Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2 541

Sonntag, 22. Juli 2018, 16:33

Einmal beim Tippen abgerutscht - 20 Minuten Tipperei umsonst! Und die Deppen von Firefox haben die Menüleiste mit dem Punkt "Bearbeiten - Rückgängig" wegoptimiert.

Überhaupt, Firefox! Mal eben mit einem Klick die Suchmaschine ändern, für eine einzelne Suche oder für länger - weg! Mal eben schnell die letzten geschlossenen Tabs durchsuchen - weg!


Strg+Z funktioniert auch im Browser. Und teste mal DuckDuckGo als Standardsuchmaschine, da gibt es die !Bangs, viel einfacher, als zu klicken. !g ist die Googlesuche, !i die Googlebildersuche, !w die Wikipedia.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 542

Sonntag, 22. Juli 2018, 19:13

Ctrl-Z :dash: Wie doof daß ich da nicht selber drauf gekommen bin, ich mach ja viel mit Tastenkürzeln.

DuckDuckGo hatte ich mal, da waren die Suchergebnisse oft nicht so gut. Aktuell nutze ich ecosia
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 543

Sonntag, 22. Juli 2018, 20:00

Nee, bei mir ist das alles da! Fx 61.0.1 64-Bit für Linux.

Hier auch, unter Ubuntu-Mate

Gehe mal ganz rechts auf diese drei Streifen. Dort findest Du das Menü. Wenn Du auf Anpassen gehst, gibt es unten eine Schaltfläche Symbolleisten. Dort habe ich sowohl Menüleiste als auch Lesezeichen-Symbolleiste angehakt.

Ach da unten.. hatte ich gar nicht gesehen

Gehst Du auf Einstellungen, kannst Du links bei Suche Deine Standardsuchmaschine einstellen. Und da geht noch vieles mehr...

Eben - die Standardsuchmaschine nur. Früher konnte man mit einem kleinen Symbol im Suchfeld die Suchmaschine schnell umschalten, dafür braucht man jetzt vier Klick mehr. Und Rechtsklick-Suchen funktioniert nur noch mit der Standardsuchmaschine, für eine andere muß man umständlich den Begriff markieren, in einem neuen Tab ins Suchfeld eintragen, dann aufklappen und die Suchmaschine wählen. :cursing:
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 544

Sonntag, 22. Juli 2018, 21:00

Eventuell gibt es unter Anpassen noch die Möglichkeit, diese Suchleiste wieder einzublenden. Müsste ich mal nachsehen.

EDIT: Guckst du hier https://support.mozilla.com/de/kb/meine-…hinzuf%C3%BCgen
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Honigbaerchen« (22. Juli 2018, 21:04) aus folgendem Grund: Link hinzugefügt


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 545

Sonntag, 22. Juli 2018, 21:19

Danke, aber das ist es nicht. Die Suchleiste ist ja da, aber es fe lt die Funktion zum schnellen Wechsel. Wenn ich noch aus windoof-Zeiten eine alte Version für VirtualBox finde, mach ich mal ein Bild
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 546

Sonntag, 22. Juli 2018, 21:39

Mit Windoof kenne ich mich nicht aus, habe seit 2006 Ubuntu :-). Ich bin gerade am Tablet, gehe aber nochmal eben an meinen 13-Zoller!
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 547

Sonntag, 22. Juli 2018, 21:44

Bei mir ist die Suchleiste mit den Suchmaschinen da; allerdings habe ich sie nur über den Pfeil nach unten erreicht. Hast Du bei den Einstellungen unter Ein-Klick-Suchmaschinen Deine Maschinen angehakt?
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 548

Montag, 23. Juli 2018, 00:10

Ja, "Ein-Klick-Suchmaschinen" sind angewählt, und die Suchleiste ist auch da. Nur eben total verkrüppelt im Vergleich zu früher. War auch im Leserforum von heise/c't schon Thema KLICK.

Ich hab moch ein Ubuntu 11.04 gefunden, mit dem ich eingestiegen bin. Im Screenshot siehst Du bei der Suchleiste zwischen dem Icon und "google" ein kleines Dreieck, damit lässt sich die Suchmaschine mit einem Klick ändern, auch für markierten Text. Jetzt öffnet man damit eine Seite mit der angeklickten Suchmaschine - und markierter Text wird weiterhin mit dem voreingestellten Standard gesucht. Total bescheuert

Ist aber nicht nur bei Firefox so, daß bewährte Lösungen weggeschmissen werden für Neuerungen um des Neuen wegen ohne irgendeinen Mehrwert. Ubuntu geht da ja leider mit ungutem Beispiel voran.
»Salamander« hat folgende Bilder angehängt:
  • Screenshot at 2018-07-22 23:51:52.png
  • Screenshot at 2018-07-22 23:52:52.png
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 549

Montag, 23. Juli 2018, 07:36

Jetzt, wo Du es sagst... Ich habe die Suchleiste eigentlich nie benutzt, weil ich ausschließlich mit DuckDuckGo suche und das auch über die Adressleiste funktioniert. Im Praktikum mußte ich Bing benutzen (weil Windows 7 auf den Rechnern war) - unsäglich! Ich habe dann immer möglichst DuckDuckGo angesurft...

Genau so unsäglich finde ich den Wechsel von Unity auf Gnome bei Ubuntu. Konsequenz: Meinem 13-Zoller habe ich das Upgrade verboten, und auf dem 17-Zoller habe ich inzwischen Xubuntu. Da konnte ich wenigstens auf Anhieb wieder meinen VPN-Client für die Uni einrichten und auch sonst einiges so einrichten, wie ich es gewohnt bin. Außerdem schont es die Ressourcen, weshalb der Rechner insgesamt ruhiger läuft.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 550

Montag, 23. Juli 2018, 17:36

Die Internet-Suchmaschine änder ich ja nicht andauernd. Aber ich wechsle häufig zwischen Internetsuche, wikipedia (de und en), dict.leo.org, Openstreetmap und amazon (wg. Kundenrezensionen).
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2 551

Donnerstag, 16. August 2018, 01:47



DuckDuckGo hatte ich mal, da waren die Suchergebnisse oft nicht so gut. Aktuell nutze ich ecosia


Ich meinte nicht, DuckDuckGo direkt zu benutzen. DDG hat sogenannte Bangs, d.h. es interpretiert Suchbegriffe die mit Ausrufezeichen als Befehle. !g sucht bei Google, !m bei Google Maps, !e bei eBay, !w bei Wikipedia, und !ec bei ecosia. Sehr praktisch, weil kein Geklicke nötig und meine Benutzeroberfläche sowieso ziemlich mausfrei konfiguriert ist.

Hier ist eine Liste, gibt aber über 11.000:
https://duckduckgo.com/bang?ia=web#bangs-list

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2 552

Donnerstag, 16. August 2018, 02:01

Genau so unsäglich finde ich den Wechsel von Unity auf Gnome bei Ubuntu. Konsequenz: Meinem 13-Zoller habe ich das Upgrade verboten, und auf dem 17-Zoller habe ich inzwischen Xubuntu. Da konnte ich wenigstens auf Anhieb wieder meinen VPN-Client für die Uni einrichten und auch sonst einiges so einrichten, wie ich es gewohnt bin. Außerdem schont es die Ressourcen, weshalb der Rechner insgesamt ruhiger läuft.


Du bist unter egal welchem *buntu nur ein sudo apt install ubuntu-unity-desktop von Unity entfernt. (Evtl. muss man dann im Display Manager noch Unity wieder auswählen.)
Und nach heartbleed, rowhammer, meltdown, spectre und wie sie alle heißen würde ich nie einem nicht geupdateten System trauen. Also, wenn du nicht gerade eine LTS-Version hast, oder genervt bist von veralteter Software kannst du ruhig updaten, und halt Unity nachinstallieren.

