Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. April 2012, 00:02

Konrad ist da!

Konrad ist da!

Ich habe heute endlich mal mein Schmachtphone eingepackt, um Photos davon zu machen!

Und so potthässlich sind die Dinger:









Irgendwie rudeln sich die Räder alle beim Radständer an der Uni zusammen, da dies der fast niedrigste Standort in Kassel ist.
Und ich habe tatsächllich schon öfters Personen mit diesen Rädern unterwegs gesehen!

Leider war ich immer zu schnell unterwegs um die Leute zu fragen, warum sie diese Räder fahren und wie sich sowas fährt :D

Wers braucht... pls. comment!

Grüsse,
Gerry
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harzrandradler

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. April 2012, 09:09

In Hamburg gibt es das schon länger und wird hier viel genutzt, gerade bei gutem Wetter sieht man sehr viele darauf fahren.
Bei uns ist die erste halbe Stunden kostenfrei und danach kostet es allerdings mehr als bei euch (0,90/1,20 pro 30 Min.).
Trotzdem scheint es Anklang zu finden und ich finde die Idee auch nicht schlecht, da so vielleicht doch mehr Leute mit der Bahn in die Stadt rein fahren und dort dann auf das Fahrrad umsteigen anstatt mit dem Auto in die Stadt zu fahren.

Allerdings sind bei uns die Räder nicht knallgrün sondern haben ein schöneres Rot :)
Lieben Gruß

Kai

3

Mittwoch, 25. April 2012, 17:19

Reine Verschwendung von Steuergeldern!

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. April 2012, 17:27

Nicht unbedingt, Bora:

" Nach den ersten 100 Tagen des Betriebs hatte das System rund 33.000 angemeldete Nutzer, die insgesamt mehr als 223.000 Fahrten zurückgelegt hatten. Drei Viertel der Fahrten dauerten weniger als 30 Minuten und waren somit für die Nutzer kostenfrei. Nach dem ersten Jahr des Betriebs hatte das System mehr als 53.000 angemeldete Benutzer, die zusammen mehr als eine halbe Million Fahrten gemacht haben. Jedes der gegenwärtig etwa 1.500 Räder wird durchschnittlich 2,3 Mal pro Tag genutzt,[6], an Tagen mit Spitzennachfrage inzwischen über sieben Mal. Im Juli 2011 gab es über 100.000 angemeldete Kunden.[7], im Februar 2012 sind 130.000 Kunden registriert.[8]

Die Einnahmen aus Registrierungs- und Leihvorgängen sowie aus Serviceentgelten betrugen für das Jahr 2009 198.500 Euro, 2010 waren es 490.100 Euro.

Im Jahr 2010 wurden 726.000 Ausleihvorgänge registriert. Im gesamten Kalenderjahr 2011 wird die Fahrtenanzahl mit voraussichtlich über einer Million Fahrten pro Jahr sehr deutlich über den Erwartungen liegen."


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/StadtRAD_Hamburg

Gruß ulle

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, thomaspan

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. April 2012, 19:48

Hier in Kassel war der Anlauf eigentlich schon letztes Jahr geplant, aber aufgrund technischer Probleme gings doch dieses Jahr erst so richtig los.

So wie ich das mitbekommen habe, ist dieses Projekt hier nur für 2012 budgetiert, ob es danach wieder eingestampft wird, kann niemand beantworten.

Heute Abend wars am fotografierten Fahrradständer wieder so voll ;)
Eigentlich sollten die Räder per Transporter regelmässig wieder auf die Stationen aufgeteilt werden, aber irgendwie tut sich da nichts.

Grüsse,
Gerry
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

6

Mittwoch, 25. April 2012, 20:15

@ ulle,

was 'ne Milchmädchenrechnung. ;)

Hat man auch den Kauf dieser speziell angefertigten Räder eingerechnet, den Verschleiss, Reparaturen, die Partner oder Angestellten, die die Möhren reparieren? Oftmal werden dafür 1.-€-Jobber ausgebeutet.

Dann kommen noch andere Problemchen hinzu. Wenn die Plätze beim Abgebeort belegt sind, dann müsse man das Rad zur nächsten Station fahren. Ja hallo? Und wer holt mich da ab? Die Bahn? Du kannst dich sonst nicht auschecken. Wer keine Rad-Station in der Nähe hat oder sogar ein Fahrtziel außerhalb des Gebiets ansteuert, in dem überhaupt Stationen liegen, hat nun schlechte Karten. Für ihn sind die Räder in diesem Fall keine Alternative mehr.

Es hat eben alles seine Vor- und Nachteile.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. April 2012, 22:05

Nee, Hamburg ist ne Touri-Stadt, das haben die da ganz gut kapiert.
Die Dinger kosten natürlich im ersten Moment Geld, sprich Anschaffung, Unterhalt. die Stationen, die 1-Euro-Jobber usw.
Aber die knete für so was kommt nun mal von der EU.
Sonst würde sich mein Kaff, aus dem ich komme (Horneburg), das an keinen Radweg der Region angeschlossen ist, bei fast
5000 Einwohnern mit gerade mal 10 Fremdenzimmern, die von Dauergästen belegt sind, hart am Rande mit den besten
Verkehrsverbindungen westlich von Hamburg es sich nicht leisten können, demnächst 2 öffentlich bezahlte
Radvermietungen zu haben.

Es sind nun mal Steuergelder, die für so was ausgegeben werden, für was denn sonst???
Den 10. Kreuzfahrschiffanleger in Hamburg finanzieren?
Bezahlt die EU.
usw.
brauch ich nicht aufzuzählen..
Radwege haben sie bei uns auch gebaut, die hören aber mitten in der Pampa an der Ortsgrenze auf, weil da die Gelder
nicht mehr hinfliessen.
Ach, was solls, ich finde zumindest so ein Ding für Hamburg als schöne Stadt toll!

Gruß ulle

Ähnliche Themen