Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

281

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:17

PVC-Boden (Bahn) evtl. Asbesthaltig...

Habe mit dem Herausreissen eines PVC-Bodens (Bahnware aus den (80ern) in der Küche begonnen, als ich den Tipp bekam, auf Asbest zu achten! Ein Drittel von 5 qm sind bereits mit der Spachtel entfernt worden, nun habe ich die Arbeiten eingestellt und das ganze mit Folie abgedeckt. Habe eine Probe entnommen und werde diese morgen in ein Labor bringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mahatma Josef Gamsbichler« (27. Februar 2012, 11:17)


OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

282

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:31

Ich hab immer noch kein Bachelorabeitsthema und jetzt hat sich auch noch meine Tastatur verabschiedet ;( .

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

283

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:33

Ich hab immer noch kein Bachelorabeitsthema und jetzt hat sich auch noch meine Tastatur verabschiedet ;( .
Und in welchem Fach oder Gebiet?

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

284

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:40

Wenn du wie oben beschrieben, den Kleber mit heißem Wasser angelößt hast, dann ist erstmal die größte Gefahr, nämlich die Staubverwirbelung gebannt, im übrigen war es bei Rollenware (meines - nicht mehr ganz so taufrischen - Wissens) unüblich, Asbest beizumengen, dies wurde hauptsächlich in Vinyl-Asbest Platten verwendet.
Es gab aber auch einige asbesthaltige Kleber, weswegen der Einwand schon mehr als gerechtfertigt ist.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie auf alle Fälle eine negative Probe! Alex

285

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:46

Ich lasse auch mal Frust ab.

Schwiegermutter 62 !! wird im Januar arbeitslos. Hat bis zuletzt bei ca. 4 Std täglich in einer Firma als hauseigene Reinigungskraft gearbeitet - war als dem Ausbeutertum des Reinigungsgewerbes nie ausgesetzt. War auch ganz gut, da sie in ihrem Alter nicht mehr so gut laufen uns schon gar nicht schwer heben kann. Zusammen mit der Witwenrente hatte sie so ihr auskommen.



Nun geht sie zum Arbeitsamt und meldet sich arbeitslos. Wird aufgeklärt, dass sie mit nur 7% Abzug mit 63 schon in Rente gehen kann, was voll und ganz reicht. Das will sie auch machen. Der Vermittler sagt ihr noch, dass sie in ihrem Alter nicht mehr alles zumutbar ist und so weiter... Jetzt bekam sie einen Job Vorschlag. Firma ist nicht bereit Tariflohn zu zahlen!!!!! Sie soll in ihrem Alter als Springer mit eigenem PKW (nicht vergütet) ca. 30 Stunden arbeiten. Unterhaltsreinigung im Akkord. Die Firma hält sich vor, wenn sie ihre Leistung nicht schafft, dass Gehalt zu kürzen. Unter diesen Bedingen wäre die Firma bereit sie einzustellen.


Laut Arbeitsamt muss sie das annehmen, da man ihr ansonsten die Leistungen streichen will... Das ist ja wohl ein Kracher. Das kann ja wohl nicht sein. Anwalt ist gefragt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XXLBaer« (26. Februar 2012, 20:12)


Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

286

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:49

Wenn du wie oben beschrieben, den Kleber mit heißem Wasser angelößt hast, dann ist erstmal die größte Gefahr, nämlich die Staubverwirbelung gebannt, im übrigen war es bei Rollenware (meines - nicht mehr ganz so taufrischen - Wissens) unüblich, Asbest beizumengen, dies wurde hauptsächlich in Vinyl-Asbest Platten verwendet.
Es gab aber auch einige asbesthaltige Kleber, weswegen der Einwand schon mehr als gerechtfertigt ist.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie auf alle Fälle eine negative Probe! Alex


Ich habe erst später mit heissem Wasser begonnen, weil ich keine andere Lösung mehr sah. PVC-Bahnware wurde leider auch bis Anfang/Mitte der 80er mit Asbest belegt. Aber gerade diese Bahnware ist gefährlich, weil ungebunden! Ich habe auch gelesen, wenn man nicht weiss, was es für ein Material ist, sollte es wie Asbest angesehen werden. Es sieht weisslich aus, ist brechbar, aber brennt über Flamme ab, bzw. schmort weg und ist dann zersetzbar. Unter einer Lupe (40-fach) erkenne ich Faser, aber die gleichen Faser sehe ich, wenn ich ein Stück Pappe von der Rückseite eines Schreibblocks ansehe.