(Wobei, warum man GNOME nicht mag, verstehe ich. Aber warum man Unity toll findet, verstehe ich nicht. Aber letztendlich sind UIs Werkzeuge, und Computer haben den Vorteil sehr frei konfigurierbare Werkzeuge zu sein. Jeder, wie er mag. Mein auf mich zugeschnittenes Rad fänden auch viele unfahrbar.)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 553

Donnerstag, 16. August 2018, 08:41

Die Rennmaus aka Dell Latitude hat 16.04 LTS. Und das Upgrade habe ich verboten, *weil* ich kein GNOME haben will. Sobald die Garantie abgelaufen ist, kommt da auch Xubuntu als Neuinstallation drauf. Ich will nicht riskieren, dass womöglich während der Garantiezeit irgendwas mit dem Rechner passiert und Dell mir dann aus einer Xubuntu-Installation einen Strick dreht und eine mögliche Haftung ablehnt. Also warte ich geduldig bis zum 1. März *grins*.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

ToG

µde

Blog - Galerie
  • »ToG« ist männlich

Unterwegs von: Bremen

Unterwegs nach: Hamburg

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2 554

Donnerstag, 16. August 2018, 14:34

Die Rennmaus aka Dell Latitude hat 16.04 LTS. Und das Upgrade habe ich verboten, *weil* ich kein GNOME haben will. Sobald die Garantie abgelaufen ist, kommt da auch Xubuntu als Neuinstallation drauf. Ich will nicht riskieren, dass womöglich während der Garantiezeit irgendwas mit dem Rechner passiert und Dell mir dann aus einer Xubuntu-Installation einen Strick dreht und eine mögliche Haftung ablehnt. Also warte ich geduldig bis zum 1. März *grins*.


Hier zeigt sich ein fundamentaler Unterschied zwischen Windows und Linux:
GNOME und Unity sind beides (nachinstallierbare) Softwarepakete. Unity kann man mit dem Befehl sudo apt install ubuntu-unity-desktop nachinstallieren, wenn man von 16.04 auf 18.04 updaten möchte.

Ebenso ist der Unterschied zwischen Ubuntu und Xubuntu ein Softwarepaket. Unter Ubuntu kann man mit sudo apt install xubuntu-desktop Xubuntu nachrüsten.

Eventuell muss man dann im Startbildschirm (dem sogenannten DM, oder Display Manager, da wo man seinen Benutzernamen+Passwort eingibt) noch eine andere Session auswählen. Danach sind beide Systeme

Beides stellt keinen besonders tiefen Eingriff in das Betriebssystem dar - letztendlich kann man einen voll funktionsfähigen PC komplett ohne grafische Benutzeroberfläche betreiben, und alle Einstellungen die Unity oder XFCE (oder LXDE oder KDE) vornehmen manuell machen.
Die Basis des Systems bleibt immer gleich, window manager wie GNOME oder Unity malen eigentlich nur Fenster auf den Bildschirm.

Außerdem beendet das installieren von einem neuen Betriebssystem nicht die Garantie von Dell Latitudes die mal mit Linux kamen. Dell macht dann nur keinen Softwaresupport mehr. Denn du ja aber nicht brauchst, wenn du Linux selbstständig installieren kannst.
(Und der auch nicht mehr greift wenn du zwischen zwei Versionen updatest, die beide Unity benutzen.)

Du kannst also gleich morgen updaten und unter GNOME dann Unity nachinstallieren, wenn dich die veraltete Software nervt.

Nur musst du mir erklären, warum du Unity toll findest. Ich finde das noch unbenutzbarer als GNOME. Ich selbst benutze i3wm, was mich zum Fixie-Fahrer-Equivalent unter den Linux-Nutzern macht.

