Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mrs Tok

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Mrs Tok« ist weiblich
  • »Mrs Tok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. Juni 2012, 16:38

Gutes Kinderrad

Da ich zu dem Thema noch nichts gefunden habe, frage ich mal: Welche Erfahrungen habt Ihr mit Kinderrädern? Speziell suche ich ein Rad für ein aktuell 105cm hohes Kind, das möglichst etwas mitwächst und nicht allzu kostenintensiv, aber natürlich auch nicht baumarkt-billig sein soll.

Marktführer ist hier in Berlin ganz klar Puky, das scheint mir aber unangemessen schwer zu sein. Hat noch jemand Hinneise (auch gern auf zu vermeidende Räder)?

Herr Gerber

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Herr Gerber« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 30. Juni 2012, 20:59

Ich habe für meine zwei Töchter schon insgesamt 4 Puky´s gekauft. Die Qualität der Rahmen ist ganz OK. Die Qualität der Anbauteile passt leider nicht so ganz zu dem Preis. Allerdings haben Puky Räder einen ganz entscheidenden Vorteil. Sie sind sehr Wert stabil! Du bekommst nach 1-2 Jahren noch fast 75% vom Neupreis, sofern der Zustand gut ist. Am leichtesten bekommt man die 10€ teureren Sondermodelle wie z.b. "Prinzessin Lilli Fee" wieder los.
Was die Größe betrifft, so solltest Du 16" wählen. Alles darunter ist mehr Spielzeug als Fahrrad.

Falls der mögliche Restwert nicht kaufentscheidend ist, gibt es Alternativen, die ich bevorzugen würde.
Im mittleren Preissegment sind es vor allem die Räder von Falter. Preis/Leistung ist besser als bei Puky, die Montage und Materialqualität ebenfalls und ein weiterer großer Vorteil, es werden genormte Teile verbaut. Spätestens wenn man für ein Puky ein neues Innenlager o.ä. benötigt, weiß man das zu schätzen ;)

Beispiel: http://www.bikemarketcity.de/bikes/falte…pink-2012-3780/ oder für Jungs:
http://www.bikemarketcity.de/bikes/falte…blau-2012-3775/


das ganze zum gleichen Preis in 18" http://www.bikemarketcity.de/bikes/falte…warz-2012-3778/

müsste ausprobiert werden, ob das Kind schon mit kleinster Sattelstellung fahren kann. 18" reicht dann bei den meisten Kindern bis ins Grundschulalter.

Ein sehr gutes Berliner Rad, das mitwächst, leider Preislich nicht so sehr attraktiv: http://www.froschrad.de/froschraeder/shop/typ/KinderRad

Verarbeitung und die verbauten Teile sind erstklassig, allerdings gibts für den Preis auch schon ein 20" Puky Skyride mit Nady und STVO Austattung.

Meine Empfehlung bei der Größe: Gebrauchtes 16" Puky (fällt sowieso dauernd hin) und wenn das Kind gut fahren, wirst Du das Teil auch zum ähnlichen Preis wieder los. Dann kann man etwas schönes neues kaufen, z.b. ein 18 oder 20 Zoll Falter.


PS: Falls es für ein Mädchen sein soll, bei mir wird jetzt ein 16" Baby Born Puky frei. Viele Gebrauchsspuren, aber ich geb´s auch billig ab.
Ein gutes Fahrrad ist, welches sich in der jeweiligen Preisklasse am besten fährt.

Mrs Tok

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Mrs Tok« ist weiblich
  • »Mrs Tok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Juli 2012, 15:53

Danke für Deine Antwort. Das Rad soll für ein Mädel sein, allerdings sind wir hier eher nicht die rosa-pink-Fraktion, sondern eher Richtung Piratenmädel. ;) Ich werd den Link mal an Herrn Tok weiterreichen... Wir finden die Puky-Räder unangemessen schwer und liebäugeln mit dem orbea grow-bike. Das ist dem Froschrad preislich ähnlich, was natürlich recht happig ist... Insofern kannst Du gern ein Foto Deines Rades einstellen.

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Juli 2012, 23:02

Das Rad soll für ein Mädel sein, allerdings sind wir hier eher nicht die rosa-pink-Fraktion, sondern eher Richtung Piratenmädel.

Gut, dass es solche Mädels auch noch gibt :thumbsup:

Mrs Tok

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Mrs Tok« ist weiblich
  • »Mrs Tok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. Juli 2012, 09:04

Ja, ich bin auch froh darüber. :D
Wir haben uns inzwischen im Netz das Froschrad ausführlich besehen (das es sympathischerweise in genderneutralem Rot und Blau gibt) und werden wohl mal nach Kreuzberg düsen um das Kind drauf zu setzen. Wenn das Rad wirklich mitwächst sind 325€ auch nicht so viel Geld für ein gutes Rad und 11 kg Gewicht klingt auch sehr gut.

Wie schwer sind denn die Puky-Räder?

Ähnliche Themen