Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 31. Dezember 2016, 13:18

Wie sicherlich einige von Euch...

...bemerkt haben werden, habe ich vor nicht allzu langer Zeit mächtig "am Rad gedreht".

Deshalb möchte ich Euch um Entschuldigung bitten. Ich hatte mich einfach nicht mehr im Griff, da sind alle Pferde mit mir durchgegangen. Ich hoffe, dass Ihr mir das verzeihen könnt, denn ich bin ja schooon sehr gerne in dieser Community. Und weil ich mich - entgegen meiner Gewohnheit :D - nicht weiter ausbreiten möchte, schließe ich hier.

Gruise, der olle Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Hell on wheels, HotRod, meusux, Prabha, Radsonstnix, Ronin01, Spike on Bike, ullebulle, XXLBaer

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 31. Dezember 2016, 13:29


...bemerkt haben werden, habe ich vor nicht allzu langer Zeit mächtig "am Rad gedreht".

Deshalb möchte ich Euch um Entschuldigung bitten. Ich hatte mich einfach nicht mehr im Griff, da sind alle Pferde mit mir durchgegangen. Ich hoffe, dass Ihr mir das verzeihen könnt, denn ich bin ja schooon sehr gerne in dieser Community. Und weil ich mich - entgegen meiner Gewohnheit - nicht weiter ausbreiten möchte, schließe ich hier.

Gruise, der olle Paule
Wenn es Dir wieder besser geht freut mich das sehr. Wir haben alle so unsere Probleme. Die einen mehr, die anderen weniger. Wenn es hilft mal Dampf abzulassen ist das ok. Wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Kommt gut rüber. :)
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, HotRod, NMG, Radsonstnix, ullebulle, XXLBaer

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 31. Dezember 2016, 13:35

Wichtig ist, das Du wieder die richtigen Räder drehst.

In diesem Sinne einen guten Start ins neue Jahr und viele schöne Kilometer.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, NMG, Prabha, stilleswasser, ullebulle, XXLBaer

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 31. Dezember 2016, 23:40

Diese Geschichte wurde mir grade zugeschickt und ich meine, dass sie hierhin passt:

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungs-Test vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:
„Ich möchte Sie bitten, das auf zuschreiben, was Sie dort sehen.“

Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.
Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc.

Nun lächelte der Professor und sagte:
„Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken.

Unser Leben ist ein Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten und es gibt eigentlich immer einen Grund zum Feiern – die Natur erneuert sich jeden Tag, unsere Freunde, unsere Familie, die Arbeit, die uns eine Existenz bietet, die Wunder, die wir jeden Tag sehen …….
Doch wir sind oft nur auf die dunklen Flecken konzentriert – die gesundheitlichen Probleme, der Mangel an Geld, die komplizierte Beziehung mit einem Familienmitglied, die Enttäuschung mit einem Freund, Erwartungshaltung usw.

Die dunklen Flecken sind sehr klein im Vergleich zu allem, was wir in unserem Leben haben, aber sie sind diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und trüben.
Nehmen Sie die schwarzen Punkte wahr, doch richten Sie ihre Aufmerksamkeit mehr auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente in ihrem Leben und teilen sie es mit anderen Menschen!

In diesem Sinne - richtet eure Aufmerksamkeit in 2017 vermehrt aus das "weiße Papier"
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, bhoernchen, Hell on wheels, Honigbaerchen, NMG, Radsonstnix, rogger, Spike on Bike, ullebulle

Pfixie

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Pfixie« ist weiblich

Wohnort: Hann. Münden

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 20. Februar 2017, 14:29

Diese Geschichte wurde mir grade zugeschickt und ich meine, dass sie hierhin passt:

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungs-Test vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:
„Ich möchte Sie bitten, das auf zuschreiben, was Sie dort sehen.“

Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.
Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc.

Nun lächelte der Professor und sagte:
„Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken.

Unser Leben ist ein Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten und es gibt eigentlich immer einen Grund zum Feiern – die Natur erneuert sich jeden Tag, unsere Freunde, unsere Familie, die Arbeit, die uns eine Existenz bietet, die Wunder, die wir jeden Tag sehen …….
Doch wir sind oft nur auf die dunklen Flecken konzentriert – die gesundheitlichen Probleme, der Mangel an Geld, die komplizierte Beziehung mit einem Familienmitglied, die Enttäuschung mit einem Freund, Erwartungshaltung usw.

Die dunklen Flecken sind sehr klein im Vergleich zu allem, was wir in unserem Leben haben, aber sie sind diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und trüben.
Nehmen Sie die schwarzen Punkte wahr, doch richten Sie ihre Aufmerksamkeit mehr auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente in ihrem Leben und teilen sie es mit anderen Menschen!

In diesem Sinne - richtet eure Aufmerksamkeit in 2017 vermehrt aus das "weiße Papier"
Wow :)
Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.

Opa Pit

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Opa Pit« ist männlich

Wohnort: Bad.-Württ.

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. Februar 2017, 17:56

Vorstehender Beitrag bekommt von mir 5*

Ähnliche Themen