Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

körsbär

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »körsbär« ist weiblich
  • »körsbär« ist ein verifizierter Benutzer
  • »körsbär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Januar 2012, 19:05

so sieht ein gesunder Tag aus

happy day!!

Es wird gesagt, dass es gesund ist jeden Tag einen Apfel zu essen und eine Banane, um genügend Calcium zu bekommen. Man soll auch eine Orange essen - wegen der C-Vitamine !
Dann muss man auch eine Tasse grünen Tee trinken (ohne Zucker - um Diabetes zu vermeiden) - und um das Cholesterin im Körper zu vermindern !
Man muss auch mindestens 2 Liter Wasser täglich trinken und genau so viel wieder ausscheiden ,
wodurch man die Zeit weitgehend im Verhältnis zum bisherigen Aufwand verdoppelt !

Man soll auch täglich einen Becher Yoghurt verzehren, um die guten Bakterien in den Magen zu bekommen, wovon jedoch niemand weiß, was sie überhaupt bewirken, jedoch musst Du mindestens eine Million davon permanent im Magen haben, sonst ist es absolut nicht gut !
Du musst auch täglich ein Glas Rotwein einnehmen (trinken), um einem Herzinfarkt vorzubeugen. Und dann ein Glas Weißwein, um Dein Nervenkostüm zu schützen! Und natürlich auch eine Flasche Bier (...ich erinnere nicht mehr genau, wofür das eigentlich gut ist! ?) Wenn Du allerdings diese drei Getränke gleichzeitig zu Dir nimmst, kannst Du einen Schlaganfall erleiden, was jedoch nicht so viel ausmacht, weil Du das dann ja gar nicht mehr merkst.

Man soll Nüsse und Bohnen bzw. Erbsen jeden Tag verzehren. Sehr viele Nüsse und Bohnen und Erbsen !

Du sollst 4 bis 6 Mahlzeiten pro Tag zu Dir nehmen, leichte Mahlzeiten,

aber vergiss bitte nicht, dass Du jeden Mundvoll mindestens 36 Mal kauen musst. Allein dafür vergehen 5 Stunden ! Und dann noch ein wichtiges Detail: nach jeder Mahlzeit musst Du die Zähne bürsten. Bürste Deine Zähne nach dem Apfel, dem Yoghurt, der Banane, den Nüssen, den Bohnen und den Erbsen.
Dies musst Du natürlich machen, so lange du noch Zähne hast, und vergiss bitte nicht die Zahnseide, die Zahnfleischmassage und das Mundwasser.
Wenn Du sowieso schon mit dem Zähneputzen in Gange bist, dann kannst Du ja auch gleich das Bad putzen oder dort eventuell einen CD-Player oder einen Fernseher installieren; denn mit all dem Wasser, dass Du trinkst, sowie mit den anderen Getränken und dem Zähneputzen, wirst Du ganz automatisch sehr viel Zeit im Bad verbringen müssen.
Man muss auch mindestens 8 Stunden pro Tag schlafen - und auch 8 Stunden am Tag arbeiten. Wenn Du die
5 Stunden hinzurechnest, die beim Essen vergehen, kommst Du bereits auf 21 Stunden.
Somit sind noch 3 Stunden zur Verfügung - unter der Voraussetzung, dass Du zur und von der Arbeit nicht in einen Stau gerätst.

Laut Statistik schauen erwachsene Menschen am Tag 3 Stunden Fernsehen. Das funktioniert nicht mehr,
wenn man mindestens jeden Tag die empfohlene halbe Stunde (spazieren) geht. . Übrigens ein kleiner Tipp: nach 15 Minuten umkehren und nach Hause gehen. Sonst wird Dein Spaziergang eine ganze Stunde andauern!!
Du musst Dir auch Zeit nehmen, um Deine Freunde zu treffen, weil sie wie Pflanzen sind. Du musst sie jeden Tag kontaktieren!

Neben allem anderen musst Du dich auch noch informieren, d.h. wenigstens 2 Zeitungen am Tag lesen, um eine kritische Einstellung zum Leben zu bekommen.

Du musst aber auch jeden Tag Sex haben, allerdings ohne dass es zur Routine wird.
Du musst innovativ und kreativ sein und jedes Mal Deinen Partner auf neue Art und Weise verführen.
Hierfür wird Zeit gebraucht, Zeit die man eigentlich gar nicht hat.
Du musst auch Zeit haben für Deine Familie, Zeit um Deine Wohnung sauber zu halten ,
die Fußböden aufzuwischen, , das Geschirr zu spülen, Wäsche zu waschen, zu bügeln, um gar nicht davon zu reden, was alles noch anfällt, wenn Du Kinder oder Haustiere hast. Wenn man all das zusammenrechnet, müssen mindestens 29 Stunden zur Verfügung stehen.
Das ist aber nicht möglich!
Insofern ist die einzige Lösung, mehrere Sachen gleichzeitig zu machen !

Beispielsweise mit kaltem Wasser duschen und dabei den Mund geöffnet halten, so dass Du Deine 2 Liter Wasser pro Tag erhältst.
Während Du das Bad verlässt - mit der Zahnbürste im Mund - kannst Du gleichzeitig Sex haben mit Deinem Partner, der fernsieht und die Zeitung liest, während Du den Fußboden schrubbst.
Dann hast Du immer noch eine Hand frei, um Deine Freunde und Familienangehörige anzurufenTrinke in jedem Falle danach den Wein, denn das wird unbedingt erforderlich sein!!!
Wenn Du dann noch 2 Minuten übrig hast, sende diese Mail weiter an Deine Freunde, (die man ja jeden Tag kontaktieren sollte), während Du den Apfel isst, der ja -wie gesagt - äußerst gesund ist.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, NMG, rogger

2

Mittwoch, 11. Januar 2012, 19:49

Ich nehme an, dass mehr Leute unter Stress und Burn Out leiden, einen Herzinfarkt bekommen, verunfallen und was weiß ich, weil sie alle gesunden, vorbeugenden und sonstwelche unerlässlichen Dinge in ihren 24h-Tag stopfen als wenn sie es nicht täten. Ich hab' Weiß- und Rotwein und Bier in rauen Mengen im Voraus getrunken, Tabletten genommen, obwohl ich gar nicht krank war.

Ich habe vorgebeugt und kann jetzt das tun, wonach mir ist. Das ist gesund!

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, DerDavid, kairo-hh, rogger

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2012, 22:29

Kirsche, geh 1 x täglich in die Goldene Möve essen, da bist wenigstens schon gesund + schnell ernährt.

Trinken kannst dann abends.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rogger

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Januar 2012, 08:35

Ey, Kirsche, laß ma wieder inner goldenen Möwe schimmeln! :binkrank:

5

Donnerstag, 12. Januar 2012, 08:55

@ koersbaer

woher kennst du meine Tagesroutine? :huh:


Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

zweitwasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »zweitwasser« ist männlich
  • »zweitwasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Januar 2012, 09:37

das bierchen am späten abend zum wohlig einschlafen ;) .

ein schnäpschen nach der hauptmahlzeit zur förderung der verdauung, die tägliche aspirin zur vorbeugung gegen herzinfarkt, den sekt zur anregung des kreislaufs und den morgentlichen löffel honig zur stärkung der abwehrkräfte könntest du mrs und mr vitalitätsvorbild auch noch einflößen :D. dann wären da noch voltax und merz spezialdragees .. :rofl:.
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

7

Donnerstag, 12. Januar 2012, 10:57

Es müsste von den Krankenkassen so was wie 'n "Tuning-Paket" geben, und volkswirtschaftlich dürfte sich das sogar rechnen. Nehme ich mal als - zugegebenermaßen krasses - Beispiel Fritz Fettersäuferrauchercouchlieger, 25 Jahre:

Seit frühester Kindheit fettleibig, hat er aus Frust im Alter von 15 mit dem Saufen und Rauchen angefangen und liegt nur noch auf der Couch rum. Von der desolaten Psyche ganz zu schweigen. Der junge Mann ist also nicht nur arbeitsunfähig, sondern befindet sich wegen seiner chronischen Leiden dauerhaft in ärztlicher Behandlung, fällt also dem Staat direkt doppelt zur Last.

Wäre es da langfristig nicht besser, etwas Fett abzusaugen und anstatt dem eine Hautstraffung folgen zu lassen, den gewonnenen Hohlraum mit einer zweiten Leber, einem zweiten Herzen, einer zweiten Bauchspeicheldrüse und zwei zusätzlichen Lungenflügeln zu füllen...?! Geteiltes Leid ist schließlich halbes Leid ;) .

Das Modell funktioniert selbstverständlich nur bei einer ausreichenden Anzahl geeigneter Organspender, doch auch das Problem dürfte sich spätestens dann erledigt haben, wenn die "Tuning-Menschen" eines Tages eines natürlichen Todes sterben. Als Organspender natürlich. Denn dann kann denen ja die doppelte Menge an Organen entnommen werden!

Ich weiß, es mag leicht befremdlich und makaber klingen, aber in Anbetracht der absehbaren Kostenexplosion im Gesundheits- und Sozialwesen könnte man sich die Idee ja mal durch den Kopf gehen lassen...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

körsbär

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »körsbär« ist weiblich
  • »körsbär« ist ein verifizierter Benutzer
  • »körsbär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Januar 2012, 15:28

Hihi, was eine Mail, die man auf die Arbeit geschickt bekommt, doch für Zündstoff liefert ;)

Ich hab übrigens am Sonntag erst gelernt das es nicht mehr "goldenes M", sondern jetzt "goldene Möwe" heißt, ich bin da irgendwie noch etwas hinterwäldlerisch 8) Egal, so lange ich den Eingang finde :P
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Januar 2012, 15:32

Aber der Anschiß lauert überall:

Eule

2felnd ver2gter 2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Eule« ist männlich

Unterwegs von: Hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: Stock und Stein

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 13. Januar 2012, 02:45

:heul: Hier, zum Gesund leben, gab es neulich in Dortmund eine sehr, sehr traurige Geschichte :heul:

Warum nur?



"Was sind das für Frauen, die zu so etwas fähig sind", fragt man sich unwillkürlich angesichts des neuesten Falles von gefährlicher Vernachlässigung, der sich letztes Wochenende in Dortmund ereignete. ...

Wie erst jetzt bekannt wurde, befreite die Polizei am Sonntag gegen Mittag aus einer Hochparterrewohnung einen kurz vor dem verdursten stehenden, schlecht ernährten 37-jährigen Mann. Nachbarn hatten die Ordnungshüter alarmiert.

Die Lebensgefährtin des Mannes, war am Morgen für ein Wochenende mit den Kindern zu den Großeltern gefahren.

In der Wohnung fanden die Mitarbeiter der Polizei keinerlei altersgerechte Getränke. "Nur Wasser, Tee und Säfte, so was habe ich noch nie gesehen", so der noch sichtlich mitgenommene Polizeibeamte. Er und seine Kollegen erleben so einiges, aber in jener Wohnung fanden sie nicht einmal genügend Nahrung für eine einzige Männermahlzeit. Nur Müsli, Milchprodukte und Rohstoffe wie Kartoffeln, Reis oder Eier, die vor dem Verzehr erst noch verarbeitet werden müssten, befanden sich in der Küche.

Die Regale der Wohnung quollen über von kulturwissenschaftlicher Fachliteratur. Aber es fand sich keine einzige Männer-, Auto- oder Fußballzeitschrift. Auch kein Fernseher. Die Beamten brachten den Mann in eine Kriseneinrichtung der gastronomischen Hilfe, "Klein´s Brauhaus" in der Bahnhofstraße. Der Leiter der Einrichtung päppelte den Mann persönlich mühsam über Stunden mit Bier und Korn wieder auf. Mitarbeiter des zuständigen Pizzaservice verteilten Notrufnummern in der Nachbarschaft.

"Warum erst jetzt!?" fragten einige?

Oftmals sind Männer, die Opfer dieser Form von Vernachlässigung geworden sind, schlicht und einfach nicht in der Lage, selbst um Hilfe zu bitten. Seit sich schnurlose Telefone in den Haushalten allgemein durchgesetzt haben, wissen oft nur noch die Frauen, wo in der Wohnung sich diese Telefone befinden.

Junge Frauen seien mit der Haltung und Pflege eines Mannes häufig überfordert. Der zuerst possierlich wirkende Mann werde schnell zu einer Belastung, wenn er nach der Balz seine typischen Verhaltensweisen der Sesshaftigkeit ausbilde. Spätestens wenn die ersten Kinder da seien, bleibe den Frauen neben ihrer Berufstätigkeit kaum noch Zeit für den Mann. Böse Absicht sei es eigentlich so gut wie nie, die Frauen dazu bewege, ihren Mann alleine zu Hause zu lassen. Aber Fälle wie dieser erschüttern auch die Einsatzkräfte. "Der Ärmste hat bloß noch 90 Kilo gewogen." Fassungsloses Kopfschütteln.

Dem Mann geht es glücklicherweise wieder den Umständen entsprechend gut. Aber das Entsetzen bleibt. Nachbarn und Anwohner stellten Flachmänner und Sixpacks unter dem Balkon des Opfers auf und entzündeten Kerzen.

Auf einem handgeschriebenen Zettel steht die Frage: "Warum?"

Sie bewegt hier alle.

Warum?


Edit: Rechtschreibung!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miss Montage, NMG, stilleswasser

Ähnliche Themen