Aber wie schütze ich gerade die Küche? Ein Drittel ist freigelegt und ich habe jetzt eine Folie darüber gezogen, bis die Probe analysiert worden ist. Aber reicht das?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mahatma Josef Gamsbichler« (26. Februar 2012, 19:58)


OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

287

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:59

Ich hab immer noch kein Bachelorabeitsthema und jetzt hat sich auch noch meine Tastatur verabschiedet ;( .
Und in welchem Fach oder Gebiet?

Informatik. Prinzipiell gibts da ne Meeenge. Aber die bezahlten sind meist nicht so wirklich interessant.

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

288

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:00

Zitat

Anwalt ist gefragt...

Na dann viel Glück :| .

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

289

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:07

Ich hab immer noch kein Bachelorabeitsthema und jetzt hat sich auch noch meine Tastatur verabschiedet ;( .
Und in welchem Fach oder Gebiet?

Informatik. Prinzipiell gibts da ne Meeenge. Aber die bezahlten sind meist nicht so wirklich interessant.
Bezahlen da Firmen?

290

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:11

Ich hab immer noch kein Bachelorabeitsthema und jetzt hat sich auch noch meine Tastatur verabschiedet ;( .


Das hatte ich auch gerade... Irgendwie das Gefühl, keine deutsche Tastaur mehr zu haben ???? Nach PC Neustart gings wieder.

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

291

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:12


Es sieht weisslich aus, ist brechbar, aber brennt über Flamme ab, bzw. schmort weg und ist dann zersetzbar.


Asbest schmort schon mal nicht weg... wobei weiterhin nicht auszuschließen ist, dass Beimemgungen von Weissasbest enthalten sind.
Dicht abkleben war schon mal nicht verkehrt, jetzt kannst du die Folie noch mechanisch schützen in dem du ne Holzwerkstoffplatte drüberlegst. Die ganze Küche mal wirklich satt feucht abwischen beseitigt wohl einen großteil des bisher beim Abbruch freigesetzen Staubes, schließlich noch die Kleidung in die Waschmaschine...

Wie sah den der Kleber aus?

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

292

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:18


Es sieht weisslich aus, ist brechbar, aber brennt über Flamme ab, bzw. schmort weg und ist dann zersetzbar.


Asbest schmort schon mal nicht weg... wobei weiterhin nicht auszuschließen ist, dass Beimemgungen von Weissasbest enthalten sind.
Dicht abkleben war schon mal nicht verkehrt, jetzt kannst du die Folie noch mechanisch schützen in dem du ne Holzwerkstoffplatte drüberlegst. Die ganze Küche mal wirklich satt feucht abwischen beseitigt wohl einen großteil des bisher beim Abbruch freigesetzen Staubes, schließlich noch die Kleidung in die Waschmaschine...

Wie sah den der Kleber aus?
Ich sprühte die Folie nachträglich mit einer Sprühflasche mit Wasser gefüllt ab und wischte die Folie ab. Wir haben auch die ganze Wohnung gleich nass gewischt. Der Kleber ist
fast nicht zu erkennen, da er so fest im Estrich drin ist. Dunkel ist er jedenfalls nicht, eher grau/bräunlich. Klamotten sind alle in der Wäsche. Eine Holzplatte zwecks dem Gewicht auf der Folie oder?

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

293

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:21

Ich hab immer noch kein Bachelorabeitsthema und jetzt hat sich auch noch meine Tastatur verabschiedet ;( .
Und in welchem Fach oder Gebiet?

Informatik. Prinzipiell gibts da ne Meeenge. Aber die bezahlten sind meist nicht so wirklich interessant.
Bezahlen da Firmen?

Ja :D . Bei einer Firma würde ich auch definitiv nicht umsonst meine Bachelorarbeit schreiben. Das wäre Ausbeutung, die haben da ja schließlich auch was von :thumbdown: . Die unbezahlten Bachelorarbeiten sind halt meist bei Instituten und Unis/Hochschulen.

294

Sonntag, 26. Februar 2012, 21:03

Muss spontan auch mal Frust ablassen: über meine Internetverbindung.

Aktuell: 224kbps download :cursing: . Das ist schon gut. Gehe über T-Mobile mit Karte und Stick ins Netz. Vorher über ISDN. Da haben sie aber irgendwann die Flat abgeschafft. Die habe ich jetzt immerhin zur Verfügung.

Hier ist irgendwie ein technologisches Versorgungsloch. DSL geht nicht, Kabel gibts nicht, alle mobilen Anbieter haben sauschlechte Leistung. Via Satelit kann man wegen der Kosten knicken. Einfach nur S....ß. :thumbdown:

Aber deswegen umziehen und das Haus verkaufen kommt natürlich auch nicht in Frage.

