Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 561

Sonntag, 16. September 2018, 12:44

Mach Fotto! Gesamtansicht vom Schaltwerk und wenn möglich, auch eine Nahaufnahme der Bruchstelle
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

franco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »franco« ist männlich

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2 562

Sonntag, 16. September 2018, 14:40

Wo ist es denn abgebrochen? Am Schaltauge oder am Schaltwerk selber? Ein neues Schaltwerk ist doch schnell montiert und eingestellt. Da sehe ich noch keine Gefahr für die Tour, solange das Schaltauge ganz ist.
Jennifer, Du hast sicher Recht. Aber ich habe kein passendes Werkzeug, keinen Platz, keine Ersatzteile ... und keine Ahnung von der Materie, um das selber zu machen. Das Rad geht zum Schrauber meines Vertrauens. Mich bewegt nur die Frage, ob das ganze Gerödel, das jetzt abgefallen ist, integraler Bestandteil des Rahmens ist und ich jetzt etwa einen neuen Rahmen brauche! Nö, oder?

Fottos sind in der Anlage. Ich habe keine Möglichkeit gefunden, die direkt im Posting anzeigen zu lassen.
»franco« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fahrradpanne2a.JPG
  • Fahrradpanne4a.JPG

franco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »franco« ist männlich

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2 563

Sonntag, 16. September 2018, 14:55

Wo ist es denn abgebrochen? Am Schaltauge oder am Schaltwerk selber?
Kann mir jemand diese Frage anhand der Fotos beantworten?

(Das ist der Offenbarungseid, dass ich k-e-i-n-e Ahnung habe!)

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2 564

Sonntag, 16. September 2018, 18:30

Wo ist es denn abgebrochen? Am Schaltauge oder am Schaltwerk selber? Ein neues Schaltwerk ist doch schnell montiert und eingestellt. Da sehe ich noch keine Gefahr für die Tour, solange das Schaltauge ganz ist.
Jennifer, Du hast sicher Recht. Aber ich habe kein passendes Werkzeug, keinen Platz, keine Ersatzteile ... und keine Ahnung von der Materie, um das selber zu machen. Das Rad geht zum Schrauber meines Vertrauens. Mich bewegt nur die Frage, ob das ganze Gerödel, das jetzt abgefallen ist, integraler Bestandteil des Rahmens ist und ich jetzt etwa einen neuen Rahmen brauche! Nö, oder?

Fottos sind in der Anlage. Ich habe keine Möglichkeit gefunden, die direkt im Posting anzeigen zu lassen.
Wie es aussieht ist leider das Schaltauge abgebrochen. Mach bitte mal ein Foto vom rechten Ausfallende (da wo das Hinterrad eingeklemmt ist). Bau das Hinterrad aber bitte vorher aus. Wenn Du Glück hast ist das Schaltauge angeschraubt, dann brauchst Du ein passendes Teil (gibt es in der Regel aber). Wenn das Schaltauge nicht angeschraubt ist, kann man versuchen mit einem universellen Schaltauge das Ganze noch zu reparieren.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


franco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »franco« ist männlich

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2 565

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:00

Danke, Jennifer, dass Du Dich meines Problems angenommen hast!
Aber ... das Radl steht noch so im Keller, wie ich es abgestellt habe.
Mich hatte eine Bronchitis erwischt, wahrscheinlich vor Ärger!

Der freundliche Fahrradschauber meint am Telefon, dass bei Gudereit das Schaltauge ersetzbar sein sollte. Und meinen entzündeten Augen scheint es auch so, dass das Schaltauge ein auswechselbares Extra-Teil ist.

Ich hoffe, ich schaffe es nächste Woche mal, das Rad zur Werkstatt zu bringen ...

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2 566

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:39

Danke, Jennifer, dass Du Dich meines Problems angenommen hast!
Aber ... das Radl steht noch so im Keller, wie ich es abgestellt habe.
Mich hatte eine Bronchitis erwischt, wahrscheinlich vor Ärger!

Der freundliche Fahrradschauber meint am Telefon, dass bei Gudereit das Schaltauge ersetzbar sein sollte. Und meinen entzündeten Augen scheint es auch so, dass das Schaltauge ein auswechselbares Extra-Teil ist.

