Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Juni 2017, 14:35

Der hat nen Vogel und nicht nur einen...

Einige von Euch wissen ja dass ich ein paar Wellensitiche hüte, es sind sieben an der Zahl und so etwas wie eine gefiederte Patchwork Familie. Gestern in der Mttagssonne finde ich vor dem Garagentor, ein Schwalbenküken, das mitsamt Nest heruntergekracht ist. Also erstmal etwas Zuckerbrei angerührt und ab in die Vogel- Schnute. Nur wiederwillig wird der Babynahrungsbrei der Wellis aus der Spritze geschluckt. Sind also Fleischfresser, da muss anderes Futter her vom Futterdiscount. Der Dame schildere ich mein Problem und will Mückenlarven haben, die es auch für Zierfische gibt. Erstaunlicherweise kennt sich die Person aus und gibt mir spezielles Aufzuchtfutter. Wieder zurück an der Garage höre ein hilfloses Tschirp, aber sehe keinen Vogel. Nach genauem Suchen finde ich noch ein Küken, das durch den Gitterrost am Kellerfenster gefallen ist. Da dieses noch geschwächter ist, als der mittlerweile flatternde Kumpel, bekommt der zuerst ne Ration, des übelriechenden Zeugs, das unangerührt so aussieht wie die Trockenzwiebeln am IKEA HotDog Stand. Da denkt der gemeine Schelm in mir wie denn so ein heimlicher Austausch auf den hungrigen Billyregalpauschalkäufer wirken könnte. :rolleyes:



Hab denen ein flauschiges Nest aus ner Haribodose gezaubert und nen alten Vogelkäfig drüber, damit die nicht abhauen. Noch das Sonnensegel im Camp Shiny gesetzt, damit auch reichlich Schatten vorhanden ist. Und die Wellis bekommen zur Bespaßung das Sportbecken zum Schwimmen.
Die Glorreichen schieben ...

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anrados, Chasse Patate, Crossy2014, Hell on wheels, Honigbaerchen, Prabha, Ritze, rogger, Sonne_Wolken, ullebulle

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:23

Einige von Euch wissen ja dass ich ein paar Wellensitiche hüte, es sind sieben an der Zahl und so etwas wie eine gefiederte Patchwork Familie. Gestern in der Mttagssonne finde ich vor dem Garagentor, ein Schwalbenküken, das mitsamt Nest heruntergekracht ist. Also erstmal etwas Zuckerbrei angerührt und ab in die Vogel- Schnute. Nur wiederwillig wird der Babynahrungsbrei der Wellis aus der Spritze geschluckt. Sind also Fleischfresser, da muss anderes Futter her vom Futterdiscount. Der Dame schildere ich mein Problem und will Mückenlarven haben, die es auch für Zierfische gibt. Erstaunlicherweise kennt sich die Person aus und gibt mir spezielles Aufzuchtfutter. Wieder zurück an der Garage höre ein hilfloses Tschirp, aber sehe keinen Vogel. Nach genauem Suchen finde ich noch ein Küken, das durch den Gitterrost am Kellerfenster gefallen ist. Da dieses noch geschwächter ist, als der mittlerweile flatternde Kumpel, bekommt der zuerst ne Ration, des übelriechenden Zeugs, das unangerührt so aussieht wie die Trockenzwiebeln am IKEA HotDog Stand. Da denkt der gemeine Schelm in mir wie denn so ein heimlicher Austausch auf den hungrigen Billyregalpauschalkäufer wirken könnte. :rolleyes:



Hab denen ein flauschiges Nest aus ner Haribodose gezaubert und nen alten Vogelkäfig drüber, damit die nicht abhauen. Noch das Sonnensegel im Camp Shiny gesetzt, damit auch reichlich Schatten vorhanden ist. Und die Wellis bekommen zur Bespaßung das Sportbecken zum Schwimmen.
Da bin ich ja mal gespannt wie Du den Beiden später das Fliegen beibringst. :D
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Juni 2017, 22:25

Frag mal den Sakura, hab ne schon 2x in diesem Jahr fliegend überholt. 1x sogar rückwärts. :rolleyes:
Die Glorreichen schieben ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, sakura

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:12

Vor vielen (40?) Jahren habe ich ein Amselküken aufgezogen. Das Fliegen musste ich ihm nicht beibringen, das konnte es "ganz von alleine". Und ich war am Abend, als es das erstemal wegflog ziemlich traurig.
Am nächsten Morgen hockte es um 5 Uhr auf der Terrasse (auf der ich übernachtet habe) und forderte Futter.
So ging es einige Zeit: Abends flog es weg, tagsüber es in der Nähe und holte sein Futter.

Irgendwann kam es nicht mehr wieder - da war es aber ein ausgewachsener Vogel, der seinen Weg selber finden musste...

Ich hoffe, bei deinen Schützlingen klappt es genauso einfach!

(Das Trockenfutter aus dem Tierhandel musste eingeweicht werden. Es brauchte nicht viel Fantasie, um die Würmer wieder krabbeln zu sehen. ;) )
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, rogger, Sonne_Wolken

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:28

Vor vielen (40?) Jahren habe ich ein Amselküken aufgezogen. Das Fliegen musste ich ihm nicht beibringen, das konnte es "ganz von alleine". Und ich war am Abend, als es das erstemal wegflog ziemlich traurig.
Am nächsten Morgen hockte es um 5 Uhr auf der Terrasse (auf der ich übernachtet habe) und forderte Futter.
So ging es einige Zeit: Abends flog es weg, tagsüber es in der Nähe und holte sein Futter.

Irgendwann kam es nicht mehr wieder - da war es aber ein ausgewachsener Vogel, der seinen Weg selber finden musste...

Ich hoffe, bei deinen Schützlingen klappt es genauso einfach!

(Das Trockenfutter aus dem Tierhandel musste eingeweicht werden. Es brauchte nicht viel Fantasie, um die Würmer wieder krabbeln zu sehen. ;) )


Na den armen kleinen Federlingen gebe ich bestimmt keine scharfkantigen Knusperdinger, Wenn die eine Portion verspeist ist, wird gleich die näxte angerührt, damit das auch durch die Spritze flutscht. Der eine hat sich so erhohlt, dass der schon versucht aus dem Knast auszubrechen. Der kleinere futtert brav die Portionen und tschirpt auch schon wieder mit dünnem Stimmchen mit. Raus dürfen die erst, wenn die selbständig futtern können.
Die Glorreichen schieben ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, ullebulle

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:42

Mit einer Spritze musste ich zum Glück gar nicht arbeiten - ein Plastik-Eislöffel reichte zum füttern.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:52

Mit einer Spritze musste ich zum Glück gar nicht arbeiten - ein Plastik-Eislöffel reichte zum füttern.


Langsam wissen die wo das Futter herkommt. Beim ersten Füttern musste ich nen Zahnstocher brechstangenmässig ansetzen, damit ich denen was geben konnte. Ganz schön wählerisch. :huh:
Die Glorreichen schieben ...

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:56

Da bin ich ja mal gespannt wie Du den Beiden später das Fliegen beibringst. :D
einfach hochwerfen :thumbup:
man fährt oder schiebt

2017: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Juni 2017, 00:19

Da bin ich ja mal gespannt wie Du den Beiden später das Fliegen beibringst. :D
einfach hochwerfen :thumbup:
Wenn es soweit ist, auf den Lenker und losfahren, bei Fahrtwind sollten sich die Schwalben an ihre Flugkünste erinnern.
Schritt A vor Schritt B; erstmal das Überleben sichern.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de



[IMG]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1675720[/IMG]

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Prabha, Sonne_Wolken

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:40

So, die Nacht haben beide überstanden, doch der kleinere der beiden schwächelt immer noch. :S Der große flattert schon im Käfig herum und versucht sogar auszubrechen. Da es draußen jetzt schon brütend heiß ist, stehen die schön im Schatten vom Garageneingang.


Die Glorreichen schieben ...

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Juni 2017, 12:35

So, die Nacht haben beide überstanden, doch der kleinere der beiden schwächelt immer noch. :S Der große flattert schon im Käfig herum und versucht sogar auszubrechen. Da es draußen jetzt schon brütend heiß ist, stehen die schön im Schatten vom Garageneingang.


Hoffentlich schafft es der Kleine auch. Nicht aufgeben kleiner Vogel. ;(
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:37

Leider hat es der Kleine nicht geschafft, da der Große ihn mit seiner Geschwisterliebe förmlich erdrückt hat. So sah es aus, als ich wieder zur Fütterung kam.Gestern abend habe ich den Großen auch schon neben Kleinen legen müssen. Doch der große Schock kommt noch. Während ich traurig nach einem Behältnis schaue als ich den Kleinen entnahm, habe ich die Einganstür nicht im Blick denn Der Knastvogel bricht aus und fliegt einwandfrei zum Beerenstrauch. Ich spreche leise zu dem bleib bloss sitzen, doch er fliegt und kann es kaum glauben 3m über meinem Kopf zieht er die Kreise und verschwindet zwischen den anderen fliegenden Schwalben in der Luft. Das hätte ich dem gefiederten Findelkind so überhaupt gar nicht zugetraut. Ich wünsche ihm guten Flug und hoffe, dass er Anschluss findet.
Die Glorreichen schieben ...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chasse Patate, Prabha, ullebulle

13

Donnerstag, 22. Juni 2017, 17:29

Es tut mir leid dass der Kleine es nicht geschafft hat. Aber... seinen Bruder konntest Du stärken. Du hast gesehen was das gebracht hat. Gut gemacht. :thumbup: Fly high, Findelkind.

Groetjes,
Jacqueline
"Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird." (Khalil Gibran)

2017: 4277 / Okt.: 146
Ratatouille (12.03.2015) 4708 / Otmar (12.08.2015) 6856 / Ruby (22.10.2016) 1126 / A: 220
Insgesamt: 12.910

Onkel Scheini

scheineiliger Geist

Blog - Galerie
  • »Onkel Scheini« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 23. Juni 2017, 00:30

Ich frage mich momentan wie so kleine Lebewesen einen Sturz samt Nest aus 3-4m auf nen Kellerrost überleben können. Vermutlich hat der Große auf dem Kleinen gelegen und ist deshalb relativ unbeschadet davon gekommen. Jedenfalls war ich völlig überwältigt wie gut dieser fliegen konnte und mit den anderen Verwandten auf dem Nachbarhaus gelandet ist. Seine Eltern sind bestimmt darunter, die das zerstörte Nest mit Spucke und Grashalmen für weiteren Nachwuchs zusammenkitten. Merkwürdig sind die Gesetze der Natur und ich bemerke an mir selbst wieviel Tier in mir steckt.
Die Glorreichen schieben ...