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 555

Donnerstag, 16. August 2018, 15:12

Ich weiß, dass der Wechsel des Desktop kein großer Eingriff in das Betriebssystem ist. Ich bin ja kein Newbie, sondern schon seit 2006 mit Ubuntu unterwegs (die 9 Monate SuSE vorher lasse ich lieber unter den Tisch fallen). Das mit dem Nachinstallieren von Xfce habe ich bei dem 17-Zoller versucht, aber das hat nicht wie gewollt funktioniert. Deshalb habe ich dort eine vollständige Neuinstallation gemacht. Da Xubuntu insgesamt auch etwas schlanker ist, paßt das auch besser zur Hardware (von 2011).

Ich habe nicht behauptet, dass ich Unity gut finde. Ich war halt daran gewöhnt. Besser als GNOME ist es aber auf jeden Fall. Unter GNOME habe ich weder meinen VPN-Client zum Laufen gebracht (zwingend notwendig für die Uni!) noch den Desktop-Hintergrund nach meinen Wünschen einrichten können. Xfce gefällt mir deshalb im Moment am besten. Da läuft alles wie gewünscht. i3wm kenne ich gar nicht. Werde ich mir mal ansehen! Außerdem soll mit 18.10 wieder eine neue Desktop-Umgebung eingeführt werden. Vielleicht ist die ja besser?

Stimmt, auf die Softwareunterstützung von Dell bin ich definitiv nicht angewiesen. Wenn also die Hardware-Garantie nicht betroffen ist, kann ich ja upgraden.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 556

Donnerstag, 30. August 2018, 23:26

Und nach heartbleed, rowhammer, meltdown, spectre und wie sie alle heißen würde ich nie einem nicht geupdateten System trauen

Boah ist das frustrierend, wie lahmarschig ein komplexeres Betriebssystem als Gast in VirtualBox auf einem geupdateten System läuft. Da... wird... jede... Mausbewegung... zur... Qual... Und........ von........ Programme........ starten........ wollen........ wir........ gar........ nicht........ erst........ reden........

Krönung war das Entwanzen vom Windows Laptop meiner Eltern, irnkwas hatte der sich eingefangen. Zum Glück hatte ich mir dieses Frühjahr die c't mit der alljährlichen Notfall-CD respektive DVD geholt. Ging nur auf dem Laptop nicht, bootete zwar aber Tastatur und Maus wurden nicht erkannt. Auch nicht auf USB-stick installiert, empfiehlt sich eh um aktualisierte Virensignaturen speichern zu können. Aber ich bastel ja gern... :vain: Also Ubuntu auf einem USB-stick installiert. Nicht als live-System, sondern richtig installiert wie auf einem PC. Dazu an den Startparametern was geändert werden, damit der USB-stick auch auf einem Computer mit anderer Laufwerkskonfiguration bootet. Dann VirtualBox installiert, als root gestartet und eine Container-Datei für einen zweiten USB-stick als Boot-Laufwerk erstellt. Jetzt im Gastsystem "Desinfec't" gestartet und probeweise auf eine Festplatte losgelassen gestartet - geht. Wenn........ auch........ recht........ zäh........

Mit allen 4 Virenscannern war der Laptop dann zwei Tage beschäftigt

Dass ich diese Matroschka-Frickelei hingekriegt habe. wär dafür was für die Freu-Ecke :)
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (30. August 2018, 23:47)


macbookmatthes

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Vlaams-Brabant

  • Private Nachricht senden

2 557

Freitag, 31. August 2018, 10:53

Gestern Abend,

die Prüfung zur Drucktechnik im Rollenoffset abgebrochen. Hätte es echt nicht gebraucht! Anscheinend löst eine neue Charge der Farbe eine unkontrollierbare chemische Reaktion aus. War das ein Sch*******tag. :spassbremse: :reib:
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht :pardon:

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 558

Donnerstag, 13. September 2018, 15:18

Ich weiß, dass der Wechsel des Desktop kein großer Eingriff in das Betriebssystem ist. Ich bin ja kein Newbie, sondern schon seit 2006 mit Ubuntu unterwegs (die 9 Monate SuSE vorher lasse ich lieber unter den Tisch fallen). Das mit dem Nachinstallieren von Xfce habe ich bei dem 17-Zoller versucht, aber das hat nicht wie gewollt funktioniert. Deshalb habe ich dort eine vollständige Neuinstallation gemacht. Da Xubuntu insgesamt auch etwas schlanker ist, paßt das auch besser zur Hardware (von 2011).

Ich habe nicht behauptet, dass ich Unity gut finde. Ich war halt daran gewöhnt. Besser als GNOME ist es aber auf jeden Fall. Unter GNOME habe ich weder meinen VPN-Client zum Laufen gebracht (zwingend notwendig für die Uni!) noch den Desktop-Hintergrund nach meinen Wünschen einrichten können. Xfce gefällt mir deshalb im Moment am besten. Da läuft alles wie gewünscht. i3wm kenne ich gar nicht. Werde ich mir mal ansehen! Außerdem soll mit 18.10 wieder eine neue Desktop-Umgebung eingeführt werden. Vielleicht ist die ja besser?

Stimmt, auf die Softwareunterstützung von Dell bin ich definitiv nicht angewiesen. Wenn also die Hardware-Garantie nicht betroffen ist, kann ich ja upgraden.


Manchmal ist es aber auch ganz gut, wenn man mal faul ist und das Upgrade nicht durchzieht. Vorgestern habe ich meinen Englischkurs vorbereitet und wollte dafür aus dem Teacher's Resource Book, das ich als PDF habe, etwas ausdrucken. Versuch 1: Xubuntu, Atril-Dokumentenbetrachter - fehlgeschlagen. Versuch 2: Xubuntu, MasterPDF-Editor - fehlgeschlagen. Versuch 3: Xubuntu - Evince - fehlgeschlagen. Versuch 4: Ubuntu 16.04, Evince - funktioniert! Und das, obwohl der Drucker eigentlich gut konfiguriert ist und alles andere tatsächlich auch druckt - bis auf mein neues Semesterticket. Das wurde unter Xubuntu 18.04 auch nicht gedruckt. Komisch ist das, muß ich wohl mal bei den Ubuntuusers nachhaken.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

franco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »franco« ist männlich

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2 559

Samstag, 15. September 2018, 21:40

Ich fass es nicht!
Bei mir ist heute am Rad das Schaltwerk abgebrochen. Einfach so. Ohne dass ich einen Berg raufgefahren bin oder sowas.
Acht Jahre lang hatte ich ein billiges Rad vom Versandhandel. Damit bin ich u. a.bis nach Wien gekommen. Nie was Größeres kaputtgegangen.
Wie kann das sein, dass an einem Gudereit nach 1.500 km das Schaltwerk bricht?! :cursing:

Und natüüürlich ist für nächstes Wochenende eine WE-Tour mit Freunden geplant, war ja klar!

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2 560

Sonntag, 16. September 2018, 08:46

Ich fass es nicht!
Bei mir ist heute am Rad das Schaltwerk abgebrochen. Einfach so. Ohne dass ich einen Berg raufgefahren bin oder sowas.
Acht Jahre lang hatte ich ein billiges Rad vom Versandhandel. Damit bin ich u. a.bis nach Wien gekommen. Nie was Größeres kaputtgegangen.
Wie kann das sein, dass an einem Gudereit nach 1.500 km das Schaltwerk bricht?! :cursing:

Und natüüürlich ist für nächstes Wochenende eine WE-Tour mit Freunden geplant, war ja klar!
Wo ist es denn abgebrochen? Am Schaltauge oder am Schaltwerk selber? Ein neues Schaltwerk ist doch schnell montiert und eingestellt. Da sehe ich noch keine Gefahr für die Tour, solange das Schaltauge ganz ist.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com