Ich werde mich mal um einen Anbieter kümmern, der Internet per Funk anbietet. 6000-Leistung Euro 45,-- im Monat und erforderliche Hardware ca. 100 Euro. Werde ich machen, da ich aus diesem Grund nie wieder einen Eintrag in der Frustecke machen möchte.

Derzeit 57,21 kbps. Bin mal gespannt, ob dieser Eintrag überhaupt im Forum landet. 8|
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau

kylogos

unregistriert

295

Sonntag, 26. Februar 2012, 21:07

wäre Internet über Breitbandkabel eine Alternative? Nutze ich seit Jahren, und bin überwiegend sehr zufrieden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manfred1954

zweitwasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »zweitwasser« ist männlich
  • »zweitwasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

296

Sonntag, 26. Februar 2012, 21:33

mein rechner hat beim hochfahren eine reparaturprozedur bemüht um startdateien zu reparieren .. hatte ich noch nie :( .
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

297

Sonntag, 26. Februar 2012, 23:46

Heute beim Geburtstagskaffeetrinken einer Freundin saß mir eine Frau gegenüber, die beim ersten Bemerken, dass ich Fahrrad fahre meinte: "Ich hasse Radfahrer ! Die benehmen sich auf der Straße unmöglich." ... Die Frau war nicht bereit, anzunehmen, dass es schlechte Radfahrer genauso wie schlechte Autofahrer gibt. ... Und sie war der festen Überzeugung, dass die Straße nur für Autos da ist. Als ich eine andere Meinung vertrat, waren deutliche Fragezeichen in ihren Augen sichtbar, wie ein Mensch da eine andere Meinung haben könnte als sie.

Ich dachte bis jetzt, dass es ein solches Denken nur als theoretisches "Feindbild" von aufgeregten Fahrradfahrern gibt. Nun habe ich es in Person getroffen. :fie:
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

zweitwasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »zweitwasser« ist männlich
  • »zweitwasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

298

Montag, 27. Februar 2012, 01:47

Ich dachte bis jetzt, dass es ein solches Denken nur als theoretisches "Feindbild" von aufgeregten Fahrradfahrern gibt. Nun habe ich es in Person getroffen. :fie:

und auch noch damit kaffee getrunken - wie diplomatisch! du wärst die geborene bundespräsidentin :D.
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Supergeli

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Supergeli« ist weiblich

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

299

Montag, 27. Februar 2012, 10:30


Ich lasse auch mal Frust ab.

Schwiegermutter 62 !! wird im Januar arbeitslos. Hat bis zuletzt bei ca. 4 Std täglich in einer Firma als hauseigene Reinigungskraft gearbeitet - war als dem Ausbeutertum des Reinigungsgewerbes nie ausgesetzt. War auch ganz gut, da sie in ihrem Alter nicht mehr so gut laufen uns schon gar nicht schwer heben kann. Zusammen mit der Witwenrente hatte sie so ihr auskommen.



Nun geht sie zum Arbeitsamt und meldet sich arbeitslos. Wird aufgeklärt, dass sie mit nur 7% Abzug mit 63 schon in Rente gehen kann, was voll und ganz reicht. Das will sie auch machen. Der Vermittler sagt ihr noch, dass sie in ihrem Alter nicht mehr alles zumutbar ist und so weiter... Jetzt bekam sie einen Job Vorschlag. Firma ist nicht bereit Tariflohn zu zahlen!!!!! Sie soll in ihrem Alter als Springer mit eigenem PKW (nicht vergütet) ca. 30 Stunden arbeiten. Unterhaltsreinigung im Akkord. Die Firma hält sich vor, wenn sie ihre Leistung nicht schafft, dass Gehalt zu kürzen. Unter diesen Bedingen wäre die Firma bereit sie einzustellen.


Laut Arbeitsamt muss sie das annehmen, da man ihr ansonsten die Leistungen streichen will... Das ist ja wohl ein Kracher. Das kann ja wohl nicht sein. Anwalt ist gefragt...

Wieso bekommt dann eine Dir bekannte Fachanwältin für Sozialrecht keine PN ???

Hat Deine Schwiegermutter schon eine Rentenauskunft eingeholt ??

Supergeli

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Supergeli« ist weiblich

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

300

Montag, 27. Februar 2012, 10:33

Ich habe es am Wochenende bei der Fortbildung irgendwie geschafft, meine Sony-Kopfhörer zu verbummeln. Abgesehen vom Klang passten die viel besser in meine Schlappohren als die Dinger von Apple. Ich bin aber auch zu geizig, mir ein Paar neue zu kaufen, wenn ich noch zwei Paar von Apple im Schrank habe.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher