Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 16. April 2012, 22:48

sorry Tippfehler :D



:assault: :assault: :rocket: :rocket: :chainsaw: :chainsaw:

Jarno73

unregistriert

22

Montag, 16. April 2012, 22:49

:rolleyes: und ich ein Haus / Forumverbot und Prügel zu Hause :D

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 16. April 2012, 23:03

Bütte, bütte, bütte eine Umfrage! Dann kann ich so schön mein Außenseiter-Image aufpolieren :D .


Aber dann bitte auch so differenziert, das Gratradler* auch auf ihre Kosten kommen!

*Gratwanderer sind wir ja nicht. :D
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de



[IMG]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1675720[/IMG]

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 16. April 2012, 23:08

Was bitte ist ein Gratradler?

Klingt irgendwie gefährlich ;)

Grüsse,
Gerry ^^
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 16. April 2012, 23:19

Was bitte ist ein Gratradler?


Gratradler sind das Äquivalent zum Gratwanderer, aber dafür habe ich doch extra eine Fußnote eingebaut.

Es gibt welche, die fallen bei der Frage nach der Schaltung raus, da sie keine haben.

Dann gibt es welche, die haben zwar eine Schaltung, halten sie aber nicht artgerecht, sprich sie nutzen sie nur ab und zu.

Und die besten sind die, die im Zölibat leben:
Sie haben eine Schaltung, nutzen sie aber nicht! 8|
Dafür braucht es aber echte Willenskraft! 8)

Auch das, gerade das gehört in die Umfrage! ;)
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de



[IMG]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1675720[/IMG]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 16. April 2012, 23:33

Dann gibt es welche, die haben zwar eine Schaltung, halten sie aber nicht artgerecht, sprich sie nutzen sie nur ab und zu.


Ist das soooooooooooo schlimm? Muss man mit der Schaltung schalten oder kann man sich an ihr auch nur erfreuen, ohne zu schalten?
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 16. April 2012, 23:34

aber dafür habe ich doch extra eine Fußnote eingebaut.

Deine Fussnote kann ich nicht deuten, da mir der Bezug zwischen Gratradler und Gradwanderer fehlte...

Zum Glück gehöre ich dann ja nicht zu der o.g. Gattung :D
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 16. April 2012, 23:40

Ist das soooooooooooo schlimm? Muss man mit der Schaltung schalten oder kann man sich an ihr auch nur erfreuen, ohne zu schalten?


Yepp! :thumbsup:
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de



[IMG]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1675720[/IMG]

29

Dienstag, 17. April 2012, 08:16

Zitat

@thomaspan :thumbsup: .........bin etwas schlauer.mein Gudereit hat eine 27 Gang :D

Trotzdem für flache Ebenen nutze ich sie kaum.


Da würdest du auch etwas falsch machen. Die ganz kleinen und ganz großen Gänge sind ja nur für starke Steigungen oder starke Gefälle. In Norddeutschland, wo die größten Steigungen die Bahnunterführungen sind, ist eine große Übersetzungsbandbreite ohne Wert.

Deswegen bin ich ja auch der Meinung, dass für die meisten Menschen nördlich von Ruhr, Harz und Erzgebirge eine Nabenschaltung die bessere Wahl ist. Aber das ist wohl eine Imagesache, da die meisten Menschen immer noch an die Dreigang-Torpedos aus den 70ern denken.

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 17. April 2012, 08:38

Eine größere Ganganzahl bedeutet i.d.R. auch eine engere Abstufung. Auch wenn ich zu 80% nur3 Gänge verwende, macht deren engere Abstufung Sinn. Und dann gibt es dann doch ab und zu mal eine ernsthafte Steigung.Gerade am letzten Sonntag musste ich auf dem Mauerweg bei einer netten 'Welle' auf das 32 Kettenblatt schalten. Das 22er ist zwar noch so gut wie unbenutzt, aber wen stört es?

31

Dienstag, 17. April 2012, 10:16

Jetzt lehne ich mich - ja, ja, ausgerechnet ich! - mal ganz weit aus 'm Fenster:

Ich behaupte nicht, dass Schaltungen prinzipiell überflüssig sind; lebte ich in einer anderen Region, besäße ich mit Sicherheit auch eine. Nur bin ich der Auffassung, dass schätzungsweise 80% aller Radler - zumindest in meiner Gegend - ihre Schaltung ungefähr so einsetzen wie die Autler ihre Airbags.

Von den verbleibenden 20% nutzt vielleicht die Hälfte ihre Schaltung bei extremen Steigungen/extremem Gegenwind und im extremen Gefälle/bei extremem Rückenwind. Die restlichen 10% schalten sich durch alle Gänge, um immer mit der korrekten Trittfrequenz zu fahren.

Trotzdem will mir eine super-enge Abstufung nicht so recht einleuchten. Wer bei einer Übersetzung von 24:22 (Radumfang 2,15m, Entfaltung 2,36m) in Bedrängnis kommt, wird dies auch bei 24:23 (Entfaltung 2,24m) tun. Ja, ich weiß, dass der Unterschied zwischen 44:23/44:22 größer ist als der zwischen 24:23/24:22, doch bei gewissen Konstellationen kommen ja auch die "verbotenen Gänge" ins Spiel.

Und da frage ich mich dann, mit welchem Reibungsverlust und Verschleiß die angestrebte Wohlfühl-TF erkauft wird...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 17. April 2012, 10:23

Benutze ich alle meine 27 Gänge? Ganz klares, JA!
Brauche ich alle meine 27 Gänge? Ganz klares, NEIN. Ich könnte auf die 2-3 größten verzichten, ohne das mir was fehlt. Jeder weitere Gangverlust würde mich aber stören. Ich fahre aber auch eine etwas feiner abgestufte MTB-Kasette. Und ich schalte relativ viel seit meiner Knieverletzung.

Außerdem bin ich im Gegensatz zu den meisten hier im Alpenvorland unterwegs. Oft auch noch mit Gepäck und im Urlaub gehts auch schon mal in die Alpen. Besonders meine kleinsten Gänge benutze ich eigentlich bei jedem Ausflug.

Im Pendelbetrieb nutze ich seit neuestem eine Alfine 11. Auch von der bin ich schon jeden Gang gefahren, aber den 11ten könnte ich ohne spürbaren Verlust abgeben. Eine Nexus 8 fährt mein Freund auf ähnlichen Strecken, der meint die Gänge reichen, aber er hätte gerne eine feinere Abstufung. Ich jedenfalls bin (noch) froh keine 8 Gang-Nabe genommen zu haben.

Am Hase Pino (Stufentandem) nutzen wir alle 30 Gänge und die brauchen wir auch! Da möchte ich nicht einen einzigen Gang hergeben. Ich würde mir fast noch mehr Spreizung wünschen, was aber nicht möglich ist, da die Umwerferkapazität ausgeschöpft ist :huh: .

Also summa summarum, Gott sei Dank gibts Spitzensport, der uns mit so vielen Gängen beglückt hat. Wenns nach euch Preißn gehen dat, dann hät ma immer no 3 Gang-Naben :P .

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 17. April 2012, 11:11


Trotzdem will mir eine super-enge Abstufung nicht so recht einleuchten.


Macht aber Spaß!

Ich fahre meine Flachland-8fach mit 13 - 17, 19, 21, 23 ... und vermisse immer wieder das fehlende 18er. Ehrlich!
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

cosybiker

I am not a tourist, i am an explorer.

Blog - Galerie
  • »cosybiker« ist männlich

Wohnort: Ruhrgebiet ganz links unten

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 17. April 2012, 11:37

Klar!

alle 84 mir zur Verfügung stehenden Gänge habe ich
auch schon genutzt!
Und viele davon regelmäßig! 8)


Gruß
Jens

35

Dienstag, 17. April 2012, 11:53


Trotzdem will mir eine super-enge Abstufung nicht so recht einleuchten.


Macht aber Spaß!

Ich fahre meine Flachland-8fach mit 13 - 17, 19, 21, 23 ... und vermisse immer wieder das fehlende 18er. Ehrlich!


Danke für Deine Ehrlichkeit :) ! Und was das fehlende 18er (20er, 22er, 24er...?) betrifft, wird bestimmt irgendwann jemand auf die Idee kommen, vier (später fünf) Kettenblätter zu montieren => 24 - (29) - 34 - (39) - 44 oder so ähnlich.

Um dem Y-Faktor (Abstand zwischen den Tretkurbeln) Rechnung zu tragen, müsste man natürlich die Abstände zwischen den Kettenblättern verringern und zusätzlich ein schmaleres Innenlager (bei größerem Durchmesser, um die Kräfte aufzunehmen) verwenden.

Kommt bestimmt alles noch, denn nach 6-, 7-, 8-, 9-, 10-fach-Ritzelpaketen ist man inzwischen, glaube ich, bei 11-fach angelangt. In eine technische Sackgasse geraten also - wie damals bei den Hochrädern, deren Vorderräder immer größer wurden, um eine größere Entfaltung zu erreichen.

Aus den dann vorhandenen 55 Gängen lassen sich mittels Rohloff locker 770 machen, dann noch eine 5-Gang-Tretlager-Schaltung (bei dem großen Gehäusedurchmesser durchaus machbar), und schon hat man 3.850 Gänge. Da sollte aber wirklich für jeden was dabei sein :D ...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 17. April 2012, 12:32

Danke für Deine Ehrlichkeit :) ! Und was das fehlende 18er (20er, 22er, 24er...?) betrifft, wird bestimmt irgendwann jemand auf die Idee kommen, vier (später fünf) Kettenblätter zu montieren => 24 - (29) - 34 - (39) - 44 oder so ähnlich.


AlteRRR Hvt, nvRRR avfm BaveRRRnhof nahe DvisbvRRRgvm FoRRRest nicht. :D

In Zeiten der seligen Heldenkurbel wurden schon Adapter von 2- auf 3-fach Kurbeln gebaut (so genannte Triplelizer) http://defietsenmaker.nl/index.php?item=…aid=956&lang=EN

Mit Aufkommen der 3fach Kurbeln wagten sich einige Düsentriebs dann an die 4fach http://fahrradzukunft.de/bilder/02/granny/16.jpg

5fach steht aber noch aus ... könnte was für dich nach deinem Nabenprojekt werden.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

37

Dienstag, 17. April 2012, 12:36

@ thomaspan: Wusste ich nicht. Is' aber wohl irgendwie naheliegend, dass ich mich als SSP-Fahrer auch nicht sooo wahnsinnig dafür interessiere, nech ;) ...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Zeuss

Quäldich Fan

Blog - Galerie
  • »Zeuss« ist männlich

Wohnort: Eichsfeld - Thueringen

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 17. April 2012, 12:39

Mahlzeit,

in den Alpen nutze ich alle Gänge (wohl oder übel :o ) . Hier genügt mir das große und mittlere Kettenblatt.

Gruß Zeuss

Kartoffel

Der Name ist Programm!

Blog - Galerie
  • »Kartoffel« ist männlich

Wohnort: Wennigsen

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 17. April 2012, 15:31

Deswegen bin ich ja auch der Meinung, dass für die meisten Menschen nördlich von Ruhr, Harz und Erzgebirge eine Nabenschaltung die bessere Wahl ist. Aber das ist wohl eine Imagesache, da die meisten Menschen immer noch an die Dreigang-Torpedos aus den 70ern denken.

Da solltest Du genauer hinschauen. Ein 30 cm Globus oder Dierkes Schulatlas reicht nicht für so eine Einschätzung... 8)

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 17. April 2012, 15:36

Zitat

In Norddeutschland, wo die größten Steigungen die Bahnunterführungen sind, ist eine große Übersetzungsbandbreite ohne Wert.

Deswegen bin ich ja auch der Meinung, dass für die meisten Menschen nördlich von Ruhr, Harz und Erzgebirge eine Nabenschaltung die bessere Wahl ist.

Das kann nur jemand schreiben, der noch nie eine relevante Strecke bei Gegenwind gefahren ist. Richtigen Gegenwind meine ich, nicht so ein laues Lüftchen wie das Süßwassermatrosen kennen. Da findet man schon bei vielen Trekkingradschaltungen nie den richtigen Anschluß, geschweige denn bei den gröber abgestuften Nabenschaltungen. Und auf längeren Strecken kann sich der schlechtere Wirkungsgrad von gleitgelagerten Schaltungsnaben auch bemerkbar machen.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma