Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. April 2018, 20:03

Mein Stall bekommt Zuwachs: HP Velotechnik Gekko Fx 26

Wenn mein Chef schon Lease-a-bike anbietet, muss ich auch zuschlagen. Mein linkes Bein versagt noch immer weitestgehend seinen Dienst und Zweirad fahren macht gerade nicht so viel Spaß, weil das Anhalten an Ampeln und Kreuzungen das Bein noch zu sehr belastet.

Darum bin ich in der vergangenen Woche ein Trike probegefahren. Das war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Heute war ich noch einmal dort um die Räder noch ausgiebiger zu Testen. Da mein Budget begrenzt ist, musste ich mich für ein Scorpion fs 26, vollgefedert aber ohne E-Antrieb oder ein starres Gekko mit Unterstützung entscheiden. Das Scorpion ist schon ein tolles Bike und fährt sich wie eine Sänfte, aber die Federung ist mir letztlich keine 1600€ wert, zumal ich den Motor ganz gut gebrauchen kann und für die Genesung vorteilhafter ist. Letztendlich wurde es also ein HP Velotechnik Gekko Fx 26 mit GoSwissDrive. Ich habe es heute bestellt. Mit etwas Glück kann ich dann in 6-7 Wochen eigene Fotos machen. Bis dahin muss dieses reichen :love:

"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crossy2014, macbookmatthes, Radsonstnix, rogger, Sofacykel, Sonne_Wolken, Sudi, ullebulle

macbookmatthes

Genie im Wahnsinn

Blog - Galerie

Unterwegs von: PB

Unterwegs nach: Vlaanderen

Unterwegs über: Hamm, Köln, Aachen

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. April 2018, 21:45

Jaaaaa,

Gekko und Scorpion habe ich auch schon ein paar Mal angesabbert. Davor müssen aber noch ein paar Kinderräder gebaut werden.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 21. April 2018, 22:08

Da gewinnt das Wort Hobel für ein Fahrrad eine neue Gewichtung. :phat:
Aber, um sachlich zu bleiben:
Glückwunsch zum Nachwuchs im Fuhrpark, du weckst meinen wohlwollenden Neid.
Und ja, wenn du Bilder hast, her damit.
Gruß, rogger ------------------------------------ Moderator 2radforum.de . . winterpokal

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

Sofacykel

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sofacykel« ist männlich

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 21. April 2018, 22:45

Hallo Hot Rod!

Glückwunsch zum neuen Rad! Eine Gute Entscheidung hast Du getroffen - der Sitz dämpft auch ordentlich was weg...

Mich kriegt keiner mehr aufs Aufrechtrad...!

Zeige mal ein Foto wenn das Rad da ist!

Gruß aus Kiel (von ehemaligem Lingener..)

Ingo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

5

Sonntag, 22. April 2018, 05:07

Glückwunsch, cooles Dingen, ich wünsche dir ganz viel Spaß damit und gute Genesung!

Ich habe mich bei der Radmesse in Essen mal auf ein Scorpion gesetzt und wollte es dann gar nimmer hergeben, sehr spaßige Geräte sind das! Wobei die Teststrecke auf dem blanken Messeboden ihren Teil beigetragen hat… Vollstoff auf die Kurve zu, einlenken, Hinterrad blockieren und das Heck rumsliden :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod, Sonne_Wolken

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 22. April 2018, 11:09

Danke Dir ^^
Vollstoff auf die Kurve zu, einlenken, Hinterrad blockieren und das Heck rumsliden
Genau. Man kann die Bremsen koppeln. Dann würde man mit einem Bremshebel beide Räder abbremsen. Aber das wäre ja langweilig. Die Option habe also nicht genommen. Einlenken, entsprechendes Rad etwas stärker abbremsen und schon wird das Rad um die Ecke gezirkelt. Muss ich kommenden Winter - was zum Glück ja noch dauert - unbedingt ausprobieren :vain:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 22. April 2018, 16:43

Hatte mal die Gelegenheit ein Trike von Hasebikes zu testen. Hatte vorher ordentlich Vorurteile, die sich alle nicht bestätigt haben. Im Gegenteil das Trike hat richtig Spaß gemacht. Warum ich noch keins Habe? Die gibt es leider nicht als 30 oder 40 Jahre alte Klassiker. :D
Aber für die Zukunft habe ich so ein Trike noch auf dem Schirm. Wenn ich das Bein irgendwann nicht mehr über die Rahmen meiner alten Rennräder bekomme (habe jetzt schon manchmal Probleme)........

