Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Jeff

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Jeff« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. November 2020, 16:14

Mein Fahrrad mit einem Spanngurt-System

Hallo ihr lieben Fahrradfreunde,


ich bin passionierter Drahtesel-Fahrer und freue mich, hier auf ähnlich begeisterte Menschen zu stoßen!
Mit dem Fahrrad unternehme ich sehr gerne Radtouren, aber auch als Transportmittel ist es mein ständiger Begleiter. Schade finde ich nur, dass es kaum Möglichkeiten gibt, einfach und effektiv Gegenstände unterschiedlicher Formate (Größe/Form/Gewicht) ohne klobige Satteltasche oder sogar Anhänger zu transportieren.
Ich bin eine Person, die grundsätzlich gerne mit Spanngurten arbeitet. Sie sind:
  1. einfach zu verstauen (gerade für die Stadt ein echter Vorteil),
  2. werden daher so gut wie nie geklaut,
  3. sind kostengünstig und
  4. ermöglichen einem, besonders sperrige Gepäckstücke, wie Taschen oder Jacken, für die Tour festzuzurren.
Im letzten halben Jahr ist mir aufgefallen, dass v.a. Radreisende neben ihren Satteltaschen häufig auch unpraktische Behelfslösungen mit Auto-Spanngurten etc. nutzen, um ihr Gepäck auf dem Fahrrad transportieren zu können. Diese bieten häufig nicht die notwendige Transportsicherheit und die Konstruktion nimmt vor dem eigentlichen Beginn der Radtour viel Zeit in Anspruch.
Eben dieses Problem möchte ich lösen und deshalb hier im Forum unter Radfahrern ansprechen. Seid ihr schon einmal in einer solchen logistisch herausfordernden Situation mit eurem Fahrrad gewesen? Und falls ja, was habt ihr für Lösungen finden können?
Herkömmliche Spanngurte (auch die, die speziell für Fahrräder entwickelt wurden) sind in ihren Anwendungsmöglichkeiten häufig stark begrenzt. Das ist schade, wenn man bedenkt, wie viel Potenzial das Prinzip bietet.
Ich habe mir gedacht, dass es doch möglich sein muss, ein vielseitig einsetzbares, verstellbares Spanngurt-System zu entwickeln, das mir dabei hilft, Gegenstände unterschiedlicher Ausmaße praktisch und sicher auf dem Fahrrad transportieren zu können.
Die meisten Spanngurte sind in ihrem Aufbau fast immer gleich, recht simpel und oft nur für wenige Zwecke nutzbar. Ein System, bei dem mehrere breite Gummizüge miteinander verbunden sind und das sich wirklich auf die Bedürfnisse des Nutzers hin verstellen lässt, habe ich bisher noch nicht entdeckt.
Könnt ihr euch vorstellen, so ein Spanngurt-System für euer Fahrrad zu nutzen?

PS.: Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr auch an unserer 2-min-Umfrage zum Thema Radfahren teilnehmen würdet! :-)
https://forms.gle/QnWmwyV5k7yicsZL7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jeff« (3. November 2020, 18:11)


Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. November 2020, 10:01

In weniger als zwei Minuten ist das Ventil des Schlauches, welchem ich den Plattfuß zu verdanken habe, entfernt, und ich habe den weltbesten Spanngurt.
Der ist dann für vielfältige Zwecke nutzbar.
Kann man auch optimal vermarkten als multifunktional und velophil.
Wenn also jemand hierzu promovieren will, so stehe ich gern zur Verfügung. Aber kommt mir nicht mit so dummen Semesterarbeiten oder Bachelor of urban functionality.


:airborne:

Eure Rita
KTFL racing team
man fährt oder schiebt

2020: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jeff

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. November 2020, 10:19

Pedalritter und Kurierfahrer Martin benutzt ausschließlich alte Schlauchwaren zur Befestigung seiner Fracht.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jeff

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. November 2020, 13:59

Pedalritter und Kurierfahrer Martin benutzt ausschließlich alte Schlauchwaren zur Befestigung seiner Fracht.

Den kenn ich, der verdient seine Brötchen mit den Kurierfahrten, täglich 5 mal pro Woche bei jedem Wetter und da gilt Zeit ist Geld.

Und für die versnobten immer dat neuste haben wollen Radfahrer, die jedem neusten Schrei hinterherfahren ...

Heutzutage benutzt man UPCYCLED Spanngurte und wenn ich in der nächsten Woche mehr Zeit habe suche ich noch mal nach dieser Website, wo es die von Greta Thunberg signiert gibt.

:airborne:
man fährt oder schiebt

2020: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jeff

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. November 2020, 17:51

Zitat

...Im letzten halben Jahr ist mir aufgefallen, dass v.a. Radreisende neben ihren Satteltaschen häufig auch unpraktische Behelfslösungen mit Auto-Spanngurten etc. nutzen, um ihr Gepäck auf dem Fahrrad transportieren zu können.

Ja, das soll's geben. Nur weil man evtl. einmal im Jahr was "komisches" transportieren muss, ist logischer Weise eine Profilösung unbedingt notwendig. Ich muss allerdings sagen, bei mir ist das noch nicht vorgekommen. Ich habe bisher alles in Taschen mitbekommen. Wenn die nicht ausreichen, wird der Anhänger genommen.

Das Radreisende evtl. mit Behelfslösungen unterwegs sein können, soll vorkommen. Mir sind in den letzten 8 Jahren keine auf meinen Reisen begegnet.

Wenn das Produkt welches Du entwickeln möchtest, die gleiche Qualität wie die Umfrage hat, kann das nichts werden.



Gruß aus Bremen

Sudi
Gruß aus Bremen

Sudi

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chasse Patate, Jeff

Paul-1205

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Paul-1205« ist männlich

Wohnort: Pforzheim

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 6. November 2020, 12:01

Kein Bedarf

Ich denke ein solches Produkt wird nicht wirklich benötigt. Wenn man eine längere Reise auf Strassen plant (Also kein Mountainbike), dann sind Satteltaschen meiner Meinung nach immer noch die beste Lösung. Auch ein Anhänger schränkt nur wenig ein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jeff

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. November 2020, 19:02

Zitat

Ich denke ein solches Produkt wird nicht wirklich benötigt. Wenn man eine längere Reise auf Strassen plant (Also kein Mountainbike), dann sind Satteltaschen meiner Meinung nach immer noch die beste Lösung. Auch ein Anhänger schränkt nur wenig ein.
Satteltaschen sind für Reisen wohl die schlechteste Wahl. Bei ca. 15 Liter ist da Schluß, zumal auch nur eine Satteltasche möglich ist.

Bei Gepäckträgertaschen sieht das dann schon anders aus. Die sind übrigens auch am MTB möglich (sofern min. Ösen oben an der Sitzstrebe sind).

Gruß aus Bremen

Sudi
Gruß aus Bremen

Sudi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sudi« (6. November 2020, 23:12)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jeff

flori

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »flori« ist männlich

Wohnort: 86356

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. November 2020, 19:59

Gepäckträger lassen sich auch an Rennrädern befestigen, wenn die entsprechenden Ösen vorhanden sind. Daran befestigte Gepäckträgertaschen sind auf Reisen die beste Möglichkeit, um sein Gepäck zu transportieren.
Anbei ein Foto meines Specialized Allez im Alltags-/Reisetrimm. Umbau auf RR ist unter 5 Minuten möglich: 4 Schrauben für den Gepäckträger und 4-mal Klick für die Steckschutzbleche.

Gesendet von meinem Redmi Note 8 Pro mit Tapatalk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jeff

Jeff

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »Jeff« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremerhaven

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 9. November 2020, 15:05


Wenn das Produkt welches Du entwickeln möchtest, die gleiche Qualität wie die Umfrage hat, kann das nichts werden.


Lieber Sudi,

erstmal vielen Dank für den hilfreichen Einblick!
Bei der Umfrage ist ein Fehler unterlaufen, weshalb hier die richtige folgt: https://forms.gle/QnWmwyV5k7yicsZL7
Liebe Grüße

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 9. November 2020, 20:47

Zitat


Wenn das Produkt welches Du entwickeln möchtest, die gleiche Qualität wie die Umfrage hat, kann das nichts werden.


Lieber Sudi,

erstmal vielen Dank für den hilfreichen Einblick!
Bei der Umfrage ist ein Fehler unterlaufen, weshalb hier die richtige folgt: https://forms.gle/QnWmwyV5k7yicsZL7
Liebe Grüße
Bei der Frage "Wenn Du mit Deinem Fahrrad etwas transportierst, wie machst Du es?" hast Du die klassischen Gepäckträgertaschen vergessen. Ebenso fehlen Systeme von Racktime, Toppeak und Co., die systemspezifische Gepäckträgertaschen anbieten.

PS: Heute habe ich etwas (Bigpack Sack für Laub) mit einem handelsüblichen Spanngurt auf dem Gepäckträger transportiert. Die flexibelste und einfachste Art für dieses Transportgut.

Gruß aus Bremen

Sudi
Gruß aus Bremen

Sudi

Ähnliche Themen