Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

Einträge im Lexikon: 14

  • Private Nachricht senden

Freitag, 6. Januar 2012, 15:18

Schlagwörter

Alltagsrad, Rad, Touren, Trekking

Kurzbeschreibung

Ein Rad was (fast) alles kann.

Artikel

Das Trekkingrad ist die Königsdizipilin. Es ist das meist gekaufte Verkehrsmittel der Welt. Ein Rad das (fast) alles kann.

Der Begriff "Trekking": http://de.wikipedia.org/wiki/Trekking

Unter einem Trekkingrad versteht man heute ein Fahrrad, welches nach StVO ausgestattet ist, und Schutzbleche, sowie einen Gepäckträger besitzt. Es ist im Grunde die Weiterentwicklung des klassischen Herren- bzw. Damenrades.

Die Preisspanne bewegt sich je nach Qualität zwischen 200,- und 5000,-€ in Einzelfällen sogar noch mehr.

Der Rahmen besteht meist aus Aluminium oder Stahl, aber auch Carbon und Titan kommen zum Einsatz. Häufig ist an Trekkingrädern eine Federgabel montiert. Aber die klassische Starrgabel kommt langsam wieder zurück in den Radbau.

Als Antrieb kommt fast alles zum Einsatz was der Markt her gibt. Nabenschaltung, Kettenschaltung, keine Schaltung, und in Zukunft (vielleicht auch) ein Schaltgetriebe welches auch unter dem Rahmen geschweißt wird, und das Tretlager ersetzt.

Bei den Bremsen ist es ähnlich. Da findet man am Trekkingrad auch alles was der Markt her gibt. Am häufigsten ist aber die einfache V-Brake verbaut, gefolgt von der hydr. Felgenbremse, bis hin zur Scheibenbremse.

Der Markt der Trekkingräder ist praktisch unüberschaubar, und für jeden ist etwas dabei. Im Gegensatz zu den Sportgeräten wie MTB, Crossrad, oder Rennrad, ist ein Trekkingrad an (fast) alle Alltagssituationen angepaßt. Von der täglichen Fahrt zur Arbeit, bis hin zum Radurlaub ist damit eigentlich alles machbar.

Zudem ist auf dem Markt eine Fülle an Zubehör für Trekkingräder verfügbar.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com