@HotRod: Wünsche Dir viel Spaß und viele tolle Fahren mit Deinem Gekko. Ist in meinen Augen eine gute Wahl. Hoffe es hilft Dir wieder fitter zu werden. :thumbup:
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2018, 11:16

@HotRod: Wünsche Dir viel Spaß und viele tolle Fahren mit Deinem Gekko. Ist in meinen Augen eine gute Wahl. Hoffe es hilft Dir wieder fitter zu werden. :thumbup:
Vielen Dank Jennifer! Ich denke, ich muss noch sehr geduldig sein. Nach viermonatiger Nichtbenutzung des linken Beines sieht es wie ein Zahnstocher aus ;(. An gehen ohne Stock ist noch nicht zu denken. Mittlerweile komme ich kurze Strecken auch mit einem Stock aus. Aber ich fürchte, ich brauche noch ein paar Wochen/Monate bis wieder alles beim alten ist. Bis dahin - und auch darüber hinaus - wird mir das Gekko gute Dienste leisten. Ein leben ohne Radfahren (ob Zwei- oder Dreirad) ist für mich eben nicht denkbar ;). Vielleicht kann ich 2019 ja außer Konkurrenz in Nortorf mitfahren ^^ . VG
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 23. April 2018, 15:35

Berichte doch mal, wie sich das Trike im Alltag so macht, z.B. ob Drängelgitter zu einem größeren Problem werden.

10

Montag, 23. April 2018, 16:01

Liefert hp den Dreikantschlüssel nicht direkt mit? :spiteful:

macbookmatthes

Genie im Wahnsinn

Blog - Galerie

Unterwegs von: PB

Unterwegs nach: Vlaanderen

Unterwegs über: Hamm, Köln, Aachen

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. April 2018, 16:13

Liefert hp den Dreikantschlüssel nicht direkt mit? :spiteful:
Ich dachte die Räder sind drehbar gelagert, sodaß man sich direkt mit Rad hochkant durchschlängeln kann. Killerfeature.... :thumbsup:
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2018, 18:58

Berichte doch mal, wie sich das Trike im Alltag so macht, z.B. ob Drängelgitter zu einem größeren Problem werden.
Alles klar! Mache ich gerne 8)
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 23. April 2018, 18:59

Liefert hp den Dreikantschlüssel nicht direkt mit? :spiteful:
Ich dachte die Räder sind drehbar gelagert, sodaß man sich direkt mit Rad hochkant durchschlängeln kann. Killerfeature.... :thumbsup:
Nö, man klappt dat Dingen zusammen und zieht es wie einen Trolly durch :thumbsup:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 14. August 2018, 12:49

Erste Erfahrungen

So, die ersten 800 km sind gefahren sie haben unglaublich viel Spaß gemacht.



Mit Drängelgittern habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Vor allem in den NL gab es nur wenige Probleme. Ab und an war es etwas tricky, aber es ging noch. Hier in Deutschland sind sie eigentlich so eng gesteckt, dass es da kein Durchkommen gibt. Viele Radwege - eigentlich fast alle - sind leider so schmal gebaut, dass der Gegenverkehr schon zum Teil auf die Grasnarbe ausweichen muss und die rot-weissen Poller, die die Zufahrt für Pkws verhindern sollen, sind leider oft sehr eng gesteckt, so daß ich schon aufpassen muss, wenn ich mir den Spiegel nicht abfahren will. Im Gegensatz zu meinen Einspurrädern plane ich meine Touren schon etwas genauer um mögliche Engpässe zu vermeiden.

Mittlerweile habe ich eine Fahne am Rad angebracht, so daß ich im Verkehr bislang gut wahrgenommen wurde. Es gab noch keine brenzligen Situationen. Ganz im Gegenteil. Die meisten lassen sehr viel Platz beim Überholen, da sie so ein "seltsames Gefährt" nicht kennen und nicht einschätzen können. Mir soll es recht sein 8).

Die Kurvenlage des Gekkos ist gewöhnungsbedürftig. Das eine oder andere Mal hat es schon leicht das Rädchen gelupft wenn der Radius zu eng bzw. die Geschwindigkeit zu hoch war. Gefährlich war es eigentlich nie, nur der Schreck fährt einem schon ein wenig in die Knochen :D . Meine längste Tour mit normalen Klamotten (keine Radhose) war zwar nur ca. 40 km lang, aber weder Nacken, Rücken noch Poppes oder Handgelenke haben sich in irgendeinerweise bemerkbar gemacht. Ich hätte noch bequem die doppelte oder dreifache Strecke fahren können. Also in der Hinsicht deutlich komfortabler als ein "normales" Zweirad.

Mit dem Antrieb von GO SwissDrive bin ich zufrieden. Er verrichtet seinen Dienst, ist leise, durchzugsstark und sparsam. Mit einer Akkuladung komme ich im Stadtverkehr mit vielen stop & go akkuschonend (also bei 30-39% Kapazität laden) locker 80 km weit. Bei Tourenfahrten können es auch 150 km werden.

