Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 13:26

Herr Blaulicht und der starke Arm des Gesetzes

Ein aktuelles Erlebnis meiner morgendlichen Fahrt zur Arbeit.

Da alle Radwege auf meiner Strecke zur Arbeit inzwischen zu Wirtschaftswegen degradiert wurden, verzichte ich regelkonform auf deren Benutzung.

Erstens: Weil diese gerade in dieser Jahreszeit gefährlicher sind als die Landstraße ( Laub, Fallobst, dunkel gekleidete Hundeführer, durch Feldarbeit verschmutzte Wege und dann auch oftmals auch noch tiefer als die Fahrbahn, wodurch die entgegenkommenden Autos noch mehr blenden )

Zweitens: Weil meistens noch irgendwelche Abzweigungen, Kreuzungen oder die bescheuert ausgebauten Anfänge, oder Enden des Weges einen ausbremsen.

Drittens: Weil halt. :D

Heute hatte ich dann einige Meter bis zur Ortseinfahrt ein Fahrzeug hinter mir, von welchem irgendwann plötzlich ein lautes „ Auch Rennradfahrer dürfen den Radweg benutzen“ ertönte.

Aha, die Herren in silber.

Am Ortsausgang kommt dann ein Stückchen Fuß-/Radweg auf der linken Seite ( kein Radwegeschild für von meiner Seite kommende Radler ) welcher dann an einem Kreisverkehr in einen Wirtschaftsweg linksseitig geführt übergeht. Den habe ich natürlich auch ignoriert.

Da sehe ich hinter mir schon ein blaues Licht blinken und kurz danach ein „ Bei der nächsten Gelegenheit bitte rechts anhalten“

Tja, in der folgenden Diskussion stellt sich heraus, daß der nette Kamerad mit Blaulicht noch nie von einem speziellen Schild, das die Radwegenutzung vorschreibt, gehört hat. Nach einer längeren Diskussion nennt er mich beratungsresistent, droht mir mit seinen Polizeirechten, und daß er mir bei Zuwiderhandlung seiner polizeilichen Anordnung die Weiterfahrt untersagen wird.

Er zwang mich dann auf einen linksseitigen Wirtschaftsweg, der nach links in den nächsten Ort führt. Durch ein dunkles Waldstück mit viel Laub auf dem Boden. Auf meinen Einwand, daß er gar nicht weiß wohin ich fahren möchte, da ich auch hin und wieder eher nach rechts auf den am Rhein entlang verlaufenden Weg fahre, reagiert er mit einem: „ Sie werden wohl doch an ihr Ziel gelangen können ohne die Fahrbahn zu benutzen.“

Er nahm meine Personalien auf und fuhr erst weiter als er sicher war, daß ich besagten Feldweg benutze.

Fazit:

Ich habe mir heute den gesamten §2 ausgedruckt und werde diesen jetzt im Rucksack mitführen um beim nächsten mal besser vorbereitet zu sein.

Vielleicht fährt der nette Kollege von heute auch morgen wieder zur gleichen Zeit dieselbe Strecke um mich zu kontrollieren. :D

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Oktober 2013, 14:17

also ich weiß nicht, aber so einem idioten würde ich schon gerne eins reinwürgen. zum beispiel beim polizeipräsidenten zur nachschulung vorschlagen.

ich versteh die leute nicht: die facetten meines berufs sind auch vielseitig und ich kenne mich nur in einer begrenzten anzahl ecken einigermaßen aus. wenn ich dann halt zu was keine ahnung habe, naja, ... nuhr halt. bei vielen schnittlauchs ist das anders, scheint eine berufskrankheit zu sein.

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Oktober 2013, 14:26

da bin ich ma wieder froh das ich diesem netten herrn nicht begegnet bin . - uneinsichtig wie ich dabei gewesen waere ( sehr wahrscheinlich ) wuerde ich vermutlich nu im knast sitzen . wenn der besagte herr die regeln nicht kennt und / oder sich durch machtausuebung gross machen moechte trifft er bei mir auf den richtigen . da is meine flexiblitaet wech ! ich soll nen anderen weg benutzen weil er der meinung ist . das wuerde ich nichtmal machen wenn er mir mit festnahme droht und recht hat . wenn dort ein benutzungspflichtiger radweg ist und ich der meinung bin das dieser fuer mich und meine fahrweise nicht benutzungswuerdig ist denn fahre ich den weg nicht - da hilft auch kein gesetz und kein entsprechender vertreter .
damit sage ich nicht das ich grundsaetzlich keine radwege benutze , jedoch zb fahre ich nicht auf der linken seite rad - unabhaengig davon ob dieser in der richtung freigegeben ist . dafuer ist mir meine gesundheit zu wichtig .
also - respekt an dein gutmuetiges verhalten ! alle achtung !!!
viel licht und liebe auf euren wegen !

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Oktober 2013, 14:31

Wenn es nicht soviel Ärger und Arbeit mit sich bringen würde, hätte ich die Sache gerne zu Ende geführt.

Ich war noch ca.15 Kilometer von meiner Arbeit entfernt und knapp 20 Kilometer von zu Hause weg..........draussen auf´m Land, ohne Bargeld in der Tasche. D.h. daß ich sehr spät bis gar nicht zur Arbeit gekommen wäre. Das hätte ich dann alles angegeben bei der möglichen Gerichtsverhandlung......also die Ausgaben um weiter zu kommen und den Verdienstausfall. Wäre ja schon spannend gewesen wie sowas ausgeht.

Ich habe aber dann irgendwann resigniert und wollte ihn nicht noch mehr reizen.......schließlich ist meine Frontleuchte nicht so ganz StVzO-konform. :whistling:

Interessant wäre auch gewesen was die BG gesagt hätte, wenn es mich auf dem schlecht ausgebauten Weg auf die Fresse gelegt hätte ( wäre ja schließlich ein Arbeitswegeunfall gewesen ) und man mich stundenlang nicht entdeckt hätte. ( der liegt wirklich sehr abseits. dieser Weg )

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:07

Wenn es nicht soviel Ärger und Arbeit mit sich bringen würde, hätte ich die Sache gerne zu Ende geführt.

Du meinst, dich den Anweisungen zu widersetzen? Das würde ich nicht empfehlen, da den Anweisungen der Spielleitung immer Folge zu leisten ist, egal wie unsinnig die sind. Aber auf jeden Fall die Namen geben lassen und samt Ort, Kennzeichen, Uhrzeit usw. notieren. Egal ob man sich die Mühe einer Fachaufsichtsbeschwerde macht oder nicht, verunsichern wird es die Herren erstmal. Wenn diese dann doch mal in der StVO den §2 Abs 4 nachlesen, wäre schon was gewonnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FraWie« (22. Oktober 2013, 15:17) aus folgendem Grund: Dienstaufsichtsbeschwerde zu Fachaufsichtsbeschwerde geändert


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, HotRod, Marcus, paulipirat, XXLBaer

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:12

den anleitungen ist immer folge zu leisten ? das stimmt so ganz sicher nicht ! wenn die anweisungen nicht gesetzteskonform sind brauche ich diese auf gar keinen fall zu befolgen !
viel licht und liebe auf euren wegen !

7

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:23

den anleitungen ist immer folge zu leisten ? das stimmt so ganz sicher nicht ! wenn die anweisungen nicht gesetzteskonform sind brauche ich diese auf gar keinen fall zu befolgen !


Dann gehst du im Extremfall erstmal in den Knast.

Bis der Herr die entsprechenden Paragrafen nachgesehen hat oder irgendetwas anderes nicht 100% gesetzeskonformes bei dir gefunden hat.
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

8

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:24


...

Aber auf jeden Fall die Namen geben lassen und samt Ort, Kennzeichen, Uhrzeit usw. notieren. Egal ob man sich die Mühe einer Fachaufsichtsbeschwerde macht oder nicht, verunsichern wird es die Herren erstmal. Wenn diese dann doch mal in der StVO den §2 Abs 4 nachlesen, wäre schon was gewonnen.
:thumbup:
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:26

wenn die anweisungen nicht gesetzteskonform sind brauche ich diese auf gar keinen fall zu befolgen !

Doch! Dem Verwaltungsakt (Amtsdeutsch) ist nur dann nicht Folge zu leisten,
wenn er aus tatsächlichen Gründen nicht befolgt werden kann,
wenn durch die Befolgung ein Straftatbestand verwirklicht würde
oder wenn er gegen die guten Sitten verstößt.
(liegt hier alles nicht vor)

Gesetzeskonform oder nicht ist erstmal belanglos, die Möglichkeit einer Beschwerde bzw. Schadensersatzklage ist dann ein anderes Kapitel.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, Marcus, OmikronXi, XXLBaer

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:27


oder irgendetwas anderes nicht 100% gesetzeskonformes bei dir gefunden hat.



Genau das war dann der Punkt den ich letztendlich mit der "jetzt die Fresse halten"-Taktik umgangen bin. :rolleyes:

Aber diese Ignoranz war schon frustrierend. Und sowas lebt von meinen Steuern. :fie:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:31

wenn die anweisungen nicht gesetzteskonform sind brauche ich diese auf gar keinen fall zu befolgen !

Doch! Den Anweisungen ist nur dann nicht Folge zu leisten,
wenn er aus tatsächlichen Gründen nicht befolgt werden kann,
wenn durch die Befolgung ein Straftatbestand verwirklicht würde
oder wenn er gegen die guten Sitten verstößt.
(liegt hier alles nicht vor)

Gesetzeskonform oder nicht ist erstmal belanglos, die Möglichkeit einer Beschwerde bzw. Schadensersatzklage ist dann ein anderes Kapitel.



Naja, ich musste auf einen linksseitigen Feldweg, welcher nicht als Radweg ausgeschildert ist.

Da kommt dann der §2 Abs.4:


"Linke Radwege ohne die Zeichen 237, 240 oder 241 dürfen nur benutzt werden, wenn dies durch das allein stehende Zusatzzeichen „Radverkehr frei“ angezeigt ist. "

Der nette Herr Blaulicht hatte sich nicht versichert, ob zumindest dieses Schild da steht. Steht es nicht da, dann hätte er mich quasi gezwungen eine Straftat zu begehen...........und das alles nur um seine Unwissenheit zu überspielen.

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:37

dann hätte er mich quasi gezwungen eine Straftat zu begehen.

Nee, das ist doch keine Straftat sondern nur eine Ordnungswidrigkeit!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bhoernchen

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:43

Jepp, nach dem Wort hatte ich in meinen alten grauen Zellen gerade ( vergeblich ) gesucht. ;)

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:55


Ich habe mir heute den gesamten §2 ausgedruckt und werde diesen jetzt im Rucksack mitführen um beim nächsten mal besser vorbereitet zu sein.


Warum so kompliziert? Hättest ihm einfach mal den Witz von der Afterstreckerin - modifiziert auf eure lustige Begegnung - erzählt. :vain:

http://www.fun.liloshome.de/witze/dieafterstreckerin.html
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bhoernchen, HotRod, rautaxe, ullebulle

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Oktober 2013, 16:20

...dass mit den landwirtschaftlichen Nutzwegen kapieren die Burschen einfach nicht... ich bin schon mal mit dem Discotaxi zwei Kilometer zurückgefahren, um zusammen die Vernisage Dauerausstellung: blaues Schild mit Fahrrad drauf - darunter frech montiert: weißes Schild mit dem fatalistischen Wort "Ende" zu betrachten... Kunst in der Landschaft kann so schön sein...

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, bhoernchen, HotRod, OmikronXi, Ronin01, thomaspan

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 08:51

Tja, dann hattest du das Glück einen Beamten zu treffen, der schonmal was von diesem Kunstwerk "weisses Fahrrad auf blauem Grund" gehört hatte. Mein unterblaubelichteter Kollege erzählte mir was von´nem Radwegeschild und meinte damit diese kleinen Hinweistäfelchen mit dem grünen Fahrrad drauf. ?(

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 09:11

jetzt schnall ich das erst richtig - diese kleinen weissen taefelchen mit dem gruenen radfahrersymbol ??? das hat der dir als radwegpflicht vorgegeben ? wie krass !!!
versuch rauszukriegen werd das war oder wo der stationiert ist und versuche bitte darauf hinzuwirken das da updates bei denen einfliessen .
viel licht und liebe auf euren wegen !

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 09:26

Ja, als er mit den Schilderchen kam musste ich mir schon sehr fest auf die Zunge beissen. :D

Denke da werde ich die Tage mal noch nachgehen. Im Moment hab ich da grad keinen Nerv dafür, da ich seit Freitag bissle angeschlagen bin und versuche den Arbeitstag hinter mich zu bekommen.

Aber er hat ja meine Personalien aufgenommen, vielleicht ist er ja tatsächlich so bescheuert und leitet da irgendwas in die Wege..........und meine Antwort darauf wird ausführlich ausfallen. 8)

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 09:36

Echt heftig. Diesem Zeitgenossen täte ein wenig Nachschulung sicher ganz gut :thumbup: .

Besten Gruß, Pit

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 10:05

Ich habe mir heute den gesamten §2 ausgedruckt und werde diesen jetzt im Rucksack mitführen um beim nächsten mal besser vorbereitet zu sein.

Mir erscheint, ohne die dazugehörigen Bildchen bringt das nicht viel.

Ähnliche Themen