Ich hoffe, ich schaffe es nächste Woche mal, das Rad zur Werkstatt zu bringen ...
Gute Besserung und viel Glück das das Rad reparabel ist.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Crossy2014

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Crossy2014« ist männlich

Unterwegs von: Glückstadt

Unterwegs nach: Bönningstedt

Unterwegs über: Wedel

Wohnort: Bönningstedt /SH

  • Private Nachricht senden

2 567

Mittwoch, 7. November 2018, 18:15

Habe mein SIGMA BC 12.12 "versemmelt"

Hallo, ich bin gefrustet! :cursing:

Gestern auf dem Heimweg ist mir mein Tacho verlustigt gegangen! :thumbdown:

Habe unter "Elektronische Helferlein" schon einen Aufruf gestartet.

Ich hoffe, es hat Erfolg!

Gruß Crossy


Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

2 568

Dienstag, 29. Januar 2019, 23:50

Läuft bei mir:

Gestern auf dem Weg zur Arbeit: Oje, ich wollte doch am WE die Bremsen kontrollieren - die bremsen ja fast gar nicht mehr, obwohl ich mit den Griffen schon fest am Lenker bin. Blöd bei schlechtem Wetter, Dunkelheit, im Bergischen.

Gestern morgen: Beim Physiotherapeuten: er behandelt mich wegen der Schulterprobleme nach dem Sturz im Februar 2017 - die Schulter ist ganz gut geworden, aber meine Hüfte schmerzt zunehmend, tatsächlich bewegungseinschränkend.

Gestern abend: Ich will mit der letzten S-Bahn nach RS fahren. Die hat 15 min. Verspätung. Ich bekomme den Anschluss an den letzten Bus von RS nach W nicht, muss also fast bremsenlos den steilen Berg von Hasten in die Gerstau rollen. Und dann wieder den steilen Berg hinauf - meine Hüfte, die sonst auf dem Rad fast nie muckt, macht Probleme.

Heute: ich finde endlich die Zettel wieder, auf denen ich in den letzten Tagen die KM / Zeiten / HM eingetragen habe. Will die gerne eintragen. Aber ich lande in einer Endlos-Schleife, die mich immer wieder auf die Forenstartseiter zurück führt, nie in die Eingabemöglichkeit der Tools.


X(
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Ritze

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ritze« ist männlich

Wohnort: Neuhausen

  • Private Nachricht senden

2 569

Mittwoch, 30. Januar 2019, 00:22

Oje Prabha!
Und jetzt noch Cenosillicaphobie dazu, dann ist die Woche aber gelaufen!
Im Ernst: alles Gute für die Hüfte!
Ich bin über Silvester 3 Wochen wegen eines blöden Husten im Bett gelegen und versuche mit meiner Mutter ihrem alten Hometrainer wieder auf die Beine zu kommen. Bin aber immer noch kurzatmig wie ein dämpfiges Ross! :blackeye:

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

2 570

Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:57

Oje Prabha!
Und jetzt noch Cenosillicaphobie dazu, dann ist die Woche aber gelaufen!
Im Ernst: alles Gute für die Hüfte!
Ich bin über Silvester 3 Wochen wegen eines blöden Husten im Bett gelegen und versuche mit meiner Mutter ihrem alten Hometrainer wieder auf die Beine zu kommen. Bin aber immer noch kurzatmig wie ein dämpfiges Ross! :blackeye:


Kurzatmigkeit?! Ich habe meine Kondition hauptsächlich der Schwimmerei zu verdanken, dabei war ich 2006 noch Kettenraucher, der nach den paar Treppen in den 1 Stock nach Luft gejapst hat. :rolleyes:
Die Glorreichen schieben ...

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2 571

Sonntag, 3. Februar 2019, 11:41

Ich bin gefrustet weil im Moment ständig irgendwelche Tabellen, links, oder Sessions für den Absturz des Forums sorgen.
Bitte gerne weiter Bescheid sagen wenn was nicht funktioniert, freut mich zwar nicht, aber ohne ist auch doof.
Ach ja, einer der Teile die Probleme machen scheint die Schnittstelle zwischen 2radforum und Rennradforum zu sein. Der Versuch den entsprechenden Teamlink einzubinden. Mal sehen ob Keeper da was machen kann um das doch noch zu korrigieren, oder ob es leider ganz raus genommen werden muss.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

2 572

Sonntag, 3. Februar 2019, 15:54

Kopf hoch, Kirsche! Notfalls das ganze problematische Zeugs wirklich rausschmeißen… wenn die doofe Technik halt nicht will.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonne_Wolken

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2 573

Sonntag, 3. Februar 2019, 21:54

Ein funktionierendes Forum ist mir auch lieber als unnötiger Schnickschnack.
Den Marktplatz könnte man z.B. ganz leicht durch zwei Unterforen "Biete" und "Suche" ersetzen.

Das kenne ich von anderen Foren auch so und funktioniert gut.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2 574

Dienstag, 19. Februar 2019, 23:04

Einmal beim Tippen abgerutscht - 20 Minuten Tipperei umsonst! Und die Deppen von Firefox haben die Menüleiste mit dem Punkt "Bearbeiten - Rückgängig" wegoptimiert.

Überhaupt, Firefox! Mal eben mit einem Klick die Suchmaschine ändern, für eine einzelne Suche oder für länger - weg! Mal eben schnell die letzten geschlossenen Tabs durchsuchen - weg!

Danke Ihr Firefox-Fuzzis, daß ihr den Browser für Hipster aufgehypscht habt! Ich hoffe, Ihr brecht Euch beide Hände und kriegt Durchfall und die Krätze!

Nicht nur Firefox, Software ganz allgemein ist der Beweis daß früher doch alles besser war!

Da gab es mal die SAA Standards von IBM, die systemübergreifend den Umgang mit Programmen erleichtert hat. Keine Vielzahl von Bedienkonzepten mehr, einheitlich eine Menüleiste oben links, gleiche Funktionen immer an der gleichen Stelle, immer eine Zurück- und Abbruch-Möglichkeit, meist auch eine Hilfefunktion. Und dann wird ALLES (auch Internetseiten) umgemodelt, weil eine Mutantengeneration mit ihren Wurstfingern auf Grabschbildschirmen damit nicht umgehen kann. Gut, daß ich mich schon lange von Windows verabrschiedet habe, über Ribbons in Office, diese Kachelkacke und die Updatedesaster von w10 kann ich nur lachen. Linux sei Dank... Nun macht zwar Ubuntu diesen Quatsch auch mit und wechselt die Oberflächen schneller als Grafikkartenhersteller die Chipsätze. Wobei ich die aktuelle Oberfläche da (keine Ahnung wie dir grade heißt) sogar sehr gelungen finde - nur eben für ein Tablet, aber doch nicht für einen PC mit Tastatur! :dash:

Aber das schöne an Linux ist ja, wenn einem etwas nicht gefällt gibt es genügend Alternativen. Für mich war das Ubuntu Mate - bis ich auf 18.04 upgraded hab. Das geht mit dem "home" Verzeichnis ("Benutzer" bei windoof) auf zweiter Platte ja schnell, bei einer SSD für das Betriebssystem superschnell. Durfte ich irgendwann ein zweites mal machen, aber das war meine Schusseligkeit. Datenverlust Null, Zeitverlust 30 Minuten (wobei ich im Internet surfen konnte, während im Hintergrund Upades gezogen wurden). Kein Vergleich zu den reboot-Orgien bei windoof mit Treiberinstallationen, Programme und Update-Packs einspielen (vom Nachladen über's Netz ganz zu schweigen)

Bis Ubuntu Mate 18.04, das ist für mich ein Gefrickel, wie ich es bislang nur für Software aus dem Hause Microsoft erlebt habe. Da lobe ich mir doch die "Bastelei" Linux (und denke dabei an Edelbastler mit selbst gelöteten Rahmen oder TOP restaurierte Oldtimer Autos/Motorräder zB ). Einige Kostproben:

- "Out of the box" keine deutsche Rechtschreibprüfung bei Firefox; woanders Dialoge/Meldungen teilweise nicht übersetzt (OK, ist für mich das geringste Problem)
- VirtualBox konnte nicht auf Anhieb installiert werden, einige Kernelmodule passten nicht.
- Die "Softwareboutique" (was für ein dämlicher Name) ist kastriert, es fe len ua wine und tomboy.
- Wine wurde installiert ohne Einträge im Menü - wenig hilfreich
- Das Menü ist ziemlich verschwurbelt. 3 Einträge wo früher einer, höchstens zwei gereicht hatten: Einstellungen, Systemverwaltung und Systemwerkzeuge. Und "Laufwerke" findet sich bei Einstellungen - hardwarenahe Aktionen wie formatieren haben da IMHO nix zu suchen, nur Anpassungen wie Themes etc.
- Instabilitäten im Betrieb, wie ich sie bei Linux noch nie erlebt hatte. Der Erinnerung nach unter anderem: die Menüleiste "Brisk" (was für ein dämlicher Name) hängt sich auf und muss neu gestartet werden. Das Beschreiben von USB-Sticks mit ISOs wird nicht richtig abgeschlossen und endet endlos mit höchster Prozessorlast. Zum Schluss begrüßte mich Mate nach jedem Booten mit der Meldung "Es wurde ein Problem mit einer Systemanwendung festgestellt". Beim Melden wurden dann weder Details angezeigt noch ging eine Meldung raus...