Zum Schluß noch etwas privates. Ich habe lange überlegt, ob ich das hier schreiben soll oder nicht. Aber letztlich beeinflußt die Tatsache meine "Radfahrerkarriere" doch beachtlich. Also möchte ich mich an dieser Stelle etwas genauer zu meinen Problemen mit dem Bein äußern. Die Schmerzen begannen Ende August 2017 in der Hüfte und wurden trotz Physio nicht wirklich besser. Ganz im Gegenteil. Sie wurden gaaaanz langsam schlimmer, so dass ich mich im Anfang November um ein MRT bemühte. Ein vorheriges Röntgen hatte nichts ergeben. Am 22. November bekam ich dann endlich den MRT Termin und der Radiologe bestellte mich anschließend sofort zu sich. Er zeigte mir die Bilder und meinte "es könnte etwas gestreut haben" und ich solle noch am selben Tag zu meinem Hausarzt gehen. Zum Glück war meine Frau dabei. Sonst hätte ich nicht mehr fahren können. Meine Gedanken drehten sich um alles Mögliche. Mein Hausarzt nahm mir Blut ab und schaute per Ultraschall nach Dingen, die da nicht hingehören. Da er nichts - außer einem leicht erhöhten Tumormarker - finden konnte, machte er gleich einen Termin in der örtlichen Klinik, die mich dann einmal komplett auf links drehen sollte. Vier Tage später war ich also dann in der Klinik. Es wurde wieder Blut abgenommen und ein CT gemacht. Leider stellte sich heraus, dass ich einen Tumor in der Lunge habe. Ein nicht kleinzelliges Bronchialkarzinom mit Metastase in der Hüftpfanne. In den folgenden Tagen wurden noch weitere Untersuchungen gemacht. Gott sei dank konnten aber keine weiteren Metas gefunden werden. Zusammen mit dem Onkologen und dem Strahlenarzt wurde meine Therapie besprochen. Zunächst wurde die Hüfte in 10 Durchgängen mit der Maximaldosis bestrahlt um die Krebszellen abzutöten. Gleichzeitig bekomme ich bis auf weiteres ein Knochenaufbaupräperat. Ein sogenanntes Bisphosphonat, was den Knochenaufbau unterstützen soll. Da sich schon Mikrorisse in der Hüftpfanne gebildet hatten, musste ich mein Bein komplett ruhig stellen bis mein Knochen wieder ein gewisse Stabilität hätte. Nach der Bestrahlung begann die Chemo. Sechs Zyklen à drei Wochen. Also 18 Wochen insgesamt, wobei sie hin und wieder unterbrochen werden musste, damit sich meine Leukozyten wieder erholen konnten. Dank Reiki und einer positiven Lebenseinstellung habe ich die Chemo sehr gut vertragen. Ich war lediglich etwas müde und schlapp, musste mich aber nicht übergeben und mein Appetit war auch normal. Die erste Kontrolluntersuchung war nach drei Monaten im März. Es hatte sich ein leichter Rückgang des Tumors ergeben, keine neuen Metas und von meinem Orthopäden bekam ich das okay mein linkes Bein langsam wieder mehr belasten zu können. Also 20, 50 und dann 100%. Anfang August hatte ich meine zweite Kontrolluntersuchung. Die Chemo ist beendet und der Tumor ist bis auf einen Rest Narbengewebe zurückgegangen. Es wurden weiterhin keine neuen Metas festgestellt und der Tumormarker ist wieder auf normalem Niveau. Der Tumor zeigt also keinerlei Aktivität. Als Erhaltungstherapie bekomme ich nun alle drei Wochen Antikörper und alle vier Wochen das Bisphosphonat. Kontrolliert wird weiterhin alle 3 Monate und mittlerweile bin ich wieder halbtags am Arbeiten. Ich weiß, dass ich nicht geheilt bin, aber die Aussichten auf noch viele glückliche Jahre sind ganz gut. Und wer weiß, was die Forschung noch so in Zukunft bringt. Ich habe auf jeden Fall daraus gelernt und habe ich den letzten 8 Monten fast mehr Zeit mit meiner Familie verbracht, als in den letzten 8 Jahren. Also Leute, genießt Euer Leben und erfüllt Euch eure Träume und Wünsche solange ihr die Möglichkeiten dazu habt. Es kann schneller vorbei sein, als einem lieb ist.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cosybiker, Crossy2014, Goradzilla, macbookmatthes, Prabha, Radsonstnix, rogger, Sofacykel, Sonne_Wolken

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. August 2018, 22:07

@HotRod ich drücke Dir ganz fest die Daumen das Du das dauerhaft überstehst und noch ganz viel Lebenszeit vor Dir hast.
Ich lebe schon 40 Jahre länger als die Ärzte damals prognostiziert haben. Es gibt also immer Hoffnung.
Mit Deinem Trike wünsche ich Dir weiter viel Spaß. Schön das Du wieder Rad mobil bist.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

16

Donnerstag, 16. August 2018, 16:01

Der Krebs ist ein Arschloch. Aber super, dass du die Chemo so vergleichsweise gut vertragen hast, und das bei sechs Zyklen.

Von Herzen alles, alles Gute!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. August 2018, 19:24

Es gibt also immer Hoffnung.

So sieht das aus :D. Die Hoffnung ist wie Zucker im Kaffee: Auch wenn sie klein ist, versüßt sie alles ^^
Von Herzen alles, alles Gute!

Vielen herzlichen Dank :knuddel:
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonne_Wolken