucht man sich aber die Hacken ab.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag