Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mütze

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mütze« ist männlich
  • »Mütze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinkirchen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. Juni 2017, 13:08

Visa-Frage

Hallo zusammen!

Ich bin vor einigen Tagen über Facebook auf eine junge Dame gestoßen, die mittels Rad eine Weltreise begonnen hat. Dafür erst einmal allerhöchsten Respekt. So ganz alleine ...

Was mich aber ins Grübeln kommen lässt. Vielleicht gibt es hier einige, die sich damit auskennen. Also, warüber ich grübel. Sie hat von ihrer Reise selbst nur die Strecke von hier (D) bis Portugal geplant. Alles Andere möchte sich dann mehr spontan aus dem Bauch heraus entscheiden, wo es als nächstes hingehen soll.

Der deutsche Pass ist, soweit ich weiß, der "Mächtigste", was Visa etc betrifft. Aber dennoch kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass sie mehr spontan einmal um die Welt kommt, ohne auch nur ansatzweise eine feste Reiseroute, dementsprechend dann die Visa parat zu haben.

Dann an den Grenzen in z.B. Asien, was die "Motivationszahlungen" an die dortigen Zollbeamten betrifft. Dann kein Visum zu haben. Ich habe eine Weile einen Groundhopper verfolgt. Groundhopper sind die Leute, die quer durch die Welt reisen und sich Stadien und Fußballspiele anschauen. Er meinte, dass das zeitaufwändigste und nervigste eben diese Grenzüberquerungen verbunden mit den "Handgeldern" war.

Kennt sich hier jemand mit einer solchen Sache aus? Gibt es hier jemanden, der ähnliches schonmal gemacht hat?

Für mich wirkt das gerade wie eine "Totgeburt", kann mich aber auch täuschen. Hoffentlich täusche ich mich. Wie seht ihr das?
Stau ist nur hinten blöd. Vorne geht's...

2

Freitag, 9. Juni 2017, 17:19

Gute Überlegung. Es gibt ja noch ein Zwischending, nämlich die amtlich vorgesehene Erteilung des Visums bei der Einreise… Mit "visafreien" und solchen Staaten kann man schon gut was zusammenklöppeln, Wikipedia hat eine schöne Übersicht (natürlich ohne Gewähr): Da geht zum Beispiel fast ganz Amerika, oder einmal entlang des südlichen Wendekreises, wenn man die Schiffs/Flugpassagen nicht scheut. Oder von Europa bis Neuseeland, wenn man ein Pakistanvisum besitzt oder den Grenzer überzeugt, dass man geschäftlich einradeln möchte :D Wobei die vorhande rechtliche Regelung natürlich nicht überall vor Sondereinreisebearbeitungsgebühren, zu entrichten direkt in geöffenete Schreibtischschubladen, schützt - siehe die Erfahrungen des Groundhoppers.

Was umgekehrt natürlich nicht heißt, dass man nicht hier und da auch vor Ort vielleicht etwas improvisieren kann, was eigentlich nicht vorgesehen ist... neee, keine eigene Erfahrung mit ;)

Als zusätzlich problematisch können sich sonstige Einreisebestimmungen erweisen, wenn die Beamten genau sind. Da will ein Land den Nachweis einer Krankenversicherung über mindestens Summe x in Währung y, das nächste ein Rückreiseticket oder die amtliche Eigentumsbescheinigung über das mitgeführte Fahrzeug, und beim dritten ist der Wert des Rades oder der Kamera zum Höchstsatz zu verzollen oder das Multitool ein verbotener Gegenstand.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mütze

Mütze

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mütze« ist männlich
  • »Mütze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinkirchen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Juni 2017, 09:00

Okay...

Dann mal ne andere Frage: Gibt es hier im Forum jemanden, der sich mit dem Fahrrad außerhalb von Europa schonmal länderübergreifend bewegt hat?
Wenn ja, wo und wie sind seine Erfahrungen?
Stau ist nur hinten blöd. Vorne geht's...

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:55

gugge doch mal hier : da sind laufendhaufenweise solche Radler unterwegs :rad:
Und, nein: ich selber habe da auch keine Er-Fahr-ungen :winke:
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Mütze

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Mütze« ist männlich
  • »Mütze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinkirchen

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Juni 2017, 17:12

Ois klar! Dankschee!
Stau ist nur hinten blöd. Vorne geht's...

Ähnliche Themen