Daraufhin bin ich frustriert zu Ubuntu Mate 16.04 zurück migriert. Mal sehen wie sich 18.04.2 verhält, dann andere Derivate ansehen. Andere Distribution würde ich ungern nehmen bzw nur dann, wenn die einen ähnlich guten Support wie bei ubuntuusers.de bietet.

Perfekt war für mich noch Ubuntu 11.04 mit der GNOME 2 Oberfläche, das hat gepassst wie ein eingefahrener Ledersattel. Womit bewiesen wäre - früher war alles besser...
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 575

Gestern, 09:08

Ich habe Ubuntu MATE 18.04 auf dem 17-Zoller und bin eigentlich ganz zufrieden. Was mich nervt, ist dieses dämliche Druckproblem: Viele Dateien verschiedenster Couleur werden einfach nicht ausgedruckt! Aber das Problem hatte ich mit allen 18.04er Desktops, die ich ausprobiert habe, sodass da ein anderes Problem zugrunde liegen muss. Außerdem hat eine Bekannte von mir ebenfalls so ein Druckproblem mit Ubuntu 18.04 (ich habe einen Brother Laserdrucker, sie hat einen HP, meine ich). Und genau deshalb bin ich froh, dass ich meinem Kleinen (13-Zoller) das Upgrade auf 18.04 verboten habe und da immer noch 16.04 nutze. Von dem aus wird alles anstandslos ausgedruckt. Ist allerdings etwas nervig, immer wieder zwei Rechner am Start zu haben.

Ich habe mir zusätzlich Synaptic installiert. Das halte ich schon lange so, weil ich darüber immer die überflüssigen Kernel deinstalliert habe. Vorteil des Ganzen ist, dass ich natürlich auch an jede andere Software aus den Repositories komme.

Die "Menüführung" nervt mich auch, deshalb habe ich mir ein paar wichtige Icons oben in die Leiste gelegt: Firefox, Thunderbird, Libre Office Writer, Calc und Impress, Master PDF Editor und Simple Scan. Im Moment spinnt da aber auch was rum: Seit gestern habe ich das Netzwerkicon zwei mal in der Leiste?! Suspekt...

Instabil läuft bei mir aber nichts. Trotzdem: GNOME2 wünsche ich mir eigentlich auch zurück...
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

2 576

Gestern, 14:21

Ich bin vor etwa 11 Jahren auf Ubuntu umgestiegen. Grund war, dass ich einen neuen Rechner ohne Betriebssystem hatte auf dem sich Windows 2000 nicht mehr installieren ließ.
Seitdem hat sich meines Erachtens bei Linux Viel (kenne vor allem Debian/Ubuntu) verbessert.
Die 18.04 Version von Xubuntu ließ sich dann nicht mehr auf der Hardware (die ist immer noch von 2008 ) installieren - da steht wohl irgendeine tolle Neuerung im Weg.
Die Lösung für mich war der Umstieg auf Lubuntu. Spötter mögen sagen: "Dass sieht ja aus wie Windows XP" - für mich ist es perfekt (simpel und nicht bunt) und glücklicherweise auch stabil.

Virtualbox ist an sich eine schöne Software, um das Steuererklärungsprogramm zu installieren. Nervigerweise installieren sich da ab und an Updates, woraufhin sich bei mir sämtliche virtuellen Maschinen nicht mehr starten ließen. Das ist mehrfach passiert und ließ sich nur mit mindestens 1-stündiger Recherche in Foren wieder in Gang bringen.
Von daher gilt für mich: Wine, wenn denn ein Windowsprogramm nicht zu vermeiden ist.

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2 577

Gestern, 14:48

Ich habe Xubuntu 18.04 erstmals auf einem Laptop installiert, der etwa gleich alt sein müßte. Hat wunderbar geklappt! Da besagter Laptop noch 32-Bit hat, blieb ja auch nicht viel übrig. Meine Mutter kommt damit in ihrem Rahmen gut zurecht; sie braucht aber auch keinen Schnickschnack. Von daher würde mich interessieren, ob das wirklich ein Problem mit der Hardwareunterstützung ist.

Ich habe übrigens 2005 mit SuSE angefangen - und fand es fürchterlich!!! 2006 habe ich dann Ubuntu 6.06 ausprobiert und bin seither dabei geblieben. Eine Durststrecke gab es, als bei meinem Großen die Grafik nicht unterstützt wurde. Da war ich 1 1/2 Jahre lang zu Windows 7 gezwungen *schüttel*.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)