Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 18. August 2014, 00:07

Distanzberechnung Garmin vs. GoogleEarth

Hi zusammen,

ich werde gerade ein bisschen wahnsinnig. Ich baue mir aus verschiedenen Routenplaner-Tracks einen längeren Track in Basecamp 4.2.4 zusammen.

Für die Etappenplanung finde ich mich aber irgendwie in Google-Earth besser zurecht. Also den Track nach GoogleEarth exportiert, dort Campingplätze und Jugendherbergen eingeblendet und das Höhenprofil und damit die Route abgefahren, um zu notieren, nach wie vielen km man ungefähr wo übernachten könnte.

Zufrieden damit gewesen, Notizen gesichert, Gps-Track aus Basecamp auf das Gerät geschoben… und dann: Was ist das denn?! ?(

Google Earth ist der Meinung, die Gesamtstrecke betrage 625 km. Garmin Basecamp ist der Meinung, sie betrage 706 (!) km. Also mal eben 81 km mehr. Wir reden vom gleichen Track :cursing:

Habe es dann nochmal mit kompletten, "offiziellen" Routen ausprobiert (Ems-Radweg, Dortmund-Ems-Kanal-Radweg). Die Längenangabe in Basecamp stimmt mit der offiziellen überein, Google Earth macht sie wieder etwas kürzer.

Meinen langen Track in Gpsies hochgeladen: Oben neben dem Namen der Route steht die "lange" Längenangabe, und beim Höhenprofil sieht es auch aus wie knapp über 700 km - wenn ich die Strecke aber mit der Maus abfahre, ist die letzte Angabe 81m @647,5 km. Im Netz finde ich da nix zu, was mich fast noch mehr verwundert...

Was ist denn da los? :dash:

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2014, 08:24

beim Höhenprofil sieht es auch aus wie knapp über 700 km - wenn ich die Strecke aber mit der Maus abfahre, ist die letzte Angabe 81m @647,5 km.

Könnte es sein, dass du in den Track ungewollt einen Zwischenpunkt nach Erreichen des Ziels eingebaut hast, also vom Ziel ausl ca. 25 km direkt auf dem Track zurück und dann noch mal zum Ziel?

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. August 2014, 09:38

Solche Abweichungen kommen schlicht und ergreifend durch Ungenauigkeiten zu Stande. So ein Track besteht ja nur aus Punkten. Wie lang dann die tatsächliche Strecke zwischen allen Punkten ist kann dir keine Software sagen. Allerdings wird die Längenangabe genauer, je mehr Punkte man hat. Man könnte auch eine bessere Interpolation nutzen.
Ich vermute, dass Google Earth nicht alle Punkte auf dem Track nutzt, um die Länge zu berechnen. Du kannst mal schauen, ob Basecamp in einer Kurve mehr Punkte darstellt, als Google Earth.

Generell würde ich davon ausgehen, dass die länger Angabe eher stimmt.

4

Montag, 18. August 2014, 13:12

beim Höhenprofil sieht es auch aus wie knapp über 700 km - wenn ich die Strecke aber mit der Maus abfahre, ist die letzte Angabe 81m @647,5 km.

Könnte es sein, dass du in den Track ungewollt einen Zwischenpunkt nach Erreichen des Ziels eingebaut hast, also vom Ziel ausl ca. 25 km direkt auf dem Track zurück und dann noch mal zum Ziel?


Nein, es liegt nicht an einem einzelnen dicken "Patzer". Auch habe ich die Abweichungen schon auf Teilstrecken.

Generell würde ich davon ausgehen, dass die länger Angabe eher stimmt.


Da gehe ich auch von aus, weil ich einfach mal vermute, die "Organisatoren" der Fernradwege wissen, wie lang ihre Wege insgesamt sind.

Der Originaltrack hat über 17.700 Punkte, das ist schon ziemlich genau. Anhand von Stichproben (also mal markante Kurven anschauen) habe ich allerdings den Eindruck, dass die auch alle in Google-Earth angekommen sind.

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. August 2014, 13:29

Verlink doch mal den Track bei GPSies, wenn es kein Geheimnis ist.

Radstrampler

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Radstrampler« ist weiblich

Unterwegs von: zu Hause

Unterwegs nach: Arbeit

Unterwegs über: Bäcker:-)

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. August 2014, 15:19

Vielleicht nochmal bei Gmaps-Pedometer nachmessen und schauen, was da raus kommt. Damit messe ich immer meine Strecken aus und bin soweit zufrieden.
Der nächste Berg ist immer der schwerste.

7

Sonntag, 24. August 2014, 22:09

Ups, hab die Aktualisierung hier zwischen Tür und Angel gesehen und dann aus den Augen verloren, sorry.


Verlink doch mal den Track bei GPSies, wenn es kein Geheimnis ist.


Ist kein Geheimnis, aber ich bin nicht sicher, wie sich das verhält bei Tracks, die zum Teil aus irgendwelchen (Landes-/Tourismusamts-…)Routenplanern stammen. Darf man die Produkte daraus wiederum der Allgemeinheit zur Verfügung stellen?

Vielleicht nochmal bei Gmaps-Pedometer nachmessen und schauen, was da raus kommt. Damit messe ich immer meine Strecken aus und bin soweit zufrieden.


Hm, vielleicht bin ich das Problem oder mein Browser, aber daraus werde ich nicht schlau. Kann man da irgendwo bestehende Tracks hochladen?

Drückt mal die Daumen für gutes Wetter, dann testen wir die Länge der Route einfach im Maßstab 1:1 :)